Autor Thema: Dummes Gequatsche von Arbeitskollegen ,-)  (Gelesen 6761 mal)

liadan

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2401
  • erziehung-online
Dummes Gequatsche von Arbeitskollegen ,-)
« am: 13. Februar 2012, 18:46:52 »
Huhu, muss mal einen "Sinnlos" Thread eröffnen ,-)! Aber mich interessiert brennend ob es anderen auch so geht und wenn ja wie schafft ihr es ruhig zu bleiben, oder bleibt Ihr ruhig oder geht Ihr gleich in die Luft?

Nenne ein aktuelles Beispiel von mir, mein Sohn hatte ein ansteckende Bindhautenzündung und der Arzt hat ihn sofort drei Tage aus dem Verkehr gezogen.

Klar ist eine Bindehautentzündung jetzt nichts weltbewegendes aber sie ist ansteckend, was nützt es mir, wenn ich mein Kind in dem Wissen in den KiGa bringe, die Erzieher mich morgens abweisen mit dem Kind, weil man dem Kind ansieht was es hat und oder ich versuche das zu vertuschen, dann andere Kinder anstecke, dann bin ich die böse, die ihr krankes Kind in den KiGa bringt. Würde ich ohnehin nicht machen, krank und ansteckend ist eben krank und anstecken! Punkt!

Sprich ich musste auf Kind krank zu Hause bleiben. Ist auch ok, ab dem ersten Tag krieg ich halt kein Geld mehr vom AG.

Allerdings geht das dumme Getratsche weiter, nun wurde doch mal einfach behauptet ich hätte mir Urlaub genommen auf krankes Kind und mein Kind wäre gar nicht krank gewesen und bra.

Manchmal würde ich mir echt wünschen der liebe Gott, oder wer auch immer, würde ein wenig Hirn vom Himmel schmeißen. Wenn ich Urlaub haben wollte dann würde ich Urlaub einreichen, vor allem wenn ich scharf drauf wäre auch noch unbezahlten zu bekommen und von der Kasse Irgendwann mal 68% von dem was ich eigentlich bekommen würde. Dann müsste man doch echt einen an der Waffel haben.

Wie geht Ihr mit so einem absolut blödsinnigen Gelaber um, ich versuche es zu ignorieren, da die Leute ohnehin nicht genug Po in der Hose haben sowas direkt zu sagen sondern halt hinterrücks, das find ich halt das schlimme daran.

Wenn mein Kind krank war habe ich zu 90% meinen Urlaub verwendet, im letzten Jahr war ich zwei oder drei Tage auf Kind krank zu Hause, ansonten wie gesagt meinen Jahresurlaub eingereicht weil mir a. das dumme Gelaber dieser Dumpfbacken auf den Sack geht und b. ich natürlich auch einen finanziellen Verlust habe wenn ich krank auf Kind zu Hause bleibe. Oder mein Mann ist zu Hause geblieben, das ein oder andere Mal hat er sogar seine Schichten geschoben.

Eine andere Variante war das ich so lange bei unserem Kind war bis er von der Schicht gekommen ist und ich dann erst zur Arbeit bin und die fehlenden Stunden dran gehangen habe.

Was mich dann auch noch ärgert ist das wenn Kollegin b. zu Hause bleibt auf Kind krank dann ist das völlig ok, mache ich das mach ich mir nen Lenz. Weil das auch so ein Lenz ist mit einem Kind was fit ist bist auf die Ansteckung zu Hause zu bleiben und das Kind dann nicht ausgelastet ist weil man gewisse Dinge auch nicht machen kann.

Klar werde ich die Leute nicht ändern können und klar wird es dieses mit zweierlei Maß messen immer geben, aber manchmal habe ich das Bedürfnis den Leuten mit einer "Bratpfanne" auf den Kopf zu hauen, damit die Gehirnwindungen wieder in den richtigen Bahnen laufen. Also nur bildlich gesehen, natürlich würde ich niemals jemanden einen mit der Bratpfanne geben, außer meinem Mann ,-)  ;D ;D ;D

Wie geht ihr mit sowas um, ignorieren? Aussitzen, regt Ihr Euch auf oder was macht Ihr oder wie ist das bei Euch?

Fragen über Fragen ,-)!
 

Heutzutage ist es so verdammt schwer dumm zu sein,  weil die Konkurrenz so gigantisch ist!

mausebause

  • Gast
Antw:Dummes Gequatsche von Arbeitskollegen ,-)
« Antwort #1 am: 13. Februar 2012, 18:49:43 »
Mit BH-entzündung DARF er doch garnicht in den KiGa?! Zumindest bei uns so..
Da würde mir das getratsche am Ar*** vorbeigehen..
Zum Rest-sorry, morgen mehr!  ;)


Swallowtail

  • Gast
Antw:Dummes Gequatsche von Arbeitskollegen ,-)
« Antwort #2 am: 13. Februar 2012, 19:09:32 »
Mit BH-entzündung DARF er doch garnicht in den KiGa?!

sorry O.T. aber manchmal frag ich mich selber, ob ich "blond" bin  ;D
ich hab jetzt grad echt überlegt, was du mit BH entzündung meinst :D
ich dachte mir noch so : BH? wie kann sich ein BH entzünden  :o
oder eine entzündung vom BH?  ;D

oh man.. ist das peinlich  ;D

BINDEHAUT, mensch, BINDEHAUT  ;D



so zum thema, bei uns dürfte er auch nicht in den kiga kommen.
dein sohn war krank, punkt. ob er nun nen furz quer sitzen hatte, oder was schlimmeres, geht die doch echt nix an  :-(
kenne aber so gelaber zu gut..
muss man drüber stehen denke ich
« Letzte Änderung: 13. Februar 2012, 19:11:09 von Swallowtail »

Sweety

  • Gast
Antw:Dummes Gequatsche von Arbeitskollegen ,-)
« Antwort #3 am: 13. Februar 2012, 19:15:23 »
Eine Seite rein, andere wieder raus :)

liadan

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2401
  • erziehung-online
Antw:Dummes Gequatsche von Arbeitskollegen ,-)
« Antwort #4 am: 13. Februar 2012, 19:20:45 »
Eine Seite rein, andere wieder raus :)

Ja das versuch ich auch, gelingt meist auch ganz gut, aber manchmal ärgert mich es einfach wenn ich unausgelastet oder gelangweilt bin  8), also ein reines Luxusproblem.

Wollte halt horchen ob es anderen auch so geht, ja mir ist langweilig meine Männer spielen gerade ein Star Wars Spiel.  ??? s-:) Mal gucken wer als erstes heult weil er verliert.  ;)

 

Heutzutage ist es so verdammt schwer dumm zu sein,  weil die Konkurrenz so gigantisch ist!

Sweety

  • Gast
Antw:Dummes Gequatsche von Arbeitskollegen ,-)
« Antwort #5 am: 13. Februar 2012, 19:52:04 »
Ich glaub, ab und an nervt es wohl bestimmt jeden an. Wen sowas immer nur kalt lässt... naja, da weiß ich nicht, ob ich voll Bewunderung oder Mitleid sein soll ;)

Wichtig ist, dass man sich nicht generell und immer das Leben davon sauer machen lässt.

Und hey - auch kleine Problemchen haben ihre Daseinsberechtigung ;D

Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3135
Antw:Dummes Gequatsche von Arbeitskollegen ,-)
« Antwort #6 am: 13. Februar 2012, 20:17:08 »
Also ich muss gestehen, dass in meiner langen kinderlosen Zeit bis zum 35. Lebensjahr so mancher Kollege mit Kind das ein oder andere Augenrollen oder mal einen (retrospektiv) bodenlos doofen Kommentar von mir abbekommen hat.

Ich konnte es nicht verstehen, dass man auch wenn noch etwas wirklich wichtiges unerledigt war, unbedingt pünktlichst gehen musste, dass andauernd kurzfristig gefehlt wurde weil ein Kind krank war, dass man diese und jene unangenehme Sonderaufgabe mit der Begründung "geht nicht, weil Kind" nicht annehmen konnte und wir Kollegen diese dann übernehmen mussten. Dass keine von den Müttern karrieretechnisch auf einen wirklich grünen Zweig kam, empfand ich als vollkommen gerecht.

Tja, nun bin ich selber Mutter und stehe auf der anderen Seite des Universum.  S:D
Ich tue nun quasi Buße für mein damaliges dummheitbegründetes Unverständnis und die Kollegen dürfen gerne mal über mich schimpfen. Ehrlich!  8)

Didi81

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5932
Antw:Dummes Gequatsche von Arbeitskollegen ,-)
« Antwort #7 am: 13. Februar 2012, 20:22:25 »
Mir geht es wie Hrefna. Und heute bin ich Mutter und finde es unverschämt wie familienunfreundlich mein AG zum Teil ist und setze mich dafür ein, dass es verbessert wird. Allerdings empfinde ich es in einem typischen Männerberuf noch mal etwas extremer.

liadan

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2401
  • erziehung-online
Antw:Dummes Gequatsche von Arbeitskollegen ,-)
« Antwort #8 am: 13. Februar 2012, 21:12:32 »
@Sweety, ne es ärgert mich und schlimmer noch es nervt einfach weil besagte dann auch zwei Sätze weiter davon erzählen das sie auch Kinder planen  ;D.

@Hrefna, ja wenn es das mal wäre, Buße für dummes Gelaber meinerseits als ich noch kinderlos war, ich war die erste im Büro die wieder kam aus der Elternzeit (stop ne stimmt nicht ganz, eine hat nach mir entbunden und als ich aus der Elternzeit kam ging sie wieder in Mutterschutz), vorher war da niemand. Jetzt sind drei Kolleginnen zeitgleich schwanger und gehen auch zur gleichen Zeit (+/- 1-2 Wochen= in den Mutterschutz, die glucken nicht alle nur gemeinsam nach der Arbeit zusammen, jetzt besuchen sie auch zusammen Schwangeren Kurse  ;D ;D

@Karierre, wenn man nicht Vollzeit arbeitet ist die ohnehin Geschichte und ohne Dipl. in unserer Firma ohnehin nur Wunschdenken. Die Firma an sich ist schon sehr familienfreundlich und meine Chefin ist da top. Da kommt nichts negatives im Gegenteil. Von daher find ich es immer wieder erstaunlich wie andere sich aufspielen die einem eigentlich gar nicht Weisungsbefugt sind, aber es wohl gerne wären.  8)  ;)

@Sonderaufgaben, würde ich gerne machen aber irgendwie scheint jeder zu glauben das ginge nicht, mit der richtigen Planung sollte auch das möglich sind, die zwei Stunden weniger pro Tag die ich arbeite, denke wenn man das organsiert ist das kein Problem. Man muss es halt nur wissen. Das es natürlich spontan nicht geht das man mal zwei Tage auf Geschäftsreise geht ist klar. Aber sowas lässt sich planen wenn man es rechtzeitig weiß. Spontan ist halt nur schlecht.

@Didi81 und wie sieht das konkret aus? Was machst Du damit es sich bessert? Bericht mal vielleicht wäre das auch was für unsere Firma, verbessern kann man sich ja immer.
« Letzte Änderung: 13. Februar 2012, 21:15:48 von liadan »
 

Heutzutage ist es so verdammt schwer dumm zu sein,  weil die Konkurrenz so gigantisch ist!

Sweety

  • Gast
Antw:Dummes Gequatsche von Arbeitskollegen ,-)
« Antwort #9 am: 13. Februar 2012, 21:15:41 »
@Sweety, ne es ärgert mich und schlimmer noch es nervt einfach weil besagte dann auch zwei Sätze weiter davon erzählen das sie auch Kinder planen  ;D.

Dann einfach zurücklehnen und abwarten S:D S:D

Didi81

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5932
Antw:Dummes Gequatsche von Arbeitskollegen ,-)
« Antwort #10 am: 13. Februar 2012, 22:15:41 »
@ liadan: Oh das ist nichts Weltbewegendes. Mein AG lebt in Sachen Familienfreundlichkeit noch hinter dem Mond von daher fange ich bei Kleinigkeiten an. Es harpert auch weniger am "Kindfrei wegen Krankheit" dafür gibt es bei uns ganze 4 Tage Sonderurlaub und fertig. Hier beginnt alles schon mit der SS. Man muss einiges beachten was die weitere Beschäftigung als Waffenträger betrifft und da harpert es größtenteils an Informationsfluss, dh, ich habe es nun in Gang gebracht, dass man sobald man seine SS anzeigt, nen nettes Schreiben sowohl von der Personalstelle als auch der Gleichstellungsbeauftragten bekommt mit Infobroschüren zum Thema Mutterschutz, Elterngeld, Teilzeit etc. Und dann möchte ich gern den Wiedereinstieg nach der Elternzeit erleichtern, dh, man braucht ensprechende Fortbildungen (weil sich hier allein in 1 Jahr viele gravierende gesetzl. Grundlagen ändern, die kann man nicht einfach so mal eben aufholen). Was es allerdings schon gab: 1 Stunde weniger arbeiten pro Woche bis zur Vollendung des 12. LJ.

Jen❤L❤L

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14085
  • Believe in Yourself ! -54
Antw:Dummes Gequatsche von Arbeitskollegen ,-)
« Antwort #11 am: 13. Februar 2012, 23:28:50 »

Meine Chefin hat mich mal von einem anderen Kollegen weggesetzt sozusagen strafversetzt wurde ich , weil dieser Kollege behauptete das er wegen MEINEN Kindern ständig krank sei  ??? ??? ???  Ich muss sagen , ich war nie krank aber ich habe eben erzählt das die Kinder krank sind  s-:) deshalb musste meiner armer Kollege dann sogar eine AB-Kur machen und wie er sich immer bei MEINEN Kindern angesteckt hat , ist mir bis heute ein Rätsel  :-X :-X

❤Sie entführen mich in ihre Welt und zeigen mir, was wirklich wichtig ist❤


" Ich bin Dein größter Fan "

iphi

  • Gast
Antw:Dummes Gequatsche von Arbeitskollegen ,-)
« Antwort #12 am: 13. Februar 2012, 23:30:48 »
Ich bin für mein cholerisches Wesen bekannt und von daher traut sich keiner solch einen Blödsinn zu labern  S:D
Aber ich war auch selten wegen Mattis zu Hause, weil auch mir dann das Geld gestrichen wird und ich brauche jeden Cent!

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27517
Antw:Dummes Gequatsche von Arbeitskollegen ,-)
« Antwort #13 am: 13. Februar 2012, 23:40:39 »
Ein Ohr rein, ein Ohr raus.... und dann an anderer Stelle gern mal aktiv "Gegenpropaganda streuen". Eben sagen dass man das nicht gern macht, man dann auf Geld verzichtet usw....

Ich glaube oft ist es wie bei Hrefna beschrieben: Ein kinderloser AN kann sich vieles nicht vorstellen. Mir wurde auch sehr lange ein "schöner freier Nachmittag" gewünscht. Usw.
Dass ich an meinen arbeitsfreien Tagen echt auch was zu tun habe, das wird gern vergessen....

Aber ich hab meinen inneren Frieden... Job ist Job und ich mach ihn gut und am Monatsende hab ich ein Gehalt auf dem Konto... der Rest ist mein Privatleben und that's it...



liadan

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2401
  • erziehung-online
Antw:Dummes Gequatsche von Arbeitskollegen ,-)
« Antwort #14 am: 14. Februar 2012, 00:18:02 »
@Didi81, darf man dann überhaupt noch Waffenträger sein oder wird man gleich versetzt? Naja Informationsfluss gibt es bei uns wenn man will, aber besser ist man macht sich selber schlau da ist man auf der sicheren Seite. Eine Stunde weniger arbeiten pro Woche ohne Gehaltsverlust, ach Du herjeah bei uns wäre die Hölle los.  ;D Der Wiedereinstieg der ist immer schwer, wennman allerdings in einem Beruf arbeite wo sich viele Dinge rasend schnell ändern, dann sollte man den wiederkehrenden wirklich alle möglich machen das sie den "Wissens"stand wieder auf ein Level bringt, das ist richtig. Bei mir sah das so aus hingesetzt und gesagt mach mal, obwohl sich in 2,5 Jahren echt einiges geändert hatte aber man vertraute darauf das ich das schon mache.

Jetzt ist es so das alle die aus der Elternzeit wiederkommen in jedem Bereich eingesetzt werden und über alle Neuerungen informiert werden, bei mir war das nicht notwendig ... Ist es heute noch nicht immer das man einfach Dinge vergisst mir mitzuteilen wenn da in den 2 Stunde was neues beschlossen wird, Meetings werden gerne mal früher oder später angesetzt. Das ist keine Böswilligkeit es wird nur einfach vergessen, so hoffe ich ..., das ich halt nicht komplett VZ da bin. Manchmal hab ich auch ehrlich gesagt keinen  Bock allen Infos hinterherzulaufen die andere automatisch erhalten. Weil das auch Zeit kostet und oftmals wird man angefratzt das hätte man doch in Meeting XY besprochen, wenn ich sage da war ich aber nicht da, dann wird dumm geguckt ja dann müsse ich mich selber drum kümmern  :-X.

So richtig angekommen scheint das noch nicht das nun doch immer mehr Mütter versetzt arbeiten. Nur die einen erhalten die Infos automatisch und andere werden einfach "vergessen".

Drück Dir aber die Daumen das Du das alles neu geplante schaffst!  s-daumenhoch

@Jen, das ist ja echt Hammer  :o :o dachte einige meiner Kollegen wären schräg drauf aber das ist ja echt, da fällt mir ja nichts ein. Ach der arme Kollege, aber auch. Wenn es nicht so traurig wäre dann müsste man echt lachen!

@Iphi, das hab ich mir abgewöhnt auf Arbeit so richtig an die Decke zu gehen, das führt zu nichts  ;D Oft gefehlt wegen Kind krank hab ich die letzten beiden Jahre auch nicht, in der Tat im ersten Jahr war ich oft krank und dann auch mein Sohn, aber das hat sich gelegt ,-)! Wobei ich aber auch so drauf bin das ich zu Hause bleibe wenn ich wirklich krank bin, zumal eine Mama nunmal auch keinen lauen machen kann wenn sie krank ist. Kinderlose Kollgen können sich nach der Arbeit hinhauen und sich ausruhen oder denen reicht das WE zum ausruhen und wieder fit werden. Aber wir Mamas wissen doch das wir eigentlich gar keine Zeit haben uns auszuruhen wenn es einem wirklich schlecht geht. Da bleibt dann höchstens die Zeit wo das Kind im KiGa oder Schule ist, aber alles andere muss ja erledigt werden und einfach mal nicht kochen oder nicht einkaufen oder Wäsche waschen geht halt nicht wenn man ein Kind hat.

@Nipa, das muss ich mir jetzt nach fast drei jahren immer noch anhören..... Wenn es um Urlaub ging fielen auch schon Sprüche wie, naja andere Kollegen wollen auch mal vor 17 Uhr die Sonne genießen  ???, als wenn ich nach Feierabend mich in den Garten zum sonne legen würde.

Wahrscheinlich stösst es einigen schwer auf das ich auch sage, das die Arbeit für mich Entspannung ist und ich Ruhe habe  ;D ;D

Gestern meinte ich auch lautstark, naja würde ich mir eben noch ein zweites Kind anschaffen dann hätte ich noch mehr Krank Tage auf Kind  ;D ;D ;D.

Was mich eigentlich wirklich ärgert ist dieses hinterrücks. Nach vorne hin hat doch von denen keiner soviel PO in der Hose sowas zu sagen. Aber wenn man sowas denkt oder rumtratscht warum steht man dann nicht dazu? Wohl weil sie genau wissen das sie Dünnsinn reden. Aber im Grunde haben sie mir ja unterstellt ich würde lügen und mein ein Kind vorschieben was gar nicht  krank ist sondern im Kindergarten und ich würde zu Hause hocken und die Füss hochlegen und ich finde sowas geht einfach nicht, weil es einfach nicht der Wahrheit entspricht. Sie unsterstellen ja der Arzt hätte mir die Bescheinigung ausgestellt und das wäre gar nicht so und das geht halt nicht.

Die Leute mit ihrem Schwachsinn direkt zu konfrontieren das überlege ich die ganze Zeit ob das der richtige Weg ist, aber wohl einfach auch vergebene Liebesmüh.

http://www.youtube.com/watch?v=MhHHwwxn_zw

 

Heutzutage ist es so verdammt schwer dumm zu sein,  weil die Konkurrenz so gigantisch ist!

Eiszapfen

  • Gast
Antw:Dummes Gequatsche von Arbeitskollegen ,-)
« Antwort #15 am: 14. Februar 2012, 08:37:33 »

Meine Chefin hat mich mal von einem anderen Kollegen weggesetzt sozusagen strafversetzt wurde ich , weil dieser Kollege behauptete das er wegen MEINEN Kindern ständig krank sei  ??? ??? ???  Ich muss sagen , ich war nie krank aber ich habe eben erzählt das die Kinder krank sind  s-:) deshalb musste meiner armer Kollege dann sogar eine AB-Kur machen und wie er sich immer bei MEINEN Kindern angesteckt hat , ist mir bis heute ein Rätsel  :-X :-X

 ;D ;D ;D

Ist nicht wahr, oder?


Großer Gott, das ist ja wirklich krank. Von dem Kollegen. Und das hinterfragt keiner? Ich bin ja auch genau wie mein Mann schon mal in Quarantäne gesetzt worden, als unser Kind Scharlach hatte - damit wir es nicht weiterreichen.  :P Aber da hat sich keiner mokiert. Weder in seiner noch meiner Firma. Die waren eher froh, daß wir weg waren um keinen anzustecken.

mausebause

  • Gast
Antw:Dummes Gequatsche von Arbeitskollegen ,-)
« Antwort #16 am: 14. Februar 2012, 08:45:03 »
Mir geht es wie Hrefna. Und heute bin ich Mutter und finde es unverschämt wie familienunfreundlich mein AG zum Teil ist

So seh ich das auch!!

Sorry @Liadan - ich hatte wenig Zeit, darum hab ich Bindehaut abgekürzt - altes Augenarztüberbleibsel... ;D ;D

Und ich denke auch, zum einen Ohr rein, zum anderen wieder raus - wenn das Kind krank ist muss es daheim bleiben und dann braucht es Aufsicht - wenn das sonst keiner übernehmen kann, muss es die Mama tun - herrgott, what´s the problem...schade, dass das immernoch auf so viel Unverständnis stößt...

Eiszapfen

  • Gast
Antw:Dummes Gequatsche von Arbeitskollegen ,-)
« Antwort #17 am: 14. Februar 2012, 08:55:59 »
Es ist ja nicht nur bei Krankheit so, daß die Kollegen ablästern.

Bei uns ist am Rosenmontag der Kindergarten zu, aber nicht unsere Firmen. Was tun, wenn man sein Kind nicht mit in die Firma nehmen kann? Genau: Urlaub oder Überstunden abbummeln.

Deshalb habe ich auch am Rosenmontag einen freien Tag beantragt und schon regte sich ein feierlustiger Kollege auf, daß ich - die nicht der Faschingsfreak ist - an dem Tag frei kriege, wo andere nicht frei kriegen, die feiern wollten.

Der Mann hat auch keine Kinder und wird wohl auch nie welche haben, weil er schwul ist. Sonst ein wirklich lieber Kerl, das aber konnte er nicht begreifen und akzeptieren.

Mein Chef ist GsD selbst Vater und kennt die Situation besser.  :P

SBT

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3954
Antw:Dummes Gequatsche von Arbeitskollegen ,-)
« Antwort #18 am: 14. Februar 2012, 09:17:55 »
interessantes thema


LASSE REDEN....... furchtbar, manche haben einfach nix besseres zu tun....
« Letzte Änderung: 03. November 2012, 21:19:43 von SBT »
AIDAINFIZIERT warten auf die 2. Fahrt


mausebause

  • Gast
Antw:Dummes Gequatsche von Arbeitskollegen ,-)
« Antwort #19 am: 14. Februar 2012, 09:20:11 »
Meine Fre**e, wenn ich das hier so alles lese, frag ich mich, warum hier nun politisch diskutiert wird, was man tun kann weil Deutschland mehr Kinder "braucht" - wenn man so Sachen hier liest, ist klar, dass es immer weniger gibt... :-\ :-\

mausebause

  • Gast
Antw:Dummes Gequatsche von Arbeitskollegen ,-)
« Antwort #20 am: 14. Februar 2012, 09:20:27 »
*doppelt sorry

bibi1980

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2835
Antw:Dummes Gequatsche von Arbeitskollegen ,-)
« Antwort #21 am: 14. Februar 2012, 09:23:18 »
uns selbst WENN ich rosenmontag frei haben will, weil ich mit meinen kindern eben auch was unternehmen will, umzug oder was auch immer. wieso bitte darf man nicht? eigentlihc gehts so gut wie niemanden was an, warum man sich nen urlaubstag nimmt. kollegen schon mal gar nicht.

hier (gut, wir sind nur drei sekretärinnen) komme als erste ich (einzige mit kind), wenn ich urlaub haben will. hier wird rücksicht auf geschlossene kiga-tage genommen und auf ferien (kiga 1 monat zu im sommer und 1 woche zu weihnachten). ich bekomme als erste die urlaubsanträge meiner kolleginnen und muss sie abzeichnen, ob ich zu der zeit da bin. (hab auch noch NIE NIE NIE irgendwem keinen urlaub gegeben, wir sprechen das ja eh vorher auch noch ab und es passt irgendwie immer).

wenn kind krank, muss ich eben organsieren, dass zumindest eine da ist. geht auch immer irgendwie (bin die einzige vollzeit, sonst teilzeit und lehrling). aber wir schaffen das.

mausebause

  • Gast
Antw:Dummes Gequatsche von Arbeitskollegen ,-)
« Antwort #22 am: 14. Februar 2012, 09:26:28 »
Apropos Urlaub...das hatten wir kürzlich mit meinem Mann - der hat Urlaub eingetragen, hat dann auch in den KiGa Ferien von Helena genommen - war auch ok! Mit dem einzigen anderen Kollegen mit Kind hat er sich abgesprochen, die anderen anwesenden waren auch einverstanden da keine Kinder!
Später kam dann raus, dass eine andere Kollegin (krank zu dem Zeitpunkt) ihren Urlaub abgegeben hatte (ohne Absprache) - größtenteils in den Ferienzeiten - sie hat keine Kinder...
Nunja, Kommentar vom entscheidenden Chef "Sie haben Kinder Herr * ?" "Ja" "Ok, dann hat sich das ja schon erledigt"
Es geht also auch andersrum - fand ich sehr positiv! :)

SBT

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3954
Antw:Dummes Gequatsche von Arbeitskollegen ,-)
« Antwort #23 am: 14. Februar 2012, 09:36:53 »
Meine Fre**e, wenn ich das hier so alles lese, frag ich mich, warum hier nun politisch diskutiert wird, was man tun kann weil Deutschland mehr Kinder "braucht" - wenn man so Sachen hier liest, ist klar, dass es immer weniger gibt... :-\ :-\
s-klatschen  sehe ich auch so... und *kinderfeindliche* sachen gibts ja genug in D!!!!!!! da brauch sich echt keiner wundern...
AIDAINFIZIERT warten auf die 2. Fahrt


mausebause

  • Gast
Antw:Dummes Gequatsche von Arbeitskollegen ,-)
« Antwort #24 am: 14. Februar 2012, 09:38:35 »
Meine Fre**e, wenn ich das hier so alles lese, frag ich mich, warum hier nun politisch diskutiert wird, was man tun kann weil Deutschland mehr Kinder "braucht" - wenn man so Sachen hier liest, ist klar, dass es immer weniger gibt... :-\ :-\
s-klatschen  sehe ich auch so... und *kinderfeindliche* sachen gibts ja genug in D!!!!!!! da brauch sich echt keiner wundern...

Ja leider!  :-[

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung