Autor Thema: Fort- und Weiterbildungen  (Gelesen 2405 mal)

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 43754
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Fort- und Weiterbildungen
« am: 20. April 2018, 19:19:19 »
Eine Gewissensfrage - und mich interessieren eure Meinungen sehr.

Ich habe für den Juni eine sehr kostenintensive Weiterbildung genehmigt bekommen während der Dienstzeit. Mein AG zahlt diese und stellt mich zusätzlich für zehn Arbeitstage frei.
Wenn ich diese erfolgreich abschließe (also inkl. bestandener Prüfung), dann hat mein AG auch einen weiteren Nutzen von mir - und das nicht nur auf der bisherigen Ebene sondern im gesamten Haus.

Nun gibt es eine weitere Weiterbildung, die mich sehr interessieren würde bzw. mit der ich im letzten Jahr schon gehadert habe, dann aber terminlich nicht umsetzbar war.
Das wäre in diesem Jahr anders.
Aber durch die o.g. Weiterbildung ist mein Kontingent an Freistellung eigentlich aufgebraucht.

Würdet ihr es dennoch versuchen zu beantragen? Erscheint dies gierig?
Was dafür spricht: Ich hätte eine weitere Funktion, die für meinen AG interessant wäre.
Beide Weiterbildungen zusammen ergeben einen weiteren großen Wirkungskreis was auch für die Pflegeschule wieder relevant ist.
Ich denke mir irgendwie "Probier es, mehr als Nein sagen und sehen, dass du motiviert bist kann nicht passieren!". Dann kommen aber Menschen wie meine Mutter und finden es unverschämt & dreist.

Alleine auf unsere Station bezogen würde ich da auch niemanden eine Chance nehmen durch meine Bewerbung bzw. meinen Antrag. Keiner von unserem Team interessiert sich für A oder B.


Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14955
Antw:Fort- und Weiterbildungen
« Antwort #1 am: 20. April 2018, 19:36:16 »
du willst keinen Urlaub- sondern tust etwas um die Qualität der Arbeit zu steigern. ich würde es beantragen. unverschämt ist was anderes- zb auf kindkrank urlaub zu machen .. (kenne ich hier im Umfeld, also braucht sich von eo niemand angesprochen fühlen)


Für Dezentralität und Eigenverantwortung! https://www.youtube.com/watch?v=8zeg_R-PMAw
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW


Pico

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5067
  • Zwei kleine Kämpfer an der Hand...
Antw:Fort- und Weiterbildungen
« Antwort #2 am: 20. April 2018, 19:55:32 »
Mehr als nein sagen können sie nicht...
Nimm ein Kind an die Hand und lass dich von ihm führen. Betrachte die Steine, die es aufhebt und höre zu, was es dir erzählt. Zur Belohnung zeigt es dir eine Welt, die du längst vergessen hast.



lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 18783
Antw:Fort- und Weiterbildungen
« Antwort #3 am: 20. April 2018, 19:57:40 »
Würde auch sagen: Warum nicht? Fragen kostet nichts, es gibt immer noch die Möglichkeit nein zu sagen und du machst das ja nicht privat für dich, sondern zum beruflichen Nutzen. Und wer weiß, vielleicht gibt es danach wieder ein paar Jahre nichts passendes?



peter

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16840
  • ........
Antw:Fort- und Weiterbildungen
« Antwort #4 am: 20. April 2018, 19:59:41 »
Probieren, mehr als absagen geht nicht :)
Ich bin morgen 6 std auf einem spieleseminar ( ja ehrlich  ;D) ein arbeitgeber wird mir die std als arbeitszeit anrechnen der andere nicht .
Was man mitnehmen kann mitnehmen:)
Was ich nicht ganz die feine art finde ist wenn man schon weiss das man den betrieb verlässt aber sich vorher noch weiterbildungen zahlen lässt .... das hätte für mich einen faden beigeschmack

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 43754
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Fort- und Weiterbildungen
« Antwort #5 am: 20. April 2018, 20:03:28 »
Da ich selten einen solch flexiblen und für mich gut passenden AG in einer solch nahen Distanz wieder finden würde - stehen die Chancen schlecht, dass ich kündige!


~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 55783
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Fort- und Weiterbildungen
« Antwort #6 am: 20. April 2018, 20:46:01 »
Machen. Bzw. beantragen. Sagen sie nein, dann isses eben so. Wie Meph sagt, es ist ja nicht nur für dich.

Linchen81

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 873
  • Unser Mittelpunkt hat Verstärkung bekommen!
Antw:Fort- und Weiterbildungen
« Antwort #7 am: 20. April 2018, 20:49:04 »
Ich würde auch sagen: beantragen. Hat für beide Vorteile. Falls es dem AG zu viel ist kann er ja nein sagen 😊



Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8763
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Fort- und Weiterbildungen
« Antwort #8 am: 20. April 2018, 20:54:47 »
Seh ich auch so wie die anderen. Und: Wenn du es nicht beantragst fragst du dich vielleicht hinterher was gewesen wäre wenn du es doch gemacht hättest. Wenn du es beantragst und es wird abgelehnt kannst du das Thema ad acta legen.  :)

Muse

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7310
  • Pärchenmama :-)
Antw:Fort- und Weiterbildungen
« Antwort #9 am: 20. April 2018, 21:17:17 »
Ich würde es auch beantragen und abwarten was passiert.

Eine ehemalige Vorgesetzte war bei uns ein paar Tage vor ihrer Pensionierung auf Fortbildung. Das fand ich dreist weil das Niemandem etwas gebracht hat und sie so ohne Sinn einen Platz besetzt hat. Aber - es wurde ihr genehmigt. So ist das Leben.  ;D

Granadina

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 382
  • 2 Sternchen im Herzen, 2 kleine Wunder im Haus!
Antw:Fort- und Weiterbildungen
« Antwort #10 am: 20. April 2018, 22:58:07 »
Mach das. Ich finde das überhaupt nicht unverschämt. Du bekommst doch nichts geschenkt, sondern leistest doch etwas in der Fortbildung und musst sogar eine Prüfung ablegen. Ich sehe auch  nicht, dass du irgendjemandem etwas "wegnimmst", da sich die anderen doch auch für Fortbildungen melden könnten, wenn sie wollten. Kein Grund, ein schlechtes Gewissen zu haben. Für mich klingt das nach einer Win - Win Situation.
"Großer Bruder"


"Kleiner Bruder"

chipgirl

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8610
  • Lara-unser ganzer Stolz
Antw:Fort- und Weiterbildungen
« Antwort #11 am: 21. April 2018, 06:27:40 »
Ich würde auch sagen beantragen :D, wie viele hier schon geschrieben haben mehr als nein sagen kann ha nicht passieren.....wenn ich hier manchmal sehe was Leute auf Dienstreise sind, was eigentlich nicht nötig wäre s-:).....lg von einer die morgen nach 17 Jahren zum ersten mal auf Dienstreise geht  ;D

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 12905
Antw:Fort- und Weiterbildungen
« Antwort #12 am: 21. April 2018, 06:33:05 »
Beantragen und warten, was passiert. Selbst wenn es dieses mal nicht klappt, vielleicht im nächsten Durchgang. Was daran dreist sein soll, verstehe ich nicht...



Sumsi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1697
Antw:Fort- und Weiterbildungen
« Antwort #13 am: 21. April 2018, 07:11:52 »
Auf jeden Fall beantragen. Ist doch auch für den Arbeitgeber positiv!

Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3326
Antw:Fort- und Weiterbildungen
« Antwort #14 am: 21. April 2018, 21:08:56 »
Dem Arbeitgeber gegenüber hätte ich kein schlechtes Gewissen, höchstens den Kollegen gegenüber. Der AG hat ja nur Vorteile von Deinen Qualifikationen.
Aber wie ist denn die Fortbildungsvergabe bei Euch geregelt?

Bei uns gibt es zum einen eine gewisse Anzahl an Tagen, an denen der AG einen für Fortbildungen freistellen muss. Hat man die aufgebraucht muss man in seiner Freizeit an der Fortbildung teilnehmen.

Und  es gibt einen Geldtopf, der für Fortbildungen vorgesehen ist. Ist der Topf leer muss man selbst bezahlen.

Wenn es bei Euch ähnlich ist und es nur an den Tagen und nicht am Geld hängt: Wäre es eine Möglichkeit, dass dein AG die Fortbildung bezahlt und Du anbietest, die Tage aus Urlaubstagen/Überstunden zu nehmen?
In der Praxis ist es bei uns dann in der Regel so, dass auch wenn die Tage verbraucht sind die Leute in aller Regel zur Forbildung gehen dürfen ohne Tage/Überstunden zu vergeben.

Kollegen, die zum zweiten Mal hier rufen, wenn bei den Anderen noch nicht die erste Fortbildung abgesegnet ist, werden hier nicht unbedingt mit Applaus überschüttet. Hat man es zumindest angeboten, Überstunden zu nehmen oder hat man rumgefragt, ob evtl. Andere zur Fortbildung möchten und der AG sagt dann doch: Geh, ich stell Dich frei, kann keiner meckern.

Aber vermutlich ist so etwas auch von Haus zu Haus verschieden.....



Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 43754
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Fort- und Weiterbildungen
« Antwort #15 am: 21. April 2018, 21:17:46 »
Irgendwie ist unsere Station sehr ... bequem.
Fakt ist ja, dass nicht mehr verdient wird trotz Fort- und Weiterbildungen. Dementsprechend sind auch viele wenig bis gar nicht motiviert.

Eine Kollegin geht jährlich auf Fort-/Weiterbildung.
Eine andere Kollegin hat letztes Jahr erstmalig (nach fünf Jahren) eine beantragt und genehmigt bekommen.
Eine weitere Kollegin hat dieses Jahr erstmalig (nach zwei Jahren) eine beantragt und genehmigt bekommen.
Ansonsten hat da keiner Ambitionen. Und das was ich machen möchte mag keiner machen, weil sie wirklich die Sorge haben, dass sie dann auch mal für Patientenfälle unsere Station verlassen müssten.

Wie sich das genau mit dem Geldtopf verhält kann ich gar nicht beantworten, ich weiß es nicht.
Fortbildungstage haben wir jährlich zehn Stück zur Verfügung ... was darüber hinaus passiert? Alleine mit meinen Überstunden könnte ich die zweite Fortbildung abdecken, ja. Urlaubstage hätte ich auch noch.


Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3326
Antw:Fort- und Weiterbildungen
« Antwort #16 am: 21. April 2018, 22:12:45 »
Ah, okay. Bei uns sind alle total heiß auf Fortbildungen.

Ne, also in Deinem Fall würde ich dann auch beantragen und mir keine Gedanken machen. Auf jeden Fall.  s-daumenhoch

Zita78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1320
Antw:Fort- und Weiterbildungen
« Antwort #17 am: 23. April 2018, 08:59:47 »
Wie läuft denn die Beantragung? Also, kannst Du eine Begründung dazuschreiben - oder im Idealfall mit Jemandem darüber sprechen?
Ich spreche Seminarwünsche mit meinem direkten Chef ab - ob sinnvoll/erforderlich. Ob das dann genehmigt wird, entscheidet HR, da hat man auch keine direkten Ansprechpartner (sehr große Industriefirma). Bis jetzt ging aber alles problemlos durch.

Hier ist es sehr gemischt - manche Kollegen bilden sich gerne fort, andere wollen gar nicht, für manche ist es "Urlaub".. jeder, wie er mag.

Wie ist es denn mit "Bildungsurlaub"? (also generell, nicht auf Deine Frage bezogen, Fliegenpilz) Hat bei uns neulich die BG für geworben. Jeder AN hat pro Jahr Anspruch auf 5 Tage Freistellung - nutzt aber kaum Jemand.
Ich habe echt nur eine Kollegin, die das macht. Ich wollte mich da mal umsehen, ob mich etwas interessiert - denn nur, um freizuhaben, würde ich es nicht machen..

Katja

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4860
  • Wir halten zwei im Arm und eins im Herzen
Antw:Fort- und Weiterbildungen
« Antwort #18 am: 23. April 2018, 16:14:46 »
Ich habe seit 2016 jedes Jahr Bildungsurlaub genommen. Dieses Jahr habe ich mir schon einen Kurs ausgesucht und muss noch beantragen. Bei uns nutzt das aber kaum jemand.

Limette

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 259
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Fort- und Weiterbildungen
« Antwort #19 am: 24. April 2018, 22:49:29 »
Ich nehme mal an ich bin zu spät....ich gebe meinen Senf aber auch noch dazu ab;
auf jeden Fall versuchen. Ein "Nein" hast du schon ein "Ja" kannst du bekommen. :thumbsup:
----- Schweden wir kommen! -----

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 43754
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Fort- und Weiterbildungen
« Antwort #20 am: 07. Juni 2018, 19:26:44 »
Ich wollte nur nochmal kurz diesen Thread zum Abschluss bringen:
Nächste Woche Dienstag startet meine Fortbildung in Köln - zehn Tage inkl. Prüfung.

Im September startet dann meine zweite Fortbildung, die die Anstoß für diesen Thread war.
Im Ganzen wird es auf drei Monate verteilt - es handelt sich aber um: Eine Woche Schule, zwei Tage Praktikum, wieder eine Woche Schule, fünf Tage Praktikum, wieder eine Woche Schule, Abschlussarbeit.
Ich habe alles genehmigt bekommen, weitere Fortbildungstage, Kostenübernahme (Fortbildung selbst so wie entstehende Fahrtkosten) und werde freigestellt.



Pico

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5067
  • Zwei kleine Kämpfer an der Hand...
Antw:Fort- und Weiterbildungen
« Antwort #21 am: 07. Juni 2018, 19:29:10 »
Das klingt toll... viel freude beim weiter lernen...  :D
Nimm ein Kind an die Hand und lass dich von ihm führen. Betrachte die Steine, die es aufhebt und höre zu, was es dir erzählt. Zur Belohnung zeigt es dir eine Welt, die du längst vergessen hast.



Zita78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1320
Antw:Fort- und Weiterbildungen
« Antwort #22 am: 08. Juni 2018, 06:42:53 »
Großartig! Viel Spaß!

Limette

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 259
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Fort- und Weiterbildungen
« Antwort #23 am: 08. Juni 2018, 13:03:44 »
Klasse das alles so geklappt hat. Ich wünsche dir ganz viel Erfolg!!!
----- Schweden wir kommen! -----

Sumsi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1697
Antw:Fort- und Weiterbildungen
« Antwort #24 am: 08. Juni 2018, 14:29:58 »
Super. Viel Erfolg

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung