Autor Thema: saucen...  (Gelesen 1131 mal)

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15117
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
saucen...
« am: 08. Januar 2014, 22:50:32 »
wie macht ihr die? also so richtige-nicht einfach sahne oder  tomatensosse
oder tk gemüse mit frischkäse
neeeeeeeein so was wie mit knochen oder rotwein mit schalotten etc...
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Sweety

  • Gast
Antw:saucen...
« Antwort #1 am: 08. Januar 2014, 23:05:12 »
Also ich mache Saucen gern mit Fonds. Aber den Fond kauf ich schon fertig. Ab und an, wenn ich richtig in Macherlaune bin, setz ich auch selber einen an, aber ich brauche öfter Saucen als ich Knochen zum Auskochen da hab ;)

Wenn ich was Gebratenes habe, reduzier ich den Fond mit Bratensaft und einem Schuss Balsamico (meine Balsamicoreduktionen mit Geschmacksrichtungen nach Wahl) ein, schmecke ab und binde.

Ich war immer ein Fan von Mehlschwitze und Stärkebindung, experimentiere in letzter Zeit aber viel damit, eine Sauce mit Butter aufzumontieren. Knaller! Aber Figurfreundlich geht anders ;D
Es klappt auch nicht immer, aber dann kann man ja immer noch Stärke/Mehl nachlegen.

Wenn man grad nichts brät, kann man das genauso machen, dann eben ohne den Bratensaft.

Für unsere weihnachtliche Entenbrust hab ich das allerdings nicht gemacht, da die ja eh schon Fett genug enthält.

Mein Saucengrund ist fast immer Knofi und Rosmarin gehackt und angeschwitzt. Ein Teelöffel Mehl drüber. Das Ganze dann mit einem Schuss Rotwein (Constantin mag eh keine Saucen, da muss man also keine Rücksicht nehmen) abgelöscht und Balsamico mit Ingwer und Orange zugegeben. Gleichzeitig hab ich in einem kleinen Topf Geflügelfond schon kräftig einreduziert und mit dem teilentfetteten Bratensaft gemischt und gewürzt.
Die Flüssigkeit hab ich dann in die Kräuter-Wein-Pfanne gegeben, einmal aufkochen lassen und von der Flamme genommen.

Abgeschmeckt und mich von meinem Mann (ein wahrer Saucenkasper) für eine Küchengöttin halten lassen ;D
« Letzte Änderung: 08. Januar 2014, 23:07:07 von Sweety »


Sweety

  • Gast
Antw:saucen...
« Antwort #2 am: 08. Januar 2014, 23:05:33 »
Und das variier ich dann je nach Gericht :)

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15117
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:saucen...
« Antwort #3 am: 08. Januar 2014, 23:10:43 »
hört sich sehr lecker an  ;D
ich hab mir die woche mal die knochenvariante gegeben seeeeeeehr lecker,aber für grad mal so nicht wirklich geeiegnet :D
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Sweety

  • Gast
Antw:saucen...
« Antwort #4 am: 08. Januar 2014, 23:49:30 »
Ja, also dafür muss man echt in Hexenküchenlaune sein ;D

jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 10846
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:saucen...
« Antwort #5 am: 09. Januar 2014, 08:22:48 »
Ich bin gerade bei meinem ersten Kaffee und selbst erst ca. 78% "hochgefahren", aber habt ihr keinen TM?
Ich mach immer so nach dem Kochen 40 Gramm Butter und 40 Gramm Mehl in den warmen Topf, gieß gleich(!) 500 Flüssigkeit auf (am besten das Koch-/Dünstwasser, wenn vorhanden) und würze mit Salz, Pfeffer, Muskat, etc. Das Ganze 4 Minuten auf 100 Grad, kurz Stufe 4, dann runter auf 2. Fertig.

Ein kleines bisschen Gemüse rein, Frischkäse, etc. zum variieren.


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15117
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:saucen...
« Antwort #6 am: 09. Januar 2014, 08:37:51 »
 s-:)@ jewa
Der theo ist im november mit der grossen tochter ausgezogen ;)

Aber so eine art von sauce kenn ich, danke :-)
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Sweety

  • Gast
Antw:saucen...
« Antwort #7 am: 09. Januar 2014, 08:48:11 »
Das ist ja quasi eine Mehlschwitze, nur im TM statt auf dem Herd :)

jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 10846
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:saucen...
« Antwort #8 am: 09. Januar 2014, 08:54:06 »
Das ist ja quasi eine Mehlschwitze, nur im TM statt auf dem Herd :)

Wird meinerseits auch nicht bestritten.  :)
Geht aber schnell, ich muss nix großartiges tun, außer in den 4 Minuten schon das Essen an die hungrige Meute verteilen.

Und halt "Gelinggarantie" und keinen Tennis-/Rührarm.   ;D

@Satti
Wenn der Theo ausgezogen ist, dann muss halt ein Ersatztheo her.  ;)


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

schwarzesgiftal

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7659
    • Mail
Antw:saucen...
« Antwort #9 am: 09. Januar 2014, 09:02:56 »
alsooo ich mach das nach Augenmaß ohne richtiges Rezept
letztesmal hab ich sie so gemacht:

ca 1 Kg Schweinerippchen (die hab einzeln abgetrennt ) dann in einem grossen Topf ein Stück Butter die Rippchen anbraten, eine Packung Suppengemüse gefroren oder 2 Packungen Suppengemüse frisch.. (kann man ja Gemüse nehmen wie man grad lustig ist.
Mit in den Topf und anbraten, dann etwa 2 EL Tomatenmark dazu durchrühren und dann mit einer Flasche Rotwein aufgiessen,
dann lass ich das alles köcheln bis das fleisch vom knochen gelöst ist das Gemüse eingekocht und rühr ab und zu um und giess hin und wieder etwas Rotwein nach.

nach ca 1 Stunde das ganze in ein Sieb und die Sauce die dann in dem Topf drunter ist mit Salz Pfeffer und Paprika abschmecken.
Unser Mausi 2006
Unser Schnecki 2008




“ I'd rather be hated for who I am, than loved for who I am not.”

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung