Autor Thema: Aufbewahrung  (Gelesen 976 mal)

jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 11392
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Aufbewahrung
« am: 12. Juni 2018, 16:38:13 »
Nur mal aus gegebenem Anlass eine Frage in die Runde werfe:

Wer von euch hat noch seinen Ausbildungsvertrag?
Wie lange habt ihr ihn aufgehoben? Wie lange ist es her?


- Auflösung erfolgt später  ;) -


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

anina77

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 767
Antw:Aufbewahrung
« Antwort #1 am: 12. Juni 2018, 17:44:16 »
21 Jahre alt und liegt brav abgeheftet im Ordner  ;D


Limette

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 254
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Aufbewahrung
« Antwort #2 am: 12. Juni 2018, 18:00:26 »
Den muß man sehr gut aufheben, er wird benötigt wenn man seine Rente beantragt.

Meine Mutter hat diese Tage ein Schreiben von der Rentenversicherung bekommen über die Info der benötigten Unterlagen die eingereicht werden müsssen um die Rente zu beantragen. Deshalb wusste ich das gerade.

Meine erste Ausbildung ist 27 Jahre her und seitdem liegt der Vertrag im Ordner ab.
« Letzte Änderung: 12. Juni 2018, 18:25:03 von Limette »
----- Schweden wir kommen! -----

deep_blue

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15364
Antw:Aufbewahrung
« Antwort #3 am: 12. Juni 2018, 18:36:18 »
Nun, meine Ausbildung war ein Studium. Ich käme nie auf die Idee meine Diplom-Urkunde oder andere Nachweise diesbezüglich wegzuwerfen. Von daher... niemals wegwerfen!
Manchmal bin ich einfach
ein bisschen Yabby Dabby
Doom Bling Ding Peng Dush.

Aber sonst geht's mir gut!

KardaMom

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1703
  • erziehung-online
Antw:Aufbewahrung
« Antwort #4 am: 12. Juni 2018, 19:04:22 »
edit
« Letzte Änderung: 05. September 2018, 09:20:58 von KardaMom »

Muse

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7276
  • Pärchenmama :-)
Antw:Aufbewahrung
« Antwort #5 am: 12. Juni 2018, 21:12:00 »
Karda - du brauchst zumindest deine Matrikelnummer zur Beantragung der Rente später. Die genaue Studienzeit von wann bis wann wäre auch nicht schlecht.

Ich habe meine Ernennungsurkunde - einen Ausbildungsvertrag gabs nicht.  ;D Aber klar hebt man sowas auf!

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 43655
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Aufbewahrung
« Antwort #6 am: 12. Juni 2018, 21:23:26 »
Ich habe meine Ausbildungsverträge nicht mehr - wofür auch?!
Das mit der Rente habe ich auch mal gehört und dann nachgefragt ...

Nachweisen, dass ich eine Ausbildung (mit Zeitraum) gemacht habe kann ich an Hand meiner Diplome.
Nachweisen, dass ich in dieser Zeit Sozialversicherungs-Beiträge abgeführt habe kann ich mit meinen Gehaltsabrechnungen / Jahresübersichten.
Und die behalte ich bzw. sammel ich fleißig für alle Jahre ... weit weg von der Rente und weit weg von der Ausbildung.


jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 11392
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:Aufbewahrung
« Antwort #7 am: 12. Juni 2018, 22:07:24 »
Yepp mit Rente(nbeiträgen) seid ihr schon richtig dran.

Ich wurde angeschrieben wegen Fehlzeiten und soll das nachweisen, weil ich meine Personenstandsdaten bestätigen lassen muss hab ich auf der Gemeinde angerufen und der nette Sachbearbeiter meinte, ich soll mal gucken, was in der ersten Zeile bei den Zeiten steht. Sag ich brav "Pflichtbeitragszeit", meint er, dass da auch was von Ausbildung stehen müsste. Ich meinte dann, dass das erst in der Zeile darunter im neuen Jahr steht (Ausbildung fing ja im September an) steht. Da meinte er, dass soll ich auch mit ändern lassen und den Nachweis über den Ausbildungsvertrag erbringen.

Da war ich dann erschrocken, weil ich nicht wußte, ob ich ihn wirklich noch habe. Hab ich aber!  :)

Aber ehrlich, ein Vertrag der über 25 Jahre abgelaufen ist und du in der Beweislast bist, weil ein anderer nicht korrekt gemeldet hat. s-:)

Gott sei Dank hab ich auch noch alle Gehaltsabrechnungen, da brauch ich nämlich auch so eine Uralte.


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

Sumsi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1694
Antw:Aufbewahrung
« Antwort #8 am: 13. Juni 2018, 06:48:43 »
Am Besten immer alles aufheben.

Wir haben letztes Jahr mal einen Kontenklärung gemacht (arbeiten seit 1990/1991) und das war echt sehr zeitintensiv. Auch die Jahreslohnsumme sollte man kontrollieren - totz maschineller Meldung war bei mir eine falsch.

deep_blue

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15364
Antw:Aufbewahrung
« Antwort #9 am: 13. Juni 2018, 14:17:10 »
Aber die Diplom-Urkunde ist ja nicht das Pendant zu einem Ausbildungsvertrag.


Da hast du natürlich komplett recht. S:D ;)
Manchmal bin ich einfach
ein bisschen Yabby Dabby
Doom Bling Ding Peng Dush.

Aber sonst geht's mir gut!

jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 11392
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:Aufbewahrung
« Antwort #10 am: 13. Juni 2018, 15:47:59 »
Aber die Diplom-Urkunde ist ja nicht das Pendant zu einem Ausbildungsvertrag.


Da hast du natürlich komplett recht. S:D ;)

Ja eben, deshalb fand ich das Ausbildungszeugnis auch ausschlaggebender, denn rein theoretisch kann ich den Vertrag ja unterschreiben (und aufheben) und in der Probezeit aufhören. Dann könnte ich mir mit dem Vertrag ja auch den H*** abwischen.  s-:)

Egal, ich war heute Morgen auf der Gemeinde und der nette Herr hat alles mit mir ausgefüllt und alle wichtigen Belege (Ausbildungszeugnis und Ausbildungsvertrag) kopiert. Interessanterweise ist keines meiner Kinder richtig aufgeführt (warum auch immer?), von daher kommt (GsD) ein bissel was "zur Rente" dazu, also später mal.

Was bin ich froh, dass der "Akt" vorbei ist. Muss nur noch mein Mann unterschreiben (dass ich die Kindererziehungszeiten bekomme), alles kopieren und ab in den Postkasten. Puh!


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung
Ja, auch erziehung-online verwendet cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz