Autor Thema: Brauche Entscheidungshilfe -Verkehrsunfall  (Gelesen 4730 mal)

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3074
Antw:Brauche Entscheidungshilfe -Verkehrsunfall
« Antwort #50 am: 01. Mai 2014, 11:59:57 »
ist denn wirklich sicher, dass die Sache dann mit 400 Euro komplett erledigt ist? Zahlt dann die Teilkasko? Und kann die Frau dann nicht trotzdem noch auf Schmerzensgeld klagen?
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

Peperlchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5773
  • Wenn Träume wahr werden & Wunder geschehen.
Antw:Brauche Entscheidungshilfe -Verkehrsunfall
« Antwort #51 am: 01. Mai 2014, 21:47:03 »
ist denn wirklich sicher, dass die Sache dann mit 400 Euro komplett erledigt ist? Zahlt dann die Teilkasko? Und kann die Frau dann nicht trotzdem noch auf Schmerzensgeld klagen?

Das frag ich mich auch gerade...
Bei den bisher vorliegenden Infos wäre ich auch für zahlen.


Chaosqueen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2774
  • super-stolze Mädels-Mama
Antw:Brauche Entscheidungshilfe -Verkehrsunfall
« Antwort #52 am: 03. Mai 2014, 20:48:26 »
Die Strafsache ist damit erledigt, ja...

Auf Schmerzensgeld und Schadenersatz könnte sie wohl klagen. Das würde mich aber nicht tangieren, denn ja, die Teilkasko würde das zahlen...
Die Entscheidung Kinder zu haben ist von sehr großer Tragweite - beschließt man doch, dass sein Herz für alle Zeit außerhalb des Körpers umherläuft





LILA

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6279
Antw:Brauche Entscheidungshilfe -Verkehrsunfall
« Antwort #53 am: 03. Mai 2014, 21:05:53 »
Auf Schmerzensgeld und Schadenersatz könnte sie wohl klagen. Das würde mich aber nicht tangieren, denn ja, die Teilkasko würde das zahlen...

Wenn gezahlt wird, dann betrifft das die Kfz-Haftpflicht.  ;)
(Teilkasko reguliert Glasschäden, sowie Brand, Diebstahl, Marderbiss, Kolision mit Haarwild, usw.)



scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16434
  • Endlich zu viert!
Antw:Brauche Entscheidungshilfe -Verkehrsunfall
« Antwort #54 am: 03. Mai 2014, 22:39:49 »
Und, nicht zu vergessen, die Versicherungskosten wurden steigen ;)

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11246
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:Brauche Entscheidungshilfe -Verkehrsunfall
« Antwort #55 am: 04. Mai 2014, 21:26:59 »
...
« Letzte Änderung: 17. Oktober 2014, 22:02:45 von Martina »
Ohne

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6702
Antw:Brauche Entscheidungshilfe -Verkehrsunfall
« Antwort #56 am: 04. Mai 2014, 21:38:39 »
Würde es wohl doch drauf ankommen lassen. Im besten Fall zahlst du nix. Im schlimmsten Fall 200 Euro mehr. So ein Eintrag wird nicht im Führungszeugnis vermerkt, der bleibt im Zentraregister und keiner würde das mitbekommen, nach fünf jahren wäre es wieder gelösht..

Solltet ihr aber den Deal annehmen - möglicherweise wrüde das bei einem Schmerzensgeldprozess als Schuldeingeständnis bewertet werden und somit die Chancen erhöhen, dass die Frau viel bekommt. Im Gegenzug eure Chancen schmälern oder zunichte machen, falls ihr Schadensersatz von der Frau wolltet. Ganz sicher bin ich mir da nicht, wie sowas gewertet wird, würde einen kompetenten Anwalt diesbezüglich fragen.
Kind 2011
Kind 2014
...

 

NACH OBEN
amicella
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung