Autor Thema: Frage zum Thema Familienversicherung  (Gelesen 5724 mal)

yvonne_c

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2230
  • Unsere deutsch-türkische Bombenmischng
    • Mail
Frage zum Thema Familienversicherung
« am: 18. April 2012, 18:25:58 »
folgede sachlage:
ich deutsch, mein frund (vater unserer tochter) türkisch
nicht verheiratet
er hat eine aufenthaltserlaubnis und ist in deutschland / leipzig gemeldet
bis jetzt hat er eine freiwillige pflichtversicherung und zahlt aus eigener tasche 150€ monatlich
das kommt, weil er hier nicht arbeitet (da er öffter hin und her fliegen muss) - ist also quasi hausmann :)

und würde ich gern wissen, ob bei einer heirat eine familienversicherung möglich ist? und zahle ich da mehr als jetzt, wenn ich mit maryam allein versichert bin?
situation würde weiter so bleiben, das er "hausmann" ist :)


Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5681
Antw:Frage zum Thema Familienversicherung
« Antwort #1 am: 18. April 2012, 19:45:03 »
ob das geht, weiß ich nicht. Aber wenn es geht, dann mußt du nicht mehr zahlen. Er kann auch bis ca 360€ eigenes Einkommen haben und kann in der Familienversicherung bleiben. (vorrausgesetzt du bist in einer gesetzlichen Versicherung)
   



meli28

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 507
Antw:Frage zum Thema Familienversicherung
« Antwort #2 am: 18. April 2012, 19:49:09 »
Ich würde sagen,wenn ihr verheiratet seit, kann könnt ihr ganz normal in die Familienversicherung und es kostet nichts mehr. Egal ob er türkisch ist oder nicht,wenn er eben gemeldet ist und aufenthaltserlaubnis hat.



peter

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15787
  • ........
Antw:Frage zum Thema Familienversicherung
« Antwort #3 am: 18. April 2012, 19:57:52 »
ich denke auch das es so gehen würde,du wärst dann quasi der mann  ;D
also klassisch geht der mann mehr arbeiten udn die kv läuft über ihn und der rest ist dann eben familienversichert ...

ruf auf der kk an  ;)

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6650
Antw:Frage zum Thema Familienversicherung
« Antwort #4 am: 19. April 2012, 02:09:47 »
Nein das geht leider nicht, leider geht das nur für Verheiratete :( Könnt ihr nach 3 Monaten Aufenthaltserlaubnis H4 für ihn bekommen oder verdienst du zu viel? Wenn ihr es bekommen könnt, wird er über die ARGE versichert, ich bin mir nicht sicher, ob das auch bei nur ergänzend ginge.

Du kannst noch 3 Ehemänner mitversichern,  und dazu 4 Kinder, der Beitrag wird nicht hochgehen S:D Wie gesagt, erst Hochzeitsglocken ;)

Mit dem hin und her Fliegen musst du aufpassen, dass er seine Aufenthaltserlaubnis nicht verliert.

Kind 2011
Kind 2014
...

Netti

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1512
  • ohne Moos nix los
Antw:Frage zum Thema Familienversicherung
« Antwort #5 am: 26. April 2012, 00:44:47 »
Wenn er kein Einkommen hat und ihr verheiratet seid ist das kein Problem! (soweit ich weiß muss er aber die freiwillige Versicherung kündigen!).

Mehr Beitrag fällt für Dich nicht an!

LG

Netti

Ina+Finn

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9432
  • Finn+Lennja,mein Leben,ich liebe Euch
Antw:Frage zum Thema Familienversicherung
« Antwort #6 am: 26. April 2012, 00:58:43 »
Mein Mann arbeitet zwar seit kurzem nicht mehr in dem Thema,aber ich hau Ihn drauf an,er wird sicherlich die Antwort wissen/kennen :)

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53915
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Frage zum Thema Familienversicherung
« Antwort #7 am: 26. April 2012, 07:42:54 »
wenn ihr heiratet muss das gehen, wieso nicht? er ist doch ganz normal in D gemeldet und hat eine aufenthaltsgenehmigung! dann wird er sicher auch in die familienversicherung können.

eine kindergartenmama, die ich ganz gut kenne ist aus ehemals jugoslawien. der mann arbeitet, ist also pflichtversichert, sie haben 5 kinder. und alle sind bei ihm in der familienversicherung. also muss das beie uch auch gehen, unabhängig davon, dass er türke ist.

Laticia

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 165
Antw:Frage zum Thema Familienversicherung
« Antwort #8 am: 26. April 2012, 14:20:45 »
Würde auch einfach mal bei der Krankenkasse anrufen.
Wenn du nicht bei deiner eigenen anrufen willst, ruf ne andere Krankenkasse an... Sage du hättest vor, dich bei denen evtl. zu versichern und hast einige Fragen dazu... Das was für die zählt, zählt auch für deine jetzige Kasse.
Aber normalerweise: verheiratet, ja, kannste deinen Ehepartner, wenn er unter dem sozialversicherten Betrag (also 400€) arbeitet, bei dir kostenfrei mitversichern lassen, genauso wie deine Kinder. Wenn er hier gemeldet ist und so.
Wie sich das jetzt verhält, weil er (nur) eine Aufenthaltserlaubnis hat, weiß ich nicht.

LG

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung