Autor Thema: 16-jährige kuschelt sehr intensiv mit Vater  (Gelesen 154548 mal)

Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23679
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:16-jährige kuschelt sehr intensiv mit Vater
« Antwort #25 am: 22. November 2011, 15:17:57 »
Auch wenn sie es zur Zeit vielleicht nicht weiss: Sie hat grosses Glueck, dass du da bist und dir so viele Gedanken machst. :)
Ich denke, ihr Beide (also du & dein Partner) solltet zu einer Beratungsstelle / einem Psychologen gehen und gemeinsam einen sanften Weg suchen.

diejuethe

  • Gast
Antw:16-jährige kuschelt sehr intensiv mit Vater
« Antwort #26 am: 22. November 2011, 15:40:09 »
Das wäre ja noch schlimmer, wenn dein Partner das falsch auffassen würde. Was ich aber wirklich bedenklich finde, ist, dass deine Stieftochter damit so "naiv" umgeht. Wie ist sie denn sonst so. Ist sie eher zurückgeblieben oder ist sie auf der Höhe der Zeit? Normalerweise eisen sich ja Kinder mit der Zeit los von den eltern. Hier scheint das aber nicht wirklich passiert zu sein. ist schon sehr merkwürdig...


floh10

  • Gast
Antw:16-jährige kuschelt sehr intensiv mit Vater
« Antwort #27 am: 23. November 2011, 09:28:56 »
Zuerst möchte ich mich mal kurz bei allen hier für die große Hilfe und Diskussion bedanken. Ich hatte nicht mit so viel Rücksprache gerechnet!! Toll....

Ja, die Frage, wie sich die "Große" sonst so verhält ist sicher berechtigt, aber auch arg schwer zu beantworten. In manchen Dingen ist sie schon verdammt "erwachsen", erzieht ständig an ihrem "kleinen" Bruder (14) rum, ist äußerst sparsam und kann sich kaum was gönnen, bzw. überflüssigen "Luxus" nicht wirklich ausnahmsweise mal genießen. In der Schule ist sie wahnsinnig fleißig und wirklich auffällig gut.

Sie geht seit über einem Jahr in die Tanzschule, hat dort ein paar Mädels mit denen sie sich dort trifft, eine wahre Freundin hat sie aber nicht. Obwohl sie oft von ihren Freundinnen spricht. Sie verbringt 95% ihrer ausserschulischen Freizeit zuhause und "langweilt" sich, wenn sie nicht von uns oder ihrem Bruder "bespaßt" wird. Sie liebt Gesellschaftsspiele, Filme wie Twilight, ein Computerspiel, in dem Models gestylt werden. Sie stylt sich aber nicht... Sie achtete schon sehr auf ihr äußeres, will sich immer "wohlfühlen", kleidet und schminkt sich aber für eine fast 17-jährige in einer Großstadt eher unauffällig.  Sie kocht gerne, mit ihrem Papa... Oder geht mit uns spazieren... Den Papa an der Hand....

Alles in allem finde ich das nicht wirklich altersgerecht. Sie ist mir einfach viel zu "brav", zu sehr familienorientiert und natürlich viel zu Papa-orientiert. Sie lässt sich von ihm "ins Bett bringen"... D.h. sie macht sich fertig, sagt Gute-Nacht und erwartet, dass er noch kurz mitkommt und sie "zudeckt"... Keine Hintergedanken, der Bruder schläft im selben Zimmer (bei uns) und nach 1 Minute ist der Vater zurück. Aber so ganz normal finde ich das auch nicht...

LG der Floh

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:16-jährige kuschelt sehr intensiv mit Vater
« Antwort #28 am: 23. November 2011, 09:55:37 »
Das hört sich wirklich alles nicht gut an  :-\
Das mit der Schule mag auf den ersten Blick toll klingen, aber im Kontext mit den anderen Sachen, die Du beschreibst, scheint es einer nicht gesunden Grundhaltung zu entspringen, dass sie so fleißig ist. Also es hört sich nicht nach gesundem Ehrgeiz an.
Auch die anderen Dinge. Sie hat ja offenbar massive Ängste, sich zu lösen von daheim/vom Papa. Ich finde es echt gut, dass Ihr jetzt mal zu einer Beratung wollt, denn da scheint wirklich einiges im Argen zu sein  :-[
Noch etwas: Es ist auch nicht so richtig optimal, wenn zwei fast erwachsene Kinder in einem Zimmer schlafen, noch dazu Junge und Mädchen. Gäbe es da evtl. noch eine Alternativlösung?

floh10

  • Gast
Antw:16-jährige kuschelt sehr intensiv mit Vater
« Antwort #29 am: 23. November 2011, 11:21:52 »
Hallo Zus,

klar ist es nicht optimal, dass die beiden bei uns in einem Zimmer schlafen. Aber bis vor kurzem haben sie im Schlafzimmer des Vaters geschlafen und wir dann im Wohnzimmer.

Sie haben jetzt die Möglichkeit, wenn von ihnen gewollt, dass einer im Wohnzimmer schläft. Bisher ist es für die beiden aber kein Problem...

Bei der Mutter haben sie eigene Zimmer. Bei uns sind sie an jedem 2.WE und einmal in der Woche. Der "Kurze" ist gelegentlich mehr da...

Eigentlich war ich davon ausgegangen, dass die "Große" garnicht mehr so oft kommen wird... Aber auch hier gibt es wohl das "Abnabelungsproblem"...

Ein weiteres Zimmer ist leider nicht machbar....

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:16-jährige kuschelt sehr intensiv mit Vater
« Antwort #30 am: 23. November 2011, 23:37:08 »
ist ja auch nur ein Nebenschauplatz. Das eigentliche Problem liegt ja ganz woanders.

Törtchen

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 318
  • erziehung-online
Antw:16-jährige kuschelt sehr intensiv mit Vater
« Antwort #31 am: 25. November 2011, 20:48:51 »
Hallo Floh,

Ich denke auch das das verhalte nicht normal ist , ich bin erst 23 und bei mir ist die phase ja nun noch nicht lange her.
Aber ich hatte wirklich andere dinge im Kopf als meine Familie.
Ich war auch sehr sparsam- habe kaum geld ausgegeben. Aber alles in allem scheint das verhalten(das mit dem vater mal außen vor gelassen) nicht altersentsprechend.
Sich vom vater ins bett bringen lassen? sie scheint große verlustängste zu haben - jedoch erklärt das ja wirklich noch nicht das sexuelle verhalten ihrem Vater gegenüber.

Hast du sie denn mal darauf angesprochen? Du kannst ihr ja schlecht sagen * wir gehen jetzt zum Psychologen* ohne das sie vorher überhaupt eine ahnung hat das sie etwas ``verkehrt´´ macht.

Ich finde es klasse das du dir darüber gedanken machst und ihr helfen willst! würde sicher nicht jede ´´ Stiefmutter´´ so mitmachen

Pünktchen

  • Gast
Antw:16-jährige kuschelt sehr intensiv mit Vater
« Antwort #32 am: 25. November 2011, 21:04:45 »
Hallo floh,

das Verhalten ist nicht altersentsprechend. Allerdings hab ich weniger das Gefühl, dass es sexuellen Ursprungs ist. Wie ist denn die Trennung der Eltern abgelaufen. Und wie ist das Verhältnis der Eltern untereinander. Ich denke, dass man hier die Ursache für ihr Verhalten finden könnte.

Sonina

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3388
Antw:16-jährige kuschelt sehr intensiv mit Vater
« Antwort #33 am: 26. November 2011, 08:59:15 »
Hast du sie denn mal darauf angesprochen? Du kannst ihr ja schlecht sagen * wir gehen jetzt zum Psychologen* ohne das sie vorher überhaupt eine ahnung hat das sie etwas ``verkehrt´´ macht.

Ich denke, dass es sehr schwierig ist für Floh als Stiefmutter sie auf das Problem anzusprechen. Deshalb würde ich zu einem Beratungstermin beim Psychologen erst mal ohne Kind raten. In diesem ersten Gespräch bekommen die beiden (Also Floh und der Vater) bestimmt Tipps, wie sie die Tochter am besten darauf ansprechen und vorbereiten, ohne sie gleich vor den Kopf zu stoßen, denn für sie scheint dieses Verhalten ja normal zu sein. Wenn sie das nämlich verkehrt angehen, wird die "Kleine" sich erst recht gegen einen Besuch beim Psychologen sträuben.

Giraffe

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6101
Antw:16-jährige kuschelt sehr intensiv mit Vater
« Antwort #34 am: 26. November 2011, 21:32:47 »
das Verhalten ist nicht altersentsprechend. Allerdings hab ich weniger das Gefühl, dass es sexuellen Ursprungs ist. Wie ist denn die Trennung der Eltern abgelaufen. Und wie ist das Verhältnis der Eltern untereinander. Ich denke, dass man hier die Ursache für ihr Verhalten finden könnte.

hatte den gedanken beim lesen auch. ich glaube auch nicht, dass es unbedingt einen sexuellen ursprung hat. eher ist sie in ihrer entwicklung irgendwo "hängengeblieben"; möglicherweise durch die trennung. aber ich bin kein psychologe.

jedenfalls finde ich auch ich das absolut nicht "normal".

Marci

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1825
  • Unser Glück ist nicht mehr zu toppen? Oh doch!
Antw:16-jährige kuschelt sehr intensiv mit Vater
« Antwort #35 am: 28. November 2011, 16:05:27 »
Ohje, hartes Problem! Erstmal schön, dass DU dich damit beschäftigst, viele würden einfach wegschauen...

Also, ich bin auch keine Psychologin, aber eine junge Pädagogin...und ich persönlich interpretiere ihr Verhalten auch als Bindungsproblem und Bindungsstörung, wie die anderen hier auch! Hat sich der Vater damals von der Mutter getrennt? Kann das sein? Oder gab es eine mehr oder weniger nicht von der Mutter ausgehende Trennung? Dazu würde es passen.
Sie denkt vielleicht, dass ihre Mutter den Vater nicht halten konnte aus sexuellen oder nicht sexuellen Motiven. Durch Identifikation von Jugendlichen mit geschlechtlicher Auseinandersetzung könnten jetzt die Synapsen falsch geschaltet sein und sie möchte ihren Vater durch ihre "Reize" an sich binden, unterbewusst, nicht absichtlich. Sie hat eben Angst, ihren Vater genauso zu verlieren wie ihre Mutter und erkennt nicht, dass sie als Tochter so nicht handeln MUSS oder SOLLTE und das sexuelle beim eigenen Vater nicht angemessen ist...schließlich stehen Männer ja auf nackte Hintern (und das weiß sie).
Daher versucht sie dem Vater, der schonmal eine sehr wichtige Frau in seinem Leben hängen gelassen hat, zu gefallen. Sie eben auf der sexuellen Ebene. Andere Kinder in ihrem Alter haben diese Phase schon längst früher und anders durchlebt , sie könnte jedoch durch die Trennung entwicklungsverzögert sein und sich nur sexuell trauen, sich auszudrücken. Andere Töchter sagen: "Papa, ich hab dich lieb und möchte, dass du bei mir bleibst". Sie zieht sich aus.

Dementsprechen schätze ich das so ein, dass man bei ihr am
Ausdruck von Gefühlen,Gedanken und Ängsten ansetzen müsste und ein Familienpsychologe da bestimmt enorm weiterhelfen würde. Den würde ich einfach mal anrufen und die Sache schildern und/oder die erste Sitzung allein mit deinem Mann vereinbaren. Vielleich kommt dann eine Überweisung zum Jugendpsyhologen. Ich hoffe, das klärt sich bald!! Alles Gute!

LG
 
« Letzte Änderung: 28. November 2011, 22:29:49 von Marci »

floh10

  • Gast
Antw:16-jährige kuschelt sehr intensiv mit Vater
« Antwort #36 am: 29. November 2011, 08:13:36 »
Hallo,

ich denke auch, dass die Ursachen in der Trennung der Eltern liegt. ER hat die Mutter verlassen und ich denke, dass diese Angst, auch den Vater verlieren zu können, ursächlich für das Verhalten ist. Obwohl ER ihr in all den Jahren sehr liebevoll gezeigt hat, dass sie IMMER sein Kind sein wird....

Die Eltern reden mit einander, treffen Entscheidungen gemeinsam und auch die Mutter kann mich zwischenzeitlich als Gesprächspartner und "mit-Entscheider" akzeptieren. Sie merkt, dass ich den Kindern gutes will und das die Kinder mich akzeptieren.... Die Eltern leben allerdings in völlig unterschiedlichen Welten und die Mutter schimpft arg auf die Männer im Allgemeinen.

Sie hat einmal, während eines Telefonates zu mir gesagt, wenn Sie gewusst hätte, wie selbstlos sich ihr Mann aus dem Staub gemacht hat, als die Kinder da waren, hätte sie niemals Kinder in die Welt gesetzt. Er hätte ihr ganzes Leben versaut... Auf meine entsetzte Frage, ob die Kinder da wären, antwortete sie, ja die sitzen hier neben mir... Ich bat sie dann eindringlich, das Gespräch nicht fortzuführen!!! Sie hat aber keine Skrupel den Kindern zu vermitteln, wie grausam selbstlos Männer sind und das eine Frau immer nur solange einen Mann halten kann, wie sie ihm zu "Willen ist"....

Ich werde auf jeden Fall Rat bei einem Psychologen OHNE die Große suchen. Sie hat ein grundsätzliches Problem mit "Veränderungen". ALLES muss so bleiben, wie es immer schon war. Und da gehört halt auch das zärtliche Verhältnis zum Vater dazu.... Sie muss aber "endlich" lernen loslassen zu können, damit sie offen und empfänglich für ihr EIGENES Leben wird...

Es ist echt toll, dass sich hier so viele Gedanken machen und helfen!!! Ich war echt nicht sicher, ob ich nicht furchtbar übertreibe und sie nicht vielleicht einfach nur ein wenig "langsamer" ist, als andere... Ich denke, ihr seid alle meiner Meinung, dass sie HIlfe braucht... Ich hatte zwar gehofft, dass wir eine Chance haben, das erstmal alleine in den Griff zu bekommen, aber jetzt glaube ich, dass wir das wohl eher nicht schaffen.

der Floh

erzaks

  • Gast
Antw:16-jährige kuschelt sehr intensiv mit Vater
« Antwort #37 am: 01. Dezember 2011, 11:54:59 »
du hast ja geschrieben, dass die Große sich langweilt...
warum schlägst du ihr keine zusätzliche Aktivitäten außerhalb der Wohnung?
vielleicht könnte auch ein Praktikum während der Ferien nützlich sein?
oder einfach andere Aktivitäten suchen...

badabum

  • Gast
Antw:16-jährige kuschelt sehr intensiv mit Vater
« Antwort #38 am: 02. Dezember 2011, 12:58:09 »
Also ich würde mich der Meinung des Rests hier anschließen und sowohl einen Termin beim Psychologen machen als auch untereinander, das heißt, du und dein Mann die Sache ernster Besprechen. Natürlich ohne dass er sich angegriffen fühlet, aber ich denke auch, dass er in die Sache ein wenig mehr Anstrengung einbringen muss.

einfachichMutter

  • Gast
Antw:16-jährige kuschelt sehr intensiv mit Vater
« Antwort #39 am: 30. September 2013, 03:19:53 »
Unsere Töchter sind jetzt 12 und 14
da ist es für den Papa auch nicht einfach
Kuscheleien kennen wir auch und wir sehen dabei keine Gefahr oder so.
Allerdeings scheint es bei Floh doch arg dolle zu sein.

Wollte es nur mal gesagt haben.
Gute Nacht

AlenaMaus

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 10
  • erziehung-online
Antw:16-jährige kuschelt sehr intensiv mit Vater
« Antwort #40 am: 10. Oktober 2013, 15:15:08 »
Wow.

Bin wirklich geschockt über das Verhalten des Vaters gegenüber der 16 jährigen. Ich würde mit offenen Karten spielen und Fragen stellen um herauszubekommen was in dem Vater durch den Kopf geht.


Grüße,
Alena
« Letzte Änderung: 10. Oktober 2013, 15:23:09 von AlenaMaus »

nachtzumtage

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 15
  • bald werde ich 1-2 Jahre erstmal durchschlafen
Antw:16-jährige kuschelt sehr intensiv mit Vater
« Antwort #41 am: 16. Oktober 2013, 13:49:59 »
Also wenn ihr schon nen Thread aus dem Dezember 2011 ausgrabt, dann will ich aber auch wissen, wie es jetzt die 2 Jahre weiterging!  :P

FrauHolle86

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1605
...
« Antwort #42 am: 26. Oktober 2013, 23:20:18 »
...
« Letzte Änderung: 27. Oktober 2014, 10:09:36 von FrauHolle86 »

juleeeP

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 14
  • erziehung-online
Antw:16-jährige kuschelt sehr intensiv mit Vater
« Antwort #43 am: 14. Dezember 2013, 01:48:37 »
Also ich bin selber Vater einer Tochter und finde es gar nicht schlimm. Die Tochter liebt halt ihren Vater und sucht die Nähe und Geborgenheit bei ihm.  :) Ich meine Töchter hängen eher am Vater, Söhne hingegen eher bei der Mutter. nach dem Motto: Gegensätze ziehen sich an  ;)

Yomami

  • Gast
Antw:16-jährige kuschelt sehr intensiv mit Vater
« Antwort #44 am: 27. Februar 2014, 18:25:56 »
Ich will auch wissen wie das weitergegangen ist?

Ich denke mal, dass sich die Tochter mit einer gewaltigen Streit befreit hat und mittlerweile ausgezogen ist.:)


NeuerDaddy

  • Gast
Antw:16-jährige kuschelt sehr intensiv mit Vater
« Antwort #45 am: 09. Dezember 2014, 15:16:25 »
@Zuz
Also was du da erzählst und wie doll du ausrastest heißt für mich bzw. ist offensichtlich für mich, dass du noch nie in einer derartigen Situation warst und einfach deinen Senf abgeben musst um irgendwie dazuzugehören. Du bist erwachsen, benimm dich auch so
UND MIT DEINEM GROß-GESCHREIBE BEEINDRUCKST DU KEINEN! ES UNTERMALT NUR DEINE UNBETEILIGTE SITUATION..
So, genug zu dir. Floh, ich verstehe deine Situation! Du bewältigst das gut und dein Mann kann stolz auf dich sein, jedoch musst du aufhören dir sorgen zu machen. Du hast leider nicht viele möglichkeiten mag heißen,
1. Du beschwerst dich bei deinem Freund -> Wird bei langem herumstochern einige Probleme, streits etc. mit sich bringen. Besserung ist nicht 100% sicher!
2.Du sprichst mit seiner Tochter -> Tochter geht zum Vater beschwert sich über dich und ein Mann wird niemals seine Partnerin über sine geliebten Kinder bzw sein geliebtes Mädchen stellen! Sorry..

Sprich mal mit der Mutter seiner Tochter, dass kann auch voll nach hintern losgehen muss aber nicht!

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7078
Antw:16-jährige kuschelt sehr intensiv mit Vater
« Antwort #46 am: 09. Dezember 2014, 15:35:39 »
Das Maedel ist mittlerweile 19 und wahrscheinlich laengst ausgezogen... und ob zuz sich noch erinnert, dass sie vor 3 Jahren mal ausgerastet ist.. s-:)

ProudMotherOf3

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 6
  • erziehung-online
Antw:16-jährige kuschelt sehr intensiv mit Vater
« Antwort #47 am: 16. Dezember 2014, 17:54:51 »
Was zur Hölle??? Mit 16 noch in der Form mit Papa kuscheln? Was sagt die Mutter dazu? Habt ihr schonmal einen Psychologen kontaktiert?

( ͡° ͜ʖ ͡°)

  • Gast
Antw:16-jährige kuschelt sehr intensiv mit Vater
« Antwort #48 am: 19. Januar 2015, 12:32:12 »
Ausserdem kann und das tut sie auch, sich ihre Streicheleinheiten ja beim Papa holen

( ͡o ͜ʖ ͡o)

xXderZerstörerXx

  • Gast
Antw:16-jährige kuschelt sehr intensiv mit Vater
« Antwort #49 am: 13. Februar 2015, 10:53:58 »
is doch geil. solang es für beide schön ist

 

NACH OBEN
Ihre Werbung auf erziehung-online Exklusiv und direkt. Gezielt und wirkungsvoll. Unkompliziert und günstig. Einfach anfragen.
Schwangerschaft-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung