Autor Thema: Babysitter....  (Gelesen 1740 mal)

Pico

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4655
  • Zwei kleine Kämpfer an der Hand...
Babysitter....
« am: 08. Juli 2013, 12:40:01 »
Ich habe mir gedacht das es für meine Maus vielleicht schön ist ein Babysitter zu haben, aber auch für uns, da wir einfach aus Bestimmten Gründen die Familie nicht fragen können und sie auch nicht so um die Ecke Wohnen, meine Eltern wohnen 1std. weit weg und da wird Murmelchen nie alleine sein geschweige denn dort schlafen oder so... Meine Schwiegereltern Wohnen 2,5 std. weit weg... Noch schlechter...

Worauf sollte ich achten beim Suchen... Ich dachte an einen Babysitterkurs und Erste Hilfe Kurs dann natürlich ob die Chemie passt... und was noch...

Ich würde es gut finden wenn sie dann Mausi vom Kindergarten mal abholt wenn es bei uns nicht passt oder auch mal Abends aufpasst, bis 22 uhr, ab welchen alter dürfen denn Kinder bis 22 Uhr Babysitten? erst ab 18 Jahren oder schon mit 16 jahren?

Dann das wichtigste was ist angemessen an Bezahlung für 1std.?
Nimm ein Kind an die Hand und lass dich von ihm führen. Betrachte die Steine, die es aufhebt und höre zu, was es dir erzählt. Zur Belohnung zeigt es dir eine Welt, die du längst vergessen hast.




[url=https://pitapata.com]

Melanie82

  • Gast
Antw:Babysitter....
« Antwort #1 am: 08. Juli 2013, 13:42:15 »
würde mich auch mal interessieren, wir wollen uns nämlich auch einen suchen. Aber die Preise gehen ja schon ganz schön auseinander, ich weiß gar nicht was da "normal" ist.


moni

  • Gast
Antw:Babysitter....
« Antwort #2 am: 08. Juli 2013, 13:42:41 »
wie wäre es wenn du eine erzieherin in ausbildung suchst? die sind nicht so teuer, haben die erste hilfe ausbildung und erfahrung mit kindern. meistens jedenfalls

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6351
Antw:Babysitter....
« Antwort #3 am: 08. Juli 2013, 13:51:07 »
Ich schreib dir mal auf was für uns wichtig war bei der Suche!

Ganz ganz wichtig war für uns das sie mit den Kids klar kommt und sich nicht von ihnen auf der Nase rumtanzen lässt und das die Kinder mit ihr klar kommen.
Was bringt uns der beste Babysitter Kurs, der tollste Erste Hilfe Kurs was, wenn der Babysitter nicht mit den Kindern klar kommt und umgekehrt.
Wir mussten auch nicht wirklich suchen, sondern wir habn das Glück im bekanntenkreis gefunden. Eine zauberhafte 16 jährige die gerade mit der Schule fertig ist und wirklich ein Händchen für die Kinder hat.
Sie hat keinen Babysitterkurs gemacht, Erste Hilfe hat sie, ist für mich aber nicht so wichtig.

Sie bekommt 6 € die Stunde und am Abend wenn sie mal da ist darf sie auch ihren Freund mitbringen der auch super nett ist. :) Aber das auch nur weil wir halt mit den Eltern befreundet sind, wir den Freund auch kennen. Ich habe da vollstes Vertrauen in die Zwei.

Wenn du jemanden suchst der deine Maus auch mal vom Kiga abholt wäre wirklich am besten eine Erzieherauszubildene. Die findet man auch in der Regel schnell, den die sind ja des öfteren im Kindergarten für Praktikas. Dort einfach ansprechen. ;)

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11157
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:Babysitter....
« Antwort #4 am: 08. Juli 2013, 14:35:09 »
Wielange geht deine Maus denn in die Kita? Also bis wieviel Uhr? Meistens passt das nämlich nicht (Ausbildungszeiten + Kita Abholzeiten). Wenn sie bis 16.00 Uhr geht sollte es allerdings kein Problem sein.

Ich hatte für unsere Hochzeit auch eine angehende Erzieherin zusammen mit ihrer Freundin (die allerdings was anderes gelernt hat). Die beiden waren super und sind gegen 23.30 Uhr mit unseren beiden Mäusen zu uns nach Hause gefahren. Ansonsten brauchten wir bisher niemanden (Familie vor Ort).

Wenn du jemanden mit Führerschein und Auto brauchst, dann wird es noch einmal etwas schwerer und auch teurer.
Ohne

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40842
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Babysitter....
« Antwort #5 am: 08. Juli 2013, 15:11:49 »
Unsere Babysitterin ist 16 Jahre alt, sie hat den Babysitterkurs und Erste-Hilfe-Kurs (für Kleinkinder) gemacht.
Das war für mich aber kein Punkt, der höchste Priorität hat beim Suchen. Ich bin da eher bei Stefanie, das Zwischenmenschliche muss stimmen, die Kinder müssen gerne ihre Zeit mit ihr verbringen, ich muss ein gutes Gefühl haben und ihr vertrauen können.

Sie wohnt auf derselben Straße wie wir, wir haben einen festen Wochentag (nach dem Kindergarten) und auch am Abend passt sie gerne auf.
Pro Stunde bekommt sie für 2 Kinder 7,50€, ich weiß das sie für ein Kind 5€ nimmt. Sie selbst sagt, dass es schöner ist auf zwei aufzupassen als auf eins ;D - also generell, nicht auf meine Kinder bezogen 8)

Am Abend machen wir meist einen Festpreis aus. Dann ist es egal ob wir von 19 - 22 Uhr oder von 19 - 24 Uhr außer Haus sind. Es ist mit ihren Eltern geregelt, dass ich sie danach die 200m nach Hause begleite.
Sie hat hier immer zur Verfügung was zu trinken (und ich habe sie auch am Anfang gefragt was sie bevorzugt), was zu Essen (der Kühlschrank steht zur freien Verfügung, gerade auch am Abend) und sie darf auch telefonieren o.ä.

Sie holt die Kinder vom Kindergarten ab und läuft mit beiden die Strecke zu uns. Das ist ein knapper Kilometer an der Hauptstraße entlang und ich hatte noch nie ein doofes Gefühl dabei. Ljiljana darf die Strecke teilweise schon alleine gehen.
Sie gehen auch gemeinsam zum Spielplatz und einmal war sie mit beiden Mädchen in der Stadt, fragte uns aber vorher ob das in Ordnung sei, wenn sie mit ihnen Bus fährt etc.


Pico

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4655
  • Zwei kleine Kämpfer an der Hand...
Antw:Babysitter....
« Antwort #6 am: 08. Juli 2013, 16:43:54 »
Bei mir ist auch das Zwischenmenschliche und so dann auch wichtiger und der Umgang mit unser Tochter...

Ja so wie du Christiane suche ich dann auch...

Meine Tochter wäre bis 15 uhr im Kindergarten... ok also 5-6 Euro finde ich auch ok...
Das mit dem Festpreis für Abend ist auch eine gute idee...

Auto muss nicht sein, doof ist natürlich das wir Fußläufig kein Spielplatz hier haben,sehr doof...
aber dafür kann man so gut Spazieren gehen hier...

Das mit denn Auszubildenen fragen ist auch gut...

Danke,da habt ihr mir schon mal weiter geholfen...
Nimm ein Kind an die Hand und lass dich von ihm führen. Betrachte die Steine, die es aufhebt und höre zu, was es dir erzählt. Zur Belohnung zeigt es dir eine Welt, die du längst vergessen hast.




[url=https://pitapata.com]

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11247
Antw:Babysitter....
« Antwort #7 am: 08. Juli 2013, 17:06:31 »
Wir haben auch eine Praktikantin aus dem KiGa, die mittlerweile die Erzieher Ausbildung fast fertig hat. Sie wohnt bei uns in der Nähe und hat Auto und Führerschein. Wichtig war uns, dass Lukas sie gerne mag und sie gut mit ihm zurecht kommt. Sie hatte schon mehrere Praktika in seinem KiGa gemacht und zwischenzeitlich auch als Aushilfe dort gearbeitet.



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung