Autor Thema: Einladung zum Geburtstag  (Gelesen 7730 mal)

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44085
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Einladung zum Geburtstag
« Antwort #75 am: 24. Februar 2017, 11:00:58 »
Siehst du, würde ich mir auch keine Gedanken drüber machen - Pfadfinderlager: Melden wir die Kinder an, unsere Mädchen sind ja eh schon zu Zweit und bisher waren immer Kinder dabei mit denen sie sich sehr gut verstehen. Sei es aus ihrer Klasse, sei es Freunde vom Turnen, sei es einfach von den Pfadfindern selbst. Wir haben nie vorher gefragt ob Kind X oder Y mitfährt. Wobei bei beiden nicht die besten Freundinnen mitfahren, die sind gar nicht bei den Pfadfindern.

Oder auch Sportlager. Wir fragen die Kinder ob sie daran teilnehmen wollen, sie sagen "Ja" (das "Nein" gab es noch nicht) und ich melde sie an. Sie haben ja wieder sich bzw. sind sie dort in unterschiedlichen Gruppen aber 3/4 der Kinder des Dorfes sind dort vertreten, viele Familien richten den Familienurlaub nach den Ferienterminen (Sportlager, Pfadfinderlager, KLJ-Lager, Waldwochen, ...). Hier waren bisher die besten Freundinnen dabei, da sind eher unsere Kinder diejenigen die mal fehlen (dieses Jahr in den Osterferien, wir sind im Urlaub).


Schnukki

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14559
Antw:Einladung zum Geburtstag
« Antwort #76 am: 24. Februar 2017, 11:15:54 »
A. könnte ich auch alleine beim Tagesreiten anmelden.
Aber es ist eben doch ein Unterschied ob man so ganz alleine fährt oder mit dem Geschwisterchen. Denke ich mal.

Bei den Pfadfindern kennen sich die Kinder ja eben auch .. genau wie beim Sportlager.

Wenn nun ein Kinder aber nicht solche Aktivitäten hat?
Unser Verein macht leider keine Trainingsfahrten ... aber wenn wir zu Wettkämpfen etc. fahren, findet sie immer ein Mädel .. und wenns aus einem anderen Verein ist ;)


Cornelia x Marie Sophie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4589
Antw:Einladung zum Geburtstag
« Antwort #77 am: 24. Februar 2017, 12:55:46 »
Marie tut sich im sozialen/zwischenmenschlichen Bereich sehr, sehr schwer - ein großer Teil ihres Autismus... Sie hat noch nie selbst eingeladen; weiß mit dem "Konzept" nichts anzufangen... Wir haben ein einziges Mal richtig GROSS gefeiert - mit dem Ergebnis, dass Marie ständig "abgehauen" ist, weil sie die vielen Menschen nicht ertragen hat...

Sie ist extrem Lautstärke-empfindlich (nicht, was ihre eigenen Geräusche angeht  S:D); auch zu viel Licht ist ein echtes Problem...

Aktuell gibt es ein Mädchen in ihrer HPT-Gruppe von dem sie sagt, dass sei ihre "Freundin"; ob sie genau weiß, was das bedeutet - wir wissen es nicht. Marie kann uns "einfach" viele Dinge nicht sagen. Ihre geistige Behinderung nimmt ihr viel - wobei: geistige Behinderung heisst nicht dumm... Aber genau das denken oft viele...


"Wir sind geboren worden, um den Glanz Gottes, der in uns ist, leuchten zu lassen" (Nelson Mandela)

Ellen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4899
Antw:Einladung zum Geburtstag
« Antwort #78 am: 24. Februar 2017, 14:08:23 »
Ach Cornelia  s-druecken s-druecken würdet ihr nicht so weit weg wohnen hätte Marie am Donnerstag ihren erste Geburtstagsparty bei uns feiern können - inkl. Trecker fahren und Strohrutsche.  :-*

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11449
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:Einladung zum Geburtstag
« Antwort #79 am: 24. Februar 2017, 15:16:16 »
Meine kleine große süße H. kam letzt heulend nach Hause, weil L. Geburtstag hat / feiert und sie nicht eingeladen hat. Letzten Endes hat sie gar nicht gefeiert, sondern nur ein Kind mitgenommen. Ihr Kindergeburtstag ist kommende Woche und H. ist eingeladen. Aber da reagiert H. auch höchst sensibel.

Meine Große würde sogar am liebsten die Freunde von ihren Freunden einladen.  s-:)

Und hier muss nicht zurück eingeladen werden, aber wenn es aktuelle Freunde sind, dann fände ich es schon komisch, wenn sie nicht eingeladen werden.
Ohne

 

NACH OBEN
Schwangerschaft-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung