Autor Thema: Dringend : kranke Kinder, berufstätig! Was tun?  (Gelesen 6215 mal)

Nele

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9334
    • Mail
Dringend : kranke Kinder, berufstätig! Was tun?
« am: 18. April 2013, 11:54:38 »
Huhu,

ich hoffe Ihr könnt mir helfen.

Ihr kennt das ja sicherlich fast alle : man ist berufstätig, wird auf der Arbeit dringend gebraucht, und die Kinder werden krank.

Mein Mann ist Berufssoldat und in seiner jetzigen Position viel unterwegs und so gut wie absolut gar nicht abkömmlich. Er fällt für Kinderbetreuung also weg.

bei mir auf der Arbeit sieht es ähnlich aus. Kleine Firma mit wenig Mitarbeitern, Streß ohne Ende, Hochsaison hat grad begonnen sprich wir arbeiten uns alle die Finger krumm und machen eh schon Überstunden ohne Ende, Chefs sind super nett aber alle etwas überfordert und es gibt einfach nicht genug Zeit alles zu schaffen.
Dazu kommt dass bei uns seit Weihnachten der Wurm drin ist. Ich fing vor weihnachten mit Lungenentzündung an, dann Mandelentzündung, dann Bronchitis, dann Scharlach - das war im Februar. Immer mit langen Fehlzeiten auf der Arbeit.
Dann im März 3 Tage Fehlzeite wegen Krankheit meiner Tochter, dann über Ostern meine andere Tochter krank mit 2 Fehltagen meinerseits. Dann meine große wieder krank : Windpocken, 3 Tage Fehlzeit von mir. Woraufhin mein Chef mich zu sich rief und mir sagte er könne sehr gut verstehen dass ich da nichts für kann, und er sieht auch dass ich mich mit Überstunden und email- Bearbeitung von zu Hause aus (während meiner Fehlzeiten) für die Firma einsetze und allgemein sehr engagiert bin, aber dass es für die Firma problematisch ist und er die Balance zwischen Fehlzeiten und geleisteter Arbeit bei mir sehr im Auge hat.

Gestern rief er mich an und sagte ich sollte meine Arbeit so weit es geht liegen lassen und meinen Kollegen bei ihrer Arbeit unter die Arme greifen weil diese in Bestellungen ersticken (wie gesagt, Hochsaison). Hab dann wieder ne Stunde länger gesessen aber mußte dann zu den Kindern. Und was ist jetzt : nu hat meine Kleine Windpocken. Mein Mann hat die nächsten 4 Tage auf der Arbeit extreme Verantwortung zu tragen für viele Leute und teure Ausrüstung und ist absolut unabkömmlich. Im Bekannten und Verwandtenkreis gibt es niemanden der aufpassen kann, ich hab alle die in Frage kommen, durch.

Mein Chef und meine Kollegen sind gestresst und ärgerlich, und ich bange um meinen Job.

Was kann ich tun!? Gibt es eine Möglichkeit, über die Krankenkasse eine Betreuung zu bekommen? Falls ja, wie kurzfristig geht das?

Dazu kommt noch dass ich am Montag eine OP unter Vollnarkose habe was ich nicht verschieben kann, was mein Mann total verschwitzt hat und sich jetzt dafür auch irgendwie freinehmen muß.

Ich geh irgendwie grad am Krückstock :/  die Nächte mit den kranken Kindern schlauchen auch ungemein, von leerem Kühlschrank, chaotischem haus und einem Hund mit Budenkoller mal ganz abgesehen. Aber das Wichtigste ist, ich muß zur Arbeit :/ was kann ich tun?

Danke schonmal im Voraus für Eure Tips

lg

Nele

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14137
Antw:Dringend : kranke Kinder, berufstätig! Was tun?
« Antwort #1 am: 18. April 2013, 12:01:05 »
Um Hilfe bitten!

Auch wenn es völlig absurd klingen mag- entlastungen anfragen
Kann vielleicht die Nachbarin für Euch mal 3 Tage mitkochen?
Wie alt ist deine Kleine? Das weiss ich gerade nicht...
kann evtl. eine freundin einhüten?
Gibt es einen Nachbarschaftshilfeverein?
Seid ihr in einer Kirchengemeinde? Da kann evtl. schneller jemand einspringen weil es keinen Bürokratiekram gibt...
Den Großen evtl. ausquartieren zu nem Freund

Wenn man anfängt und sich öffnet und um Hilfe bittet- dann bekommt man sie meistens auch! Und wenn der Gefragte direkt nicht helfen kann kennt er vielleicht wen oder hat eine andere idee und hilft so indirekt




Für Dezentralität und Eigenverantwortung! https://www.youtube.com/watch?v=8zeg_R-PMAw
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW


Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14137
Antw:Dringend : kranke Kinder, berufstätig! Was tun?
« Antwort #2 am: 18. April 2013, 12:02:31 »
Edit: kannst du nicht auch die unterlagen von zu hause aus bearbeiten?


Für Dezentralität und Eigenverantwortung! https://www.youtube.com/watch?v=8zeg_R-PMAw
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

Didi81

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5932
Antw:Dringend : kranke Kinder, berufstätig! Was tun?
« Antwort #3 am: 18. April 2013, 12:05:32 »
Oh man. Das ist wirklich der Horror und absoluter Spagat für eine berufstätige Mama. Leider habe ich auch keine wirkliche Idee. Ich weiß nur von meinem alleinerziehenden Arbeitskollegen mit 3 Kleinkindern, dass es so gut wie nichts gibt bzw. wohl teilweise Hilfen vom Jugendamt, aber nicht besonders schnell und eben mit viel Aufwand verbunden. Ich würde einfach mal beim JA und bei der Krankenkasse anrufen. Schaden kann es ja nicht und dann hast du direkt eine konkrete Aussage. Ich hoffe ihr findet schnell Entlastung und gute Besserung.

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17784
Antw:Dringend : kranke Kinder, berufstätig! Was tun?
« Antwort #4 am: 18. April 2013, 12:06:23 »
nun wollte ich genau das schreiben, was meph meint  ;D ;D ;D
Evtl. auch eine ältere Nachbarin, der ihr dann dafür kleine EInkäufe abnehmt?
wenn die Situation bei ecuh so ist, braucht ihr ja sicher auch langfristige Lösungen (Schliesstage? Ferien?) , wenn man da keine Familie in der Nähe hat die einspringen kann, tendiere ich immer so einem festen Babysitter/ Tagesmutter, die auch mal in Notfällen einspringen (und auch mal zwischendrin, wenn man mal Luft braucht)...ansonsten wird es sehr mühevoll in den nächsten Jahren....
Krankenkasse würde ich mal nachfragen...
Ich habe mich damals z.b. auch an unsere Kirchengemeinde gewandt,als ich mein Studium wieder aufnehmen musste und keine Lösung mit Kita etc in Sicht war.....Man wusste zwar keine direkte Lösung aber hat sich sofrot auf die Scuhe nach einer Ersatzoma gemacht...irgendeine älter Frau, die ihn in der Zeit hüten kann....
So was gibt es hier mittlerweile auch von der Familienbildungsstätte organisiert.....

Jugendamt ist evtl auch eine Idee....zumindest haben die sicher eine Liste der derzeit freien Tagesmütter und das sollte dann ja kurzfrisitig gehen.....


Nele

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9334
    • Mail
Antw:Dringend : kranke Kinder, berufstätig! Was tun?
« Antwort #5 am: 18. April 2013, 12:07:48 »
Huhu Meph,

danke für Deine Antworten.

Leider hab ich alle durch. Niemand kann. Entweder alle selbst am arbeiten, oder noch keine Windpocken gehabt und Angst vor Ansteckung, oder selbst krank, und und und.

Meine Tochter ist 6, die Große ist in der Schule, das ist kein Problem. Kochen geht auch, alles kein Ding, aber ich brauche Betreuung um arbeiten zu können, und ich hatte gehofft dass es da was über die Krankenkasse gibt, also anstatt krankentage zu nehmen, dass man eine Haushaltshilfe oder so bekommt die das Kind betreut damit man arbeiten gehen kann.

Von zu Hause aus arbeiten ist nur bedingt möglich. das was ich machen kann sind emails bearbeiten aber für die Aufträge brauche ich den Server und unsere Warenwirtschaft. Und das geht von zu Hause aus nicht.


Nele

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9334
    • Mail
Antw:Dringend : kranke Kinder, berufstätig! Was tun?
« Antwort #6 am: 18. April 2013, 12:08:58 »
edit : danke auch für die anderen Antworten, ich melde mich nachher, muß ich grad um meine Tochter kümmern.

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14137
Antw:Dringend : kranke Kinder, berufstätig! Was tun?
« Antwort #7 am: 18. April 2013, 12:14:44 »
haushaltshilfe müsstest du bekommen, aber das dauert auch halt ein paar tage... und bis dahin ist ja nichts gewonnen....


Für Dezentralität und Eigenverantwortung! https://www.youtube.com/watch?v=8zeg_R-PMAw
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

Glucke1975

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1655
Antw:Dringend : kranke Kinder, berufstätig! Was tun?
« Antwort #8 am: 18. April 2013, 12:27:00 »
Wo wohnst du?
Morgen hätte ich frei, da Kita geschlossen. Bei mir sind alle gegen Windpocken geimpft, und ich selber hatte sie schon. :)

Ansonsten rufe Mamas aus der Kita deiner Kinder oder von Schukameraden deiner Großen an und frage, ob sie können oder jemanden kennen.
Ich weiß, um Hilfe bitten und fremde Menschen an das Kind ranlassen fällt schwer. Und als arbeitende Mama muss man immer große Spagate hinlegen.
Aber es ist mit Glück nur für 1 Tag. Und es erhält deinen Arbeitsplatz. :-[

Und dananch schaust du mal, ob es für kommende evtentuelle Notfälle nicht irgendwo noch jemanden gibt, den du jederzeit anrufen aknnst. Z.B. Tagesmütter, Babysitter, Nannys, Ersatzomas oder so etwas in der Art.

Viel Glück!
« Letzte Änderung: 22. Juli 2014, 22:29:48 von brittchen »
Ehem. brittchen :)
Wieder da, aber nur ein ganz kleines bißchen. ;)


Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27525
Antw:Dringend : kranke Kinder, berufstätig! Was tun?
« Antwort #9 am: 18. April 2013, 12:28:02 »
Kann Dein Mann zeitlich etwas schieben? Dann könntet Ihr das vielleicht über 2 Schichten abdecken - so hab ich das auch schon gemacht. Bin dann in die Arbeit  wenn ich normalerweise heimgekommen wäre - mein Mann ist dafür früher in die Arbeit.
Oder kannst Du am Wochenende nacharbeiten?

Tagesmutter und Betreungsperson wird bei ansteckenden Krankheiten sicher eher schwierig und so kurzfristig geht da wohl eher nix..
Aber für Deine OP hättest Du Anspruch auf Haushaltshilfe für die Kinder - da würde ich mich schlau machen, bis Montag könnte noch was gehen.
(ist die OP gar nicht verschiebbar? DAS wäre was, was ich nach all den Fehltagen akut jetzt am ehesten machen würde).

Alternativ kannst Du vielleicht den Chef um unbezahlten Urlaub bitten? So kann er vielleicht eine zusätzliche Aushilfe einstellen und Du sicherst Deinen Job?
wichtig ist da glaube ich immer das offene Gespräch... 



Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3135
Antw:Dringend : kranke Kinder, berufstätig! Was tun?
« Antwort #10 am: 18. April 2013, 12:29:12 »
Du Arme! Was für ein Stress.

Ich würde den Ansatzpunkt bei Deinem Mann sehen. Als BS ist er in einem System, in dem familiär bedingte Fehlzeiten fest geregelt sind und in dem ihm diese auch nicht zum beruflichen Nachteil gereichen dürfen (siehe Soldatenurlaubsverordnung, Wehrbeschwerdeordnung usw). Selbst wenn er im Auslandseinsatz wäre, dürfte er wenn in der Familie ernsthaft Not am Mann ist, nachhause kommen. Jeder Standort hat einen verantwortlichen Sozialdienst. Ich würde an seiner Stelle ergänzend auch dort mal nachfragen.

Glucke1975

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1655
Antw:Dringend : kranke Kinder, berufstätig! Was tun?
« Antwort #11 am: 18. April 2013, 12:33:17 »
Kann Dein Mann zeitlich etwas schieben? Dann könntet Ihr das vielleicht über 2 Schichten abdecken - so hab ich das auch schon gemacht. Bin dann in die Arbeit  wenn ich normalerweise heimgekommen wäre - mein Mann ist dafür früher in die Arbeit.
Oder kannst Du am Wochenende nacharbeiten?

Stimmt, das wäre evtl. auch noch eine Lösung. So haben wir das auch ganz oft schon gemacht.

Zitat
Tagesmutter und Betreungsperson wird bei ansteckenden Krankheiten sicher eher schwierig und so kurzfristig geht da wohl eher nix.

Zumindest bei Windpocken sind die meisten heutzutage ja doch geimpft oder hatten sie schon. Einen Versuch wäre es auf jeden Fall wert.
Ehem. brittchen :)
Wieder da, aber nur ein ganz kleines bißchen. ;)


Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27525
Antw:Dringend : kranke Kinder, berufstätig! Was tun?
« Antwort #12 am: 18. April 2013, 12:36:33 »
@Brittchen: meine Jungs sind gegen Windpocken geimpft und ich hatte sie als Kind.
Aber dennoch würde ich wohl kein fremdes, krankes Kind betreuen wollen.
Evtl. für gute Freunde, wenn ich das Kind gut kenne und einschätzen kann. Aber sonst wäre mir die Betreuung bei einem kranken Kind echt zu heikel.



SarkanaM

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7786
    • Schönes - Tag für Tag
Antw:Dringend : kranke Kinder, berufstätig! Was tun?
« Antwort #13 am: 18. April 2013, 12:37:53 »
Du Arme! Was für ein Stress.

Ich würde den Ansatzpunkt bei Deinem Mann sehen. Als BS ist er in einem System, in dem familiär bedingte Fehlzeiten fest geregelt sind und in dem ihm diese auch nicht zum beruflichen Nachteil gereichen dürfen (siehe Soldatenurlaubsverordnung, Wehrbeschwerdeordnung usw). Selbst wenn er im Auslandseinsatz wäre, dürfte er wenn in der Familie ernsthaft Not am Mann ist, nachhause kommen. Jeder Standort hat einen verantwortlichen Sozialdienst. Ich würde an seiner Stelle ergänzend auch dort mal nachfragen.

Das wollte ich auch gerade schreiben. Auch Soldaten stehen Kind-krank Tage in Form von Sonderurlaub mit Bezügen zu.

Und klar, selbst wenn er gerade was wichtiges hat - hat man das nicht immer?

Kinder gehen einfach vor und wenn du den Eindruck hast, dass dein Arbeitsplatz gefährdet ist und du wirklich komplett unabkömmlich bist, muss dein Mann das eben klären.

Hast du deine Kranktage denn schon aufgebraucht? Kannst du anbieten dafür am Wochenende zu kommen?

Wir arbeiten bei Kindkrank auch immer in "Schichten", so dass keiner unbedingt die Kranktage nehmen muss (wobei das bei mir egal ist).

Für die Zukunft würde ich mich wirklich nach einem breiteren Betreuungsnetz umschauen, wenn keine Familie schnell greifbar ist. Vorschläge wurden hier ja schon genannt.

Ich wünsche dir alles Gute!




“In the age of information, ignorance is a choice.”

Nele

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9334
    • Mail
Antw:Dringend : kranke Kinder, berufstätig! Was tun?
« Antwort #14 am: 18. April 2013, 13:14:35 »
Danke Ihr Lieben  :-*

muß mich etwas kurz fassen, mag die Kleine nicht so lang ignorieren, ich hoff ich vergesse nichts zu beantworten, falls doch, bitte nicht übel nehmen  :-*

Brittchen Du bist ja süß!!! DANKE  :-* aber leider sinds von hier aus nach Hamburg geschätzte 4 Stunden - lohnt sich nicht wirklich ;) Aber ganz süßes Angebot von Dir, bin ganz gerührt.

Was meinen Mann betrifft, nein da geht in diesen Tagen nichts. Er ist in seinem derzeitigen Aufgabengebiet Ranghöchster und da läuft im Moment eine riesige Übergabe von Ausrüstung in Millionenhöhe wofür er unterschrieben hat und die Verantwortung hat. Er hat ca 60 Leute unter sich, die alle nichts tun können wenn er nicht da ist. Rechte hin oder her, für die nächsten 4, evtl auch 5 Tage wäre es nur in absolut dringendem Notfall (wozu Windpocken der Tochter definitiv nicht zählen) möglich weg zu bleiben. Geht einfach nicht. Selbst wenn er es durchboxen würde, was passiert dann mit den 30 Leuten die angereist sind um die Ausrüstung abzuholen, und seiner eigenen Truppe? Die drehen dann solange Däumchen, das geht alles nicht. Ist halt grad super schlechtes Timing. Er hat schon öfter mal ein zwei Tage Betreuung gemacht wenn ich Not hatte, aber dieses Mal gehts absolut nicht.

Tagesmutter etc hab ich nicht aber bei so Krankheiten wie jetzt müsste man da dann auch Glück haben dass die dann kommen will. .Bei den meisten heftigeren Krankheiten wollen die sich ja auch net anstecken. Und so kurzfristig find ich da jetzt niemanden, langfristig ok müsste man überlegen aber wir kennen hier auch nicht so viele, und die die wir kennen und wo man fragen könnte, hab ich alle durch (inkl drei Mütter aus KiGa bzw Schule,, die anderen kenn ich nicht gut genug um zu fragen).

OP am Montag ist super wichtig.. Ist eine Zahnop, riesige Geschichte, muß dringend gemacht werden, nächster Termin beim Anästhesisten wäre erst Ende Juni wieder frei. Ich hab Schmerzen und mehrere Entzündungsherde, die mir schon Kreislaufprobleme bereiten, Tinnitus, chronische Kopfschmerzen und Herzstolpern, und da muß ich jetzt ran, ,ich kann das nicht noch länger mit mir rum schleppen. Ist an und für sich ok, nur muß dafür halt auch wieder ein Sitter gefunden werden.

Nachbarn hab ich (soweit ich sie kenne) durch, geht nicht. Meine Eltern kann ich nicht fragen, meine Mutter ist chronisch krank und hatte soweit wir wissen noch keine Windpocken, mein Vater auch nicht. Weitere Verwandte hab ich nicht. Freunde hab ich alle durch, sind auch nicht so breit gesäht. Ich hätte kein Problem damit jemanden hier hin zu setzen aber ich weiß halt echt nicht wen.

Für den Hund hab ich jemanden, der wird heute Nachmittag für einen Spaziergang abgeholt, damit ist mir schon mal sehr geholfen. Haushalt hab ich vorhin nebenbei das Gröbste gemacht als sie ein wenig geschlafen hat, jetzt pack ich sie gleich ins Auto und wir holen die Große von der Schule, die dann hoffentlich heute Nachmittag ein wenig mit dem Hund spielt wenn dieser vom Spaziergang zurück ist. Essenstechnisch gibts dann halt Resteessen oder eben auch zweimal am Tag Brot. Damit komm ich alles klar, kennt man ja, ist ja für Euch denk ich auch nichts Ungewöhnliches ;) Aber Arbeit, das ist echt so wichtig im Moment, für uns beide :(

Wenn ich jemanden für Montag, Dienstag und Mittwoch hätte wär mir ja schon geholfen, vielleicht kann sie ja Donnerstag schon wieder los, bei meiner Großen hats auch nur ne Woche gedauert.

Ich ruf mal bei der Krankenkasse an. Hatte gehofft dass es hier einschlägige Erfahrungen gibt dahingehend dass man eine Betreuung bekommt.

Ich danke Euch für Eure Tips und Mühe. Ich halt Euch auf dem Laufenden.

 :-*

Nele

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9334
    • Mail
Antw:Dringend : kranke Kinder, berufstätig! Was tun?
« Antwort #15 am: 18. April 2013, 13:23:12 »
vergessen : Am Wochenende arbeiten geht nicht da ist die Firma zu und die Server abgeschaltet.

mein Mann kann auch nicht kürzer treten, er hat horrende Arbeitszeiten im Moment, wir sehen ihn unter der Woche fast gar nicht, kommt teilweise erst gegen Mitternacht nach Hause, teilweise übernachtet er dann auch in der Kaserne. Wie gesagt, super blödes Timing gerade. Schichten haben wir bei den anderen Krankheiten der Kinder auch gemacht. Krankentage hab ich noch alle, das ist nicht das Problem, das Problem ist dass die Arbeit in der Firma liegen beibt und die Kunden auf ihre Bestellungen warten. Und ein Kunde der wartet, bestellt nicht nochmal. Muß also alles absolut zeitnah bearbeitet werden, oft geht es um Stunden ob ein Auftrag draus wird oder nicht.

Ja ja, so ist das als berufstätige Mutter, Ihr kennts ja auch gelle.

 So muß los die Große holen. Lieben Dank nochmal

dasmuddi

  • Gast
Antw:Dringend : kranke Kinder, berufstätig! Was tun?
« Antwort #16 am: 18. April 2013, 13:25:58 »
Nele woher kommst du denn?

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6412
Antw:Dringend : kranke Kinder, berufstätig! Was tun?
« Antwort #17 am: 18. April 2013, 13:32:42 »
Wäre es denn möglich das du dich auf der Arbeit in ein Zimmer, Kämmerchen zurück ziehen kannst und somit deine Kleine mitnehmen kannst mit iPad, Laptop oder was auch immer so dass du einige Stunden vor Ort arbeiten kannst und das was du daheim erledigen kannst zu Hause machen.
Deine Chefs scheinen mir ja recht "nett" zu sein und evt. wäre da was machbar. Rufst du halt an und fragst nach. :)


Nele

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9334
    • Mail
Antw:Dringend : kranke Kinder, berufstätig! Was tun?
« Antwort #18 am: 18. April 2013, 16:57:40 »
dasmuddi : aus NRW, OWL genauer gesagt.

Mitnehmen geht nicht, weil Windpocken ja auch über die Luft übertragen werden. Das darf leider nicht, hatte aber selbst auch schon dran gedacht.
.
Aber: die Sache hat eine unerwartet positive Wendung genommen. Mein CHef hat vorhin angerufen, gute BEsserung gewünscht, und als ich mich tausend mal entschuldigt hab, gesagt ich soll mir keinen Streß machen ich könne da nichts für, er fände es toll dass ich von Zuhause aus die Emails mache und die Kunden somit nicht warten müssen, und dass wir uns die Zeit nehmen sollen die wir brauchen, um dann mit allen Kräften wiederzu kommen. Und er würde die Kollegen bei ihrer Arbeit unterstützen bis ich wieder da bin.

Toller Chef. Muß ich sagen. :)

Mein Mann kriegt für Montag Nachmittag frei, somit kann ich auch unbesorgt zu meiner OP.

Somit doch eine gute Wendung!!  :D

ICh danke Euch für Eure Anteilnahme und lieben Tips und Ratschläge, ich werde mal schauen was ich für das nächste Mal davon umsetzen kann! Lieben Dank!  :-* :-*

Sally

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2445
Antw:Dringend : kranke Kinder, berufstätig! Was tun?
« Antwort #19 am: 18. April 2013, 17:25:13 »
Wegen Deiner OP - hier steht Dir eine Haushalthilfe durch die KK zu. Ich habe nächste Woche das Problem. Mein Mann muss am Montag wieder auf Montage und ich werde am Samstag mit zwei Krücken aus dem Krankenhaus entlassen. Ich habe bei der KK angefragt und Formulare bekommen, eins hat mein Hausarzt ausgefüllt und eins ich selber - die Krankenkasse hat innerhallb von 2 Tage darüber entschieden wieviel Haushalthilfe ich bekomme.

Alles Gute für Deine OP am Montag !

lotta

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3086
  • Glaube - Liebe - Hoffnung!!!
Antw:Dringend : kranke Kinder, berufstätig! Was tun?
« Antwort #20 am: 18. April 2013, 18:32:35 »
Gut, dass sich alles gut gelöst hat!

die Situation deines Mannes kann ich gut nachvollziehen. Sieht hier ähnlich aus, ist aber für Nicht- Betroffene ganz schwer nachzuvollziehen...

für die Zukunft: Ihr habt doch sicher einen Admin in der Firma - der könnte dir sonst einen Zugang zum Firmennetz von Zuhause aus einrichten.
Technisch ist das kein großes Thema.






„Lernt, was ihr für Euer Leben nötig habt! Geht nicht gebückt und gebeugt, geht aufrecht wie Freie! Geht mit erhobenem Kopf, aber erhebt euch nie über andere! Geht mit wachem Verstand und mit heißem Herzen!" G. Leber

Wechselflügler

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2243
Antw:Dringend : kranke Kinder, berufstätig! Was tun?
« Antwort #21 am: 19. April 2013, 10:45:38 »
Schön, dass sich so eine positive Wendung ergeben hat.

Ich kann das auch absolut nachvollziehen. Bei meinem Mann ist es ähnlich.
(Er kann schlecht zuhause bleiben, wenn ein Termin ansteht, zu dem 10 wichtige Leute tw. aus dem Ausland anreisen, um über ein Budget im 6-7-stelligen Bereich zu entscheiden...)

Ich drück' euch die Daumen, dass ihr erstmal von weiteren Krankheiten verschont bleibt!
 

*Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben:
  Die Sterne der Nacht
  die Blumen des Tages und
  die Augen der Kinder*   (Dante Aligheri)

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung