Autor Thema: Der 6. Sinn- die Verbindung zwischen Eltern und Kind  (Gelesen 7571 mal)

lillifee

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3053
  • Kennst Du die Prinzessin Erbse?
Der 6. Sinn- die Verbindung zwischen Eltern und Kind
« am: 27. Januar 2012, 12:48:53 »
Hallöchen

ich glaub ich bin in Thread-Laune ;D

Aber mir kam schon öfter der Gedanke das hier mal zu schreiben und zu fragen ob Ihr solche oder ähnliche Situationen mit Euren Kindern kennt, erlebt habt oder vielleicht auch Euch selber betrifft.

Also mir und meiner Tochter ist doch des öfteren schon passiert, dass wir etwas gleich denken, und meine Maus es dann ausspricht. Oder ohne das irgendjemand etwas zu ihr sagt, sie ganz genau weiß was passiert ist.

Beispiel
Als unser Häschen im letzten Jahr einschlief, es war während unseres Urlaubs, er war zur Pflege bei der Oma, kam der Anruf, er ist verstorben :(... da lag Vivi bereits im Bett und schlief.
Ich hab natürlich überelegt wie ich es Ihr beibringen soll...dass brauchte ich gar nicht. Meine Maus fragte gleich morgens noch nach dem aufstehen wie es dem Häschen geht :o , und wir haben vorher das Thema nicht gehabt oder sonstiges.

Klar man kann sich vielleicht auch das ein oder andere Einbilden und tut es mit Zufall ab...aber ich bin davon überzeugt das wir Mütter doch eine ganz besondere Verbindung haben, und nicht nur die Verbindung damals mit der Nabelschnur, sie zieht sich durchs Leben wie ein unsichtbares Band.

Mir selber geht es ja mit einigen Menschen so.
Das ich Stimmungen intensiv spüren kann....oder auch den Tod der Großeltern etc. nichts aussergwöhnlich aber doch auch irgendwo ein kleine Gabe.

So genug von mir, jetzt seid Ihr dran! :)
Bin gespannt
Eine Mutter hält die Hände ihrer Kinder für eine Weile, die Herzen jedoch für immer!

"Mama, die Welt ist so wie sie ist" (Vivi 2013)

"Mama, darf ich in deine Nase fassen, vielleicht sehen deine Popel anders aus als meine." (Vivi Sep`2014)

"Mein Hals ist gewürzt" (Vivi 2014)

"Kinder haben andere Gehirne als Erwachsene" (Vivi 2015)

"Liebe ist stärker als krank sein!"(Vivi 2015)

"Wenn ich vielleicht nicht mehr so viel spiele, wachse ich schneller"!

"Mama, ich habe manchmal Knoten im Kopf"!

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11305
Antw:Der 6. Sinn- die Verbindung zwischen Eltern und Kind
« Antwort #1 am: 27. Januar 2012, 13:01:25 »
Ich kenne das so in der Form nicht, muss ich gestehen.....

Mein Freund ist aber jemand, der sowas hat. Der hat immer Vorahnungen, die sich bisher meist bewahrheitet haben. Also er weiss natürlich nicht genau was passiert, aber er spürt einfach immer, wenn irgendwas unheilvolles oder so passiert. Und er hat sich wohl bisher selten getäuscht.
  
 
If you obey all the Rules you miss all the fun


Cornelia x Marie Sophie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4454
Antw:Der 6. Sinn- die Verbindung zwischen Eltern und Kind
« Antwort #2 am: 27. Januar 2012, 13:05:33 »
Wir selbst haben mit Marie Dinge erlebt, die nicht erklärbar sind, erleben es immer wieder... Bei einer guten Bekannten von mir war/ist es sehr ähnlich...

Eine der Beispiele für Marie ist z. B. das sie, obwohl sie nun wirklich überhaupt kein Zeitgefühl hat, durchaus kurz bevor ein Anruf kommt oder einer von uns nach Hause kommt, sie den Namen der Person nennt, die da anruft, bzw. 1 Minute später nach Hause kommt - in keinem Fall haben wir über das Telefongespräch oder die entsprechende Uhrzeit/Person vorher gesprochen...


"Wir sind geboren worden, um den Glanz Gottes, der in uns ist, leuchten zu lassen" (Nelson Mandela)

lillifee

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3053
  • Kennst Du die Prinzessin Erbse?
Antw:Der 6. Sinn- die Verbindung zwischen Eltern und Kind
« Antwort #3 am: 27. Januar 2012, 13:18:59 »
Cornelia x Marie Sophie
hast du auch mit deiner marie etwas erlebt was euch persönlich betrifft?-du dich daran vielleicht gut erinnerst?
sie sachen ausspricht die du denkst?
oder auch einfach das gefühl haben, man versteht sich auch ohne worte...mal davon ab redet meine kleine eh unterbrochen ;D
du verstehst sicher was ich meine... :)

tini
wie geht dein partner damit um?
nutzt er diese eigenschaft?-kennt er das von klein auf?
nur wenn du es weißt und erzählen magst :)
Eine Mutter hält die Hände ihrer Kinder für eine Weile, die Herzen jedoch für immer!

"Mama, die Welt ist so wie sie ist" (Vivi 2013)

"Mama, darf ich in deine Nase fassen, vielleicht sehen deine Popel anders aus als meine." (Vivi Sep`2014)

"Mein Hals ist gewürzt" (Vivi 2014)

"Kinder haben andere Gehirne als Erwachsene" (Vivi 2015)

"Liebe ist stärker als krank sein!"(Vivi 2015)

"Wenn ich vielleicht nicht mehr so viel spiele, wachse ich schneller"!

"Mama, ich habe manchmal Knoten im Kopf"!

peter

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15795
  • ........
Antw:Der 6. Sinn- die Verbindung zwischen Eltern und Kind
« Antwort #4 am: 27. Januar 2012, 13:21:15 »
hier wird gemunkelt das anna mein kleiner minimi  ist
viele sagen das wir ein und dieselbe person wären  S:D

bestes beispiel: wenn ann in ihrem bett schläft welches am anderen ende der wohnung ist,und ich ins bett geh was zwischen 23 und 1uhr ist,les ich immer noch,das kann auch zwischen 10min und ne stunde gehen-also nix regelmäßiges...aber sobalt ich das licht aus mach und mich umdreh steht anna an meinem bett-immer!

oder ich hol sie im kiga ab und hab mir ne aktivität für mittags überlegt und sie kommt mir entgegen und meint: cool wir fahren auf dem merkur....es gibt da 183903 möglichkeiten aber sie weiß es....

oder wenn wir unabhängig von einader was gefragt werden.z.b der papa am wochenende ob wir boot fahren gehen sollen oder schlitte fahren oder oder....anna und ich werden die selbe antwort geben....auch wenn wir essen bestellen oder klamotten aussuchen

ich könnte 49303 sachen nennen...

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11305
Antw:Der 6. Sinn- die Verbindung zwischen Eltern und Kind
« Antwort #5 am: 27. Januar 2012, 13:22:11 »
@Bea
Ob er es von kleinauf hat, weiss ich nicht, aber generell ist es für ihn wohl eher ein Fluch als ein Segen  :-\. Er ahnt halt oft, wenn etwas schlimmes passiert und es ist natürlich schlimm, wenn sich das dann immer wieder bewahrheitet. Ich bin eigentlich froh, dass ich sowas nicht habe. Ich meine, ist ja schön, wenn man was positives voraus ahnt, aber die negativen Dinge sind dann halt nicht so schön. Abstellen kann man das halt auch nicht.
  
 
If you obey all the Rules you miss all the fun

lillifee

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3053
  • Kennst Du die Prinzessin Erbse?
Antw:Der 6. Sinn- die Verbindung zwischen Eltern und Kind
« Antwort #6 am: 27. Januar 2012, 13:28:17 »
tini
ja ich denke auch es ist eher ein fluch...weil ich es von mir selbst kenne, und hauptsächlich das negative merke :P , wie dumm von mir.ich denk aber man muss selbst anfangen umzudenken und das positive daraus ziehen, lernen damit umzugehen, ändern oder abstellen kann man es nicht, wie wahr :-[

satti
wow :o was für eine bindung...sie ist dein zwilling :-*
hoffentlich bleibt es für euch immer so - zu wünschen ist es
danke :)
Eine Mutter hält die Hände ihrer Kinder für eine Weile, die Herzen jedoch für immer!

"Mama, die Welt ist so wie sie ist" (Vivi 2013)

"Mama, darf ich in deine Nase fassen, vielleicht sehen deine Popel anders aus als meine." (Vivi Sep`2014)

"Mein Hals ist gewürzt" (Vivi 2014)

"Kinder haben andere Gehirne als Erwachsene" (Vivi 2015)

"Liebe ist stärker als krank sein!"(Vivi 2015)

"Wenn ich vielleicht nicht mehr so viel spiele, wachse ich schneller"!

"Mama, ich habe manchmal Knoten im Kopf"!

peter

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15795
  • ........
Antw:Der 6. Sinn- die Verbindung zwischen Eltern und Kind
« Antwort #7 am: 27. Januar 2012, 13:34:02 »
bei meinen großen hatte/hab ich das nicht  :-[ find ich iwi schade....  bei anderen menschen bin ich übrigens gat net ..wie sag ich das....scharfsiniig oder so...also da kann ich mich nicht so reinverstezen oder so....und ich bin für viele leute auch ein buch mit 7 siegeln.....vielleicht sind anna und ich uns auch sehr ähnlich und es blitzelt deswegen bei uns....

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6412
Antw:Der 6. Sinn- die Verbindung zwischen Eltern und Kind
« Antwort #8 am: 27. Januar 2012, 14:01:02 »
Emmely wird als meine Kopie gehandelt ...

Es ist wie bei Satti, manchmal schon fast unheimlich, aber i Grunde finde ich das ganz toll. Ich denke wir haben eine ganz besondere Bindung zueinander.

Beispiel: Ich war im Urlaub und war total unruhig den ganzen Tag, also habe ich Mittags angerufen. Was war? Emmely krank, Christian sagte dann das sie schlafen würde aber es dauerte keine 10 sec. da stand sie vor ihm und sagte: ich habe dir doch gesagt meine Mama ruft mich heute Mittag an. Er besätigte das mir dann später am Telefon. :o ;D

Wir sind bei H&M in der Kinderabteilung, meist streunern wir beide da durch trennen uns aber da sie da gucken will, ich hier und wir haben oft das gleiche Teil in der Hand für sie.

Zudem können wir beide unsere Launen super abschätzen, was die Rücksichtnahme aufeinadner unglaublich erleichtert.

Oft sind es nur Kleinigkeiten, aber ich hoffe das bleibt uns erhalten.

Mit Hannah habe ich das so nicht, dafür aber Christian mir ihr. Und es ist echt spannend das zu sehen als "außenstehende" in dem Augenblick.

mal sehen wie es nun werden wird wenn der Gnom da ist.

peter

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15795
  • ........
Antw:Der 6. Sinn- die Verbindung zwischen Eltern und Kind
« Antwort #9 am: 27. Januar 2012, 14:16:34 »
@STEAFANIE
okay du hast geschrieben das eure ander tochter eher den inneren draht zu deinem mann hat...aber hats du ab und an nicht auch ein bischen ein schlechtes gewissen deiner nicht minimi tochter gegenüber?

mir tut es iwi leid das ich das mit den großen net hab...es scheint als ob ich durch den "draht" eine engere bindung zu anna hab aber ich hab sie ja alle gleich lieb...
da bin ich schon froh das die schon so groß sind und ja nicht mehr auf die kleine schwester eifersüchtig sind ...aber ICH finde es schon komisch...


achja-anna weiß auch meist wann ich heim komm  :P so ala-papa musst jetzt nix kochen die mama kommt gleich...und JA ich bin dann echt gleich da und männe hat natürlich gewartet mit dem kochen  :-(

Patschuly

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 503
  • Löwenmama durch und durch
Antw:Der 6. Sinn- die Verbindung zwischen Eltern und Kind
« Antwort #10 am: 27. Januar 2012, 14:21:55 »
Leider habe ich zu Leo nicht solch eine Beziehung. Ich kann zwar sein Handeln vorhersagen, aber das ist ja eher so ein Mütter Ding.

ABER:
Leo kann in meinen Kopf schaun!

Ich denke irgendwas und er antwortet mir (habe anfangs erst gedacht uns beschäftigt zur gleichen Zeit einfach das Gleiche oder ich rede ohne es zu merken , aber es sind Dinge, die er zum teil gar nicht wissen kann und trotzdem antwortet er mir auf meine Gedanken. Und wenn ich ihn dann frage "Was,?" weil ich so verwundert über die Antwor bin, kann er es mir nicht erklären und sagt aber das ist doch die Antwort...
Gutes Beispiel: wir liegen auf dem Sofa und ich hab soooo Lust auf was Süßes, sag aber nichts, weil ich Leo nicht "verführen"will. Er stehr unvermittelt auf sagt "au ja, ich auch" und kommt mit Schokolade wieder  s-:)
oder ich habe mich mit dem Gedanken getragen meinen Stelle zu wechseln, habe aber nicht mit ihm darüber gerede auch nicht mit anderten Personen in seiner Gegenwart. Er ruft aus seinem Zimmer: Also ich würde ins Krankenhaus (2.Stellenoption) gehn!...
Tja so ist das bei uns.
Aber er glaubt noch an das Christkind, die Zahnfee und CO. soweit geht die Telepathie dann daoch nicht S:D

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 41743
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Der 6. Sinn- die Verbindung zwischen Eltern und Kind
« Antwort #11 am: 27. Januar 2012, 14:57:58 »
Ich habe sowas nicht mit meinen Kindern, scheinbar mal wieder auf ganzer Linie versagt, wie auch schon in anderen Bereichen. Ich weiß, dass Delia noch eine böse Überraschung für uns bereit hält. Das weiß ich leider seit ich sie das erste Mal in meinen Armen hielt und in ihre blauen Augen blickte. Ich rede mir das auch nicht ein, ich weiß es tief im Herzen. Es war ein Gefühl, dass ich noch nie vorher hatte (auch nicht bei meiner großen Tochter und ich liebe sie gewiss nicht weniger als meine kleine Tochter, so dass ich weniger Ängste bei ihr habe oder so) und auch danach nie wieder. Es war das unheimlichste Gefühl was mich jemals heimgesucht hat und es raubt mir noch heute den Atem.

Aaaaaaber, lange Rede kurzer Sinn ... Optisch mag meine große Tochter zwar mein MiniMe sein, aber ansonsten sind beide Kinder absolut Papa - und ja, der Papa hat auch dieses "besondere Band", die quasi unsichtbare Nabelschnur, zu den Kindern.
Ich finde es schön und ich gönne es allen drei von Herzen, es ist wahnsinnig toll diese Innigkeit, die Blicke und auch die ausgesprochenen Gedanken zu beobachten :)

Eiszapfen

  • Gast
Antw:Der 6. Sinn- die Verbindung zwischen Eltern und Kind
« Antwort #12 am: 27. Januar 2012, 15:14:14 »
Ich habe das oft mit meiner Mutter.

Wir wohnen beide am jeweils anderen Ende Deutschlands. Und trotzdem tun wir oft gleiches, ähnlliches und amüsieren uns dann am Telefon oder per SMS darüber.

Egal, ob es derselbe Kuchen ist, den wir am WE backen oder wir uns ähnliche Karten schicken, ähnliche Dinge kaufen.

Oder daß auch mal im selben Moment eine SMS kommt, wo man zum Telefon griff um anzurufen.

Ich finde das einfach schön, daß wir uns so nahe stehen.


Bei meinem Kind habe ich das bislang nicht so erlebt.

Dafür aber auch bei meinem Partner oder meiner besten Freundin, daß wir dasselbe im selben Moment sagen oder schreiben oder tun.

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16433
  • Endlich zu viert!
Antw:Der 6. Sinn- die Verbindung zwischen Eltern und Kind
« Antwort #13 am: 27. Januar 2012, 15:26:18 »
Ich kenne das, aber auch nicht immer.

Ich weiß aber nicht ob das Zufall ist oder wirklich durch eine Bindung kommt.

z.B. wache ich immer ca 2-3 Minuten vor ihm auf, egal ob er bei uns liegt oder nicht.
ABER ich wache sowieso alle 45-60 Minuten auf,sodass es auch Zufall sein kann  ;D

Vor Kurzem war er bei einem Freund und ich habe irgendwie das Gefühl gehabt mal nachfragen zu müssen, ob ich ihn holen soll und da hatte er sich gerade 2 Minuten vorher verletzt (gegen den Türrahmen gefallen)

Auch als er  mit der Oma im Urlaub war gab es ein paar so Situationen.

Oder eben Situationen, in denen man gerade noch rechtzeitig schaut oder kommt.

Zufall? Bindung?
Ich weiß es nicht

Ich weiß auch vorher, ob er krank wird (ich rieche das).

Als er Baby war, war das noch viel heftiger, da gab es aber durch Familienbett und ständiges Tragen eine viel intensivere, auch körperliche Nähe, als mittlerweile.
Auch wenn er nie einen Trinkrhythmus hatte, hat mir fast immer bevor er gestillt werden wollte die Brust weh getan. Und kaum hat er geschrien ging der Milchspendereflex los  ;D
Wobei ich heute noch Brustschmerzen bekomm, wenn Babys weinen. Fühlt sich an wie ein Milcheinschuss, es kommt aber natürlich nichts.


Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14137
Antw:Der 6. Sinn- die Verbindung zwischen Eltern und Kind
« Antwort #14 am: 27. Januar 2012, 15:28:10 »
Freya und ich haben auch eine ganz besondere Verbindung.... Ragna und ich auch, aber die ist wieder irgendwie anders... und aktuell ist Ragna auch mehr auf Papa gepolt  ;D
Diese Papazeit gab es auch bei Freya.... und nun sind die Antennen wieder voll auf mich getaktet


Für Dezentralität und Eigenverantwortung! https://www.youtube.com/watch?v=8zeg_R-PMAw
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 41743
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Der 6. Sinn- die Verbindung zwischen Eltern und Kind
« Antwort #15 am: 27. Januar 2012, 15:33:17 »
Viele hier beschriebene Dinge empfinde ich persönlich(!) nicht als den 6.Sinn sondern einfach als Gewohnheiten, die sich über Jahre oder gar Jahrzehnte eingespielt haben und man es unbewußt gar nicht merkt, dass gewisse Handlungen oder Augenblicke einen zu bestimmten eigenen Taten verleiten.

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16433
  • Endlich zu viert!
Antw:Der 6. Sinn- die Verbindung zwischen Eltern und Kind
« Antwort #16 am: 27. Januar 2012, 15:41:30 »
Viele hier beschriebene Dinge empfinde ich persönlich(!) nicht als den 6.Sinn sondern einfach als Gewohnheiten, die sich über Jahre oder gar Jahrzehnte eingespielt haben und man es unbewußt gar nicht merkt, dass gewisse Handlungen oder Augenblicke einen zu bestimmten eigenen Taten verleiten.

So empfinde ich es auch eigentlich.

Ich glaube vieles, wie gerade das Aufwachen Nachts kann an vielem Liegen, wie z.B. das man leise Geräusche hört, die einen wachsam machen.

Man ist als Mutter ja auch derjenige, der das Kind erzieht und prägt, somit lernt das Kind die Handgriffe, Gewohnheiten usw und macht vieles daher gleich. Entwickelt ähnliche Denkweisen.


Als mein Hund gestorben ist, als ich auf einer Freizeit war habe ich auch genau zu der Zeit zu einem Freund von mir gesagt, dass ich glaube, dass gerade mein Hund gestorben ist. OHNE es zu wissen...Als meine Mama mich dann abgeholt hat war meine erste Frage ob er tot ist....

Man macht so oft etwas und es passt nicht und das eine mal passt es dann und genau diese eigentliche Ausnahme fällt auf....

Vieles kommt einfach durch den gemeinsamen Alltag und weil man sich so sehr gut kennt und viele gleiche Gewohnheiten entwickelt

D@nce

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1687
Antw:Der 6. Sinn- die Verbindung zwischen Eltern und Kind
« Antwort #17 am: 27. Januar 2012, 15:59:39 »
Ich kenne sowas von meiner Mama und mir - meine kleine ist noch zu Klein, um das beurteilen zu können.

Aber meine Mama hat nen 6. Sinn bei mir. Erstens hat sie schon IMMER im Vorhinein gewusst, mit wem ich als nächstes nach Hause komme s-:) Aber auch Kleinigkeiten im Alltag spürt sie einfach. Neulich rief sie mich an und mir gings nicht so gut, wollte aber nicht reden. Also hab ich mit fröhlichster Stimme auf die Frage "Wie gehts dir" geantwortet, dass alles gut ist, die Kleine sich super entwickelt, blablabla, wirklich nix anmerken lassen. Und meine Mama: "Bist du dir sicher, dass es dir gut geht?" Grrrr.... manchmal könnt ich durchdrehen...

Meine beste Freundin ist auch so... die kann sich 3 Monate nicht gemeldet haben und ruft dann genau dann an, wenn was passiert ist mit den Worten: "Ich hab irgendwie grad ein komisches Gefühl, was ist los bei dir?"...






kd74

  • Gast
Antw:Der 6. Sinn- die Verbindung zwischen Eltern und Kind
« Antwort #18 am: 27. Januar 2012, 16:02:26 »
ja das habe ich.
aber es stimmt auch was meine beiden vorschreiberinnen sagten. vieles spielte sich ein, man kennt sich gut, vieles ist gewohnheit.

und doch gehe ich noch einen schritt weiter, es gibt eben noch mehr verbindungen zwischen himmel und erde die nicht alle menschen erleben. weil sie einerseits nicht sensibel genug dafür sind (genetisch betrachtet) oder es sie einfach nicht interessiert.

und ja, kleine kinder sind kleine engel, sie sehen grundsätzlich mehr als erwachsene! sie sind mega sensibel mit ihren kleinen antennen und können situationen leicht ubd präzise einschätzen. sie zeigen und immer was ihnen gerade fehlt, wir erwachsenen müssen uns uns nur die zeit nehmen hinzuschauen. genau hinzuschauen.

@tini;
das ist kein fluch was dein freund hat, das ist eine gabe! er sollte nur noch lernen sie ins positive zu wandeln.

ich habe das nicht nur bei meinen kids sondern auch bei anderen menschen. ich kann spannungen sehr gut einfangen genauso wie freude bei den personen. alles was ich bis jetzt über stimmungen und menschen sagte (natürlich nur meinem mann) bewahrheitete sich.
lange zeit war das eine last, zugegeben, aber mittlerweile habe ich es angenommen so wie es ist und es ist gut so. :)

Hexenbaby

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7122
  • granatenstolze Pärchenmama :-)
Antw:Der 6. Sinn- die Verbindung zwischen Eltern und Kind
« Antwort #19 am: 27. Januar 2012, 16:04:03 »
Christiane... magst du das Gefühl beschreiben?
oder über deine Ahnung schreiben?


Wenn aus Liebe Leben wird, hat das Glück einen Namen

                                               Prinz und großer Bruder


Sterne fallen nicht vom Himmel, sie werden geboren



Es gibt Wunder im Leben, die auch in der Wiederholung nichts von ihrem Zauber verlieren.

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6412
Antw:Der 6. Sinn- die Verbindung zwischen Eltern und Kind
« Antwort #20 am: 27. Januar 2012, 16:08:35 »
Ja das mit dem heim kommen haben wir auch öfter... und da er weiß das sie zu 95% recht hat kocht er dann auch nicht und wartet lieber...  s-:) :-(

Am Anfang habe ch da schon etwas drunter gelitten, weil es hat sich früh rausgestellt das Hannah und Christian einen besonderen Draht zueinander haben, schon als Baby war das so.

Lieben tu ich sie alle beide wie verrückt und auch sonst. Ich reue mich aber auch das mein mann Anteil an so etwas haben kann und das er das auch erleben darf. Er war nämlich immer etwas traurig das Emmely und ich einfach so eine bindung besitzen.

Ich glaube auch nciht das Hannah und meine Bindung irgendwie schlechter ist, sie ist einfach anders. :)

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 41743
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Der 6. Sinn- die Verbindung zwischen Eltern und Kind
« Antwort #21 am: 27. Januar 2012, 16:13:25 »
Nein ... und Nein! :)
Nicht öffentlich, also falls Du aus bestimmten Gründen fragst ... :-*

Hexenbaby

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7122
  • granatenstolze Pärchenmama :-)
Antw:Der 6. Sinn- die Verbindung zwischen Eltern und Kind
« Antwort #22 am: 27. Januar 2012, 16:36:34 »
Christiane: kann ich absolut verstehen  :-*


hm ja irgendwie schon...  :) aber wie gesagt, kann ich zu 1000% verstehen  :)
Wenn aus Liebe Leben wird, hat das Glück einen Namen

                                               Prinz und großer Bruder


Sterne fallen nicht vom Himmel, sie werden geboren



Es gibt Wunder im Leben, die auch in der Wiederholung nichts von ihrem Zauber verlieren.

TaLiMa

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6788
Antw:Der 6. Sinn- die Verbindung zwischen Eltern und Kind
« Antwort #23 am: 27. Januar 2012, 17:22:28 »
ich nenne das "die unsichtbare nabelschnur" und ja, ich glaube daran, halte es nicht für zufall oder einbildung. vieles von dem was hier schon erwähnt wurde, kenne ich. besonders verblüffend fand ich immer, wenn mein kind sozusagen in meinem kopf war. da muss man aufpassen, was man denkt  ;D
ich habe das gefühl, dass diese besondere verbindung schwächer wird. ob das am alter liegt oder einfach daran, dass wir nicht mehr rund um die uhr beisammen sein können.. keine ahnung...
Im Herz. Im Bauch. Im Juli.

peter

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15795
  • ........
Antw:Der 6. Sinn- die Verbindung zwischen Eltern und Kind
« Antwort #24 am: 27. Januar 2012, 23:36:19 »
@christiane
gaaaaaaaaaaanz doof! warum sollte iwer versagt haben? ist doch doof  :-( und stimmt doch auch nicht!!!man tut ja nix "dafür",...und wie du sast: vieles bildet man sich ja evt auch ein und ist gar nix besonderes sondern man hätte das gern  8)
darum red ich mir das vielleicht grad jetzt bei anna beim letzetn kind ein ,damit wir eine noch engere bindun haben oder so  :-\

und was deine "ahnung" angeht  :-* hoffe ich das delia im schlimmsten voll mal nen punk mit ner ratte auf der schulter heim bringt  ;)

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung