Autor Thema: Ferien - allein zu Haus?  (Gelesen 5133 mal)

Miss_Marple

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7484
Antw:Ferien - allein zu Haus?
« Antwort #25 am: 23. Juni 2017, 06:15:00 »
@sunny : was ich im Post vergessen habe. Alleine lassen ist für mich noch keine Option, da unsere Arbeitsplätze nicht im Ort sind. Und Verwandtschaft wohnt auch nicht hier. Die nette Nachbarin ist in eine Altenwohnung gezogen, bei der das Kind notfalls hätte klingeln können. Aber sie werden vermutlich alle eh schneller groß und brauchen uns nicht mehr als uns lieb sein wird. ;-)

Schnukki

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14559
Antw:Ferien - allein zu Haus?
« Antwort #26 am: 23. Juni 2017, 14:25:20 »
Brückentage habe ich oft frei, weil ich selbst frei habe auf Arbeit. Zwischen Weihnachten und Neujahr habe ich selbst auch frei.

Und seit der ersten Klassen geben wir für die Betreuung in den ganzen Ferien ein Vermögen für Reitferien und Co. aus, weil A. nicht in den Hort geht.
Alleine lassen ist keine Option. Die anderen Kinder fahren dann zusammen mit ihr in die Ferienbetreuung  :P
Aber sie war z.B. auch schon komplett alleine bei Tagesreiten und hat dann ganz schnell jemanden kennengelernt.

peter

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17126
  • ........
Antw:Ferien - allein zu Haus?
« Antwort #27 am: 23. Juni 2017, 15:19:38 »
Also annas grosseltern nehmen sie eigentlich jederzeit und sie ist da immer gern ( okay es lässt etwas nach) aber sie war noch nie länger wie eine nacht dort ..... und meistens dann au nur 1,5 tage iwi haben wir das nie " gefordert" und sie  ie angeboten.....
Bei meiner mutter hat anna gkaub nur 2 mal geschlafen aber das ist einanderes thema.
Anna war 3 näche mit der schule und 10 tage in ner freizeit sonst immer nur mal einzelne nächte wo....

Lori+Annika+Nico

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7994
  • Wir sind komplett und überglücklich
Antw:Ferien - allein zu Haus?
« Antwort #28 am: 23. Juni 2017, 20:51:44 »
Hier würden die Großeltern nie auf die Idee kommen, die Kinder mit den Urlaub zu nehmen, weder Flugreise noch sonst wohin oder einfach 5 Tage am Stück. Es wird halbtage/tageweise betreut, allerhöchstens 2 Tage am Stück und dann auch nur meistens 1 Kind! Mehr nicht. Es ist halt so  :-[

Ich beneide z. B. auch Fliegenpilz für die Paarzeit, die ihr oft habt. Ich kann an einer Hand abzählen, wann mein Mann und ich mal Stunden zu Zweit hatten. Aber, auch das ist halt so  :-[

Sommerferien:

1 + 2 Woche: Ferienbetreuung in der Firma meines Mannes
3 + 4 Woche: habe ich Urlaub
5 + 6 Woche: unser Familienurlaub

Ich habe viele Überstunden angesammelt, deshalb kann ich vier Wochen frei nehmen.

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44800
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Ferien - allein zu Haus?
« Antwort #29 am: 23. Juni 2017, 21:04:13 »
@Lori
Da wir beide sehr viel arbeiten und wirklich privat auch immer stark eingebunden sind (Termine der Kinder durch das Turnen, generelle Verpflichtungen, ...) nehmen wir uns sehr bewusst diese Paarzeit und terminieren das sogar.

So haben wir nun das zweite Juli-Wochenende keine Kinder Zuhause, ich bin am Freitag noch im Spätdienst und habe dann frei. Ich habe daher meinem Mann per E-Mail mitgeteilt, dass er bitte für den Samstag keine Termine annehmen soll, habe ihm meine Vorstellung für Freitag Vormittag und Freitag Abend, so wie Samstag geschickt und er blockt sich diese Zeit dann auch.

Unsere Kinder gehen an den Wochenenden eigentlich gar nicht mehr zu den Großeltern, zu einem weil die Interessen zu unterschiedlich sind, zum anderen weil es mit ihren Trainingszeiten kollidiert und sie da nun derzeit ihre Priorität haben. Also nehmen wir uns auch bewusst für Auszeiten eine Babysitterin. Hier bei EO habe ich aber auch schon häufig gelesen, dass das für so manchen auf gar keinen Fall in Frage käme.

Ich bin halt kein "Irgendwann haben wir ja wieder ..."-Typ. Ich bin der Meinung, dass eine Beziehung massiv leidet, wenn es keine bewussten Auszeiten gibt, die nur als Paar gelebt werden. Familie ist toll, Kinder sind wundervoll - aber gewisse Auszeiten halte ich persönlich für wichtig und erstrebenswert. Und es gibt einiges was als Paar einfach mehr Spaß macht als mit Kindern im Schlepp. Und auch intensiver ist. Anders ist. Schöner ist.

Unsere Kinder haben zwar den Luxus, dass ihre Großeltern sie in den Ferien eine Woche zu sich nehmen und/oder mit ihnen in den Urlaub fliegen (wobei das ja "nur" mein Vater macht ... und die Woche bei meiner Mutter werden sie eher mit meinen Schwestern beschäftigt sein als mit Oma), dafür wohnen sie aber alle weit weg und sind im Alltag nicht präsent. Sie übernehmen keine Betreuungszeiten, sie helfen nicht bei Ausfällen die dann und wann passieren. Diesen Luxus haben dann wieder andere Familien.
Meine Schwiegermutter nimmt die Kinder auch gerne MAL, aber gewiss nicht länger als eine Nacht. Und auch diese schon eher ungerne. Dabei liebt sie die Kinder ohne Wenn und Aber, sie sind ihr Stolz und sie gibt auch überall mit ihnen an - aber sie ist selbst Vollzeit berufstätig, über 60 Jahre alt, ... wenn sie mal frei hat, dann möchte sie auch "frei" haben und Kinder sind schön, ja - aber ab einem gewissen Alter auch anstrengend. Vor allem wenn der Körper auch noch auf anderen Ebenen voll beansprucht wird. Ich glaube in all der Zeit haben sie einmal bei ihr geschlafen und waren zwei oder drei Mal einen Abend dort, so dass wir Essen waren und ins Kino gegangen sind, auf dem Heimweg haben wir sie dann schlafend wieder eingesammelt. Aber das ist okay, das finde ich legitim und würde sie niemals in irgendeine "Verpflichtung" nehmen oder eingeschnappt sein, weil sie es so handhabt. Sie hat ihre Kinder groß, sie ist für unsere Kinderbetreuung nicht zuständig und sie hat noch genug Eigenverpflichtung.
Im Notfall wäre sie immer da, das weiß ich, aber nicht für die "alljährliche Ferienbetreuung" oder "jeden Mittwoch holst du die Kinder von der Schule ab".
« Letzte Änderung: 23. Juni 2017, 21:06:02 von Fliegenpilz »

LILA

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6361
Antw:Ferien - allein zu Haus?
« Antwort #30 am: 23. Juni 2017, 21:51:45 »
Hier sind die Kinder in den Ferien auch zeitweise alleine.
Allerdings arbeitet mein Mann in unserem Dorf und könnte sofort kommen, wenn irgendetwas wäre. Ausserdem kommt er zur Mittagspause nach Hause und isst mit den Kindern.
Die Kinder schlafen in den Ferien gerne bis 9 oder 10 Uhr. Da vermissen sie uns schonmal 3 Stunden nicht.  ;D

Die Mutter meines Mannes kreuzt hier tagsüber auf. Abends oder gar nachts gab es aber durch sie schon jahrelang keine Betreuung mehr. Niklas hat sogar noch nie bei ihr geschlafen (obwohl sie im Nachbarhaus wohnt).
Meine Mutter wohnt 30 km weg und hat 16 Enkelkinder. Amelie war schonmal 2 oder 3 Tage in den Ferien dort aber viel mehr ist da einfach nicht möglich.

Wir sind zufrieden so wie es ist und meine Kinder sind unglaublich selbständig. Sie managen das hier prima.  :)

sunny

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6128
Antw:Ferien - allein zu Haus?
« Antwort #31 am: 24. Juni 2017, 09:15:22 »
Vielen Dank für die vielen Antworten  :)

Ich zweifle nicht daran, dass mein Kind die Zeit zu Hause allein hinkriegen würde - aber er würde sich langweilen nach 1-2 Tagen nur rumgedaddel am Computer oder Handy... ;D

Wir schauen gerade mal noch nach einem Platz in einem Ferienlager, wo sein Kumpel hinfährt - leider Warteliste, aber evtl wird das ja noch was. Oma und Opa können auch nochmal herkommen wahrscheinlich  :)

Paarzeit: finde ich auch wichtig. Wir nutzen jede Gelegenheit, wenn r auf Klassenfahrt ist oder zu einem Geburtstag eingeladen - dann gehen wir essen oder ins Kino oder fahren auch mal eine Nacht weg - das ist echt schön dann!
Leider wohnen Oma und Opa hier auch zu weit weg (300 km), als das das mal im Alltag klappt - ich finde es auch schade, dass da auch keine alltags Dinge möglich sind und sie sich somit nicht am "normalen" leben von ihrem Enkel beteiligen können - aber ist halt so. Sie sind dann eben Freizeit- Großeltern  ;D - wobei das nun auch nicht sooooo oft vorkommt. Sie würden es sicher Auch öfter und länger machen, aber r ist da auch nicht immer sooo hinterher, da es dort ohne andere Kinder auch irgendwann langweilig wird, wenn die klassischen Events abgehakt sind... ;D

Ich finde ja gerade bei einem Einzelkind diese ferienbetreuungsKtionen mit anderen Kindern zusammen echt schön - vielleicht finde ich da auch noch was für eine Woche oder so...


Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 24018
Antw:Ferien - allein zu Haus?
« Antwort #32 am: 24. Juni 2017, 11:24:48 »
Bei nem Einzelkind hat man ja auch im Alltag viele Gelegenheiten wo das Kind mal weg ist. ;)

Hier ist es NIE so dass alle 3 Kinder mal weg sind. 1 ist mindestens immer da.

Hier ist es auch nicht so dass die Großeltern was mit den Kids machen.
Meine Schwiegereltern haben noch NIE was mit den Kindern gemacht. Sie betreuen sie wohl mal aber dann sind sie nur da zu Hause.

Meine Eltern haben auf die letzten 10 Jahre 1x was mit der Großen und 1x was mit den 2 Großen gemacht.
Und letztes Jahr waren sie 1x für 2 Stunden mit ihnen auf dem Spielplatz bevor wir in den Urlaub gestartet sind damit sich die Kids vor 12 Stunden Autofahrt nochmal austoben während mein Mann das Auto gepackt und ich nochmal flott durchs Haus gewischt hab. :P

Meine Mutter springt auch unter der Woche mal ein wenns brennt, so ist das nicht. Aber das sind so Situationen wo wir halt nicht wirklich was von haben im Sinne von Erholung oder Paarzeit.

Wor bekommen so grade Pflichtveranstaltungen abgedeckt, Arbeit, Termine, Hochzeiten usw.
Für Paarzeit bleibt da kaum was übrig.

Hätte ich keinen Job wo ich in den Ferien zu Hause wäre, könnte ich nicht arbeiten, das ist klar.
« Letzte Änderung: 24. Juni 2017, 11:30:16 von Nachtvogel »

Cornelia x Marie Sophie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4597
Antw:Ferien - allein zu Haus?
« Antwort #33 am: 24. Juni 2017, 11:30:38 »
Die Ferien...  s-:) Wir haben es in diesem Jahr so gemacht:

- Faschingsferien = hatte mein Mann noch Alturlaub
- Osterferien = 1 Woche mein Mann / 1 Woche ich (mit gemeinsamen Tagen über Ostern)
- Pfingstferien = 1 Woche mein Mann / 1 Woche ich (mit gemeinsamen Tagen)

In den Sommerferien geht Marie in der 1. Woche in die Ferienbetreuung (und dies auch am Montag vor Schulstart). Die zweite und dritte Woche habe ich jeweils unter der Woche frei und muss nur am Samstag arbeiten (Samstag ist bei mir regulärer Arbeitstag). In der vierten und fünften Woche haben wir gemeinsam frei und in der sechsten Woche übernimmt Jörg wieder Ferienbetreuung.

Nachdem in der bayerischen Herbstferien sowohl der 01. November als auch der 31. Oktober (in diesem Jahr ja auch Feiertag) liegen, nehme ich mir noch einen zusätzlichen Tag frei - arbeite nicht jeden Tag im Büro - und kann somit die ganze Woche abdecken. In meinem Büro gibt es feste Schließzeiten zwischen den Jahren, so dass ich wahrscheinlich gut zwei Wochen zu Hause sein kann. "Zwischendrin" kann ich aber auch so Tage wie Buß- und Bettag gut über die Überstunden abdecken. Aber Jonglieren ist definitiv jedes Mal angesagt...  ;)

Aber für freie Stunden organisieren wir uns regelmäßig eine Kinderbetreuung, damit wir ganz zu zweit auch einmal etwas unternehmen können. :D

Mama2008

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1696
  • glückliche DreifachMama
Antw:Ferien - allein zu Haus?
« Antwort #34 am: 24. Juni 2017, 14:23:57 »
Paarzeit (weil davon hier jetzt oft geschrieben wurde) ist mit 15 Monate alten Zwillingen und Großeltern im Alter von Mitte 60/ Ende 60 quasi nicht möglich.
Meine Schwiegereltern können nur 1 Kind betreuen und meine Eltern springen mal ein wenn sich unsere Schichten überschneiden.
Als wir 1 Kind hatten, hatten wir oft Paarzeit. Jetzt wüsste ich nicht wie ich mir das durchboxen soll.
Aber es ist ok. Wir leben mit unseren 3 Kindern das Leben , das wir uns immer gewünscht haben.

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44800
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Ferien - allein zu Haus?
« Antwort #35 am: 24. Juni 2017, 14:31:29 »
Babysitter?

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 12804
Antw:Ferien - allein zu Haus?
« Antwort #36 am: 24. Juni 2017, 16:38:00 »
Wir haben ja auch nur wenig Paarzeit aufgrund fehlender  Familie oder sonstigem Netzwerk. An einen Babysitter hatte ich auch schon gedacht, aber das erfordert ja dann auch eine gewisse Zeit des Kennenlernens und der Vertrauensbildung bei unserem Kleinen. Nur für ab und zu finde ich das schon viel Aufwand. Meine Eltern besuchen wir alle paar Monate mal und mittlerweile bleibt der Kleine mal einen Abend dort alleine, wenn seine Schwester dabei ist, funktioniert es noch einen Tick besser.  Aber er schläft ohne mich nur schwer ein und selbst mit mir erst spät abends. Ich denke, in 1 bis 2 Jahren wird es evtl leichter, wenn er dann mal richtig sprechen kann.

~ Oma Netti ~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 57423
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
Antw:Ferien - allein zu Haus?
« Antwort #37 am: 25. Juni 2017, 11:01:33 »
Mein Sohn hat noch nie bei seinen Großeltern geschlafen und wird das wohl auch nie tun. Muss er auch nicht. Mit 4 Kindern hatten wir früher eigentlich nie Zeit für uns. Keine Familie vor Ort. Meine Mädchen waren einmal mit Oma und Opa an der Ostsee eine Woche. Lief aber nicht so 100%ig und wollten sie dann nicht mehr.
Dafür hab ich jetzt eigentlich ständig Zeit und langweile mich öfter mal.  ;D
Wenn ich mal Enkel habe bin ich gerne bereit etwas Schönes mit ihnen zu machen. Aber für feste Oma-Betreuung möchte ich mich eigtl. nicht einspannen lassen. Gelegentlich ja, fest nicht. Ich hab vier Kinder groß und damit ist gut.

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11835
  • So ist das wohl erst einmal :p
Antw:Ferien - allein zu Haus?
« Antwort #38 am: 26. Juni 2017, 15:35:02 »
Meine Mama ist tot!! Mein Papa passt immer mal auf und das auch gerne, aber das heißt halt Fernseher an und Chips auf den Tisch.

Meine Schwiegermutter ist sehr speziell.

Hier fährt sicher niemand mit den Kids in den Urlaub außer wir. Ok, die Große fährt zu ihren Großeltern, aber die fahren auch nicht weg.

guest1707

  • Gast
Antw:Ferien - allein zu Haus?
« Antwort #39 am: 26. Juni 2017, 16:38:40 »
Zum Thema Paarzeit möchte ich noch was sagen:
Wir planen diese auch sehr bewusst und vor allen Dingen sehr regelmäßig ein. Was weiß ich denn was in 10 Jahren ist wenn es "mal wieder geht".  :P Nein ich lebe ja jetzt im hier und heute und da möchte ich auch Zeit mit meinem Mann verbringen und er möchte auch Zeit mit seiner Frau verbringen. Wir sind ja nicht nur Eltern. ;)
Neben meiner Familie haben wir 3 (!!) Babysitter. Zwischen 16 und 19 Jahre alt. Die 16 jährige kommt immer um Zeiten zu überbrücken wenn mein Mann spät wieder kommt und ich einen Termin habe der am Abend liegt. Sie spielt dann mit den Kindern, isst zu Abend mit ihnen etc. Ins Bett bringen muss sie kein Kind.
Die anderne beiden bringen die Kinder auch ins Bett bzw. bleiben auch länger am Abend.
Unser Großen Mädels sorgen sogar dafür das sie Einzelkindzeit haben.  ;D H. ist z.B. am Wochenende mit ihrer Tanzgruppe weg und E. meinte: Hach ich glaube F. muss dringend mal woanders schlafen dann bin ich alleine mit Euch.  ;D

Meine Freundin sprach mit die Tage darauf an ob wir nicht ein "Mütternetzwerk" gründen wollen für die Ferien. Viele möchten die Betreuung der OGS nicht nutzen und auch die städtische nicht. (obwohl echt gut) und sie meinte vielleicht könnte man sich mit 3-4 Mamas zusammen tun um die Tage so abzudecken. Fand ich eine prima Idee, mal sehen was sich da so auf die Beine stellen lässt und vielleicht wäre das ja auch was für den ein oder anderen hier.

Ich habe heute meinen Juli Dienstplan bekommen und hab mich total gefreut. Da ich im Juni echt viele Nachtdienste hatte habe ich im Juli nur 3 Stück. Wahrer Luxus.  s-eo

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44800
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Ferien - allein zu Haus?
« Antwort #40 am: 25. Juli 2017, 18:26:01 »
Tja - 4/9 der Ferien sind rum und Betreuungstechnisch läuft es ... von selbst.

Den einen ungedeckten Donnerstag hatten wir dann spontan abgedeckt durch die Arbeitsunfähigkeit meines Mannes.
Morgen habe ich Spätdienst, da gehen die Kinder nach dem Sportlager direkt noch mit zu einem Turnfreund obwohl mein Mann Zuhause ist .. und bleiben dort bis zum Abend.

Generell haben wir aktuell dauernd Kinder hier. Sei es zum Schlafen (Wochenende), sei es zur Betreuung vor Aktivitäten (gestern & heute) oder nach Aktivitäten (nächste Woche Mo & Di). Obwohl wir keinen Urlaub haben und selbst immer jonglieren und organisieren müssen ... aber ohne nun arrogant wirken zu wollen: Scheinbar haben wir das dann doch besser im Griff (trotz mehr Arbeitsstunden und Wechselschichtsystem) als mancher mit dem 9 to 5 job in unserem Umfeld. Oder gerade durch die Wechseldienste sind wir bzw. ich flexibler. Ich weiß es nicht, wirklich - aber momentan fällt es mir echt auf. Da kommt dann Abends um 21.40 Uhr eine WhatsApp ob Kind X am nächsten Morgen zu 7 Uhr zu uns kann, ...

sunny

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6128
Antw:Ferien - allein zu Haus?
« Antwort #41 am: 25. Juli 2017, 22:23:33 »
Hier ist nun auch fast alles geklärt und ich habe mir wieder mal im Vorfeld zuviele Gedanken gemacht  :)

R war 4 Tage zum Sommercamp und ist seit gestern wieder zu Hause. Heute waren 2 arzttermine angesagt ( Papa hat zu Hause gearbeitet und konnte somit Transfer machen ) und ab 16 Uhr war er bei seinem kumpel. Morgen ist er mit einem anderen Kumpel verabredet und am Donnerstag fährt er mit 3 anderen aus seiner Klasse in die trampolinhalle. Freitag hab ich frei - evtl. Wollen wir zu Madame taussaud oder ins Kino, mal sehen. Und am Montag geht es für 9 Tage ins Ferienlager. Dann sind noch 1,5 Wochen bevor unser Urlaub anfängt - evtl, kann ich ein paar Tage Vorarbeiten und bekomme schon etw. eher frei. Und Oma und Opa stehen ja notfalls auch noch zur Debatte  ;)
Allein zu Hause ist er max 2 Vormittage - also, alles gut geklappt.  :)

Lg und allen noch schöne Ferien

sunny

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6128
Antw:Ferien - allein zu Haus?
« Antwort #42 am: 25. Juli 2017, 22:24:06 »
Allerdings - morgens um 7 möchte ich noch kein Kind hier haben - da schläft meiner noch  ;D

bellami

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7121
  • vorerst mal bellami statt bellisa
Antw:Ferien - allein zu Haus?
« Antwort #43 am: 27. Juli 2017, 07:30:24 »
naja, das Problem beim 9 to 5 Job ist oft, dass man eben null flexibilitaet hat!
das merk ich immer wieder bei Freundinnen. ich habe zb gleitende Arbeitszeiten und eine sehr flexible Abteilung. ich muss meine stunden zwischen 6 und 19 Uhr leisten und meine Wochenstunden auf 4 tage verteilen....dh ich kann durchaus mal sagen, dass ich von 6-10 arbeite und den rest des tages fuer die maedels da bin.

aber ein 100% Job waere hier nie moeglich!

 

NACH OBEN
Schwangerschaft-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung