Autor Thema: Tochter zieht mit 17 aus  (Gelesen 8166 mal)

schnupsi

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 20
  • erziehung-online
Tochter zieht mit 17 aus
« am: 29. Januar 2013, 07:50:59 »
Meine tochter ist 17 und hat eine Ausbildung als MFA, hat schon den Führerschein und schon ein Auto da stehen, dass sie allein fahren kann wenn sie 18 ist. 

Seit 3 Monaten hat sie einen Freund der 23 ist und eine eigene Wohnung hat. Ein total netter Mensch  :). Er hat sich auch bei uns gut eingegliedert, wir haben Weihnachten und Silvester zusammen verbracht. ICh habe meiner Tochter erlaubt 2 x die Woche bei ihm schlafen zu dürfen. aber es tendierte immer mehr dahin, dass sie kam und ging wie sie wollte, kurz da war zum Haarwaschen oder Essen, dann wieder abgeholt wurde und zu Hause machte sie gar nichts mehr. Sie fühlte ich  für nichts mehr verantwortlich. Als ich ihr deshalb versucht habe Grenzen zu setzen, sagte sie, sie würde jetzt erstmal für ein paar Tage weggehen, da sie mit mir nicht mehr klar käme. Dann ging sie. 3 Tage später kamen sie zum Reden. Diese Diskussion artete aus, da sie mir nur vorwürfe machte. Daraufhin ging sie wieder. Jetzt haben wir nur noch per mail geschrieben und sie hat mir mitgeteilt, dass sie ganz auszieht.
Das Kinder irgendwann mal ausziehen ist schwer genug. Aber wie das jetzt passiert ist, das tut mir unheimlich weh und ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll.  :'( Ich habe ihr immer alles erlaubt und wollte immer ein gutes Verhältnis haben und ich bin so schlimm, dass sie mit 17 abhauen muss...?

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53913
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Tochter zieht mit 17 aus
« Antwort #1 am: 29. Januar 2013, 07:58:38 »
wann wird sie denn 18?

meine meinung: du bist bestimmt nicht so schlimm, dass sie mit 17 abhauen muss, sondern sie ist einfach 17 und da geht einem ganz viel auf den keks, ohne dass du wahrscheinlich sonstwas schlimmes getan hast. ich würde sie ziehen lassen. wenn sie ohnehin bald 18 wird, hast du rein rechtlich eh nicht mehr viele chancen und außerdem würde sich das verhältnis verschlechtern durch zwang. ich würde mit ihr nochmal reden, würde ihr sagen dass es dir sehr schwer fällt sie loszulassen, dass sie jederzeit wieder zurück kommen kann und dann würde ich sie gehen lassen. sie macht eine ausbildung, ihr freund ist nett, also eigentlich ist doch alles gut.  :)

meine tochter ist auch schon ausgezogen, allerdings mit knapp 20 und es ist gar nicht schlimm.  :) ich hatte damit gar keine probleme. aber bei uns ist es so, dass sie ganz oft herkommt. ich denke wenn man sie gehen lässt ohne großes gezeter, dann kommen sie auch wieder.  ;) ;D
« Letzte Änderung: 29. Januar 2013, 08:00:57 von ~Netti~ »


schnupsi

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 20
  • erziehung-online
Antw:Tochter zieht mit 17 aus
« Antwort #2 am: 29. Januar 2013, 08:10:41 »
danke für deine Antwort. :) Du hast wahrscheinlich recht. es wäre auch nicht so schlimm, wenn sie einfach mit mir geredet hätte und gesagt hätte, dass sie mit ihm zusammen ziehen will. Ich hätte es ihr eh erlaubt. Aber dieses Theater was vorangegangen ist und das sie mir versucht ein schlechtes Gewissen einzureden, das war das schlimme. 

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53913
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Tochter zieht mit 17 aus
« Antwort #3 am: 29. Januar 2013, 12:43:54 »
versteh ich, aber ich sag mal 17-jährige sind manchmal einfach ungerecht bzw. denken sie halt anders als wir erwachsenen. versuch nochmal mit ihr zu reden, dass ihr nicht so blöd auseinander geht. und versuch es nicht so persönlich zu nehmen, sie meinst es bestimmt gar nicht so.  s-druecken

Eileen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3423
  • Lennox 4165g auf 53cm, KU 39cm oO
Antw:Tochter zieht mit 17 aus
« Antwort #4 am: 29. Januar 2013, 22:57:18 »
mach dir keine gedanken, es liegt wahrscheinlich wirklich nicht an dir.  ;)

ich selbst bin mit 17 jahren zu meinem freund gezogen, 30 km weg von daheim, es gab zu dem zeitpunkt halt nix wichtigeres als ihn und ich wollte jede minute mit ihm verbringen. hat ja auch 2 jahre funktioniert. ;D

im ernst, lass sie gehen, lass sie ihre erfahrungen machen...sie wird es dir danken. mir hat es nicht geschadet im gegenteil, es hat mich ein stück weit selbstständiger gemacht und meine mama ist heute immernoch für mich die größte (natürlich nicht nur, weil sie mich hat ausziehen lassen).

sie will halt mit aller macht ihren willen durchsetzen und versteht momentan noch nicht, dass sie dir damit wehtut...aber das kommt irgendwann und dann wird sie dir danken.



Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11233
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:Tochter zieht mit 17 aus
« Antwort #5 am: 30. Januar 2013, 07:48:09 »
Ich bin auch mit 17 mit meinem Freund zusammen gezogen :-) später bin ich sogar noch mal wieder zu Hause eingezogen. Mit 17 lässt man sich einfach nicht mehr gerne Vorschriften machen. Selbst vorher habe ich öfter als 2mal die Woche bei Stefan geschlafen, aber er auch mal bei mir.
Ohne

Helena

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 338
  • 3 Töchter und 3 Söhne
Antw:Tochter zieht mit 17 aus
« Antwort #6 am: 30. Januar 2013, 23:13:24 »
Hallo!

Ich bin seit dem Ich 17 bin mit meinem Mann zusammen. Ich glaube meine Eltern waren auch nicht begeistert, dass Ich sooft bei ihm übernachtet habe. Ich mein Ich war 17 und er 33. Aber es ist nun mal so. Mit 17 ist man in der Pubertät. Man ist ein Teenager. Da will man einfach nichts hören. Besonders dann nicht wenn man verliebt ist.

Aber gut. Bei mir war das denke Ich auch eine andere Situation. Meine Eltern, Ich und meine Geschwister waren erst 1 Jahr zuvor nach 15 Jahren in den USA nach Deutschland zurückgekehrt.

Wenn das aber meine Tochter wäre, würde Ich versuchen Ihr Zeit zu lassen und geduld auf zu bringen. Die wird sich schon wieder fangen.


Helena
« Letzte Änderung: 30. Januar 2013, 23:16:01 von Helena »

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53913
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Tochter zieht mit 17 aus
« Antwort #7 am: 31. Januar 2013, 14:39:30 »
ich muss sagen bei 17 und 33 hätt ich echt zu schlucken.  :P

jen58

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3732
  • Rundum glücklich :-))
Antw:Tochter zieht mit 17 aus
« Antwort #8 am: 01. Februar 2013, 13:25:50 »
Sie war wahrscheinlich genervt, dass du ihr nur erlaubt hast 2x die Woche bei ihm zu schlafen. Das würde ich auch zu wenig finden.

Ich bin auch mit 17 mit meinem damaligen Freund zusammengezogen. 8 Monate später habe ich wieder zuhause an der Tür geklopft und mein altes Zimmer bezogen  ;D ;D ;D
Ich liebe unser Leben und bin so glücklich :-)




Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Antw:Tochter zieht mit 17 aus
« Antwort #9 am: 03. Februar 2013, 20:07:23 »
ich muss sagen bei 17 und 33 hätt ich echt zu schlucken.  :P

Warum?  :)

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53913
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Tochter zieht mit 17 aus
« Antwort #10 am: 05. Februar 2013, 17:14:18 »
Warum?  :o Weil ich mich schon fragen würde was ein 33-jähriger Kerl mit einem 17-jährigen Mädel will. Also komm...
Ich meine das sind eben Vorurteile. Wenn die Tochter jetzt nun mal den Typen anschleppt und unbedingt er der Richtige sein soll, ja mei, dann würd ich den eben kennenlernen wollen und mich evtl, dran gewöhnen (müssen). Eine 17-jährige würde sich eh keinen Freund verbieten lassen. Aber doch, zuerst müsste ich schon schwer schlucken. 17 und 33, das ist ein krasser Unterschied.
Die Nichte meines Mannes hatte mit 25 einen Freund der 60 war.

Eileen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3423
  • Lennox 4165g auf 53cm, KU 39cm oO
Antw:Tochter zieht mit 17 aus
« Antwort #11 am: 05. Februar 2013, 19:54:24 »
@netti: ein sehr gute freundin von mir und ihr mann sind 22 jahre auseinander, kennengelernt und zusammengekommen sind sie als sie 16 war. mittlerweile haben sie 2 kinder und heiraten in einem monat.
ich bin ehrlich, ich würde wahrscheinlich auch schlucken, ist halt nicht unbedingt die norm und minderjährig ist sie ja auch.


 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung