Autor Thema: Fernhochschule! Erfahrungen???  (Gelesen 4405 mal)

KaLoJo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2359
Fernhochschule! Erfahrungen???
« am: 16. April 2012, 17:29:42 »
Hallo Mädels,

ich habe mich dazu entschlossem nochmal die Schulbank zu drücken.
Möchte weg vom Schichtdienst und einen normalen Job von Mo -  Fr haben.

Möchte an der ILS den fachwirt im Gesundheitswesen machen. Hab schon alles durchgekaut wie ich das hinkriege. ich frage mich nur ob man das wirklich schaffen kann und genug Selbstdisziplin haben kann? hat das schon mal jemand von euch gemacht? Wie habt ihr das zeitlich geschafft? Auch mit Kindern?

Mein Plan:  ich reduziere meinen Job auf 75% teilzeit, mache trotzdem volle Dienste, habe aber dafür mehr freie Tage im Monat. Ich werde an meinen freien Tagen den Großen Morgens in die Schule bringen, anschließend den Kleinen in die Kita und dann den freien Vormittag zum Lernen nutzen. der haushalt muß dann halt liegen bleiben.

Wie habt ihr das geschafft? Habt ihr das Vollzeit gemacht oder auch während des normalen Jobs? Wie habt ihr euch die Zeit eingeteilt? Ist es schwierig selbst zu lernen statt in einer Klasse zu sitzen und zuzuhören?

Bin gespannt auf eure Erfahrungen!





FrauHolle86

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1605
...
« Antwort #1 am: 16. April 2012, 19:04:19 »
...
« Letzte Änderung: 27. Oktober 2014, 10:15:44 von FrauHolle86 »
Liebe Grüße
FrauHolle

Mein Link


KaLoJo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2359
Antw:Fernhochschule! Erfahrungen???
« Antwort #2 am: 16. April 2012, 19:08:52 »
@ Frau Holle

Ohja, da skann ich verstehen. das würde ich auch nicht schaffen.  bei mir ist es Gott sei Dank ja nur eine Fernhochschulweiterbildung sozusagen, kein Studium. Dauer 18 Monate und laut den Unterlagen der ILS benötige ich 10h pro Woche Zeit dafür. Aber danke für deinen Bericht!





Conny

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 917
Antw:Fernhochschule! Erfahrungen???
« Antwort #3 am: 16. April 2012, 20:56:29 »
Ich habe bei der ILS den Betriebswirt angefangen, habe aber dann aus gesundheitlichen und privaten Gründen (schwerer Unfall) aufgehört.

Vorab: Ich habe keine Kinder, kann dir also aus der Sicht leider keine Tipps geben.

Für einen Fernlehrgang brauch man eine große Portion Disziplin! Es ist zunächst keiner da, der einen "richtig" kontrolliert. Ich habe auch Klausuren von Zuhause aus geschrieben, es hat keiner geprüft wie lange ich dafür gebraucht habe, noch ob ich irgendwo abgeschrieben habe. Das verleitet natürlich dann immer zum Nachlässig werden... ;)

Fazit: Für mich war es nicht die Form der Weiterbildung.

Ich gehe nun zur Abendschule, gleiche Weiterbildung - und es läuft viel besser! ;) Ich persönlich brauche diesen virtuellen Tritt in den Po, anwesend sein zu "müssen", denn wiederholt werden Vorlesungen nicht!

Hart ist beides, wenn du mich fragst. Ich weiß nicht, wie das bei deinem Fachgebiet sein wird, aber auch wenn es nur 18 Monate sind: Man will ja auch ne gute Prüfung ablegen! ;)

LG

Frau B.

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2872
  • Endlich Mama!
Antw:Fernhochschule! Erfahrungen???
« Antwort #4 am: 16. April 2012, 21:24:51 »
Hallo,

mich würde interessieren, welcher Bereich bzw. welche Position dir mit dieser Weiterbildung vorschwebt.
Da du vom Schichtdienst schreibst, gehe ich mal davon aus,dass du in der Pflege arbeitest?

Ich gucke auch ab u. an mal, was die Fernuni Hamburg anbietet, konnte mich aber noch nicht durchringen - ich arbeite Vollzeit, 40h Woche und da wird das nicht möglich sein.

Die IHK bietet auch WB Fachwirt im Gesundheitswesen an.



KaLoJo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2359
Antw:Fernhochschule! Erfahrungen???
« Antwort #5 am: 16. April 2012, 21:31:22 »
@pieschelse  Welche Position mir mit dieser WB vorschwebt weiß ich, und ich habe auch was in Aussicht. Daran scheitert es nicht denke ich.

Ich gehe extra von Vollzeit auf 75% runter damit ich mehr freie Tage habe im Monat und mehr Zeit zum lernen. 

Bei der IHK direkt muß ich das Vollzeit machen. das kann ich nicht, hab ja noch den 75% Job.

@nelia  Und genau das ist meine Angst! Ich habe Angst nicht genug Disziplin zu haben.  :-\





Frau B.

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2872
  • Endlich Mama!
Antw:Fernhochschule! Erfahrungen???
« Antwort #6 am: 16. April 2012, 21:40:22 »
Darf ich fragen, was das für eine Position ist oder kannst du darüber nicht sprechen?

Ich frage, weil ich ja auch immer nach WBs im Gesundheitswesen gucke.



KaLoJo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2359
Antw:Fernhochschule! Erfahrungen???
« Antwort #7 am: 16. April 2012, 22:24:49 »
@ pieschelse.  Also ich könntenin dem kh in dem ich jetzt arbeite als hygienefachkraftmoder qualitätsbeauftragte arbeiten laut meinem chef.  In dem pflegedienst in dem ich bis vor dem 2. Kind gearbeitet habe evtl. Als PDL arbeiten.

Am liebsten würde ich jedoch bei der krankenkasse arbeiten oder mir was selbst aufbauen. Mein traum wäre eine demenz wg zu gründen, aber das wird sich mit den jahren zeigen ob das möglich ist.

Was schwebt dir denn so vor? Wo abeitest du im moment?





Frau B.

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2872
  • Endlich Mama!
Antw:Fernhochschule! Erfahrungen???
« Antwort #8 am: 16. April 2012, 22:35:32 »
Das klingt doch toll. Und es ist schon toll, wenn man die Schichten nicht mehr hat.

Ich bin gelernte Krankenschwester, habe aber direkt nach der Ausbildung im Aussendienst gearbeitet und habe Pat. in der Stoma - und Wundversorgung betreut. Dann habe ich als Casemanager in einer Klinik gearbeitet und o.g. Pat. an meine Firma als Nachversorger übergeleitet.
Seit 3 Jahren bin ich nun im Sozialdienst einer Klinik / Überleitmanagement und organisiere Heimplätze, Pflegestufen, Hospiz, AHBs etc. Eigentlich bin ich damit auch vollkommen zufrieden, aber mich reizt einfach noch mehr.

Bin gespannt, wie es bei dir weiter geht. Mein Kollege, auch gelernter Pfleger, hat auch die WB Fachwirt im Gesundheitswesen.

Ich wünsche dir viel Erfolg!!



jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 10926
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:Fernhochschule! Erfahrungen???
« Antwort #9 am: 17. April 2012, 06:48:28 »
Also wir hatten damals beide (Mann und ich) versucht über dieses System das Abitur zu erwerben. Die Stunden die angegeben sind, sind meines Erachtens auch "schöngerechnet", denn, wenn du eine Frage hast, kannst du ja nicht immer genau DANN einen Fragen und lernst vielleicht in eine falsche Richtung weiter oder musst deinen Fehler erstmal selbst erkennen und selbst recherchieren um eine Frage auf deine Antwort zu bekommen.
Im direkten Kontakt (Schule) geht das halt einfacher, weil man direkt reden kann. Der Lehrer macht dich auf deinen Fehler aufmerksam oder du fragst direkt/gleich nach, wenn du was nicht verstanden hast. Glaub mir, schon allein DAS spart enorm Zeit.

Wir haben noch in der Probezeit gemerkt, dass das System (für uns) nicht funktioniert und sind auf die Abendschule gegangen um unser Abiturprojekt umzusetzen.
Das war für uns der richtige Weg.

Hast du dich mal erkundigt, ob deine Weiterbildung nicht auch in Teilzeit (evtl. da schon direkt bei der Krankenkasse als "Azubi") oder so geht. Gibt ja heute schon so viele Möglichkeiten. Frag doch einfach mal nach. Üblicherweise gibt es für jedes "Problem" eine Lösung. Versuch macht kluch.  ;)

Ich drück dir die Daumen!



Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

KaLoJo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2359
Antw:Fernhochschule! Erfahrungen???
« Antwort #10 am: 17. April 2012, 10:22:48 »
Ich hab nochmal geschaut und eine bessere Alternative gfunden.

Das Berufsförderungswerk bietet die gleiche Weiterbildung an. Da hätte ich Freitags ab 16 Uhr Schule und jeden 2.ten Samstag den ganzen Tag.  Ich glaube damit komme ich besser klar.  Allerdings weiß ich nicht ob ich das mit dem Dienstplan so hinkriege. Mal sehen....





jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 10926
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:Fernhochschule! Erfahrungen???
« Antwort #11 am: 17. April 2012, 10:38:20 »
Ich finde auch, dass das besser/einfacher (zu erlernen) klingt.
Kriegst du bestimmt mit dem Dienstplan hin, wenn es nicht jeden Samstag betrifft und das Ende ja feststeht.

Nur Mut, trau dich! Du schaffst das!

Viel Spaß wünsch ich dir!  :-*


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

KaLoJo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2359
Antw:Fernhochschule! Erfahrungen???
« Antwort #12 am: 17. April 2012, 10:49:42 »
@jewa  Danke fürs Mut machen!!! :-*

Freitags ist nicht das Problem, da hat mein Mann eh immer um 13 Uhr Feierabend. Und Samstags wird schon gehen, meistens schreibe ich ja den Dienstplan und dann geb ich mir an den WE halt frei. Und 2 Jahre sind im Nachhinein bestimmt schnell vorbei.





jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 10926
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:Fernhochschule! Erfahrungen???
« Antwort #13 am: 17. April 2012, 10:58:16 »
Ach, 2 Jahre sitzt du auf einer Po*backe ab.  ;D

Ich bin 4 Jahre jeden Wochentag nach der Arbeit ca. 80 km in die Schule gefahren und dort bis 22 Uhr geblieben, dann nach Hause und am nächsten Morgen wieder um kurz nach 7 auf der Arbeit, plus lernen für Schule, Hausarbeit, aber noch keine Kinder.
Meine Arbeitskollegin hat mich immer gefragt wie ich das mache/schaffe. Meine Standardantwort war: Der (Büro-)Feierabend ist erst meine Mittagspause und wenn ich das so sehe geht es.
Abgesehen, dass sie mich für bekloppt gehalten hat, ging es mit der Sichtweise ganz gut. Und wenn der Wecker morgens erbarmungslos geklingelt hat, bin ich halt automatisch aufgestanden und erst wach geworden wenn ich bereits unter der Dusche stand, und da ich dann eh schon mal auf war...  ;D


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

KaLoJo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2359
Antw:Fernhochschule! Erfahrungen???
« Antwort #14 am: 17. April 2012, 11:39:05 »
@jewa   s-kringellach  Toll das du das so locker siehst!!!! Ich hoffe ich kann das auch irgendwann mal. Aber wenn man was wirklich will schafft man das auch!





Törtchen

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 318
  • erziehung-online
Antw:Fernhochschule! Erfahrungen???
« Antwort #15 am: 17. April 2012, 12:46:27 »
Das klingt toll!!
Mein Freund macht das mit der Schule seit 2 Jahren so, also Freitags Mittag und Samstag. Er kommt Freitags auch nicht nach Hause- ist 1,5 h fahrtzeit bis dahin , das würde sich nicht lohnen!
Im Nachhinein gesehen ging die zeit schnell rum!

Du schaffst das!

Littlebaby

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7453
Antw:Fernhochschule! Erfahrungen???
« Antwort #16 am: 17. April 2012, 22:07:42 »
DU packst das :-*:-*:-* lets go to school hihi



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung