Autor Thema: Blattläuse an Johannisbeeren - kann man die Pflanzen noch retten?  (Gelesen 5421 mal)

Leofinchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8794
Hallo,

meine Johannisbeersträucher sind von Blattläusen befallen.

Kann man da noch etwas machen? Gibt es dafür wirksame Schädlingsbekämpfer? Oder kann ich die Pflanzen abschreiben?  :-\

Landei

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2696
    • Mein Gartenhäuschen
Vielleicht kannst Du sie ja mit einem dieser Tipps retten?

http://www.blattlaus.de/blattlaeuse-bekaempfen.html






Ich bin nur für das verantwortlich, was ich sage (schreibe) und tue, nicht für das, was Ihr versteht (lest) und daraus macht!!!


Leofinchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8794
Danke, sind gute Tipps dabei. Gegoogelt hab ich natürlich auch schon.

Mich würden nur auch mal persönliche Erfahrungsberichte interessieren, was bei Euch besonders gut gewirkt hat.  :)

Traumtaenzerle

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5595
  • Lebe, liebe, lache!
Mein Papa hat mir geraten, die Blätter mit Wasser vermischt mit etwas Spülmittel einzusprühen. Bei unseren Himbeeren scheint es geholfen zu haben. :)




Kinder sind nicht nur freundliche Lichtstrahlen des Himmels,
sondern auch ernste Fragen aus der Ewigkeit.
(Friedrich Schleiermacher)

Leofinchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8794
Danke Traumtaenzelerle. Muss ich dazu die Erde abdecken, damit das Spülwassergemisch nicht in die Erde sickert?


moni

  • Gast
spülimix nicht bei sonne sprühen. die pflanze verbrennt sonst. wenn es die dicken schwarzen läsue sind, bekomme ich die gut mit dem garten schlauch abgeduscht.

kruemel35

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8973
  • Die Hoffnung stirbt zu letzt.
Marienkäfer

Ginkgo

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 188
  • erziehung-online
Brennessel Brühe: 1kg frische Brennessel / 10liter Wasser 12-24 Stunden ziehen lassen. Brühe unverdünnt spritzen.
Hilft super und absolut Biologisch.


Leofinchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8794
Moni, es sind so kleine grüne Läuse, etwa 2 mm klein. Das sind doch Blattläuse?

kruemel35, die Pflanzen stehen nicht direkt im Freien, da werden leider keine Marienkäfer drankommen

Ginkgo, klingt gut. Die Brennesseln im kalten Wasser ziehen lassen?

Ich danke Euch  :-*

kruemel35

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8973
  • Die Hoffnung stirbt zu letzt.
Dann such dir einen und setz die drauf.

Ach so, noch etwas. Wenn du Blattläuse hast, dann sind an der Pflanze auch Ameisen. Unterbrich die Straße

Leofinchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8794
Antw:Blattläuse an Johannisbeeren - kann man die Pflanzen noch retten?
« Antwort #10 am: 12. Juni 2013, 20:59:14 »
Und dann flattert der arme Marienkäfer in meiner Kücher herum?  ;D
Ameisen hab ich noch keine gesehen... die Johanissbeeren stehen in großen Blumentöpfen in meiner Küche am Bodentiefen Fenster, sollte ich vielliecht noch erwähnen  ;)

kruemel35

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8973
  • Die Hoffnung stirbt zu letzt.
Antw:Blattläuse an Johannisbeeren - kann man die Pflanzen noch retten?
« Antwort #11 am: 12. Juni 2013, 21:01:09 »
Dann dürften es keine Blattläuse sein, denn die werden von Ameisen gemolken.

Leofinchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8794
Antw:Blattläuse an Johannisbeeren - kann man die Pflanzen noch retten?
« Antwort #12 am: 12. Juni 2013, 21:09:19 »
was gibts denn noch für kleines, hellgrünes, 2 mm großes ungeziefer?

Leofinchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8794
Antw:Blattläuse an Johannisbeeren - kann man die Pflanzen noch retten?
« Antwort #13 am: 12. Juni 2013, 21:11:08 »
Aber ich hab mir sehr viele Bilder bei Google angesehen, das sieht eindeutig nach Blattläusen aus.... ich wüsste nicht was sonst.

Susann

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3120
Antw:Blattläuse an Johannisbeeren - kann man die Pflanzen noch retten?
« Antwort #14 am: 12. Juni 2013, 21:48:51 »
Noch eine Stimme für Brennnesseljauche.
Allerdings lege ich die Pflanzen einfach bedeckt in Wasser. Das muss dann einige Tage ziehen. Wenn es beim rühren schäumt ist es gut (stinkt extrem).
Dann 1 zu 10 verdünnen sonst verbrennt die Pflanze) und die Pflanze einsprühen.
LG
Susann




moni

  • Gast
Antw:Blattläuse an Johannisbeeren - kann man die Pflanzen noch retten?
« Antwort #15 am: 13. Juni 2013, 08:21:01 »
klar können das läuse sein. die sind doch auch an zimmerpflanzen  ;)

man braucht schon mehr als einen marienkäfer ;D

versuch mal die pflanze kopfüber in wasser zu tauchen. ein paar std lang. ich weiß ja nicht wie groß sie ist.

Traumtaenzerle

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5595
  • Lebe, liebe, lache!
Antw:Blattläuse an Johannisbeeren - kann man die Pflanzen noch retten?
« Antwort #16 am: 13. Juni 2013, 10:01:24 »
@ Spüliwasser: Ja, nicht bei Sonne sprühen. Und ich habe so gesprüht, dass nix an den Boden gekommen ist. Ging ganz gut.

Meine Himbeeren stehen auch im Topf, aber auf dem Balkon. ;)




Kinder sind nicht nur freundliche Lichtstrahlen des Himmels,
sondern auch ernste Fragen aus der Ewigkeit.
(Friedrich Schleiermacher)

myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Antw:Blattläuse an Johannisbeeren - kann man die Pflanzen noch retten?
« Antwort #17 am: 13. Juni 2013, 12:39:51 »
Dann dürften es keine Blattläuse sein, denn die werden von Ameisen gemolken.

Auch wenn Ameisen Blattläuse melken, so können Läuse auch ohne Ameisen auftreten - gerade auch an Zimmerpflanzen.  ;)

Meist treten Läuse an eh schon geschwächten Pflanzen auf - von daher ist es auch ratsam zusätzlich zur Schädlingsbekämpfung die Pflanzen zu düngen/neue Erde zu geben.
Ansonsten bleibt wohl nur spritzen - ich würde entweder die Brennesselvariante versuchen (selbst noch nicht ausprobiert) oder im Fachhandel gezielt ein Spritzmittel kaufen. Dazu am besten ein Foto machen oder ein befallenes Blatt mitnehmen, damit man dich auch richtig beraten kann.
Die Pflanzen zum Spritzen am besten nach draußen stellen und nach dem Spritzen mind. eine Stunde draußen auslüften lassen. Oder aber in der Wohnung spritzen, diese dann mind. eine Stunde, besser länger verlassen (alle Türen geschlossen halten) und anschließend gut durchlüften.

Spüli Variante ist für kleine Pflanzen nicht schlecht, bei größeren sehr aufwändig, da man jedes Blatt einzeln von unten besprühen sollte um alle Läuse zu treffen. Die Erde sollte kein Spüli abbekommen, die Pflanzen könnten sonst noch stärker geschwächt werden oder gar eingehen. - Diese Variante gibt es übrigends auch mit Klorix.

Es gibt auch so Stäbchen, die man in die Erde steckt oder Gießmittel gegen Läuse, diese nimmt die Pflanze dann über das Giesswasser auf und dadurch dass die Läuse den Pflanzensaft zu sich nehmen, sterben sie dann ab - für die Wohnung wohl die feinste Variante - ob die Früchte dann allerdings noch verzehrt werden dürfen kann ich nicht sagen - müßtest du im Fachhandel erfragen.

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3048
Antw:Blattläuse an Johannisbeeren - kann man die Pflanzen noch retten?
« Antwort #18 am: 13. Juni 2013, 14:12:46 »
also IN DER WOHNUNG würde ich Brennesseljauche niiiiie anwenden. Die heißt nicht ohne Grund JAUCHE  ;D wirkt super, ist biologisch, aber stiiiiiinkt.
Wasser und Spüli hilft gut, 1 l Wasser, 10 ml Spülmittel. Am besten vorher möglicht viele Blattläuse manuell entfernen und wenn alle Blattläuse abgestorben sind die Pflanzen abduschen, damit sie wieder frei "atmen" können. Ich habe mir noch nie Gedanken darüber gemacht, dass das Spülmittel in den Boden gerät und die meisten Pflanzen haben es überlebt, aber Zimmerpflanzen könnte man ja etwas kippen zum einsprühen. Ich könnte mir vorstellen, dass es sonst auch beim Gießen schäumt?
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

Leofinchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8794
Antw:Blattläuse an Johannisbeeren - kann man die Pflanzen noch retten?
« Antwort #19 am: 13. Juni 2013, 14:24:42 »
Danke für die viele Hilfe!!!

Ich werde die zwei Sorgenkinder nun mal in die Badewanne stellen und mit Spüli duschen.

Ich werde berichten  :D

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3048
Antw:Blattläuse an Johannisbeeren - kann man die Pflanzen noch retten?
« Antwort #20 am: 13. Juni 2013, 14:29:26 »
Danke für die viele Hilfe!!!

Ich werde die zwei Sorgenkinder nun mal in die Badewanne stellen und mit Spüli duschen.

Ich werde berichten  :D

na viel Erfolg!
Es sollte ein schmieriger Belag auf den Blättern bleiben. Der verhindert, dass die Blattläuse den Pflanzensaft aufnehmen können. Und den Belag musst du halt nach ein paar Tagen wieder runter spülen...
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

Leofinchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8794
Antw:Blattläuse an Johannisbeeren - kann man die Pflanzen noch retten?
« Antwort #21 am: 13. Juni 2013, 14:51:55 »
alles klar, danke!  :D

Schildi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4675
Antw:Blattläuse an Johannisbeeren - kann man die Pflanzen noch retten?
« Antwort #22 am: 13. Juni 2013, 15:03:19 »
Ich hatte letzte Woche auch auf einmal Läuse auf einer Zimmerpflanze. Allerdings so kleine, weiße, flusige..
In einem anderen Thread hier hatte ich mal den Tipp mit Wasser und Spüli gelesen und das dann ausprobiert.
Ging super! Da lebt nichts mehr auf der Pflanze. :D  Habe die Läuseleichen ein, zwei Tage später unter der Dusche abgespült.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung