Autor Thema: Ebola  (Gelesen 14765 mal)

Once

  • Gast
Antw:Ebola
« Antwort #75 am: 13. Oktober 2014, 10:14:08 »
@Martina, ups. ich hab automatisch angenommen, dass sich die Antwort auf Hrefnas Beitrag bezog ohne das Zitat zu lesen. Entschuldigung, ich bin noch etwas übernächtigt. Aber nichtsdestotrotz - es ist schon komisch wenn direkt Zweifel an der Echtheit einer Spendenbereitschaft aufkeimen. Ungeachtet der Tatsache, dass du grundsätzlich nicht unrecht hast und in den Welten des Internets vermutlich viel ausgeschmückt wird, wirkt das so als sei es eine absolute Rarität zu spenden, als könne man das nur schwer über sich bringen - gar so als würde hier jemand erzählen, dass er gestern zum Mond geflogen sei.

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11658
  • So ist das wohl erst einmal :p
Antw:Ebola
« Antwort #76 am: 13. Oktober 2014, 10:28:57 »
Dabei schrieb ich noch extra (nicht hier im Thread) und meine Aussage kam nur deshalb zu Stande, weil einige davon genervt waren, dass überhaupt gefragt wird.

Ich finde Spenden gut, die "Aufforderung" legitim und die Frage nach: Und habt ihr gespendet? ein bisschen überflüssig, weil es komisch klingt, aber für mich trotzdem ok.

Wie ich schon geschrieben habe, habe ich zwar schon über Ebola gelesen, aber mir bis zu diesem Thread keine Gedanken gemacht explizit zu spenden. Das ist jetzt anders. Eigentlich eine doofe Diskussion, wer spenden mag soll es tun, wer über die Krankheit reden mag, sollte hier schreiben und alle anderen, Augen zu und durch  :) Niemand wird gezwungen hier etwas zu sagen.



Sweety

  • Gast
Antw:Ebola
« Antwort #77 am: 13. Oktober 2014, 10:36:27 »
Ich find jetzt sowohl das Kundtun als auch das Nichtkundtun der eigenen Spendenbereitschaft legitim. Natürlich ist es auch legitim, nicht zu spenden, wenn man nicht will. Ich muss es ja nicht kapieren, um es grundsätzlich legitim zu finden.

Ich kann aber prinzipiell angefasste Reaktionen hier im Thread verstehen, denn das hier:

und, hat irgendwer gespendet?????????????

klingt halt (selbst wenn man die Smilies einfach wieder in Fragezeichen "umrechnet") nicht nach einer interessierten Frage, um wertfrei den Status Quo festzustellen, sondern provozierend. Und wenn man sich von einer Provokation genervt fühlt und entsprechend reagiert, hat das nichts mit getroffenen und darum lautierenden Haustieren zu tun, sondern einfach damit, dass man eben genervt ist und entsprechend reagiert.

Zu der Sache mit den normaldenkenden Menschen stell ich mich jetzt einfach mal zu Once. Sorry, aber ist so. Wenn man dabei auf halber Strecke aufhört nachzudenken und darum nicht darauf kommt, dass da Spendenbedarf ist, dann ist das eben so. Nichtsdestotrotz sollte einfach jedem mit einem halbwegs störungsfrei arbeitenden Denkapparat klar sein, dass der Bedarf da existiert.
Wenn es dann mediale Tränendrüsendrücker braucht, um die Bereitschaft anzukurbeln, steht das ja auf einem anderen Blatt und hat damit erstmal nichts zu tun. Ich spende ja auch nicht für alles, wo ich einen Spendenbedarf erkenne, sondern für die Dinge, die mir am Herzen liegen und/oder wo ich gerade in dem Moment eine Dringlichkeit sehe, die in den Vordergrund rückt.

Also ich würde jetzt einfach mal die Spendenbereitschaft nicht vermengen mit dem Erkennen eines Bedarfs.

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15890
Antw:Ebola
« Antwort #78 am: 13. Oktober 2014, 10:38:36 »
right!

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11658
  • So ist das wohl erst einmal :p
Antw:Ebola
« Antwort #79 am: 13. Oktober 2014, 11:41:00 »
Sweety, aber manchmal sieht man auch den Wald vor lauter Bäumen nicht.  :P Ist ja nicht immer so und deshalb ist mein IQ nicht gleich unter 10 gerutscht. Ich habe den Kopf momentan voll mit vielen anderen Dingen, ich lese die Nachrichten und habe sie oft schon 10 Minuten später wieder vergessen.

Sweety

  • Gast
Antw:Ebola
« Antwort #80 am: 13. Oktober 2014, 13:26:04 »
Ja. Dann hast du halt nicht bis zu Ende gedacht. Du bist deshalb nicht doof.

Aber würdest du jetzt ernsthaft behaupten wollen, dass dir bis zu diesem Thread nicht klar war, dass Spenden dort hilfreich sein könnten? ???

Dabei ist völlig unerheblich ob und warum du gespendet oder nicht gespendet hast :)

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11658
  • So ist das wohl erst einmal :p
Antw:Ebola
« Antwort #81 am: 13. Oktober 2014, 13:32:39 »
Ich habe einfach überhaupt nicht darüber nachgedacht... Macht es auch nicht besser, oder?  8) Also weder habe ich gedacht, ach Mensch, da helfen Spenden, noch, dass den eh nicht mehr zu helfen ist. Es war einfach nur eine Schreckensmeldung von vielen in letzter Zeit.  :-\ :-[

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11658
  • So ist das wohl erst einmal :p
Antw:Ebola
« Antwort #82 am: 13. Oktober 2014, 13:35:29 »
Davon mal ab, sind Spenden ja immer Hilfreich, so blöd bin ich dann auch wieder nicht und bisher haben wir ja auch immer mal wieder einen Teil x gespendet, gerne auch ohne großen Medienrummel oder gerade dann.

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7070
Antw:Ebola
« Antwort #83 am: 13. Oktober 2014, 14:00:58 »
.
« Letzte Änderung: 16. Oktober 2014, 23:36:41 von Mondlaus »

Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:Ebola
« Antwort #84 am: 16. Oktober 2014, 18:35:09 »
...und es kommt näher. Ich neige nicht zu sinnlosen Panikattacken, aber langsam mache ich mir (leichte) Sorgen.  :-\ die Krankheit ist täglich präsenter. In Madrid ein Flugzeug, in Paris eine Krankenschwester, in Dänemark ein Mitarbeiter von "Ärzte ohne Grenzen", von USA rede ich mal gar nicht (und ja, ich bin über das Bild des Mannes ohne Schutzanzug sehr irritiert).
Hm, "gefällt mir gar nicht".

~ Oma Netti ~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 56850
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
Antw:Ebola
« Antwort #85 am: 16. Oktober 2014, 18:36:12 »
genau das hab ich vorhin auch gedacht.  :-\

Sweety

  • Gast
Antw:Ebola
« Antwort #86 am: 16. Oktober 2014, 19:03:00 »
Mir geht's da so wie Blume. Das find ich schon besorgniserregend. Panik ist nicht meins, aber das schmeckt mir jetzt wirklich nicht.

Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9940
Antw:Ebola
« Antwort #87 am: 16. Oktober 2014, 19:25:50 »
Es wird nur eine Frage der Zeit sein bis es hier den ersten Fall gibt :-\  So oft wie von "Pannen" gesprochen wird, lässt sich das wohl auch nicht verhindern.

~ Oma Netti ~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 56850
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
Antw:Ebola
« Antwort #88 am: 16. Oktober 2014, 20:45:53 »
Ich denke ehrlich gesagt es ist nur eine Frage der Zeit, bis es weltweit (momentan Europa) verbreitet ist.

dragoness

  • Gast
Antw:Ebola
« Antwort #89 am: 16. Oktober 2014, 21:07:43 »
Das stimmt Netti und wenn ich genau drüber nachdenke macht mir das richtig Angst  :-\ :-\

redheart

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11440
  • "Everything in moderation. Including moderation."
Antw:Ebola
« Antwort #90 am: 16. Oktober 2014, 21:09:39 »
Im Gegensatz zu den armen Afrikanern hätten wir die Möglichkeit uns zu schützen, sind aber anscheinend zu unvorsichtig/blöd... Naja, Darwin und so :P

~ Oma Netti ~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 56850
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
Antw:Ebola
« Antwort #91 am: 16. Oktober 2014, 21:13:04 »
Genau, da sagst du was, Red. Das dachte ich auch, Darwin und so ....  :P

teddybaer

  • Gast
Antw:Ebola
« Antwort #92 am: 17. Oktober 2014, 16:02:05 »
.
« Letzte Änderung: 28. Dezember 2016, 09:12:37 von ~Ella~ »

redheart

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11440
  • "Everything in moderation. Including moderation."
Antw:Ebola
« Antwort #93 am: 17. Oktober 2014, 16:10:26 »
Was hab ich die Woche gelesen? "HIV kennen wir seit über 30 Jahren und tragen noch immer keine Kondome" Das fasst unsere Spezies ganz gut zusammen :P

Conni Faire

  • Gast
Antw:Ebola
« Antwort #94 am: 17. Oktober 2014, 18:35:56 »
"Die Hoffnung ist die Lüge, die einen aufrecht hält, obwohl man die Wahrheit schon längst erkannt hat. "

 :-X

redheart

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11440
  • "Everything in moderation. Including moderation."
Antw:Ebola
« Antwort #95 am: 24. Oktober 2014, 23:35:20 »
Und wie schnell das Thema wieder untergeht s-:)

Schön, dass man nun in NY und New Jersey immerhin auf die Idee gekommen ist, Helfer, die zurückkommen unter Quarantäne zu stellen... Auf die Idee hätte man ja auch ein bisschen eher kommen können :P

dragoness

  • Gast
Antw:Ebola
« Antwort #96 am: 25. Oktober 2014, 09:46:54 »
Das habe ich schon von Anfang an gesagt. Ist zwar blöd für die Hilfskräfte, aber eigentlich logisch.

~ Oma Netti ~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 56850
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
Antw:Ebola
« Antwort #97 am: 25. Oktober 2014, 09:48:33 »
Ganz ehrlich, das hätte ich von Anfang an gemacht. Ich hab das nie verstanden, warum die die Leute "frei rumlaufen lassen". Das mag für die Helfer blöd sein, ich finde aber es ist gerechtfertigt.

 

NACH OBEN
Ihre Werbung auf erziehung-online Exklusiv und direkt. Gezielt und wirkungsvoll. Unkompliziert und günstig. Einfach anfragen.
Schwangerschaft-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung