Autor Thema: Aufdringlicher Nachbar - oder nur nett?  (Gelesen 8454 mal)

Italophilia

  • Gast
Aufdringlicher Nachbar - oder nur nett?
« am: 09. Januar 2014, 09:17:23 »
Ich brauche bitte mal Eure Meinung und Ratschläge zu folgendem Sachverhalt.

Ich habe einen Balkonnachbarn, d.h. wir wohnen in zwei nebeneinanderliegenden Wohnungen, haben unterschiedliche Hauseingänge (Er wohnt auf Nr. 5, ich auf Nr. 3), aber nebeneinanderliegende Balkone, die durch eine große Balustrade (> 2,30 m) voneinander getrennt sind.

Ich hatte bis vor kurzem kaum Kontakt zu ihm, wir haben uns 1-2 x über das Balkongeländer gelehnt und uns kurz an der Balustrade vorbei unterhalten.

Vor Weihnachten kam mal zu nachtschlafender Zeit stundenlang unendlicher Lärm aus - wie ich meinte - seiner Wohnung. Ich war nach Stunden dann mal so frei, gegen die Wand zu klopfen. Der Lärm hörte nicht auf. Ich bin dann auf den Balkon gegangen, wo er offensichtlich auch auf der Suche nach der Ursache des Lärms war. Wir konnten klären, dass der Lärm aus der Wohnung unter ihm kommt und ich habe mich natürlich entschuldigt.

An Neujahr fand ich dann einen Piccolo und eine Karte auf meinem Balkon vor (hatte er wohl unter der Balustrade durchgeschoben). Auf der Karte standen gute Wünsche für ein ganz ruhiges Neues Jahr. Ich fand das nett, habe ihm eine Karte zurückgeschrieben, in der ich mich bedankt habe, ihm auch ein gutes Neues Jahr gewünscht habe und vorgeschlagen, dass man bei Gelegenheit ja mal ein Glas Wein zusammen trinken könnte. Ich habe mir dabei echt nichts gedacht, ich finde das einen normalen nachbarschaftlichen Umgang - aber das war wohl mein Fehler  :-X

2 Minuten, nachdem ich ihm diese Karte auf dem Balkon unten durchgeschoben hatte, fand ich schon wieder einen Piccolo auf meinem Balkon vor mit einer Karte, auf der er seine Telefonnummer mitgeteilt hatte.

Ich fand das schon etwas zu viel des Guten, habe mir gedacht, dass ich erst mal einen Gang zurückschalte und erst mal nicht reagiere.

Gestern auf dem Balkon auf meiner Seite der Balustrade ein Zettel mit einem Riesenpfeil drauf, der nach unten zeigte. Unten eine "Flaschenpost" mit einem Glückskeks dran. Text: Nachdem ja von unten kein Lärm mehr komme (man sich daher nicht mehr auf dem Balkon begegnet), müsse er sich eben auf diese Art und Weise in Erinnerung bringen.

Als ich auf dem Balkon stand, um mir anzuschauen, was das ist, kam er aus seiner Wohnung geschossen und streckte seinen Kopf rüber. Ich habe mich dann etwas verwundert gezeigt ob der neuen Post und gesagt, dass ich mich schon gemeldet hätte, aber derzeit viel um die Ohren habe (was stimmt). Er hat sich dann auch relativ schnell zurückgezogen.

Und nun frage ich Euch: Ist das noch normal oder bin ich nicht normal, weil ich das schon fast als Stalking empfinde? Und wenn es nicht normal ist, wie würdet Ihr mit der Situation umgehen? Offensiv (ihn ansprechen, dass das zu viel ist) oder defensiv (sich einfach zurückziehen - ist aber doof, weil ich mich dann nie mehr auf meinem Balkon wohlfühlen kann)?

Danke für Eure Mühe.


Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11440
Antw:Aufdringlicher Nachbar - oder nur nett?
« Antwort #1 am: 09. Januar 2014, 09:27:38 »
Naja, du hast ihn ja quasi eingeladen... Wenn es nur als Floskel gemeint war, würde ich es ansprechen, denn sonst könntest du den Balkon ja wirklich nicht mehr entspannt nutzen... Ich meine, du lebst ohne Partner momentan oder hab ich das falsch in Erinnerung? Da kann ich schon verstehen, dass ein Mann nach deiner Antwort mehr da rein interpretiert, als du gedacht hast... Nervig und blöd ist es aber trotzdem!




Bahiamia

  • Gast
Antw:Aufdringlicher Nachbar - oder nur nett?
« Antwort #2 am: 09. Januar 2014, 09:29:47 »
Hallo,


Ich finde du reagierst über... Hab deinen Text eben auch meinem Freund vorgelesen, er meinte auch, dass dein Nachbar evtl mehr reininterpretiert hat als du, aber die Tatsache, dass er sich dann doch wieder zurückgezogen hat, nachdem du ihm gesagt hast, dass du viel um die Ohren hast, spricht doch für ihn.... Ich würde abwarten und einfach mal schauen!

Ich finde es eher schade, dass du das schon fast als "stalking" empfindest...  :-\
Das soll jetzt keine Kritik sein oder so, nur heutzutage denkt man oft schon nur an negative Dinge, obwohl dir wirklich nur nett gemeint sind...  :-[
Lg

Italophilia

  • Gast
Antw:Aufdringlicher Nachbar - oder nur nett?
« Antwort #3 am: 09. Januar 2014, 09:31:28 »
Ja, das stimmt, ich habe ihn eingeladen (weil ich es halt im Rahmen einer Nachbarschaft normal finde), aber dennoch finde ich sein Verhalten nach der Einladung merkwürdig. Da würde ich doch warten, was kommt und nicht nach ein paar Tagen sofort anfangen zu drängeln?

Ich lebe zwar alleine in der Wohnung, aber ich habe einen Partner, der oft bei mir zu Besuch ist und von dem er sicher auch schon was mitbekommen hat, wenn wir z.B. im Sommer auf dem Balkon sitzen.

Italophilia

  • Gast
Antw:Aufdringlicher Nachbar - oder nur nett?
« Antwort #4 am: 09. Januar 2014, 09:32:34 »
Danke, leelou, genau deswegen habe ich das hier gepostet, weil ich mir eben nicht sicher war und wissen möchte, wie andere das empfinden.

Bahiamia

  • Gast
Antw:Aufdringlicher Nachbar - oder nur nett?
« Antwort #5 am: 09. Januar 2014, 09:33:35 »
Ja umso besser... Ich würde mich ganz normal verhalten und Spätestens im Sommer ist die Sache doch dann erledigt, wenn dein Nachbar deinen Freund sieht... :)


Genau deshalb habe ich es mal einem Kerl vorgelesen...  ;)

jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 10972
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:Aufdringlicher Nachbar - oder nur nett?
« Antwort #6 am: 09. Januar 2014, 09:36:39 »
Wohnt euer Nachbar denn allein? Klingt so. Also stets auf der Suche, nach einem Gesprächspartner und kommst du eben recht.

Ich finde dich/dein Empfinden nicht unnormal. Mir wäre das auch "suspekt"/zu aufdringlich und ich würde mich auch "rar(er)" machen.
Vorerst würde ich ihm aber auch nur "zuviel des Guten" unterstellen und nicht gleich Stalking, aber eben trotzdem vorsichtig sein.

Besteht denn Gefahr, euch zu viel über den Weg zu laufen, hört der er zwangsläufig, wenn ihr den Balkon betretet?
Doof ist natürlich, wenn ihr euch langfristig auf eurem Balkon nimmer wohl fühlt. Oder sind das doch Zufallskontakte (weil Raucherbalkon). Ansonsten könnte man ja argumentieren, dass es jetzt im Winter zu kalt ist, aber ja bald das Frühjahr kommt. Dann hast du zumindest etwas "Beobachtungs-"Zeit gewonnen.

Die liebe Nachbarschaft, man hat sie halt nun mal, muss mit ihnen leben, sich zumindest arrangieren.
Wir hatten hier im ersten Jahr auch den netten Vorfall zu Weihnachten (oder war es Silvester) ein kleines Präsent vor der Tür vorzufinden. Im zweiten Jahr glaube ich auch (da hatten wir das auch aufgegriffen), dann war jahrelang "Ruhe". Jetzt sind neue Nachbarn da, da hat eines Abends der Hund angeschlagen und ich hab nachgeschaut und die Kids (Schulkameraden) "erwischt", wie ein kleiner Gruß wohl heimlich abgelegt werden sollte und ich hab sie halt ertappt. War geringfügig peinlich für beide Seiten. Was solls. Prompt kam vom anderen Nachbarn wieder ein kleiner Gruß. Und, wie soll man es nun zukünftig richtig handhaben??
Und, wie


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

Italophilia

  • Gast
Antw:Aufdringlicher Nachbar - oder nur nett?
« Antwort #7 am: 09. Januar 2014, 09:53:39 »
Jewa,

ja, ich denke, er wohnt alleine.

Wenn er will (und seine Balkontür offen ist), bemerkt er schon, wenn ich auf den Balkon gehe, auch wenn er drin ist. Ich für meinen Teil kriege es (wenn ich drin bin) nicht mit, wenn er auf den Balkon geht, weil es mich schlichtweg auch nicht interessiert. Wenn wir beide auf dem Balkon sind, hört man eben, dass der andere auch da ist. Aber direkt begegnen tun wir uns dann nicht, dazu müsste er schon den Kopf an der Balustrade vorbei auf meinen Balkon strecken.

Mei, warum muss das immer so kompliziert sein. Was bringt das, bei Nacht und Nebel irgendwelche Präsente vor die Tür zu legen?

Januar2012

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1152
  • erziehung-online
Antw:Aufdringlicher Nachbar - oder nur nett?
« Antwort #8 am: 09. Januar 2014, 10:02:39 »
Ich empfinde das nicht als aufdringlich und ich hab gerade auch meinen Mann gefragt. Wir sagen beide, dass der erste Piccolo total nett war und einfach nur ne nette Geste. Du hast entsprechend reagiert und ihn eingeladen. Da kann man dann doch auch mal nachfragen. Und bei so Balkonen nebeneinander bekommt man einfach mit, wenn der Nachbar raus geht. Es war doch vom Nachbarn sehr taktvoll, dass er sich verzogen hat nach deinem Hinweis auf deinen Stress.  Ne. Wir finden das alles total normal unter Nachbarn.

Wir wohnen hier in unserem Haus auch erst seit Ende August. Trotzdem lehnt der Nachbar sich über den Balkon hinaus und ruft abends über unseren Balkon in unser Wohnzimmer, wenn er ein Paket für uns angenommen hat. WWir hatten Nikolaus auch was für die Kleine vor der Tür liegen. Genau so wie ich Weihnachtskarten bei den Nachbarn in den Briefkasten geworfen habe und wir unserem Nachbarn zum 90. ein kleines Geschenk brachten. Im Sommer wird hier sicher auch noch mehr Kontakt herrschen. Aber das empfinden wir auch als total normal.




jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 10972
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:Aufdringlicher Nachbar - oder nur nett?
« Antwort #9 am: 09. Januar 2014, 10:19:42 »
Na ja, wenn ich lese, das der zweite kleine Sekt nach 2 Minuten da war und der Nachbar eben hört, wenn sich in der Nachbarwohnung was regt und gleich da ist, sie im Gegenzug aber bei ihrem "normalen Wohninteresse" das im Gegenzug nicht hört oder darauf achtet, dann "sticht" mir das schon ins Auge und ich werde aufmerksam"hellhörig. Nicht, dass ich gleich was böses vermute, aber ich wäre vorsichtig und zurückhaltend und würde schauen/beobachten, wie sich das weiter entwickelt.

Ich war zuletzt auch bestürzt, als hier der vermutliche Einbruchsversuch war und ich dann so Sachen aus der Nachbarschaft höre wie: Ich hab das gesehen, ich dachte ihr zieht aus (wir wohnen im eigenen Haus und es war kurz vor 2 Uhr nachts)!? Da fängt dann unweigerlich mein (vorhandenes) Hirn an zu "rattern".

@Italophilia
Was bringt das, bei Nacht und Nebel irgendwelche Präsente vor die Tür zu legen?

Ist halt eine andere Wichtelversion. Damit kann ich leben, fand es ja auch süß. Zumindest besser als stundenlange Klingelstreiche, wenn man schon mehrfach ertappt wurde. 1-2x ist es ja lustig, aber dann wird es irgendwann nervig.


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Antw:Aufdringlicher Nachbar - oder nur nett?
« Antwort #10 am: 09. Januar 2014, 10:22:30 »
Hallo,

ehrlich gesagt, wenn ich das so durchlese, denke ich mir "Mensch, netter Nachbar"  :)
Ich finde da gar nichts seltsam dran.

Klar, es kann sein, dass er Interesse an Dir hat, dass evtl. auch über gute Nachbarschaft hinausgeht, aber auch nicht sicher, vielleicht will er nur freundlich sein. Und wenn er was von Dir will, finde ich es eine lustige und originelle Anmache  ;D  Ich würde wohl ein Glas Wein wie angeboten mit ihm trinken und entweder wäre mein Partner dann auch mit dabei oder ich würde ihm von meinem Partner erzählen, so dass direkt klar ist, kein Interesse. Danach sieht man weiter.

Sweety

  • Gast
Antw:Aufdringlicher Nachbar - oder nur nett?
« Antwort #11 am: 09. Januar 2014, 10:25:24 »
Also, ich find's schon ein bisschen aufdringlich... aber meilenweit von Stalking entfernt. Eher etwas übereifrig.

Wenn's dir nicht gefällt, wird dir nichts anderes übrigbleiben, als das zu vermitteln.

Wobei ich bei so einer Einladung als Folge eines geschenkten Piccolos es auch etwas seltsam fände, da dann tagelang nichts zu hören vom anderen Nachbarn. Und sei es nur von sich aus "Tut mir leid, wir müssen das mal vertagen, ich hab grad viel um die Ohren."

Alles in allem glaub ich, dass dein Nachbar etwas sehr bemüht ist und du grad ein bisschen empfindlich drauf reagierst.

Also mir persönlich wäre diese Aufmerksamkeit des Nachbarn auch zuviel, zumal ich das mit dem zweiten Piccolo nach Minutendauer schon sehr... sozial ungelenk finde und ich würde versuchen, mich da zurückzuziehen oder so schnell wie möglich dieses verflixte Glas Wein mit ihm trinken und gucken, ob er irgendwann eine rostige Axt aus'm Hosenbund zieht ;)

Also mein Fazit: Ich finde es aufdringlich, aber nicht übergriffig und mir persönlich würde es auch nicht gefallen. Aber hauptsächlich, weil ich bei Erwachsenen mit so einer Tapsigkeit nicht umgehen kann. Angst hätte ich keine :)

Italophilia

  • Gast
Antw:Aufdringlicher Nachbar - oder nur nett?
« Antwort #12 am: 09. Januar 2014, 10:44:10 »
Ich muss noch klarstellen, dass ich keine Angst vor ihm habe und mit "Stalking" wohl einen zu krassen Begriff gewählt habe.

Aber es fühlte sich für mich merkwürdig an, dass er gestern sofort rauskam, als er mitbekam, dass ich draußen stand. Er hätte es doch bei dem Riesenpfeil und der Flaschenpost belassen können. Ich fühle mich einfach nicht wohl, wenn ich das Gefühl habe, dass jeder meiner Schritte registriert wird.

Außerdem habe ich in meinem Dank für den ersten Piccolo was von einem Glas Wein bei Gelegenheit geschrieben.

Mir ist bewusst, dass ich jetzt dann bald mal handeln muss, aber ich bin mir einfach noch nicht im Klaren, wie. Ich weiß nicht, ob ich es hinkriege, mit ihm ein Glas zu trinken und den Kontakt auf eine sozial adäquate Ebene zu führen, dazu fühle ich mich - jedenfalls derzeit - noch zu unwohl bei dem Gedanken an ihn.

Sweety

  • Gast
Antw:Aufdringlicher Nachbar - oder nur nett?
« Antwort #13 am: 09. Januar 2014, 10:48:55 »
Na, dann sprich es doch mal an. Muss ja kein ernstes "Höre meine Worte"-Gespräch sein. Ich hätte das wohl direkt bei seinem Rauskommen flapsig angesprochen und mal gehorcht, was kommt.

Beim Rest - jetzt ganz ehrlich: Ich bin der Meinung, wenn man eine Einladung für "bei Gelegenheit" ausspricht, dann kann man es auch gleich lassen. Sowas finde ich persönlich immer ärgerlich und nehme mir seit einiger Zeit die Freiheit, auf sowas direkt zu antworten mit Terminfestlegung oder Bleibenlassen.

Ich würd's dann an deiner Stelle bleibenlassen. Für mich wäre es ja eine Gelegenheit, mal auszuloten, wie er sonst so tickt, damit ich weiß, wie ich sein Verhalten einordnen kann. Vielleicht ist er ja auch nur einer dieser sehr überschwänglichen Menschen; man weiß es nicht.

Aber wenn du dich so unwohl fühlst, dann lass es doch lieber ganz. Ihn jetzt hinhalten und Ausweichmanöver fahren find ich ganz unglücklich und schlauer bist du dadurch auch nicht.

Katie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4384
    • Mail
Antw:Aufdringlicher Nachbar - oder nur nett?
« Antwort #14 am: 09. Januar 2014, 10:53:44 »
Ich sehe das wie du. Ich finde deinen Nachbarn aufdringlich und creepy. Vor allem weil er dir die Sachen auf dem Balkon rueberschiebt. Da wird meines Empfindens nach schon die Grenze ueberschritten.

Wenn du dich unwohl fuehlst ist das ein Zeichen, dass deine persoenlichen Grenzen ueberschritten wurden.

Mein Rat waere: trinke kein Glas Wein mit ihm!! Du bist doch dazu nicht verpflichtet! Hoer auf dein Bauchgefuehl. Offenbar hat er die Einladung anders aufgefasst und denkt dass da mehr dahinter steckt. Ich wuerde ausserdem ganz klar erklaeren wie das mit dem Glas Wein von deiner Seite aus gemeint war, dass es rein platonisch war und du kein Interesse an mehr hast.

Italophilia

  • Gast
Antw:Aufdringlicher Nachbar - oder nur nett?
« Antwort #15 am: 09. Januar 2014, 10:57:31 »
Ich mag es auch nicht, wenn sich Leute nicht festlegen können und mache auch lieber gleich Nägel mit Köpfen. Nur gerade im Moment ist es bei mir einfach schlecht, das wusste ich, als ich die Karte geschrieben habe. Ich konnte auch nicht absehen, wie lange meine aktuelle Beschäftigung, die mich jeden Abend Stunden kostet (Rechner neu aufsetzen) dauern wird.

Ich will ihn ja nicht hinhalten und weiß, dass es kein feiner Zug ist, ihn im Ungewissen zu lassen, deswegen frage ich Euch ja um Rat, damit ich mir über meine Gefühle selbst klarer werde.

Aber gestern war ich bei unserer Begegnung zu überrumpelt und zu unangenehm berührt, um angemessen reagieren zu können. Klar wäre es schlauer gewesen, da den Faden gleich aufzunehmen, aber ich war dazu eben nicht in der Lage in dem Moment.

Ich weiß aber, dass ich jetzt nicht einfach "nichts" machen kann, das fühlt sich für mich auch nicht richtig an, das wäre doof nach alldem, was vorgefallen ist.

Italophilia

  • Gast
Antw:Aufdringlicher Nachbar - oder nur nett?
« Antwort #16 am: 09. Januar 2014, 11:08:52 »
Katie - und wie würdest Du ihm das kommunizieren? Telefonisch oder wieder per Balkonpost?

Mittlerweile bin ich bei der Ergründung meiner Gefühle da angekommen, dass ich denke, dass ich dieses "bei Gelegenheit ein Glas Wein" sehr bewusst und schon eigentlich in innerer Ablehnung geschrieben habe. Eins meiner Probleme ist, dass ich mich wohl zu schnell zu irgendwas verpflichtet fühle. So nach dem Motto, dass man sich ja "revanchieren" muss und das mit dem Glas Wein eine normale sozial angebrachte Verhaltensweise ist.  :-X Ich weiß, ein einfaches "Danke" hätte es auch getan.

Aber nun habe ich mich in die Situation hineinmanövriert und nun muss ich da auch wieder raus, es hilft nix.

Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23339
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:Aufdringlicher Nachbar - oder nur nett?
« Antwort #17 am: 09. Januar 2014, 11:25:12 »
Wenn dein Partner da ist, geht ihr an die frische Luft. Flasche Wein mit dabei. Wenn Nachbar auf seinen Balkon kommt, schaut ihr ob es sich anbietet und trinkt so wie ihr dasteht, ein Glas zusammen. Und plaudert kurz, zu Dritt, the end.
 ;)
Oder, zurückziehen, im Falle des Falles vertrösten... Mehr fällt mir nicht ein. Ich würde kein Telefonieren ins Spiel bringen. Ich würde aber an dieser Stelle auch kein ernstes Gespräch anleiern.
Alles Gute. :)
~ The Love Inside You Take It With You. Swayze & Family Comes First. Sandler ~
 
 
~ Wir machen uns die Welt, widdewidde wie sie uns gefällt ~
___

Bahiamia

  • Gast
Antw:Aufdringlicher Nachbar - oder nur nett?
« Antwort #18 am: 09. Januar 2014, 11:27:06 »
Wenn es dir zuviel ist, dann lass es bloß bleiben! Wenn du ein ungutes Bauchgefühl hast erst Recht! Ich würde erstmal Abwarten und evtl "Geschenke" einfach auf deinem Balkon stehen lassen, bzw zurückschieben...
Das es dich so sehr stört und unangenehm ist, kam für mich in deinem Anfangsposting nicht so klar rüber... :-\

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11440
Antw:Aufdringlicher Nachbar - oder nur nett?
« Antwort #19 am: 09. Januar 2014, 11:49:40 »
Da ich nicht wusste, ob du einen Partner hast, habe ich es nicht geschrieben, aber Jens Lösung finde ich super!!!! Mit deinem Freund hast du ja vielleicht auch bald mal die Gelegenheit, einen Wein zu trinken  ;) und dann bekommt er halt sein Glas ab...  über die Balustrade  ;D



Italophilia

  • Gast
Antw:Aufdringlicher Nachbar - oder nur nett?
« Antwort #20 am: 09. Januar 2014, 11:55:49 »
Das wäre natürlich die Lösung schlechthin! Ich habe mir auch schon überlegt wäre, dass es sehr klug ist, meinen Partner miteinzubeziehen.

Nur - im Moment ist es zu kalt, um sich länger auf dem Balkon aufzuhalten, das könnte ich dann erst machen, wenn es wieder wärmer ist und so lange wollte ich mit einer Reaktion nicht warten. Außerdem müssten wir uns ja dann alle über das Geländer lehnen und an der Balustrade vorbei anstoßen, ist irgendwie auch nicht so der Brüller dann.

Ich grübel weiter.

Kathrin

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27622
Antw:Aufdringlicher Nachbar - oder nur nett?
« Antwort #21 am: 09. Januar 2014, 12:14:27 »
Glühwein?
     
Jana - *03.03.08 - 48cm - 3810g            Joel - *23.02.04 - 53cm - 4580g

Katie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4384
    • Mail
Antw:Aufdringlicher Nachbar - oder nur nett?
« Antwort #22 am: 09. Januar 2014, 12:54:34 »
Ich bin eher ein direkter Mensch und wuerde wohl ganz klar sagen, dass ich das Gefuehl habe dass die Einladung zum Wein vielleicht falsch ruebergekommen ist und von mir nur freundschaftlich gemeint war. Mich dann fuer die Verwirrung entschuldigen usw. Einfach um es so diplomatisch wie moeglich zu loesen.
Allerdings wuerde ich das nur ansprechen wenn du ihm zufaellig im Hausflur begegnest, auf keinen Fall ueber Zettelchen oder Telefon.

Aber wenn du nicht so bist koenntest du auch sagen, dass du erst mal mit deinem Partner besprechen musst wann er Zeit hat fuer das Glas Wein. Also davon ausgehen dass es von anfang an freundschaftlich gemeint war, dann duerfte ihn der Partner dabei ja nicht stoeren. Das wird er wohl kapieren und wenn nicht, ist er wirklich aufdringlich.

Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Antw:Aufdringlicher Nachbar - oder nur nett?
« Antwort #23 am: 09. Januar 2014, 13:16:55 »


Ich bin wie gesagt gar nicht so sicher, ob der wirklich was von Dir will. Könnte ganz klar sein, ja, vielleicht ist das aber auch ein tollpatschiger, einsamer Kerl, der es besonders gut machen will und Kontakt sucht.

Italophilia

  • Gast
Antw:Aufdringlicher Nachbar - oder nur nett?
« Antwort #24 am: 09. Januar 2014, 13:49:56 »
Katie, das wäre mir auch am liebsten, eine unverbindliche Begegnung im Hausflur mit der von Dir ersten beschriebenen Ansage. Nur haben wir eben zwei verschiedene Hauseingänge und begegnen uns nur über den Balkon. Ich würde ihn vermutlich nicht mal erkennen, wenn er mir vor dem Haus über den Weg läuft. Daher scheidet diese Möglichkeit leider aus.

Mittlerweile denke ich daher an ein Telefonat. Jetzt wieder mit der Zettelschreiberei über den Balkon anzufangen, finde ich kindisch.

Aber meine Meinung über diese Sache und meine Reaktion ändert sich noch minütlich.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung