Autor Thema: FSK  (Gelesen 6289 mal)

Schnukki

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14346
FSK
« am: 13. Dezember 2012, 08:21:22 »
Guten Morgen,

in einem anderen Thread wurde ein aktueller Kinofilm *Ralph reichst* schon angesprochen.
Wir haben uns den Film am Wochenende auch angesehen.
Der Film ist sehr schön gemacht, aber er hat doch Passagen, wo ich definitiv eine Altersbeschränkung vornehmen würde! Allein schon was das Thema Waffen etc. angeht.
Ich persönlich bin auch mit einer etwas anderen Vorstellung in den Film gegangen.
Zudem hatten wir noch in der Werbung vor dem Film einen Werbetrailer von einem aktuellen Wii Spiel mit Zombies wo es dann hieß: Gib den Code ein .. gib den Code ein sonst fressen sie Dich! .. für kleine Kinder ganz toll!
Habe mich gestern auch schriftlich an das Kino gewandt und sogar eine Antwort erhalten. Man hat sich entschuldigt und mir mitgeteilt das man die Werbung auch nach FSK anpasse und das diese Werbung eine FSK 0 hätte. Das man dies aber ändern wird und das ich mich gern an die FSK direkt wenden könne.

Klar, wir leben alle nicht in der rosa-plüsch-Welt .. aber so?
FSK 0 wäre für mich so was wie Caillou ... Angelina Ballerina ..
Selbst Bambi und König der Löwen würde ich persönlich nicht unter 4 Jahren schauen lassen (zu traurig).

Hat den Film noch jemand gesehen und mag mir mal seine Meinung sagen?

Sabrina

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5424
Antw:FSK
« Antwort #1 am: 13. Dezember 2012, 08:37:42 »
Ich und Meph haben den Film gesehen ;) Und ja, eine FSK 0 finde ich auch unangebracht. Das mit den Cybugs (oder wie die hießen) fand ich jetzt nicht so kleinkindgerecht und dass dem Zombi das Auge in der Talkrunde rausfällt wohl auch nicht ;)


Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40842
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:FSK
« Antwort #2 am: 13. Dezember 2012, 08:38:54 »
Das Breaking Dawn FSK 12 hat ist ja in Ordnung - aber mit Eltern FSK 6!
Da war ich auch etwas sprachlos.


Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13874
Antw:FSK
« Antwort #3 am: 13. Dezember 2012, 08:43:24 »
Das Breaking Dawn FSK 12 hat ist ja in Ordnung - aber mit Eltern FSK 6!
Da war ich auch etwas sprachlos.

Bitte? o.O

Als ich im Kino war sind 2 Familien mit Mädchen über 12 gegangen als dem ersten vampir die gliedmassen abgerissen wurden....


Ja, Freya war auch traurig, als ich ihr erklärt habe, dass ich ralph reichts nicht mit ihr schaue, habs ihr dann erklärt und sie sagte von sich aus dann dass sie so schiesssachen auch nicht mag.
Und wir sind da ja eigentlich nicht sooo streng




Für Dezentralität und Eigenverantwortung! http://www.tivi.de/fernsehen/logo/artikel/41994/index2.html   
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

Schnukki

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14346
Antw:FSK
« Antwort #4 am: 13. Dezember 2012, 08:44:07 »
Breaking Dawn hab ich leider noch nicht gesehen .. aber mit Eltern ab 6. Amy ist nun 5 1/2 ... die würde den Sinn des Filmes überhaupt nicht erfassen (kenne nur Teil 1 und 2 aus dem TV).

@ Sabrinschn: Stimmt der Zombie .. den hatte ich schon verdrängt. Dem wird doch auch das Herz rausgerissen.

Sabrina

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5424
Antw:FSK
« Antwort #5 am: 13. Dezember 2012, 08:51:39 »
Achso ja, Herz rausgerissen, genau! Auge rausfallen war bei Corpse Bride ;) Aber der ist ja ab 6.

Huch Breaking Dawn mit Eltern FSK6? Solch eine Unterscheidung hab ich ja noch nie gehört. Habe den Film aber noch nicht gesehen.
« Letzte Änderung: 13. Dezember 2012, 08:54:02 von Sabrinschn »

Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9229
Antw:FSK
« Antwort #6 am: 13. Dezember 2012, 08:57:53 »

Huch Breaking Dawn mit Eltern FSK6? Solch eine Unterscheidung hab ich ja noch nie gehört. Habe den Film aber noch nicht gesehen.

Ein FSK 12 Film kann in der Regel immer mit Begleitung der Eltern ab 6 gesehen werden.
Bei vielen, wirklich vielen Filmen ist das zum  :-X

Es ist ganz selten das man einen FSK 12 Film auch erst ab 12 sehen kann.
Man hat es damals bei Keinohrhasen im Nachtrag noch geändert. Der hatte auch erst die 6+ Regelung. Hier gab es aber so viele Beschwerden das dies auf 12 geändert wurde.
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

Jofina

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1945
Antw:FSK
« Antwort #7 am: 13. Dezember 2012, 09:10:10 »
Wegen dem Film Ralph reichts hatte ich es auch demletzt mit meiner Freudin. Sie fand irgendwie keine FSK nur K6 oder so irgendwas und konnte mit der Abkürzung nichts anfangen. Der Trailer den sie gesehen hatte war unauffällig (ihr Sohn wird im Januar 4). Dann habe ich auf unserer Kinoseite geschaut und dort wurde der Film mit FSK 6 ausgeschrieben! Daraufhin ging sie dann nicht in den Film. Nachdem was ich hier jetzt gelesen habe war das ja wirklich die richtige Entscheidung. Und bin froh das ich nicht mit meinem 6jährigen gegangen bin sondern mit der kleinen Schwester zusammen Niko 2 geschaut habe :D - das war schon spannend genug für die zwei s-:) ;D ;D
Werde meiner Freundin das hier beschriebene mal berichten!


Breaking Dawn 2 -> hm, also wir (war mit 2 Freundinnen drinnen) fanden FSK 12 schon zu niedrig! Und da dürfen 6jährige mit Eltern rein? WOW! Wir hatten 16jährige Mädels im Kino die sich die Augen zuhielten und es zu grausam fanden!
   

KoenigRaffzahn

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1083
  • erziehung-online
Antw:FSK
« Antwort #8 am: 13. Dezember 2012, 09:12:49 »


Ein FSK 12 Film kann in der Regel immer mit Begleitung der Eltern ab 6 gesehen werden.
Bei vielen, wirklich vielen Filmen ist das zum  :-X


aber ist das neu? ich habe das vor ein paar wochen das erste mal gesehen an einem filmplakat.
mfg die welt liegt uns zu füßen denn wir stehen drauf wir gehen drauf für ein leben voller schall und rauch bevor wir falln falln wir lieber auf

Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11203
  • Frei&Wild
Antw:FSK
« Antwort #9 am: 13. Dezember 2012, 10:12:11 »
Das ist mindestens schon 4 Jahre so . Ich war in vielen Filmen ab 12 als len erst 8 war . Also mit ihm . FSK 12 kommen Kinder in Begleitung ab 6 . So kenne ich das schon lange . Ab 16 ist dann aber wirklich ab 16 egal ob Eltern mitgehen würden oder nicht , da kommt man erst ab 16 rein .


Nur vom PC berichtig nichts wegeditiert , da mein Handy Buchstaben frisst
« Letzte Änderung: 13. Dezember 2012, 13:09:06 von Der GRINCH »
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17527
Antw:FSK
« Antwort #10 am: 13. Dezember 2012, 13:34:16 »
ich glaube die einzige wirklich gesetzliche Reglung gibt es doch eh nur bei "ab 18"...in jeden anderen Film kann ich zum einen mit Eltern immer zum anderen ist das Ding ja nur eine freiwillige Selbstkontrolle...also nix vorgeschriebenes (oder? So hab ich es immer verstanden)
Evtl. ist auch schon 16 gesetzlich geregelt....Da geht es um Jungendschutz nicht um FSK

Bei 0,6,12 geht es oft eher um "Verständnisprobleme".... ich glaube die GEwalt etc. findet da keine Beachtung......Das sind dann eher so "Richtlinien"
Anders ist es auch bei vielen Filmen nicht zu erklären, warum der eine ab 6 ist, der andere ab 0 und wieder einer ab 12..... Erscheint manchmal ja wirklich willkürlich..... Aber wie gesgat, ich glaube da geht es eher ums "altersbezogene Verständnis".....

Was ich hier auch doof finde und mich oft dran hindert ins Kino zu gehen sind Werbung und Vorschauen  :-\ Wenn ich in Rabe Socke gehe,finde ich eine Vorschau für Gregs Tagebuch oder Simpsons echt unangebracht.....Ich hab mich da echt drüber geärgert beim letzten Kinobesuch  :-X Zumal wohl kein Kind, das Rabe Socke schaut, dann 3 Wochen später in Simpsons gehen wird  ??? ??? die Zielgruppe ist doch komplett anders..... Und Simpsons ist doch sicher nicht FSK 0 (oder? Muss mal schauen)....


Mathilda

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 142
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:FSK
« Antwort #11 am: 15. Dezember 2012, 22:05:20 »
Hallo,
ich bin nicht so empfindlich, aber vor Kurzem haben wir Hüter des Lichts gesehen und den fand ich überhaupt nicht für 6jährige geeignet. Er war sehr gruselig zwischendurch.

LG

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6351
Antw:FSK
« Antwort #12 am: 15. Dezember 2012, 22:13:45 »
Und was sagt uns das? Ganz klar FSK ist auch nur eine Behörde die dem Umsatz unterliegt.
Ich denke da ist man ganz klar als Eltern gefragt sich vorher genaustens über den Film zu informieren bevor man da mit seinen Kindern reingeht. Traurig, aber war.

Und wenn ich darüber nachdenke das meine Große Breaking Dawn hätte gucken dürfen, oh mein Gott das hätte uns Schlaflose Nächte und sonst was beschert.
Konnte gar nicht glauben als Christiane ir das im Kino erzählte. :o Einfach Heftig...

Alissa16

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7425
  • Dreifache Mädelsmama!
Antw:FSK
« Antwort #13 am: 16. Dezember 2012, 01:42:18 »
Da hab ich schon in einem anderen Thread zu geschrieben, dass ich es absolut nicht nachvollziehen kann, dass Breaking Dawn ab 12 ist!!!!  :o Meine Grosse darf den jedenfalls nicht sehen, auch nicht mit mir.

Und ich bin mir sicher, wären da ein paar blanke Möpse zu sehen gewesen, wäre der ab 16 oder sogar 18 ... aber abgerissene Köpfe und Gliedmasse sind egal.   :P

Ich versteh das System manchmal nicht.

@Schnukki
Ich hab den Film nicht gesehen, weiss aber genau, was du meinst.  ;)

Herzschlag

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4672
Antw:FSK
« Antwort #14 am: 16. Dezember 2012, 07:01:53 »
Die Werbung im Kino ist fuer mich ein Grund, erst nach der Werbung in den Saal zu gehen.... Darf man heutzutage denn noch so "spaet" in den Saal??

Tyler war in Hotel Transyllvanien u da stoerte ihn das "Gruseln" nicht. Solange es nicht "echt"  ist, hat er kein Problem damit. Bei iMDB kann man sich gut Infos holen mit dem Parent Guide! Zum Beispiel bei Ralph reichts: http://www.imdb.com/title/tt1772341/parentalguide
« Letzte Änderung: 16. Dezember 2012, 07:06:17 von Herzschlag »

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11157
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:FSK
« Antwort #15 am: 16. Dezember 2012, 09:17:56 »
Herr der Ringe dürfen ebenfalls 6jährige mit ihren Eltern gucken. Ich habe damals im Kino gearbeitet. Also seit 2003 ist es erlaubt die FSK zu umgehen. Auch dürfen 4jährige in FSK 6 Filme, wenn ein Elternteil dabei ist...
Ohne

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27350
Antw:FSK
« Antwort #16 am: 16. Dezember 2012, 09:37:31 »
Ich find auch Harry Potter und Spiderman nichts für 5jährige.
Und auch Computerspiele wo Flugzeuge abgeschossen werden finde ich nicht altersgerecht.
Aber dennoch kenne ich Kinder die all das konsumieren.
Letzteres heisst aber im Umkehrschluss nicht, dass meine Kinder das sehen dürfen.

Von soher: Macht es für Eure Kinder wie Ihr es für richtig haltet, FSK hin oder her.
Denn im Zweifel holt man sich den Film halt auf DVD und schaut ihn vorher einmal an.



Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9229
Antw:FSK
« Antwort #17 am: 16. Dezember 2012, 10:12:46 »


Ein FSK 12 Film kann in der Regel immer mit Begleitung der Eltern ab 6 gesehen werden.
Bei vielen, wirklich vielen Filmen ist das zum  :-X


aber ist das neu? ich habe das vor ein paar wochen das erste mal gesehen an einem filmplakat.

Neu ist es nicht. Die Regelung besteht seit etwa 9 Jahren.

@lotte: Eine freiwillige Kontrolle ist es nicht mehr. Die Kinos sind gezwungen darauf zu achten. Manche machen es mehr, manche weniger das steht ausser Frage. Es gibt Kinos die werden zeitweise wöchentlich durch die Polizei kontrolliert. Und das geht ganz schön ins Geld.

Bei FSK 6, 16, 18 und auch FSK 12 die explizit ab 12 ist (wird dann besonders vermerkt) gibt es keine Ausnahmen. Die Kinder/Jugendlichen müssen dieses Alter dann haben.
Schwierig ist die FSK 6, da gibt es am meisten "Fehleinschätzungen" der Mitarbeiter.  Und auch genügend Eltern die die Mitarbeiter anlügen  ;)
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17527
Antw:FSK
« Antwort #18 am: 16. Dezember 2012, 10:28:54 »
Ah, OK...ich dachte nur die oberen 2 Grenzen seien verpflichtend..... Gut zu wissen.
Bei Harry Potter und Herr der Ringe hat mich die ALtersgrenze auch überrascht..... Aber gut, am Ende sind eh die Eltern verantwortlich zu schauen wie Stefanie schon sagt..... Aber wie bei unserer Fehleinschätzung mit Merida kann das auch mal in die Hose gehen (obwohl mein Mann ihn sich vorher szenenweise angeschaut hat und dachte, er sei nciht weiter "wild"....war er eben doch für den Grossen...und nun gehen wir jeden Abend mit GEspenser Schreck Spray erst mal auf Jagd  s-:)


 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung