Autor Thema: Erfahrung mit Mikroskop  (Gelesen 1574 mal)

Sumsi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1658
Erfahrung mit Mikroskop
« am: 11. Dezember 2015, 20:11:12 »
Hat jemand Erfahrung mit einem Mikroskop für Kinder?

Hab jetzt einiges gelesen, bin mir aber nicht schlüssig.
Einerseits soll es so vergrößern, dass man auch Details erkennt und mehr. Aber andererseits möchte ich auch nicht so viel Geld ausgeben, denn wieviel wird es denn genutzt?
Aber es sollte, denke mal, auch viel Zubehör haben um überhaupt interessant zu sein.

Achja er ist jetzt 10 und hat den Wunsch selbst geäußert. Hat auch schon seit dem Kiga eine Becherlupe mit der immer mal was untersucht aus dem Garten.

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3046
Antw:Erfahrung mit Mikroskop
« Antwort #1 am: 11. Dezember 2015, 20:26:50 »
mein Sohn darf meines mitbenutzen. Er nutzt es viel (vor allem seit ich einen Floh auf Klebeband fixiert habe  S:D , kann es schon weitestgehend einstellen. Was braucht man denn für Zubehör  ??? ein paar Objekträger, ein paar Deckgläser, vielleicht eine Pinzette und was noch?
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)


peter

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15797
  • ........
Antw:Erfahrung mit Mikroskop
« Antwort #2 am: 11. Dezember 2015, 22:36:00 »
Ich hab mit 8 festgestellt das die sonnenbrandhaut wo abging von meinen das aussah wie die häutchen einer zwiebel  :D
DAS war ein recht einfaches und ich hatte nur paar objektträger und ieine blaue flüssigkeit  ???

Sumsi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1658
Antw:Erfahrung mit Mikroskop
« Antwort #3 am: 12. Dezember 2015, 21:16:45 »
Danke.

Habe heute einfach mal "Probe geschaut" bei 2 Stück mit meinem Mann. (hier gibt es eine Art Second Hand)
Da auch versch. Zubehör dabei war, werden wir wohl beide nehmen für kleines Geld.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung