Autor Thema: Tipps und Kniffe für den Thermomix  (Gelesen 2774 mal)

Flips

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1706
  • Großer Bruder - kleine Schwester!
Tipps und Kniffe für den Thermomix
« am: 16. November 2012, 13:48:54 »
 :)
« Letzte Änderung: 22. Januar 2016, 19:53:13 von Flips »

Nici+YaMa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14059
  • Glücklich komplett !!!!
Antw:Tipps und Kniffe für den Thermomix
« Antwort #1 am: 16. November 2012, 20:10:36 »
Glückwunsch zum neuen "Mixer"  :D

Ich versuch mal deine Fragen zu beantworten:



Milchreis - war noch nicht richtig weich... Aber definitiv dick genug, da wär nix mehr gegangen.

Hast du das Rezept aus dem Roten Buch gemacht ?
Der ist mir eher zu flüssig, ich finde da gibt es große Unterschiede beim Reis, ich lass ihn immer ein paar Minuten länger kochen und dann in eine Schüssel geben und noch ne halbe Stunde ruhen lassen, dann ist er perfekt.

Brötchenteig - das waren gute Wurfgeschosse schon lecker, aber eben viel zu fest
Da hatte ich auch schon eins, die waren sooo schwer  ;D


Die hier sind super:

Butterhörnchen

wir haben auch einer Vorführung so leckere Dinkelbrötchen gemacht, da muss ich mal das Rezept suchen

die hier sollen gut sein
meine Morgenmuffelchen

Heute Varoma - Reis noch hart, Brokkoli Matsch, Lachs zu fest - ich denke, der Reis hätte noch gut 5-10 min gekonnt. Oder war's zu wenig Wasser?

gut ist es den Reis einmal mit Wasser zu überspülen, dann gart er gleichmässiger
frischer Brokkoli passt eigentlich super von der Zeit her mit Reis, TK Brokkoli braucht viel kürzer, den erst so 10 min vor Ende dazu geben

Wo haltet ihr das fertige Varomaessen warm, während ihr in Soße zubereitet?

Ich stelle den Varoma verschlossen einfach zur Seite, das hält normal bis die Sosse fertig ist, das geht ja schnell

Und wer hat ein gutes Brotrezept, gerne auch erst mal mit fertigem Mehl? Wir essen vom Bäcker gerne einfaches Mischbrot.

superlecker !
Körnerbrot

göttlicher Hefezopf !!
Weltbester Hefezopf

Es dauert schon einige Monate bis den TM ohne nachlesen nutzen kannst, man braucht erstmal ein Gefühl für die Einstellungen, welche Stufe zum rühren, welche Stufe zum hacken....Zeiten.....

Meld dich mal in der Rezeptwelt an, da bekommst du sooo viele Rezepte und hast auch unter Kommentaren immer ein Feedback oder Tipps was man besser machen kann.
Ich hatte auch schon mal was dabei was nicht schmeckt, aber das ist ja bei allen Rezepten so.


Hoffe das hilft dir etwas weiter....

LG Nici
Nici mit Yannic und Maja :-)




Flips

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1706
  • Großer Bruder - kleine Schwester!
Antw:Tipps und Kniffe für den Thermomix
« Antwort #3 am: 17. November 2012, 09:26:38 »
 :)
« Letzte Änderung: 22. Januar 2016, 19:52:51 von Flips »

Nici+YaMa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14059
  • Glücklich komplett !!!!
Antw:Tipps und Kniffe für den Thermomix
« Antwort #4 am: 17. November 2012, 19:44:38 »
Was meinst du mit "immer richtig im Griff" ? Ob immer alles gelingt ?

Inzwischen schon, ab und an dreh ich mal zu hoch oder zerhacke zu doll, das ist ja Sekundensache  ;D

Womit ich oft nicht zurecht komme ist Sahne schlagen und Eiweiss schlagen, da muss ordentlich Menge rein, mit 1 Ei klappt das nicht.

Was besonders ärgerlich ist, wenn mir nach ner halben Stunde auffällt das ich vergessen habe die Varoma Taste zu drücken und der TM quasi ne halbe Stunde kalt gerührt hat  s-:)

Beim Kochtreff war ich noch nie.
Nici mit Yannic und Maja :-)


Susann

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3120
Antw:Tipps und Kniffe für den Thermomix
« Antwort #5 am: 17. November 2012, 21:16:05 »
Huhu,

also so viel kann ich jetzt auch nicht beitragen. Aber ich habe auch noch so das eine oder andere Problem.  s-:)
Vor allem kann ich da noch nicht ohne Rezept kochen. Das geht auch schief.

Also ich stelle die Sachen im Backofen warm, sonst ist es doch kalt ehe die Soße fertig ist.

Was ich empfehlen kann, was super toll schmeckt ist:

http://www.rezeptwelt.de/rezepte/%C3%BCberbackenes-schweineschnitzel-mit-kartoffeln/32206 wir machen es aber mit Putenschnitzel

http://www.rezeptwelt.de/rezepte/schokoladenpudding/23161

http://www.rezeptwelt.de/rezepte/k%C3%BCrbisbrot-ultra-lecker-ruck-zuck/28401

Mir ist auch schon aufgefallen, dass einige Sachen nicht klappen, wenn die Menge zu gering ist.
Ich habe vorgestern den Apfel-Möhren Salat nachgemacht. Und die Möhren waren viel, viel zu klein. Ich habe es genau nach Rezept gemacht.  ???
Ich habe auch immer Probleme den Mixtopf leer zu bekommen. Mein Spatel ist schon ganz zerschnitten.  s-:)
LG
Susann




jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 10901
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:Tipps und Kniffe für den Thermomix
« Antwort #6 am: 18. November 2012, 14:12:47 »

Womit ich oft nicht zurecht komme ist Sahne schlagen und Eiweiss schlagen, da muss ordentlich Menge rein, mit 1 Ei klappt das nicht.


@Nici+YaMa

Guck mal hier, das "funzt" echt  ;D: http://www.wunderkessel.de/forum/nachspeisen-suesses-cremes-mousses-etc/30014-blitzschnell-sahne-schlagen.html


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27212
Antw:Tipps und Kniffe für den Thermomix
« Antwort #7 am: 19. November 2012, 23:11:21 »
Also wir lieben die Schinkenröllchen, essen die aber mit dem Reis und Ajvar (Ketchup für die Kids).

Die Tomaten-Mozzarella-Suppe find ich auch superlecker!!! Und so schnell. Herrlich.

@Susann: Ich hab mir so billige Plastikschaber gekauft (wie die Topschaber von Tupper, aber billig).
Den originalen Schaber nehm ich nur wenn der Deckel drauf ist ;)

Bei mir gelingt auch nicht immer alles 100%. Und manches was gelungen ist hat uns auch nicht geschmeckt. Aber im Grossen und Ganzen passt es....

@Nici: Hihi, ich bin ja echt froh dass so ein Mist nicht nur mir passiert... Gott hab ich zuletzt geflucht als das Fleisch fertig war und die Beilagen nicht  :P



HappyMom

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4045
  • Glückliche Vollzeitmama!
    • Mail
Antw:Tipps und Kniffe für den Thermomix
« Antwort #8 am: 08. Dezember 2012, 14:27:47 »
Also beim Reis nehme ich soviel Wasser , dass der Reis ganz wenig mit Wasser bedeckt ist, egal welche Menge an Reis. Das hat bisher immer funktioniert.

Noch ein Tip von meiner Repräsentantin: Wenn man Zucker pulverisiert oder sonstige Dinge mahlt, die arg stauben Z.B Körner mahlen etc. legt man ein Stück Zewa/Küchentuch auf die Deckelöffnung und MB drüber, dann staubt nichts :)

Das gleiche gilt bei Dingen, die zu arg köcheln und es "raussprudelt" In dem Fall Zewa doppelt oder dreifach und auch den MB drüber, dann spritzt es nicht. :)



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung