Autor Thema: Soll mein Sohn seine Zahnartzrechnung bezahlen?  (Gelesen 5418 mal)

despritehousewife

  • Gast
Soll mein Sohn seine Zahnartzrechnung bezahlen?
« am: 04. Februar 2015, 14:39:00 »
Hallo,
meins Sohn (15 Jahre) hat letzte Woche vergessen zum Zahnarzt zu gehen und nun kam die Rechnung für versäumte Konsultation ins Haus geflattert von über 130 Franken.
Soll mein Sohn, welcher noch das Gymnasium besucht, und somit kein Geld verdient die Rechnung nun selber zahlen? Oder einen teil? Wenn ja, wie viel?
Normalerweise zahlen wir seine Artztrechnungen natürlich aber wir dachten das es in diesem fall als eine art Strafe vielleicht sinnvoll währe wenn er auch etwas dran zahlen muss.
Vielen Dank!

Despritehousewife

Binus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3518
Antw:Soll mein Sohn seine Zahnartzrechnung bezahlen?
« Antwort #1 am: 04. Februar 2015, 15:02:03 »
Ganz dumme Frage, wie ist das denn überhaupt mit der Haftung für einen Minderjährigen? Offiziell die Eltern? Oder hat der Zahnarzt schlicht Pech gehabt?

Wenn ersteres: würde ich es vermutlich teilen. Er kann es ja abarbeiten?

Wenn letzteres: Schwein gehabt.  S:D



~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53918
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Soll mein Sohn seine Zahnartzrechnung bezahlen?
« Antwort #2 am: 04. Februar 2015, 15:28:15 »
Ist dies das erste mal vorgekommen? Dann würde ich es evtl. einmalig zahlen, ihm aber eine Ansage machen. Kommt es erneut vor, könnte mein Sohn sehen, wie er das bezahlt.

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3046
Antw:Soll mein Sohn seine Zahnartzrechnung bezahlen?
« Antwort #3 am: 04. Februar 2015, 15:45:51 »
130 Franken? Das sind ungefähr 120 Euro, das finde ich für einen verpassten Termin ganz schön viel. Klar wäre ich auch auf den Jungen sauer, aber da würde ich mir ernsthaft überlegen, nochmal in der Praxis anzurufen und fragen, wie der Betrag zusammen kommt.
Wenn der Betrag tatsächlich zu begleichen ist, hm, vermutlich würde ich das Geld meinem Sohn nicht abknöpfen, irgendwie käme es wohl darauf an, wie sowas bisher geregelt wurde. Hat er einen Kalender, in den er alles einträgt? Oder soll er seine Termine einfach so im Kopf haben? Kalender im Smartphone? Hast du ihn morgens nochmal dran erinnert? Ich finde 15 jährige so auf die Ferne schwer einzuschätzen, da gibt es welche, denen man durchaus zutrauen und zumuten kann, solche Termine alleine und selbständig wahr zu nehmen, und solche, bei denen es absehbar ist, dass das schief gehen wird. Klar ist:  der Lerneffect ist größer, wenn er zahlen muss  :P
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

cokolino

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 55
  • erziehung-online
Antw:Soll mein Sohn seine Zahnartzrechnung bezahlen?
« Antwort #4 am: 08. April 2015, 01:32:00 »
Ihn das komplett alleine tragen zu lassen fände ich etwas happig. Aber einen Teil würde ich ihn schon zahlen lassen, er muss merken das er besser auf seine Termine achten sollte

Kurt2

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 10
  • erziehung-online
Antw:Soll mein Sohn seine Zahnartzrechnung bezahlen?
« Antwort #5 am: 17. April 2015, 22:52:08 »
Wenn dein Sohn arbeitet, ja. Wenn nicht dann nein

Smoker

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 18
  • erziehung-online
Antw:Soll mein Sohn seine Zahnartzrechnung bezahlen?
« Antwort #6 am: 26. Juli 2015, 12:15:03 »
Ich würde mit dem Zahnarzt reden, denn die Kosten finde ich für einen verpassten Termin unter aller Sau!
Ansonsten: ja, man sollte ihn einen Teil davon selber tragen lassen, egal ob er arbeitet oder nicht. Ich finde, dass die Hälfte angemessen ist, auch wenn natürlich jeder Mal einen Termin verpassen kann, kann dann auch jeder mit den Konsequenzen leben.

sissimaus

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 11
  • Der Eltern Tugend ist große Mitgift ...
Antw:Soll mein Sohn seine Zahnartzrechnung bezahlen?
« Antwort #7 am: 28. Januar 2016, 00:52:19 »
Meiner Meinung nach sollte er mindestens die Hälfte der Zahnarztrechnung zahlen, sonst lernt er nicht, dass man auch Verantwortung übernehmen muss, wenn man vergisst Termine wahrzunehmen.
Erst wenn man genau weiß, wie die Enkel ausgefallen sind, kann man beurteilen, ob man seine Kinder gut erzogen hat.

coleyasmeen

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 7
  • erziehung-online
Antw:Soll mein Sohn seine Zahnartzrechnung bezahlen?
« Antwort #8 am: 20. Januar 2017, 08:36:19 »
Wir hatten mit unserer Tochter vergangene Woche das selbe Problem. Ich hielt es für angemessen ein klärendes Gespräch zu führen und eine Ansage zu machen, dass es nächstes mal selbst übernommen werden muss.

BirteH

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 10
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Soll mein Sohn seine Zahnartzrechnung bezahlen?
« Antwort #9 am: 01. Juni 2017, 11:52:22 »
130 Franken für einen verpassten Zahnarzttermin sind heftig. Ich würde mein Kind die Rechnung nicht zahlen lassen. Ich würde ihn ins Gebet nehmen und sagen, sollte das noch mal vorkommen, er dann die Rechnung selber zahlen muss.

Mumbel

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 4
  • erziehung-online
Antw:Soll mein Sohn seine Zahnartzrechnung bezahlen?
« Antwort #10 am: 16. August 2017, 21:22:30 »
Das scheint mir doch recht unverhältnismäßig zu sein. Der Arzt kann nicht einfach eine fiktive Summe, die ihm gerade einfällt in Rechnung stellen. Ausserdem ist es doch etwas frech, bzw. kann man auch beim Zahnarzt Kundenservice erwarten.

PeterPaulchen

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 17
  • erziehung-online
Antw:Soll mein Sohn seine Zahnartzrechnung bezahlen?
« Antwort #11 am: 17. August 2017, 13:24:45 »
Wenn es das erste mal ist, würde ich es wohl nicht den Sohn zahlen lassen, allerdings ein ernstes Gespräch führen. Wenn es schon öfter vorgekommen ist, würde ich zumindest einen  Teilbetrag abknüpfen, entweder vom Taschengeld, oder abstottern mit Rasenmähen etc  ;)

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung