Autor Thema: Fachabitur und EHK- Lehre + Erfahrung =welche Möglichkeiten ?  (Gelesen 6196 mal)

Lucasmama

  • Gast
Hallo :),

Jetzt steht es fest. Ich werde '12-'14 mein Fachabitur im Bereich Wirtschaft beginnen und hoffentlich auch erfolgreich abschliessen.

Ich habe meine Ausbildung bereits schon erfolgreich zur Einzelhandelskauffrau abgeschlossen und in diesem Beruf auch schon mehrere Jahre Berufserfahrung.

Aber jetzt, im ersten Jahr der Elternzeit ist mir klar geworden, dass ich irgendwie mehr im Beruf erreichen möchte bzw. In einem besser qualifizierten Beruf hinein möchte. Es ist nicht böse gemeint, aber mittlerweile kann wirklich schon fast jeder im Verkauf arbeiten und die Löhne sinken auch immer mehr.

Wenn ich mein Fachabi habe, werde ich 28 Jahre sein.

Was meint ihr welche Möglichkeiten stehen einem dann noch offen?
Beruflich gesehen welche Bereiche ?


Peperlchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5773
  • Wenn Träume wahr werden & Wunder geschehen.
Antw:Fachabitur und EHK- Lehre + Erfahrung =welche Möglichkeiten ?
« Antwort #1 am: 18. Oktober 2011, 17:36:17 »
Hallo,

man ist NIE zu alt... D.h. du hast mit 28 noch die gleichen Möglichkeiten, wie mit 18  :)

Mit dem Fachabi kannst du ja z.B. studieren, wenn dir das zusagen würde...



Lucasmama

  • Gast
Antw:Fachabitur und EHK- Lehre + Erfahrung =welche Möglichkeiten ?
« Antwort #2 am: 18. Oktober 2011, 17:40:32 »
Danke, da du das so lieb gesagt hast.
Ich musste die Chance jetzt einfach ergreifen. Ich werde es per Telekolleg machen, so kann ich nebenbei arbeiten ( nur Teilzeit ) und mich um den kleinen kümmern. Wird sicherlich nicht leicht, aber ich will es unbedingt schaffen, ist mir sehr wichtig.

Sind einem denn mit dem Fachabi alle Studiengänge offen oder gibt es Einschränkungen ?

Conny

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 918
  • What comes around goes around...
Antw:Fachabitur und EHK- Lehre + Erfahrung =welche Möglichkeiten ?
« Antwort #3 am: 18. Oktober 2011, 20:39:56 »
Soweit ich weiß, kannst du dann an allen FH´s studieren. Damit hast du ein breites Angebot u. kannst in viele Richtungen gehen. Die Frage ist halt a) ziehst du es in Erwähung? und b) ist es organisatorisch wie finanziell machbar?

Ich kenne mich im Einzelhandel nicht so sehr aus, daher die Frage: Bringt dir denn das nackte Fachabi überhaupt was in deinem Job? Oder kräht ja (salopp gesagt) keiner danach? Handelsfachwirt kommt nicht in Frage? Kenne ein zwei EHK, die das machen.

Ich mache im Moment eine Abendschule. Ich hätte auch das ABI auf gleichem Wege nachmachen können - aber rein dafür interessiert sich mein Chef herzlich wenig, da es mir keine zusätzliche Quali mitbringt! ;) Dazu müsste ich studieren, also einen Abschluss machen.

LG Nelia :)

Lali

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 369
Antw:Fachabitur und EHK- Lehre + Erfahrung =welche Möglichkeiten ?
« Antwort #4 am: 18. Oktober 2011, 23:15:29 »
Wie Nelia schon geschrieben  hat, kenne ich es auch: Mit Fachabitur kann man an allen FHs studieren, und soweit ich weiß alle Studiengänge, die dort angeboten werden. Das reine Fachabitur an sich wird Dir beruflich nicht viel bringen, auch da hat Nelia Recht. Aber: Du bist noch sehr jung! Du wirst damit ja Deine Qualifikation nicht beenden, sondern willst beispielsweise studieren (sonst würdest Du ja nicht nach den Studienmöglichkeiten fragen, gelle  s-:) ). Bei Deiner Vorausbildung sehe ich Dich nach erfolgreichem Fachabitur und anschließendem betriebswirtschaftlich geprägtem FH-Studium in Positionen wie Regionalleitung von (Super-)Märkten oder Modemarkt-Ketten? Wenn das was für Dich wäre, würde ich an Deiner Stelle vielleicht mal bei solchen Märkten nachfragen?

Eins darfst Du aber bei solchen Planungen nie außer Acht lassen: Wenn Du einen hoch qualifizierten Job anstrebst, dann wirst Du eine gute Kinderbetreuung brauchen! Wenn Du in solchen Jobs anfängst, wird zumindest am Anfang sicher Vollzeit voraus gesetzt...

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11776
Antw:Fachabitur und EHK- Lehre + Erfahrung =welche Möglichkeiten ?
« Antwort #5 am: 19. Oktober 2011, 14:15:18 »
Erkundige dich mal bitte, ich meine, man kann mit abgeschlossener Berufsausbildung und mehrjähriger Berufserfahurung auch so an die FHs zum studieren... Aber viel wichtiger ist für dich ja jetzt die Frage, welchen Beruf du später mal ausüben kannst/möchtest. Es ständen dir sicherlich einige kaufmännische Berufe offen (Bürojobs) oder auch ganz andere Felder... Da wäre es vielleicht sinnvoller, dich persönlich beraten zu lassen und dann zu überlegen, wohin dich deine berufliche Reise bringt...



Lucasmama

  • Gast
Antw:Fachabitur und EHK- Lehre + Erfahrung =welche Möglichkeiten ?
« Antwort #6 am: 19. Oktober 2011, 17:00:19 »
Danke, für eure Antworten.

Ich möchte ansich aus dem Verkauf raus und habe schon eher an das Studieren gedacht ( richtig :) ), wobei mich auch eine Arbeitsstelle im Büro ( Verwaltung usw. ) interessieren würde.

Vielleicht wäre eine persönliche Beratung wirklich nicht schlecht. Wohin wendet man sich dort am besten?

Vlg

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11776
Antw:Fachabitur und EHK- Lehre + Erfahrung =welche Möglichkeiten ?
« Antwort #7 am: 19. Oktober 2011, 18:19:50 »
Es gibt in den Stadtverwaltungen immer eine Gleichstellungsbeauftragte, die auch in Sachen Wiedereinstieg in den Beruf berät oder zu Fachleuten vermittelt. Ansonsten gibt es sicher Coaches, die einen dabei beraten, wie es beruflich weiter gehen soll, die kosten allerdings was... Evtl. kannst du dich auch in so Weiterbildungs-/Umschulungeinrichtungen beraten lassen oder an der FH...



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung