Autor Thema: Anstellbett Babybay, wer hatte eins, sind die gut???  (Gelesen 6340 mal)

Steffi+Neele

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1002
    • Mail
Anstellbett Babybay, wer hatte eins, sind die gut???
« am: 06. November 2011, 11:27:09 »
Hallo zusammen,

wir sind am überlegen uns ein Anstellbett zu kaufen. Allerdings ist unser Schlafzimmer recht klein und das darf halt nicht zu breit sein.
Wer von Euch hatte so ein Anstellbett, wo habt ihr das gekauft, bzw. was musstet ihr dafür bezahlen?
Würdet ihr es wieder kaufen oder sagt ihr das es nicht sooo toll war wie erhofft.
Ich hätte echt gerne so ein Anstellbett.....
Aber neu kosten die fast 200 Euro und da es bei uns nach diesen kein weiteres Kind geben wird, wollte ich eigentlich keine grossen anschaffungen mehr tätigen
(ausser einen anständigen Kinderwagen) die anderen Sachen haben wir fast alle noch von der grossen. Jetzt bin ich halt am überlegen ob es sich dann noch lohnt etc.

ich hoffe ihr könnt aus Erfahrung mal berichten

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Steffi

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Anstellbett Babybay, wer hatte eins, sind die gut???
« Antwort #1 am: 06. November 2011, 11:35:18 »
Ich hatte eins im KKH nach dem KS und da war es Gold wert. Allerdings würde ich es wenn, dann nur mit Zusatzausstattung haben wollen, sprich mit Rollen (praktisch, weil man es überall mit hinnehmen kann, zumindest in einer Wohnung), Seitenteil und Himmel (schööööön).

Mir war und ist es aber zu teuer. Vielleicht wäre gebraucht eine Alternative? Lässt sich ja auch gut wieder verkaufen. Mein Mann hatte bei Thure einfach einen Anbau selbst gebaut. Hat völlig ausgereicht, wenn es halt auch nicht so hübsch war, weil es recht kurzfristig und schnell gebaut wurde.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer


Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40834
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Anstellbett Babybay, wer hatte eins, sind die gut???
« Antwort #2 am: 06. November 2011, 11:38:37 »
Es gibt auch identische Betten, die nicht von BabyBay sind sondern halt NoName-Firmen.

Wir haben ein Anstell- bzw. Beistellbettchen gebraucht erworben und es hat sich jeden einzelnen Cent bezahlt gemacht. Selbst unsere Große verbringt noch einige Nächte in eben diesem, wenn sie Nachts zu uns rüber kommt.

Umbaubar zum Stubenwagen und zur Wiege ist es ebenfalls, aber dafür hatten wir dann noch das Roba4in1 Bett als Stubenwagen/Wiege. So musste ich nicht umbauen ect. Reine Bequemlichkeit meinerseits :P


Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6351
Antw:Anstellbett Babybay, wer hatte eins, sind die gut???
« Antwort #3 am: 06. November 2011, 12:04:51 »
Ich hatte damals bei Emmely einen Babybay gebraucht erworben...irgendwie lag Emmely dann trotzdem 2/3 der Nacht in der Mitte von uns.  s-:)
Bei Hannah haben wir gleich das Babybett als Babybalkon genutzt. Wer hat drin geschlafen? Emmely.  s-:) Und wenn nicht lagen meine Bücher da drin. ;D :P

Also gut sind die Dinger auf jeden Fall...
Kannst ud gut gebraucht kaufen.

Das was Bettina vorgeschlagen hat finde ich persönlich blöde, weil man irgendwann doch keinen Bock hat das täglich wieder dran zu machen usw. So würde es mir zumindest gehen. Wir haben zusätzlich eine Leander Wiege im Wohnraum hängen. :) Die hat sich sowas von bezahlt gemacht bei Hannah und sieht dazu noch schick aus. :P ;D

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Anstellbett Babybay, wer hatte eins, sind die gut???
« Antwort #4 am: 06. November 2011, 12:09:40 »
Das musste ich nicht dran machen! Es war drangeschoben und die Rollen festgestellt. Und wenn ich die Kleine mitnehmen wollte, einfach die Bremsen gelöst und das Seitenteil hochgezogen. Da musste nix ständig montiert werden. Wäre blöd gewesen mit KS.

Und das zu Hause war fest montiert. Das haben wir nirgendwo mit hingenommen.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3093
Antw:Anstellbett Babybay, wer hatte eins, sind die gut???
« Antwort #5 am: 06. November 2011, 12:11:30 »
Bevor ich 200 Euro für so ein Bett ausgebe, würde ich mich nach einer Alternative umschauen.

Wir haben mein altes Bettchen (immerhin knackige 36 Jahre  :P). Da kann man eine Seite runterschieben, so dass man es ans Bett anstellen kann. Außerdem hat es feststellbare Rollen.

Gut, das Ganze hat einen Haken: Unsere Tochter schäft nicht darin sondern bei uns im Bett.  8)
Ist insofern aber nicht schlimm, da ich dadurch jetzt endlich mal Platz habe, um z.B. meine Bücher abzulegen.

Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3093
Antw:Anstellbett Babybay, wer hatte eins, sind die gut???
« Antwort #6 am: 06. November 2011, 12:14:53 »
Und wenn nicht lagen meine Bücher da drin. ;D :P

Zu spät gelesen. Praktisch, gell? Endlich kann man die Bücher aufgeschlagen nebeneinander legen.  ;D
Fürs Laptop ists auch klasse.

Fyps

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1310
  • Jetzt sind wir komplett glücklich!
Antw:Anstellbett Babybay, wer hatte eins, sind die gut???
« Antwort #7 am: 06. November 2011, 12:30:04 »
Wir haben das normal große Baby*bay und haben es bei Nele fast gar nicht genutzt, aber Henning schläft da drin seit seiner Geburt :).

Das normale ist aber relativ klein und wenn würde ich heute eins von z.B. r*oba holen, die sind preislich ähnlich bzw. günstiger und z.T. größer, so dass sie auch länger genutzt werden können.

Ich mag es nicht missen, vor allem wenn man stillt ist es super. Bei Nele haben wir irgendwann an ihrem normalen Kinderbett eine Gitterseite abgemacht und das an unser Bett gestellt. Geht auch gut, ist halt nur nicht stufenlos höhenverstellbar ;)
LG
Fyps 

 


Fallen ist weder gefährlich noch eine Schande! Liegenbleiben ist beides!

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6351
Antw:Anstellbett Babybay, wer hatte eins, sind die gut???
« Antwort #8 am: 06. November 2011, 12:32:13 »
Ah danke Bettina, dachte man müsste das teil dan dran montieren. :) So ist es natürlich praktisch, aber für uns trotzdem wieder unpraktisch dank der vielen Stufen... :P ;D

@Hrefina: Ja super praktisch...besser als jeder Nachtisch weil da soviel rein passt  S:D. Jetzt geht mir ein Licht auf, warum mein Mann mir so breitwillig das Kindle zum Geburtstag geschenkt hat.  ;D


Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40834
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Anstellbett Babybay, wer hatte eins, sind die gut???
« Antwort #9 am: 06. November 2011, 12:42:21 »
Also unser Roba4in1 Bett war kleiner als das NoName-Beistellbettchen.
Nach knapp 6 Monaten passte Delia nicht mehr in das Roba-Bett, in das Beistellbett im Schlafzimmer passt sie noch problemlos (fast 1,5 Jahre alt nun)


Peppeline

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2285
Antw:Anstellbett Babybay, wer hatte eins, sind die gut???
« Antwort #10 am: 06. November 2011, 13:58:50 »
Ich habe ein Beistellbett gebraucht gekauft, als ich mit meiner Tochter schwanger war, für 50 Euro aus der Zeitung und ich liebe es! Es ist kein babybay und auch nicht das von roba, keine Ahnung wie das heisst, irgendwas mit max. Es ist auch größer als die genannten.
Lina war fast eín Jahr drin und ich habe mich geärgert, dasss ich sowas bei Felix nicht hatte.
Allerdings bin ich schwerhörig und darauf angewiesen, mein Baby möglichst nah bei mir zu haben. Die Frau, von der ich das Bett habe, hat ihr Kind nach 6 Wochen aus dem Schlafzimmer ausquartiert, weil sie von jedem Grunzen wach geworden ist.





Es gibt Wunder, die geschehen. Und es gibt Wunder die entstehen...

Nicht sehen können trennt von den Dingen, nicht hören können trennt von den Menschen.

Steffi+Neele

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1002
    • Mail
Antw:Anstellbett Babybay, wer hatte eins, sind die gut???
« Antwort #11 am: 06. November 2011, 15:18:01 »
Vielen Dank für die ganzen Antworten  ;D

Es muss nicht Marke sein, kann auch gern ein NoName Bett sein, es darf halt nicht all zu breit sein, sonst kriegen wir schwierigkeiten....

Ich würde es so gern haben, da wir sonst das normale Babybett von der Grossen nehmen würden und das passt ist Schlafzimmer, aber ist halt schon so riesig.

Dann werd ich mich mal auf die Suche machen im Internet und mal nach den genannten Herstellern mal schauen und bis nächstes Jahr die ganzen Flohmärkte unsicher machen!

Schön zu lesen das ihr alle begeistert seit mit so einem Anstellbett  ;D


Sonne1978

  • Gast
Antw:Anstellbett Babybay, wer hatte eins, sind die gut???
« Antwort #13 am: 06. November 2011, 15:49:27 »
Wir haben damals für Viktoria ein 60x120-Bett bei IKEA gekauft, ein Seitenteil offen gelassen und an unser Bett geschoben. Die Teile gibt's ab 29 EUR exkl. Matratze. Das war für mich die beste Lösung und Viktoria hat das Bett bis zu ihrem 3. Geburtstag genutzt.

Eine Wiege hatten wir bei beiden Kindern zusätzlich, aber nur bei einem genutzt. Eine normale Spieldecke tut's auch oder ein Stillkissen, wo man den Zwerg reinlegen kann. Für Nr. 3 haben wir auch eine Wiege/Schaukel, die man an die Decke hängen kann. Bin mal gespannt, wie das ist.

♥Anja+Lukas+Nele♥

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6835
  • glückliche zweifach Mama
    • Mail
Antw:Anstellbett Babybay, wer hatte eins, sind die gut???
« Antwort #14 am: 06. November 2011, 16:33:06 »
Wir haben eins von FabiMax und ich ich finde es klasse,Nele schläft immer noch darin  :)
und ist auch nicht so teuer ...



kann man auch als Wiege umbauen...



Papa Du fehlst UNS soooo sehr... Du wirst immer tief in Unseren Herzen sein..!!!



Als Du geboren wurdest,hat bestimmt ein Stern am Himmel getanzt.....☆!!!

♥ sterni+Tim ♥

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5791
  • ♥ Meine beiden ♥ und Sophia kommt bald
Antw:Anstellbett Babybay, wer hatte eins, sind die gut???
« Antwort #15 am: 06. November 2011, 18:32:46 »
Ich werde mir diesesmal auch eins anschaffen..wollte ich bei Tim schon  :)




Nici+YaMa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14059
  • Glücklich komplett !!!!
Antw:Anstellbett Babybay, wer hatte eins, sind die gut???
« Antwort #16 am: 06. November 2011, 20:01:32 »
Wir hatten bei Maja das Babybay maxi und haben es geliebt  :D
Maja hat super darin geschlafen und dank dem maxi hat sie auch länger als 1 Jahr reingepasst !

Ich würde auf jeden Fall das Maxi empfehlen !
Nici mit Yannic und Maja :-)


♥ sterni+Tim ♥

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5791
  • ♥ Meine beiden ♥ und Sophia kommt bald
Antw:Anstellbett Babybay, wer hatte eins, sind die gut???
« Antwort #17 am: 06. November 2011, 20:44:42 »
Guter Tip  :)




Peperlchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5769
  • Wenn Träume wahr werden & Wunder geschehen.
Antw:Anstellbett Babybay, wer hatte eins, sind die gut???
« Antwort #18 am: 06. November 2011, 20:56:52 »
Hallo,

wir hatten das Babybay Maxi. Ich wollte eines mit großer Liegefläche haben und es musste komplett höhenverstellbar sein, damit es höhentechnisch an unser Bett passt. Und optisch musste es zu unserem Schlafzimmer passen - also weiß sein.

Himmel & Co finde ich unnötig, hatte ich bei der Großen zwar gekauft, aber nie benutzt  :P

Das Babybay haben wir geliebt und wenn der Kleine nachts doch mal zwischen uns schlief, wechselte die Große rein.  :D

Wir hatten es neu gekauft inkl. der Hightechmatratze und hatten es 10Monate im Einsatz, der Kleine hätte länger reingepasst, aber er kugelte immer durchs Bett und wurde dann ausquartiert... Verkauft hatten wir es dann für 30€ unter dem Neukauf (bzw. wurde so ersteigert von dem neuen Besitzer) :P

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27348
Antw:Anstellbett Babybay, wer hatte eins, sind die gut???
« Antwort #19 am: 06. November 2011, 21:10:16 »
Also wir hatten das Roba4in1 als Beistellbett und waren sehr zufrieden damit.
Der Zwerg hat zwar viel bei uns mit geschlafen, aber es war ein klasse Rausfallschutz und ja, wir nutzten es auch als zusätzlichen Abstellraum für all die kleinen Dinge die man da mit Kind so braucht....

Das mit dem IKEA-Bett hatten wir auch gemacht als das Beistellbett zu klein wurde, aber das war schon echt riesig, so dass wir das dann nicht besonders lange im Schlafzimmer hatten...



dina100

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 729
Antw:Anstellbett Babybay, wer hatte eins, sind die gut???
« Antwort #20 am: 06. November 2011, 21:24:46 »
Ich habe eins, wollte keins von R*ba da bei Lukas zwei betten kaputt gegangen sind von denen. Ich bin sehr zufrieden vor allem nach einem KS echt super. Würde es jederzeit wieder kaufen ein billiges würde ich nicht mehr nehmen.


Lukas



Jen123

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1215
Antw:Anstellbett Babybay, wer hatte eins, sind die gut???
« Antwort #21 am: 06. November 2011, 21:37:44 »
Ich hatte bei Mika ein Stubenwagen und für die Kleine wollte ich unbedingt ein Beistellbett haben. Ich finde es beim Stillen  nachts einfach soooo praktisch und möchte es nicht mehr missen.
Wir hatten Glück und haben von Verwandten eins geliehen bekommen! Ist kein Babybay, sondern irgendein noname, sehr schmal und kurz und passt so super in unser Schlafzimmer.  :)


oceanic

  • Gast
Antw:Anstellbett Babybay, wer hatte eins, sind die gut???
« Antwort #22 am: 06. November 2011, 23:03:27 »
Hallo Steffi und Neele  :)

Ich habe für mein Drittes genau das gezeigte Fabi- Max Beistellbettchen gekauft.
Es sieht schön aus und ist nicht so teuer, deswegen haben wir zugeschlagen.
Genutzt habe ich es allerdings wenig. Denn: gerade in den ersten Wochen lag der Krümel stilltechnisch sowieso direkt neben mir im Bett (und ich war zu müde um ihn dann "rüberzuschieben" bzw habe gut mitgeschlafen). So kam bereits mehrfach genannte Nutzung zustande: Bücher, Energieriegel, Windeln, Tücher...tummelten sich im süßen Beistellbettchen.
Als ich ihn dann später ins Bettchen gelegt habe/legen wollte um mal wieder mehr Platz im eigenen Bett zu haben, war er eigentlich schon zu groß für das schmale Teil  s-:).
Vor allem wenn du ein normal großes/größeres Baby dein eigen nennst, hast du speziell mit dem Fabi Max schnell eine Sardinen in der Dose Situation. Und: das Bett lässt sich nicht einhaken an dein Bett- du musst den Feststell- Rollen trauen.
Also: wenn du dazu neigst, den kleinen Stöpsel gerade in der ersten Zeit sowieso direkt an deinem Körper zu haben, überleg dir den Kauf gut.
Es sei denn du stehst auf schicke Bücherablagen mit Himmel  :P.

Liebe Grüße! Oceanic

simsalabim

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1766
  • erziehung-online
Antw:Anstellbett Babybay, wer hatte eins, sind die gut???
« Antwort #23 am: 07. November 2011, 10:04:53 »
Wir haben und hatten jetzt zum zweiten Mal das Babybay und ich bin weiterhin sehr zufrieden.
Die kann man danach auch noch mal gut beim großen Auktionshaus verkaufen.
Lenas kostete damals auch um die 180 Euro, wenn ich dann noch mal 120 Euro bekomme, dann ist das doch gar kein so schlechtes Geschäft und nicht mehr so teuer auf die Monate gesehen, die man die nutzt.
Lena lag da allerdings immer sehr ruhig drin und Mattis rutschte nachts schon mit 10 Wochen irgendwie raus, meist mit dem Kopf, abr so schlimm find ich das nicht!

Rollen oder Himmel sehen zwar nett aus und sind mit Sicherheit auch praktisch, wenn man das Babybay schieben will, aber das brauchten wir z.B. jetzt nicht.

Vergleiche auf jeden Fall die Preise im Internet, da kannst du beim Neukauf auch schon einiges sparen. 
 


Steffi+Neele

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1002
    • Mail
Antw:Anstellbett Babybay, wer hatte eins, sind die gut???
« Antwort #24 am: 07. November 2011, 11:22:53 »
Vielen Dank für die tollen Tips.
Also welches es auch immer werden wird, sollte es nur mit diesen Feststellrollen ausgestattet sein, dann wird mein Mann das sicher mit Winkeln oder ähnliches "FEST" machen.

Wir können nur ein schmales Bett nehmen, da unser Schlafzimmer recht klein ist. (wir hatten ein grosses und haben es unser grossen gegeben, da man ja im Schlafzimmer "nur" schläft und damit sie mehr Platz hat zum spielen)

Also ich bin mir mittlerweile 100%ig sicher das wir uns ein Beistellbett zulegen  ;D
Da unser Nachwuchs anfang Mai kommt, hab ich ja noch genug Zeit um im I-Net Preise zu vergleichen und ein Schnäppchen zu schlagen!

1000 Dank

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung