Autor Thema: Du bist was Du isst...  (Gelesen 6639 mal)

dane_80

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6354
Du bist was Du isst...
« am: 02. April 2012, 18:47:19 »
Es gibt ja inzwischen so viele Möglichkeiten sich zu ernähren, und alles hat einen Namen ;).

Omnivor, ( ovo-lacto) vegetarisch, vegan, ...

Trennkost, SiS, Glyx, Mischkost,Vollwertküche, Mittelmeerküche, Hausmannskost, Italienisch, Asiatisch in diversen Varianten,...

Streng nur alle paar Std., 3 Mahlzeiten, eine Mahlzeit, irgendwie ständig, 5 Mahlzeiten. Viel naschen, nie naschen, naschen ja, aber selten usw.

Schreibt doch mal wie es bei Euch so ist, ob Ihr eigenlich was ändern wollt oder ob das schon ziemlich das Optimum ist was es bei Euch so gibt.

Ich schreib später was dazu, das Essen ist fertig  ;)

Don't worry that children never listen to you; worry that they are always watching you. (R. Fulghum)



Törtchen

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 318
  • erziehung-online
Antw:Du bist was Du isst...
« Antwort #1 am: 02. April 2012, 19:15:01 »
alles was uns in die finger kommt, zu viel fleisch, naschen mittlerweile recht wenig (früher vieeeel mehr) , essen wenn wir hunger haben .

Abends gibt es bei uns warm und bei meinem freund mittags meistens auch nochmal- ich esse tagsüber das worauf ich lust und hunger habe. aber eher wenig!

ändern würde ich gern das es bei uns mehr gemüse gibt und das wir nicht mehr so spät essen ;D ;D


Katie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4384
    • Mail
Antw:Du bist was Du isst...
« Antwort #2 am: 02. April 2012, 19:18:45 »
Ich ernaehre mich ueberwiegend vegan.

Also bei uns zu Hause wird vegan gekocht, aber wenn ich mal unterwegs was essen muss und es nix veganes gibt, dann eben vegetarisch.

Ich fuehle mich sehr wohl damit und vermisse mittlerweile gar nichts mehr. Ich dachte immer ich koennte nicht ohne Kaese leben  ;D , aber ich bin immer wieder erstaunt darueber wie sich der eigene Geschmack veraendern kann. Alles nur gewohnheitssache.
Ausserdem hab ich seitdem viel mehr Energie. Bin nicht staendig muede und fuehl mich einfach fitter, staerker.

Once

  • Gast
Antw:Du bist was Du isst...
« Antwort #3 am: 02. April 2012, 19:34:53 »
zu Hause vegan. Auswärts vegetarisch. Ansonsten lass ich den Gensundheitstrend derzeit ziemlich schleifen und bin häufig beim Imbiss anzutreffen um mir Falafelrollos reinzuziehen!
Generell leg ich aber schon wert darauf alles durch entsprechend viel Rohkost auszugleichen. Ich liebe Salat aber ohnehin. Pommes allerdings auch  ;D

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17779
Antw:Du bist was Du isst...
« Antwort #4 am: 02. April 2012, 19:41:02 »
ich sage mal:pseudovegetarisch... d.h. ich esse Fisch....also nicht wirklich vegetarisch  ;) Aber ich muss sagen, seit ich wieder Fisch in Maßen esse, geht es mir sehr viel besser als "ohne"...ich habe mit 11 oder 12 aufgehört Fleisch, fisch etc zu essen und seit ich 19 bin esse ich wieder Fisch... die Zeit dazwischen hatte ich oft mit Mangelerscheinungen zu kämpfen und hatte am Ende richtig heisses Verlangen nach schnödem Fisch...ich hab sogar davon geträumt....
aber ich schweife ab... sonst esse ich mal so , mal so.... viel Obst und Gemüse und mal mehr mal weniger Süsskram (derzeit beim Lernen eher mehr  s-:) :P).... Warm esse ich in der Woche gar nicht. ...Fastfood ist absolut nicht meins....ich versuche immer wieder auf Kohlenhydrate zu achten, da ich mich mit weniger KH sehr viel wohler fühle...was mir derzeit aber eher misslingt.... der Heisshunger sieht dann doch derzeit....
Was ich gerne ändern würde: Weniger KH, insbesondere weniger Süsskram...aber das kommt dann irgendwann nach dem Lernen dran  s-:) derzeit reichen meine Nerven dafür nicht
Ach so, Fertigprodukte vermeide ich auch für uns weitestgehend...
« Letzte Änderung: 02. April 2012, 20:19:29 von lotte81 »


scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16433
  • Endlich zu viert!
Antw:Du bist was Du isst...
« Antwort #5 am: 02. April 2012, 20:13:20 »
er essen "normale" Hausmannskost mit reduzierter Fleischaufnahme.

wichtig ist, dass so viel wie möglich selbst zubereitet ist. D.h. Keine Päckchen, keine Feiggerichte usw....Naja Wurst und Käse und so mach ich nicht selbst(wäre aber mein Traum!)

seid wir eine Gemüsekiste bekommen koche ich auch sehr sehr abwechslungsreich und Gemüselastig.

was wir gar nicht da haben ist Schwein (wird sich zur Rllzeitin orm von Würstchen wieder etwas ändern). wenn wir normales Fleisch kaufen, dann nur Rind oder Geflügel.

abends essen wir warm Nr Mittags eine Kleinigkeit. Im Grosen und Ganzen bunt gemischt!
Und viel Salat, ich liebe Salat!

ich denke nicht,dass wir etwas ändern müssten, es ist ausgewogen und meistens recht gesund!

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11742
Antw:Du bist was Du isst...
« Antwort #6 am: 02. April 2012, 20:26:42 »
Wir essen normal, eher etwas zu ungesund. Ich versuche, nur 1 bis 2 Mal die Woche mit Fleisch zu kochen, allerdings meckert mein mann bei zu wenig Fleisch...  :-\
Wir kochen abends, mittags isst Lukas im KiGa schon warm, mein Mann nimmt die Reste vom Vortag mit zur Arbeit, ich esse mittags Brot und Rohkost. Wir naschen alle drei sehr gerne und leider auch zu viel, Aber Lukas und ich essen auch sehr viel Obst. Ich koche ziemlich alles frisch, greife also nicht (mehr) auf Tüten etc. zurück. Grundsätzlich bin ich einigermaßen zufrieden, esse aber selber zu viel Naschis... Und FastFood essen wir auch ganz gerne mal  s-:)



Zwergenwunder

  • Gast
Antw:Du bist was Du isst...
« Antwort #7 am: 02. April 2012, 21:07:36 »
Wir essen nicht wirklich Fleisch, eigentlich fast gar nicht. Eher Fisch und Geflügel aber das auch nicht oft. Meine Kids sind nicht so die Fleischesser. Wenn mein Mann dann mal Knast hat macht er sich nen Hotdog und sein Bedarf ist gedeckt und er ist glücklich. Allerdings sind wir die totalen Gemüsesuchtis. Morgens, mittags, abends, egal in welcher Form :D

peter

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15787
  • ........
Antw:Du bist was Du isst...
« Antwort #8 am: 02. April 2012, 22:01:07 »
wir essen eigentlich voll falsch aber es schmeckt uns und es geht uns gut

wir essen ca 5 mal die woche fleisch bzw einmal davon fleischkäse oder was mit hack.
gemüse essen wir wenige sorten dafür viel rohkost und salat
ich kauf kaum bio udn fleisch auchmal abgepackt im supermarkt-kaufland

abends gibt es warmes essen und danach meist noch was süßes....

naja es kann net jeder perfekt sein,ne ...

dane_80

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6354
Antw:Du bist was Du isst...
« Antwort #9 am: 02. April 2012, 22:10:31 »
Spannend!

Wir essen grundsätzlich alles. Bzw. ich, Sohni ist in der absoluten Mäkelphase so dass mein Kochen etwas langweilig geworden ist.  s-:)

Ich versuche vegetarisch und teilweise vegan zu kochen, viel Vollkorn, Gemüse, Nüsse. Querbeet deutsch, asiatisch, italienisch, griechisch, mexikanisch und weiteres. Wir sind beide kohlenhydratlastige Esser, so gibts immer irgendwas von Reis, Nudeln, Getreide, viele Hülsenfrüchte, Kartoffeln.

Zwergi isst mittags warm im Kindergarten, und ich koche abends. Fastfood mögen wir beide gerne mal, wobei ich dazu auch meinen vegetarischen Döner und Zwergis Fischbrötchen zähle und unsere selbstgemachte Pizza.

Ich würde gerne den Zucker noch mehr reduzieren ( wobei bei uns PFannkuchen und Milchreis schon Zuckerfrei sind), aber wir sind leider auch beide Süßschnäbel.
Don't worry that children never listen to you; worry that they are always watching you. (R. Fulghum)



redheart

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11440
  • "Everything in moderation. Including moderation."
Antw:Du bist was Du isst...
« Antwort #10 am: 02. April 2012, 23:18:09 »
Wenig Fleisch (meist nur Hühnchen), viel Gemüse, immer frisch :)

Brains are wonderful, I wish everyone had one.

Törtchen

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 318
  • erziehung-online
Antw:Du bist was Du isst...
« Antwort #11 am: 02. April 2012, 23:30:57 »
wir essen eigentlich voll falsch aber es schmeckt uns und es geht uns gut

wir essen ca 5 mal die woche fleisch bzw einmal davon fleischkäse oder was mit hack.
gemüse essen wir wenige sorten dafür viel rohkost und salat
ich kauf kaum bio udn fleisch auchmal abgepackt im supermarkt-kaufland

abends gibt es warmes essen und danach meist noch was süßes....

naja es kann net jeder perfekt sein,ne ...

Sehr sympathisch ;)

MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2965
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:Du bist was Du isst...
« Antwort #12 am: 03. April 2012, 00:01:12 »
Wenn ich bin, was ich esse, graut es mir grad vor mir selbst.

Ich komm zur Zeit unter der Woche kaum zum ordentlichen Essen. Früh gehts ohne Frühstück aus dem Haus, zwischendurch gibts mal n Schokoriegel, Mittags schaff ich es vielleicht in die Mensa oder es gibt was vom Bäcker...

Naja und abends kochen wir oft (meist was schnelles, wie Eierkuchen, Nudeln mit tomatensoße...) oder es gibt Brot.

Ich muss was ändern!
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

Löwenmama

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2409
Antw:Du bist was Du isst...
« Antwort #13 am: 03. April 2012, 00:29:32 »
Fettarm.. überwiegend fleischlos.. 3 Hauptmahlzeiten am Tag (Müsli, fettarmes Gericht mit viel Gemüse und Abends Salat) eigentlich möchte ich zwischendurch nur zu Gemüse oder Obst greifen.. aber viel zu oft ist es dann doch was süßes.. das muss ich wieder besser in den Griff bekommen.
Nur noch sporadisch hier!

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6650
Antw:Du bist was Du isst...
« Antwort #14 am: 03. April 2012, 02:29:19 »
Ist für mich etwas einfacher, ich muss momentan ja nur für mich kochen, die Kleine isst noch nicht Familientisch.

Bei mir ist es einfach gesund und ausgewogen - viel Gemüse und Obst, eher wenig Fleisch (bin auch zu geizig), immer selbst gekocht und keine Päckchen. Ich weiß nicht, ob das jetzt einen Namen hat, aber so hab ichs von zu Hause gelernt, und so hab ichs übernommen, also nicht, weil ich ein Gesundheitsfreak bin oder abnehmen will.

Schoko etc ist natürlich auch hin und wieder dabei.
Kind 2011
Kind 2014
...

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16433
  • Endlich zu viert!
Antw:Du bist was Du isst...
« Antwort #15 am: 03. April 2012, 08:22:16 »
und unsere selbstgemachte Pizza.


Darf ich dich fragen, wieso du selbst gemachte Pizza als Fastfood bezeichnest?

mausebause

  • Gast
Antw:Du bist was Du isst...
« Antwort #16 am: 03. April 2012, 08:45:25 »
Wir versuchen uns schon gesund zu ernähren, aber hauptsächlich esse ich mit Freude und esse, was mir schmeckt...
Es gibt hier auch Fleisch, nicht täglich, aber meine Kinder sind einfach Fleischesser - Gemüse gibt es fast immer frisch, ab Sommer auch wieder aus dem Garten - Obst wird hier sehr viel gegessen!

Wir versuchen auch immer eine Mahlzeit gemeinsam am tisch einzunehmen, wobei mein Mann momentan so lange arbeitet, dass es oft ohne ihn stattfindet..

Wir nutzen schon seit Jahren keine Päckchen mehr für irgendwas, die schmecken mir auch einfach nimmer.. :P
Mein "Verderben" jedoch ist Schoki! ;D

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6650
Antw:Du bist was Du isst...
« Antwort #17 am: 03. April 2012, 09:06:10 »
5x die Woche Fleisch ist doch auch nicht ungesund, es wird doch sogar empfohlen. Solange ordentlich Gemuese dabei ist...
Kind 2011
Kind 2014
...

Schnukkel

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1131
Antw:Du bist was Du isst...
« Antwort #18 am: 03. April 2012, 09:11:18 »
Guten Morgen,

wir versuchen auch darauf zu achten gesund, abwechslungsreich und fettarm zu leben. ABER es gelingt uns nicht immer  ;) Zur Zeit läuft es wieder ganz gut. Viel Salat, jetzt wieder mehr Obst als im Winter, viel Gemüse.

Fleisch essen wir auch, aber mehr Geflügel. Ich schätz mal so 2-3 mal die Woche.
Fisch gibt es bei uns garnicht, den mag keiner.

Genascht wird auch, in Maßen. Tom weiss wo der Naschschrank ist und er holt sich immer mal ne Kleinigkeit raus. Und bei uns wird gerne nach dem Abendessen nochmal von den Männern ein Joghurt oder Pudding verdrückt.

Natürlich gehts auch mal zum Mäc oder wir holen Pizza oder nen Döner. Aber wir gleichen das dann wieder aus  :)


LG Schnukkel

dane_80

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6354
Antw:Du bist was Du isst...
« Antwort #19 am: 03. April 2012, 10:06:30 »
und unsere selbstgemachte Pizza.


Darf ich dich fragen, wieso du selbst gemachte Pizza als Fastfood bezeichnest?

Weil die schnell gemacht und nicht sooo gesund ist. Ich mache manchmal eine mit Vollkornmehl, viel Gemüse etc, aber lieber mögen wir die aus weißem Mehl, nur Tomaten und Käse und Sohni evtl Salami. Da alles vorbereitet eingefroren ist ist das praktisch TK-Pizza  s-:)
Don't worry that children never listen to you; worry that they are always watching you. (R. Fulghum)



scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16433
  • Endlich zu viert!
Antw:Du bist was Du isst...
« Antwort #20 am: 03. April 2012, 10:08:58 »
und unsere selbstgemachte Pizza.


Darf ich dich fragen, wieso du selbst gemachte Pizza als Fastfood bezeichnest?

Weil die schnell gemacht und nicht sooo gesund ist. Ich mache manchmal eine mit Vollkornmehl, viel Gemüse etc, aber lieber mögen wir die aus weißem Mehl, nur Tomaten und Käse und Sohni evtl Salami. Da alles vorbereitet eingefroren ist ist das praktisch TK-Pizza  s-:)

Ah ok....bei uns ist Pizza immer ein Heiden Aufwand...Teig machen,dann muss er ziehen,hauchdünn ausgewälzt werden, belegt (und das macht natürlich Liam,dauert also seine Zeit), gebacken, 2.Blech gewälzt werden usw...
 ;D

Aber gesund ist hier nur die Pizza von Liam,der mag nämlich nur Tomatensoße und Spinat drauf  ;D

dane_80

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6354
Antw:Du bist was Du isst...
« Antwort #21 am: 03. April 2012, 10:17:56 »
Genau, und weil das so ein Heidenaufwand ist mache ich immer Teig und Sauce zum einfrieren, das muss dann "nur" noch zusammengestellt werden während der Ofen heizt und für ein paar Minuten auf das superheiße Blech. Sehr italienisch, sehr lecker, aber gesund ist anders. Ist so ein klassisches Freitag-abends-vor-dem-Film-Essen.
Don't worry that children never listen to you; worry that they are always watching you. (R. Fulghum)



Katie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4384
    • Mail
Antw:Du bist was Du isst...
« Antwort #22 am: 03. April 2012, 10:20:15 »
5x die Woche Fleisch ist doch auch nicht ungesund, es wird doch sogar empfohlen. Solange ordentlich Gemuese dabei ist...

Das stimmt so nicht. Fleisch wird ja eigentlich fast gar nicht mehr empfohlen, eher Proteine. Ob pflanzlich oder tierisch. Und wenn es empfohlen wird dann hoechstens 2-3 mal die Woche. Und selbst dann nur in kleinen Mengen. Wenn ich mir da anschaue was durchschnittlich auf den Tisch kommt ist Fleisch immer der Hauptbestandteil und Gemuese nur die Beilage. Es sollte idealerweise umgekehrt sein.

Natuerlich ist Fleisch an sich nicht ungesund, aber eben auch nicht gesund. Daher soll man es ja in maßen essen.

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16433
  • Endlich zu viert!
Antw:Du bist was Du isst...
« Antwort #23 am: 03. April 2012, 10:40:46 »
Ich denke Fleisch ist auch nicht gleich Fleisch.... bei uns gibt es heute z.B. gefüllten Chinakohl. Da ist für 2 Leute eine Fleischmenge von 125g Rinderhack drin, macht pro Person keine 70g Fleisch.
Das ist sicher etwas anderes, als wenn es heute Abend für jeden ein 300g Rindersteak gäbe.

Daher würde ich sagen ist nicht nur die Häufigkeit ein ausschlaggebender Punkt, sondern auch die Art und Weise der Zubereitung und in welcher Menge pro Mahlzeit.

@dane:
eine gute Idee!
Werd ich mir wohl abschauen müssen  ;D

Eileen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3423
  • Lennox 4165g auf 53cm, KU 39cm oO
Antw:Du bist was Du isst...
« Antwort #24 am: 03. April 2012, 11:38:15 »
wir essen 3x täglich

Mo-Fr.
früh: cornflakes oder toast (ich momentan eher eiweißlastig, shake)
mittags: lennox in der kita, dort 1x die woche fleisch, 1x fisch, rest vegetarisch
             mama und papa: Stulle  ;D
abends: lennox stulle oder brötchen, ab und an wiener
             mama und papa: stulle, ab und an warm z.b. kurzgebratenes, suppe und jeden
             tag salat, keine sättigungsbeilagen, aber schon gemüse

Sa + So
früh: cornflakes oder toast
mittags: meist samstag pasta, sonntag "süß" (eierkuchen, milchreis, gries etc.)
abends: stulle und salat 

zwischendrin mal obst und auch naschkram...also alles in allem eher normal, aber nicht total ungesund.
       


 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung