Autor Thema: Erfahrungen mit Schulbus  (Gelesen 4785 mal)

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27530
Erfahrungen mit Schulbus
« am: 01. Mai 2014, 22:03:13 »
Habt Ihr Erfahrung damit, dass Kinder in der Grundschule mit dem Bus in die Schule fahren? Wenn ja: wie klappt es bei Euch? Könnt Ihr Euren Kids da 100% vertrauen?
Bringt ihr sie hin und holt sie ab (an der Bushaltestelle)?
Haben Eure Kinder ein Handy oder einen GPS-Tracker?

In meiner Brust schlagen da nämlich zwei Herzen - entspannte Mutter die ihrem Kind einiges zutraut und Mutterglucke ;)
Deshalb würden mich Eure Erfahrungen interessieren.

Danke
Nipa



peter

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15805
  • ........
Antw:Erfahrungen mit Schulbus
« Antwort #1 am: 01. Mai 2014, 22:11:58 »
mein kind ist kein bus kind aber sie fährt als mal nach der schule mit einem buskind heim  ;)
hier ist das zwar ein öffentlicher bus aber da alles klein und dörflich hier ist fährt ein ganz kleiner bus und bis auf mal ne omi sind da nur die schulkinder drin und auch nur von einem dorf zum anderen so 4 km....
das klappt alles super von der ersten klasse an,hab noch nie gehört das es ein prob gibt und es läuft echt so das die grösseren auf die kleinen und neuen gucken  :D

würden wir ein dorf weiter wohnen hätte ich weniger kummer mein kind mit dem bus fahren zu lassen als sie hier über diese doofe verkehrsinsel laufen zu lassen


Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:Erfahrungen mit Schulbus
« Antwort #2 am: 01. Mai 2014, 22:14:53 »
Schuleigene schulbus oder einer für kinder unterschiedlicher schulen?

Mit dem ersteren haben wir gute erfahrungen: wir haben die grosse zur Haltestelle die gesamte grundschulzeit bringen müssen ( da zu weit), an der schule wurden sie am anfang abgeholt und auch hingebracht. Die Erstklässler trugen damals ein Schildchen mit Namen und klasse. Es hat ganz prima geklappt.  :)

Edit: ein handy war nicht nötig. Wir haben die handynummer des Busfahrers und natürlich vom schulsektretariat zur hand gehabt. Meine tochter hat nämlich 2 mal den Bus verpasst und ich wurde angerufen, damit ich sie abhole. Sie wollte lieber auf dem Schulhof spielen s-:) ;D wir haben der schule und dem Busfahrer vertraut.
« Letzte Änderung: 01. Mai 2014, 22:18:33 von blume8 »

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27530
Antw:Erfahrungen mit Schulbus
« Antwort #3 am: 01. Mai 2014, 22:17:56 »
@Blume: Schuleigen ;) - das macht es für mich recht entspannt...



Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:Erfahrungen mit Schulbus
« Antwort #4 am: 01. Mai 2014, 22:18:56 »
Dann lehn dich zurück. Das läuft super.

peter

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15805
  • ........
Antw:Erfahrungen mit Schulbus
« Antwort #5 am: 01. Mai 2014, 22:22:21 »
hier fahren auch nur die grundschüler mit,echt entspannt
ab der 5ten ist es dann schlimm da müssen sie in die stadt oder ins nächste ,grössere dorf und die bussen sind knackevoll,fahren wie sau,.... :-(

Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:Erfahrungen mit Schulbus
« Antwort #6 am: 01. Mai 2014, 22:24:01 »
Ach so, der platz der am anfang einem im Bus gegen wird bzw. Den man sich aussucht, der bleibt das ganze jahr. Und glaub mir, die kinder halten sich an die Regel. Es gibt sonst ein Donnerwetter vom busfahrer ;) man lernt sich mit der zeit auch ein wenig kennen, also wird man dadurch noch entspannter. Die kinder können auch nicht falsch aussteigen. Normalerweise hat der Busfahrer eine Liste mit kindern und Haltestellen. Wenn ein kind ein anderes kind besuchen will, muss oft eine spezielle einverständnisserklärung gegebene werden oder man sagt es halt als Elternteil dem Busfahrer direkt. Sonst lässt er das kind nur an der eigenen Haltestelle raus. So in etwa handhaben es alle schulen.

Jasmin

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 30130
  • Liebe, der Seele Leben!
    • Mail
Antw:Erfahrungen mit Schulbus
« Antwort #7 am: 01. Mai 2014, 23:05:06 »
Meine Töchter fahren mit einem normalen Linienbus in den Nachbarort zur Schule und dann wieder nach Hause bzw. in den Hort. Sie haben ein Handy und machen das wirklich prima.
2 Töchter *2005 und *2007

"Everyone talks about leaving a better planet for our kids.
Let's try to leave better kids for our planet."

Haselmaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6923
Antw:Erfahrungen mit Schulbus
« Antwort #8 am: 02. Mai 2014, 06:17:45 »
Ich bin damals mit dem Bus in die GS gefahren. Der klapperte die Dörfer ab und hielt dann am Ende bei der Schule. War aber kein öffentlicher Bus.
Das ging ohne Probleme, Handys gabs natürlich noch nicht.

A. läuft 30 Minuten alleine (im Winter im Dunkeln), klappt auch gut. Sie hat sich zu Weihnachten ein Handy gewünscht, das nimmt sie aber fast nie mit in die Schule.

Wir wohnen ja jetzt außerhalb der Stadt, haben da aber noch viele Freunde. Und es ist dort wirklich normal, dass auch schon Erstklässler alleine mit umsteigen in die Schule fahren.

Ich glaub, du kannst dem entspannteren Gefühl in dir nachgeben! Schuleigener Bus ist wirklich gar kein Thema :)

jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 11103
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:Erfahrungen mit Schulbus
« Antwort #9 am: 02. Mai 2014, 07:34:30 »
Unser Großer fährt auch von Anfang an mit einem Schulbus (kleines Mercedes-Busschen), der nur die Schule anfährt. Zu Anfang hatte ich die gleichen Bedenken, zumal es ja doch eine Strecke vom 13 km ist (nicht, dass er einfach irgendwo aussteigt, der Bus hält ja doch ein paar mal). Aber alles unbegründet. Der Busfahrer kennt seine "Pappenheimer" und im Bus hatte er einen Buspaten (größeres Schulkind, das hier mit ihm ein-/aussteigt; Neffe einer Freundin) und auch im Bus gibt es neben dem Busfahrer noch eine/n SchülerIn, die als Busaufsicht "ausgebildet" ist.
Meine Nichte fährt auch mit dem Bus in ihre Schule und die hatten zu Anfang das auch so gehandhabt, wie blume8 schreibt; fester Platz und durften als erste ein-/aussteigen. Gab auch nie Probleme. Die "großen" waren stolz und sehr verantwortungsbewußt auf ihre "kleinen" aufpassen zu dürfen.  :)

Mach dir keinen Kopf, das läuft ja schon seit Jahren mit den "neuen/kleinen", also haben die langjährige Erfahrung.  :-*


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

mausebause

  • Gast
Antw:Erfahrungen mit Schulbus
« Antwort #10 am: 02. Mai 2014, 07:53:28 »
Helena ist auch Buskind und sie läuft seit dem ersten Tag an alleine zum Bus und wieder nach Hause...war auch gleich ihre erste Ansage!
Sie fahren ca. 20 Minuten. Normaler Bus allerdings fahren nur die Grundschüler mit was ich schonmal gut finde...
Und es klappt super!

Ginkgo

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 188
  • erziehung-online
Antw:Erfahrungen mit Schulbus
« Antwort #11 am: 02. Mai 2014, 08:59:12 »
Hier wird auch Schulbus gefahren.
Leider auch viele große Kids ( 5- 10 Schuljahr )
Das macht es ein wenig stressig, aber ich habe meine Tochter nur am ersten Tag gebracht.
Laufen muß sie so 10-15min. Sind allerdings meist viele Kids.

Handy hat sie natürlich keins  !!


Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8252
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Erfahrungen mit Schulbus
« Antwort #12 am: 02. Mai 2014, 09:19:16 »
Hier haben wir auch den Schulbus, der nur von hier zur Schule fährt und fertig. Die hiesige Haltestelle ist an der Kita, der Weg also bekannt. Daher gehen die meisten bis auf wenige Ausnahmen direkt ab der ersten Klasse alleine und das klappt gut. Meine Kinder haben mein Angebot, sie zu begleiten, alle dankend abgelehnt  ;D Würde mir jetzt allerdings zu Ohren kommen, dass sich da wer nicht benimmt, dann hätt derjenige erst mal ne Weile mütterliche Begleitung gewonnen  S:D Für den Rückweg stehen die Lehrer als Busaufsicht an der Schule, von daher krieg ich Bescheid, wenn was wäre.

Handy brauchen sie hier erst ab der weiterführenden Schule, wenn sie mit der Bahn fahren.

dragoness

  • Gast
Antw:Erfahrungen mit Schulbus
« Antwort #13 am: 02. Mai 2014, 09:21:19 »
Meine sind von der ersten Klasse an auch mit dem Bus gefahren. Anfangs habe ich die Große noch gebracht, also die ersten 1-2 Wochen, dann ist sie alleine gegangen (mit einem Nachbarskind). Der Kleine ging von Anfang an ohne mich zum Bus und bisher gab es da noch nie Schwierigkeiten. Aber glaub mir, ich hatte am Anfang auch totale Angst, dass das nicht klappt, obwohl ich selbst als Kind mit dem Bus zur GS gefahren bin, aber ich bin eh so ein Schisshase. Nach 2-3 Wochen war das allerdings für mich das normalste der Welt und ich konnte mich entspannen  ;-)

Handy gibt es hier erst ab der weiterführenden Schule.

Once

  • Gast
Antw:Erfahrungen mit Schulbus
« Antwort #14 am: 02. Mai 2014, 09:52:22 »
Als Vorschulkind bin ich mit meiner Freundin alleine mit dem Fahrrad zur Schule gefahren. Das erste Mal hat meine Vater uns noch mit dem Auto verfolgt. Danach waren wir quasi frei. Ab der 1. Klasse bin ich dann mit dem Schulbus gefahren. Bei einem Schulbus hätte ich da gar keine Bedenken oder Probleme. Bei einem innerstädtischen Linienbus schon eher. Ich weiß selbst wie groß der Freakanteil in den Öffentlichen ist. Das würde mir durchaus schwer fallen. Oder nein, ich würds nichts machen. Auf dem Dorf hingegen wiederum schon.
Gerade neulich bin ich mit einer Gruppe 14-jähriger gefahren, die prompt von Miris angepöbelt wurden. Einer der Kerle wollte sich eines der 14-jährigen Mädels auf den Schoß ziehen worauf hin sie ihn als 'Pädo' beleidigte. Wäre ich nicht dabei gewesen hätte sie sich eine gefangen.

Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5689
Antw:Erfahrungen mit Schulbus
« Antwort #15 am: 02. Mai 2014, 11:24:38 »
Ronja fährt mit dem normalen Linienbus einen Ort weiter. Sie steigt an der ersten Haltestelle ein und an der dritten aus. Der Bus ist da auch noch sehr leer. Einmal ist ihre Klassenkameradin nicht mitgefahren, da hat sie verpaßt auszusteigen. Da mußte der Fahrer nochmal eine Haltestelle zurückfahren. Das war ziemlich am Anfang der ersten Klasse.
Mittags haben die Lehrer eine Liste, welches Kind mit welchem Bus fährt. Sollte der Bus mal verpaßt werden, ruft die Schule an.
   


VampireGirl

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 697
Antw:Erfahrungen mit Schulbus
« Antwort #16 am: 02. Mai 2014, 11:33:34 »
Hatte die gleichen Ängste. Kannst dich entspannt zurücklehnen, alles halb so wild.

Anne fährt auch Bus. Ist ein Schulbus für die Grundschüler.
Über die dunkle Jahreszeit hinweg hab ich sie zur Haltestelle gefahren, liegt auf dem Weg zur Arbeit. Heimgelaufen ist sie vom ersten Tag an allein.

Seit es früh hell ist, geht sie allein. Kein Thema. Das klappt perfekt. Sie hat zwar ein Handy, aber es ist zu Hause.

bellami

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7058
  • vorerst mal bellami statt bellisa
    • Mail
Antw:Erfahrungen mit Schulbus
« Antwort #17 am: 03. Mai 2014, 14:34:54 »
Helena ist auch Buskind und sie läuft seit dem ersten Tag an alleine zum Bus und wieder nach Hause...war auch gleich ihre erste Ansage!
Sie fahren ca. 20 Minuten. Normaler Bus allerdings fahren nur die Grundschüler mit was ich schonmal gut finde...
Und es klappt super!

flo auch...okay, am ersten tag sind wir mit dem auto gefahren, aber seit dem zweiten tag macht sie das allein mit ihrer freundin. die busfahrer sind nett und halten, bzw warten auch mal auf später kinder.
mit flo 24.06.05 und fay 02.11.07

redheart

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11440
  • "Everything in moderation. Including moderation."
Antw:Erfahrungen mit Schulbus
« Antwort #18 am: 03. Mai 2014, 15:43:31 »
Gerade neulich bin ich mit einer Gruppe 14-jähriger gefahren, die prompt von Miris angepöbelt wurden. Einer der Kerle wollte sich eines der 14-jährigen Mädels auf den Schoß ziehen worauf hin sie ihn als 'Pädo' beleidigte. Wäre ich nicht dabei gewesen hätte sie sich eine gefangen.
Was sind Miris?

Brains are wonderful, I wish everyone had one.

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53921
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Erfahrungen mit Schulbus
« Antwort #19 am: 03. Mai 2014, 18:53:06 »
Meine Töchter sind beide ab dem ersten Tag der ersten Klasse mit dem Bus zur Schule gefahren. Bei uns sind das zwar im Grunde Linienbusse, aber da fährt außer den Schülern kein Mensch mit. Da wir fußläufig zur Bushaltestelle nur 2-3 Minuten gewohnt haben, sind sie da schnell alleine hingelaufen, ich konnte sie aus dem Küchenfenster sehen. Hier läuft das aber sehr zivilisiert ab mit den Kindern/Jugendlichen an den Bushaltestellen. Von Ba-Wü kenne ich es aus eigener Erfahrung vollkommen anders.
Ich hätte also kein Problem damit, wenn es reine Schulbusse sind sowieso nicht.  :)

Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23427
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:Erfahrungen mit Schulbus
« Antwort #20 am: 06. Mai 2014, 05:55:47 »
Miris: So etwas wie... libanesische "Mafia"... Ich hoffe man kann das so sagen.
~ The Love Inside You Take It With You. Swayze & Family Comes First. Sandler ~
 
 
~ Wir machen uns die Welt, widdewidde wie sie uns gefällt ~
___

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung