Umfrage

... macht Euer Job Euch glücklich?

Ja, arbeite in meinem Traumjob.
45 (52.9%)
Nein, langweilt mich und k*t*t mich an.
2 (2.4%)
Augen zu und durch ...
19 (22.4%)
... wenn ich was besseres finde, bin ich sofort dort weg
14 (16.5%)
Arbeit, wer braucht schon Arbeit, will gar nicht arbeiten.
5 (5.9%)

Stimmen insgesamt: 72

Umfrage geschlossen: 11. April 2012, 23:15:37

Autor Thema: Euer Berufsleben ...  (Gelesen 5333 mal)

liadan

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2401
  • erziehung-online
Euer Berufsleben ...
« am: 21. März 2012, 22:15:37 »
Huhu,

mich würde einfach mal interessieren, wie das bei Euch aussieht.
Bei mir ist das so das ich mich langweile, irgendwie. Aber eine richtige Alternative
habe ich bisher noch nicht gefunden. Glaube ich hänge dort fest.

Nochmal eine neue Ausbildung, in meinem Alter?

Muss immer mal wieder feststellen, das ich leider das falsche gelernt habe.  8). Nun sitze ich da fest, eine Alternative wäre eine Abendstudium, zusätzlich zu 3/4 Job und Kind und Mann, aber in meinem Alter?  :P Abendstudium wäre dann auch wieder nur "berufsbezogen" und das würde mich nicht weiterbringen als jetzt, da ich dann ja weiter in einer Sparte arbeiten müsste, die ich für so gänzlich falsch für mich halte.

Wie sagte der Trainer im Business Knigge Seminar, wenn man merkt es passt nicht soll man einfach aufhören, aber das wäre heutzutage ja echt Wahnsinn, seinen Job zu schmeißen, ohne eine echte Alternative.

Wenn man 25 ist, sicher noch eine Option aber nicht mit Ü35 und in TZ.

 ;D
« Letzte Änderung: 21. März 2012, 22:17:12 von liadan »
 

Heutzutage ist es so verdammt schwer dumm zu sein,  weil die Konkurrenz so gigantisch ist!

MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2967
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:Euer Berufsleben ...
« Antwort #1 am: 21. März 2012, 22:23:40 »
Grad langweilt es mich, was ich mache bzw hab ich einfach nix zu tun auf Arbeit. Aber ich ändere auch nix. Ich glaube, dadurch, dass ich nix zu tun habe, bin ich auch total unmotiviert. Ich hoffe seit über einem Jahr, dass es besser wird. Ab und an schau ich mal nach einer neuen Stelle.

ABER ich werd nie wieder eine so flexible Teilzeit-Stelle (in meinem Beruf) finden und die ist Gold wert mit zwei kleinen Kindern und einem Mann, der voll arbeiten geht.

Ansonsten würd ich meinen Beruf wohl immer wieder lernen, der ist schon toll. Wenn die Kinder etwas älter sind.
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht


liadan

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2401
  • erziehung-online
Antw:Euer Berufsleben ...
« Antwort #2 am: 21. März 2012, 22:29:07 »
 ;D Zu tun haben wir genug, mich langweilt diese Tätigkeit an sich.  ;) Liegt vielleicht auch daran das ich es schon 10 Jahre mache.

Aber man verbringt ja die meiste Zeit seines aktiven Lebens  ;D auf der Arbeit, sollte das nicht auch richtig Spass machen?


Gebe Dir aber Recht das eine TZ Stelle die auch ein wenig flexibel ist echt Gold wert ist.

Allerdings kann man ein vowärtskommen in TZ ohnehin knicken, ist zumindest bei uns so.

Wenn Du aber mit Deinem Job an sich zufrieden bist, dann find ich das toll.  :D

Hat Dein Mann Spass an seinem Job MammaMuh?
 

Heutzutage ist es so verdammt schwer dumm zu sein,  weil die Konkurrenz so gigantisch ist!

LILA

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6270
Antw:Euer Berufsleben ...
« Antwort #3 am: 21. März 2012, 22:32:35 »
Ich habe aus meinem doofen Job das Maximum rausgeholt.  s-:) ;D

Gelernt habe ich Finanzassistentin. Alles andere als ein toller Job.  :P
Es gab Zeiten war ich echt sehr unglücklich.
In meine alte "Firma" wollte ich nicht mehr zurück, auch da ich einen weiten Fahrtweg habe und sich das für ne Halbtagsstelle nicht lohnt.
Außerdem bräuchte ich extra ein zweites Auto.

Durch einen Zufall konnte ich bei einer sehr guten Freundin im Büro anfangen. Momentan arbeite ich da 12 Stunden in der Woche. Es handelt sich um ein Versicherungsbüro und ich berate, schreibe Angebote usw.
Das Büro ist nur 900 Meter von unserem Haus entfernt. Meine Freundin hat selbst einen Sohn und weiß, wie schnell mal eben ein Kind krank wird.
Feste Arbeitszeiten habe ich nicht und so kann ich mir meine Tage frei planen. Meist arbeite ich vormittags 2-3 Stunden.  8)
Im Moment bin ich sehr, sehr zufrieden, weil ich dort sehr geshcätzt werde und die Atmosphäre soooo schön da ist. Ich fühle mich einfach total wohl.

Mein Traumjob ist Hebamme. Ein Praktikum habe ich bereits gemacht. Ob ich den Beruf noch erlerne weiss ich noch nicht.  :)
Mit 28 Jahren drängt die Zeit noch nicht so sehr und wenn ich mich dazu entschließe, dann sollen die Kinder ruhig noch etwas älter sein.

LG, KAthrin



Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27525
Antw:Euer Berufsleben ...
« Antwort #4 am: 21. März 2012, 22:35:24 »
Mein Job ist nicht das, was ich machen würde, wenn ich keine Familie hätte.
Aber mein Wunschjob ist von den Arbeitszeiten nicht für eine Mutter mit (kleinen) Kindern machbar. Und somit habe ich jetzt was, was mir im täglichen Tun schon einen gewissen Spaß macht. Was mich nicht arg fordert, aber auch nicht wirklich dauerhaft unterfordert.

Ich habe für meine Familie den Job hintenangestellt. Wenn die Kinder groß sind, dann werde ich mich verändern, das steht fest. Aber bis dahin kann ich ohne grosses Klagen mit meinem Job zufrieden sein. Ich habe faire Arbeitszeiten und eine Gehaltsabrechnung am Monatsende. Prima.

Mein Mann mag seinen Job. Und für ihn und die Familie habe ich die letzten Jahre beruflich sehr zurückgesteckt. Das weiss er und honoriert er. Und er würde mich jederzeit unterstützen wenn ich da zum Zuge kommen will. Aber wie gesagt, momentan geht mir Zeit mit den Kindern haben vor.



liadan

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2401
  • erziehung-online
Antw:Euer Berufsleben ...
« Antwort #5 am: 21. März 2012, 22:38:16 »
Klingt ja toll Lila!  :D mit Deinem jetzigen Job, wobei ich Dir zustimme, Finanzassistentin stell ich mir doch ein wenig, nu wie soll ich sagen, trocken vor.

@Hebamme, sicher auch ein toller Jobm, mit kleinen Kindern aber sicher nicht so einfach umzusetzen wegen den Arbeitszeiten. Drück Dir die Daumen dafür!  :)

@Nipa, klingt sehr vernünftig, sehe ich im Grunde auch so.

Momentan ist bei mir einfach die Luft raus, irgendwie langweilt es einfach nur noch, wie ein Hamster in seinem Rädchen, langweilig, unterfordert, einfach langweilig und öde.
 

Heutzutage ist es so verdammt schwer dumm zu sein,  weil die Konkurrenz so gigantisch ist!

Jasmin

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 30130
  • Liebe, der Seele Leben!
    • Mail
Antw:Euer Berufsleben ...
« Antwort #6 am: 21. März 2012, 22:38:57 »
Ich liebe meinen Job und meinen Arbeitsplatz. Es wird nie langweilig, es gibt durch neue Gesetzt und Urteile immer genug Hirnfutter.
2 Töchter *2005 und *2007

"Everyone talks about leaving a better planet for our kids.
Let's try to leave better kids for our planet."

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6412
Antw:Euer Berufsleben ...
« Antwort #7 am: 21. März 2012, 22:43:43 »
Für mich gibt es nix zum ankreuzen was meine derzeitgie Gefühlslage über meinen Job beschreibt. ;D

Ich arbeite in einem völlig anderem Bereich als das was ich mal irgendwann erlernt habe.
Im Grunde was meine Bildung angeht völlig unter Wert oder wie auch immer.
Aber mir macht es unheimlich Spaß. Aber, das weltberühmte Aber. Der Blick hinter die Kulissen war doch bitter. Und nun weiß ich einfach nicht ob ichd a in 2 oder 3 Jahren wieder hin möchte.
Alternative, bisher keine da. aber hat ja auch zeit.

Im Grunde macht es mir einen Heidenspaß OutdoorZubehör etc. an den Benutzer zu bringen. Aber ich würde viel lieber im Hintergrund eines solchen Ladens arbeiten. In Richtung Personal und Einkauf Warenwirtschaft. Mal sehen evt. ergibt sich da ja mal was.

Aber jetzt bin erstmal Vollzeitmama und werde das vollkommen genießen. :D

liadan

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2401
  • erziehung-online
Antw:Euer Berufsleben ...
« Antwort #8 am: 21. März 2012, 22:48:14 »
@Jasmin, Hirnfutter ist gut  ;D :D, mir fehlt das irgendwie, das stell ich jeden Tag fest, immer wieder und gerade das macht es so langweilig irgendwie.

@Stefanie, also ich denke wenn man wirklich mit Spass dabei ist dann kann man sich auch mal unter "Wert verkaufen". Vor allem wenn man weiß das es nicht auf Dauer ist und das man auch greifbare Alternativen hat und wenn diese in zwei drei Jahren sind und man bis dahin dann die Zeit als Vollzeitmama auskosten kann.  :)
 

Heutzutage ist es so verdammt schwer dumm zu sein,  weil die Konkurrenz so gigantisch ist!

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27525
Antw:Euer Berufsleben ...
« Antwort #9 am: 21. März 2012, 22:49:27 »
@Liadan: So eine Phase hatte ich auch mal. Dann habe ich mich intern umorientiert und diesen Job mag ich wirklich. Nur wenn ich "jung und ungebunden" wäre, dann würde ich aktuell was anderes machen. Da ich meine Kinder aber doch gern sehe und Zeit mit ihnen verbringe ;) geht es halt aktuell nicht. Und ich kann wirklich sagen dass ich so wie es jetzt ist absolut gut ist. Ich bin zufrieden. Und das Leben ist noch lang genug um dann Dinge zu wagen und zu riskieren...



Littlebaby

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7453
Antw:Euer Berufsleben ...
« Antwort #10 am: 21. März 2012, 23:12:08 »
ich bin gelernte bürokauffrau und mag meinen job gar nicht, hatte bisher aber glaub ich auch pech in der ausbildung und auch in der firma danach.
nun ist es hier bei uns total schwer einen job in TZ zu finden und ich mache ab august eine neue ausbildung UND abitur :D
und dann kann ich nach 4 jahren sozialpädagogik studieren,das studium dauert nur 2 jahre und kann man auch nebenberuflich machen. mal schauen, aber ich freue mich sehr ENDLICH mein abi zu machen :D , weil meine mutter ständig umgezogen ist , ist mir das halt vorher nicht gelungen. jetzt freu ich mich auf die neue herausforderung auch wenns hart wird :)
aber mit 27 NEUstart ist für mich optimal, dürfte auch nicht später sein :)

lg littlebaby
 



~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53918
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Euer Berufsleben ...
« Antwort #11 am: 21. März 2012, 23:19:45 »
ich würde einzelhandel heute nie mehr machen. möchte da auch nicht mehr arbeiten, würde aber wieder dort arbeiten, wenn sich was finden ließe.  s-:)

was neues machen? mit fast 42? ohje. wollen würde ich das schon. nur leider weiß ich gar nicht so 100%ig was genau.
« Letzte Änderung: 22. März 2012, 07:09:54 von ~Netti~ »

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6653
Antw:Euer Berufsleben ...
« Antwort #12 am: 22. März 2012, 00:02:08 »
Puh, nerv getroffen...
In meinem Traumjob kann ich als Mutter nicht mehr arbeiten.
Mein jetziger Job ist ok, für viele wäre es wahrscheinlich ein Traumjob und ich bin ja auch dankbar, dass ich das machen kann... aber naja, irgendwie bin ich im Moment genervt. Es läuft nicht so, wie ich es mir vorstelle :-X Vielleicht wird es mal mein Traumjob, habe jeden Tag die Hoffnung s-:)
Kind 2011
Kind 2014
...

stolzetante08/10

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 400
  • neuer Job ich komme :)
Antw:Euer Berufsleben ...
« Antwort #13 am: 22. März 2012, 00:22:15 »
ich war mir damals nicht wirklich sicher ob meine Entscheidung für meine Ausbildung richtig war. Ich hatte einfach Angst der Aufgabe und vorallem der Verantwortung nicht gewachsen zu sein. Heut kann ich sagen.. Ich hätte mich nicht besser entscheiden können. Der Beruf ist genau meins, ich gehe auf arbeit wirklich auf und ich liebe ihn trotz einiger Nachteile. Für mich steht demnächst nochmal ein Bereichswechsel an und dann ist es wirklich perfekt. lange rede kurzer sinn.. ich bin froh meinen Job gewählt zu haben und ausführen zu können und kann mir im moment nicht vorstellen, dass sich das ändern wird





Alissa16

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7425
  • Dreifache Mädelsmama!
Antw:Euer Berufsleben ...
« Antwort #14 am: 22. März 2012, 00:34:19 »
Ich habe das letzte angeklickt, aber mit einer ordentlichen Portion Ironie.  ;)

Seitdem die Zwillinge da sind, bin ich zuhause und "nur" noch Hausfrau, habe davor aber schon 20 Jahre meine Frau im Berufsleben gestanden und hatte meinen Traumjob.

Vielleicht, iiiirgendwann werde ich mal wieder etwas machen, aber noch bin ich mit drei Mädels voll ausgelastet und froh, nicht arbeiten zu müssen.

Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9465
Antw:Euer Berufsleben ...
« Antwort #15 am: 22. März 2012, 06:32:26 »
Ich bin seit nun 4 Jahren im Betriebsrat tätig und diese Arbeit macht mir viel spaß. Erst da habe ich gemerkt das Personalwesen auf jeden Fall etwas ist, was mir liegen würde. Nun bin ich ja in Elternzeit, aber vielleicht nutze ich danach die Chance in einer anderen Firma anzufangen (wird durch einen Umzug wahrscheinlich sowieso irgendwann notwendig). Ausser vorher kommt schon Kind Nr. 3, dann wird es noch ein wenig länger dauern ;)
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

babe

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22073
    • Mail
Antw:Euer Berufsleben ...
« Antwort #16 am: 22. März 2012, 06:43:05 »
Traumjob auf Traumarbeit mit Traumkollegen und Traumchefin ;) Reicht das? ;D


Leonie 05.04.05
Aimee 04.11.06
Lennox Angel 03.04.08

steffi+jungs

  • Gast
Antw:Euer Berufsleben ...
« Antwort #17 am: 22. März 2012, 07:20:59 »
ich liebe meinen beruf und meine derzeitige stelle  :).

dinblum

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6376
Antw:Euer Berufsleben ...
« Antwort #18 am: 22. März 2012, 07:39:41 »
Augen zu und durch. Jetzt zumindest.

Ich arbeite ja immer noch bei meiner Chefin. Aber leider ist schon alt (87 Jahre alt) und ihre Tochter hat den Chefposten eingenommen. Und leider kann ich mit ihr gar nicht. Ich mach das noch so lange wie meine senior Chefin lebt und dann bin ich weg. Uns verbindet sehr viel und ich mag und schätze sie einfach.
Ach ja und meine Arbeitskolleginnen passen auch. Wir haben unseren Spaß und arbeiten gut zusammen. So macht es Spaß.

Mein Traumjob ist es nicht wirklich. Aber er macht mir schon Spaß und ich denke das es diesen Beruf immer geben wird.
Und mit 30 Jahren nochmal ne neue Ausbildung machen ist ja auch nicht so einfach. Erst recht wenn mein Mann wieder eine Umschulung macht. Das Geld muss ja auch reichen.

Katie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4384
    • Mail
Antw:Euer Berufsleben ...
« Antwort #19 am: 22. März 2012, 09:41:08 »
Ich bin nicht zufrieden in meinem Job. Ich mag die Bezahlung und die flexiblen Arbeitszeiten weil ich so Kinder und Job perfekt unter einen Hut bekomme. Ich mag auch meine Kollegen und fuehle mich dort wohl, aber es ist auf keinen Fall mein Traumjob.

Deshalb hab ich jetzt neben meinem Job ein Vollzeitstudium am amerikanischen College angefangen. Es ist zum Teil ein Fernstudium.
Ich bin schon 31, aber ich seh das optimistisch. Es ist nie zu spaet sich job- und ausbildungsmaessig seinen Traum zu erfuellen. Zwei meiner Kollegen machen das gleiche. Der eine ist 45, Familienvater, arbeitet Vollzeit und hat ende diesen Jahres seinen Bachelor in der Tasche.
Aber das ist halt die amerikanisch optimistische Einstellung. Es ist nie zu spaet es anzupacken, man muss nur wollen.

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17784
Antw:Euer Berufsleben ...
« Antwort #20 am: 22. März 2012, 10:24:39 »
ich selber studiere ja grad wieder  ;D Und ich finde es eigentlich NIE zu spät.... Aber es bedeutet natürlich erst mal auch viele Einschränkungen...entweder (wenn man vollzeit studiert) finanzielle oder(wenn man es zum Job macht) zeitliche... Wir nehmen derzeit die finanziellen hin, wobei das schon passt..Dafür bin ich zeitlich flexibel, was mit Kindern auch auch Gold wert ist....ich denke noch ein gutes Jahr und ich bin fertig...
Rechne mal wie lang du noch arbeitest  :-\ da sollte es schon ansatzweise Spass machen
Ich kenne an der Uni und privat auch durchaus einige Männer und Frauen (mit Kindern  ;)) ,die mit Mitte 30 oder auch um die 40 noch mal ein studium in Angriff nehmen...teils neben der Arbeit, teils ins kalte Wasser in Vollzeit...und bei allen klappt es oder es hat geklappt.... Ich muss sagen, dass ich schon froh bin, wenn ich bald endlich fertig bin und arbeiten kann (und Geld verdiene  :P s-:))...was aber auch daran liegt, dass ich bisher durch Studium/Kinder im Studium/neues Studium immer nur kurze Phasen überhaupt arbeiten war  ;D studieren an sich ist super und von der Zeit er passt es auch total...Und ich bin froh, dass lernen zu dürfen,w as mir liegt und Spass macht und wo ich mir sicher bin, dass ich nicht festgelegt bin und auch immer mal wieder was Neues mit machen kann (keine AHnung, ob ich mit 60 noch am gleichen Job Spass habe wie mit 35)....
Ich schliesse mich Katie an und sage (mit ganz vielen positiven Beispielen an Bekannten und Verwandten, die das gemacht habe), dass es nie zu spät ist was Neues zu machen...


sunshine

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1916
  • Enjoy life, there is no second chance
Antw:Euer Berufsleben ...
« Antwort #21 am: 22. März 2012, 10:34:58 »
Ich studiere ja noch. Jetzt dann im 1. Semester Master BWL. Das ist sicher auch nicht mein Traumberuf. Mein Traumstudium wäre Biologie mit Schwerpunkt Anthropologie und Humangenetik gewesen. Aber das ging halt einfach nicht, da ich zu Beginn des Studiums alleinerziehend war und Niklas noch klein und gerade in die Schule gekommen ist.

Aber damit habe ich mich jetzt auch engagiert. Wo es mich dann nach dem Studium hinverschlägt kann ich gar nicht sagen. Da man auch die Fächer streuen kann, werd ich weiter Logistik haben und auch mehr Richtung allgemeines Managment.

Meine derzeitig Arbeit als Werkstudent ist überhaupt gar nicht erfüllend. Es ist der absolut einfachste Job den man sich vorstellen kann. Aber körperlich sehr anstrengend. Da werd ich mich drum kümmern nach dem Umzug was anspruchsvolleres zu kriegen.

Jetzt meine Meinung zu Dir: Wenn man doch ne Ausbildung hat, dann kann man doch auch jederzeit als Quereinsteiger was neues machen, oder? Vielleicht musst du einfach nur die Firma wechseln? Vielleicht auch eher ne Führungsposition?

Und natürlich kann man noch studieren wenn man Ü35 ist. Es wird halt schwierig das zu finanzieren. Da muss man schon kreativ sein um das hinzubekommen. Hast du denn allgemeines Abitur? Dann würde ja vielleicht auch ein Studium an der Fernuni in Hagen in Frage kommen? Da kannst dann ja auch in ne andere Richtung gehen.

Es gibt immer Möglichkeiten und manchmal muss man einfach mutig sein!

Sonina

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3356
    • Mail
Antw:Euer Berufsleben ...
« Antwort #22 am: 22. März 2012, 10:36:40 »
An sich arbeite ich (bald wieder  ;)) in meinem Traumjob.
Könnte ich allerdings das Rad der Zeit zurückdrehen, würde ich nach dem Abi Medizin studieren und mich auf Kinderchirurgie spezialisieren.

Ich sehe es übrigens auch so, dass es für einen Berufswechsel, einen Neustart oder ein Studium nie zu spät ist, wenn es organisatorisch irgendwie machbar ist.
Für mich selbst schließe ich ein Studium in naher oder ferner Zukunft auch nicht aus...  mal sehen was die Zeit bringt.  ;D

Man muss sich schon wundern, warum wir an unseren Erwartungen festhalten.
Das Erwartete ist das, was uns in der Balance hält... aufrecht... ruhig.
Was wir erwarten, ist nur der Anfang.
Das, was wir nicht erwarten ist das, was unser Leben verändert.

Giraffe

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6101
Antw:Euer Berufsleben ...
« Antwort #23 am: 22. März 2012, 11:24:12 »
ich habe mich vor kurzem selbstständig gemacht.

mein traumjob wäre freischaffende autorin. davon kann ich aber (noch nicht?) leben. ich schreibe nebenbei eine fernsehkolumne für eine kinoseite und filmkritiken.

wirklich geld verdiene ich mit meiner arbeit für wissenschaftliche insitute. auch da schreibe ich berichte, zusammenfassungen usw. das ist natürlich nicht so kreativ, macht mir aber auch spaß und wird nie langweilig, da ich es immer mit unterschiedlichen materien zu tun habe und mich auch oft neu einarbeiten/einlesen muss. ich lerne bei jedem projekt dazu.

mein ziel wäre 50:50 in zukunft. also hälfte weiterhin so, hälfte einkünfte aus dem kreativen schreiben. aber ich bin auch jetzt zufrieden, denn es macht spaß, ich verdiene ganz gut und ich kann mir meine zeit gut einteilen bzw. bin flexibel, neben kind.

p.s. für eine umorientierung finde ich es bei dir nicht zu spät. wir alle werden wohl sehr lange arbeiten müssen und da sollte der job doch im großen und ganzen erfüllend sein.
sohn * 25. september 2007 spontan bei 25+4 SSW- 900g, 35 cm

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11770
Antw:Euer Berufsleben ...
« Antwort #24 am: 22. März 2012, 11:46:01 »
Ich liebe meinen Beruf, da er so vielseitig ist. Meinen Job selber finde ich auch super, klar bin ich mal genervt, aber im Großen und Ganzen macht mir die Arbeit echt Spaß! Dazu sind die Bedingungen absolut ideal: ich kann zu Fuß gehen (2km), bin recht flexibel in den Arbeitszeiten (auch für meinen Chef, sprich ich mache gerne Überstunden bei Bedarf, dafür kann ich sie auch nach Bedarf und Möglichkeit abfeiern) und verdiene ganz gut. Ich bin seit mittlerweile fast 9 Jahren in dieser Stelle, da hab ich mir echt einiges aufgebaut. Ich bin stolz auf das, was ich leiste, habe nette Kollegen und einen tollen Chef (bis auf einen Zusammenstoß Ende letzten Jahres, den wir aber sehr gut geregelt bekommen haben!)

Also, ich bin rundum zufrieden und nehme die schlechten Seiten dann auch mal gerne in Kauf, solange sie nicht überhand nehmen. Wenn dem nicht so wäre, würde ich über einen Wechsel nachdenken bzw. ihn parallel zur Arbeit vorbereiten.



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung