Autor Thema: Jules braucht Party-Planungsberatung_neue Frage: Pizza-Grillen  (Gelesen 1253 mal)

Jules

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6662
Also, ich hab beschlossen, für meinen Mann und unsere Freunde ein australisches Fingerfood-Buffet vorzubereiten. Das kann dann später vielleicht um etwas grilliges ergänzt werden, wenn wir wirklich draußen sein werden können.

Jetzt überlege ich, was ich so, wo er gerade weg ist vorbereiten kann und brauch mal fachfrauliche Einschätzungen.

1. Pasties
Ich möchte u. a. pasties machen. Das sind short crust (Mürbeteig, aber unsüß) Dinger. Da wird der Teig ausgerollt, Kreise ausgestochen, eine herzhafte Füllung eingelegt und dann wird das wie bei einem Ravioli oder Tortellini umgeklappt und zusammengedrückt und dann im Ofen knusprig gebacken. Halt eine gefüllte Teigtasche.
Frage: Ich stelle mir das so vor, dass ich die eigentlich gut vorbereiten können müsste. Also Teig machen, füllen, zusammendrücken. Dann individuell einfrieren, in einen Container geben und am Partytag backen? Müsste doch gehen, oder mag so ein Mürbeteig das einfrieren nicht und zerfällt dann??

2. Baiser für Mini-Pavlovas
Frage: Wie lange hält sich gebackener Baiser in einem luftdichten Behälter?

3. Dips
Ich möchte einen Hummus- und einen Rote Bete-Dip vorbereiten.
Frage: Wie lange hält sich so ein Dip im Kühlschrank?

4. Mangos
Ich kaufe hier NIE Mangos. Ich liebe sie über alles, aber ich habe Mangos schon in Tahiti, Hawaii und in Australien gegessen und das sind WELTEN Unterschied. In Australien sind Mangobäume im Garten eher fast bald ne Pest, weil das Wetter so bombastisch gut ist, dass die traumhaft wachsen.
ABER, zu einigen Rezepten gehört das schon dazu, bzw. als "australische Komponente" kann ich das eigentlich nicht umschiffen.
Frage: Aus Eurer Erfahrung: wie viel früher muss man hier Mangos kaufen, damit sie zum Partytag eine gute Reife haben? Kann man den Reifeprozess beeinflussen?

5. Pfefferminz-Öl oder -Sirup
Frage: Wo kriegt man gutes? Ich mag die Monin-Sirupe sehr, könnte man damit Schokolade "parfümieren"?


... to be continued...
« Letzte Änderung: 10. März 2012, 13:45:24 von Jules »
 

dane_80

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6354
Antw:Jules braucht Party-Planungsberatung
« Antwort #1 am: 29. Februar 2012, 12:58:42 »
Ich glaub die Pasties würde ich etwas vorbacken. Ich hätte angst dass die durchweichen sonst, die Füllung wird ja nicht staubtrocken sein. Also sozusagen hell backen, einfrieren, zuende backen.

Baiser hält sich ewig wenn er ganz trocken ist.

Dips: einen Tag sicher. Außer Avocado, das wird braun ohne Zitrone. Wenn Zwiebeln dran sind würde ich die nicht länge aufheben, man kann aber alles vorbereiten ( Kichererbsen schon kochen etc.) und das dann schnell zusammenmixen.

Keine Ahnung bzg. der Mangos. MAl hab ich Glück, mal Pech.

Reines Pfefferminzöl gibts, das ist sehr intensiv, geht aber für Schokolade.
Don't worry that children never listen to you; worry that they are always watching you. (R. Fulghum)




Jules

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6662
Antw:Jules braucht Party-Planungsberatung
« Antwort #2 am: 29. Februar 2012, 13:12:56 »
Wie lange hält sich selbstgemachte Schokolade?

Bin noch nicht sicher ob ich es mache, eigentlich sind persönliche M&Ms auch super und vermutlich werde ich mir die Arbeit sparen. Aber wenn man schon gut was vorbereiten könnte, wäre das natürlich klasse.


Anbacken für die pasties ist eine super Idee!
Und dann halt nur noch knusprig backen. Ich hoffe, ich schaffe mal eine Proberunde vorher.


 

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6470
Antw:Jules braucht Party-Planungsberatung
« Antwort #3 am: 01. März 2012, 05:59:22 »
Also die Pasties vorbacken und einfrieren hat bei mir nicht funktioniert. Irgendwie hatten die einen komischen Geschmack. Würde ich am Tag backen, und dann kurz vor servieren warm machen. Wobei mir das für Fingerfood echt zu anstrengend wäre, ich würde sie einfach kaufen. Aber du bist nicht in Austrlaien, oder? Ich habe sie in Deutschland nie so hinbekommen wie in Australien, da ist der Teig einfach zu anders. Soll ich dir welche schicken ;D

Baisers halten sich lange in der Plastikdose, bestimmt eine Woche.

Also der selbstgemacht Hommus wird leider ziemlich schnell im Kühlschrank schlecht, da setzt sich das Öl irgendwie ab und der Geschmack verändert sich. Den würde ich auch am Tag machen, ist aber keine große Sache, wenn alle Zutaten bereit stehen.

Das mit den Mangos - das kommt darauf an, wie die Mango beim Kauf ist. Eine ganz feste braucht bestimmt 3 Tage, wenn man sie draußen lagert.
Kind 2011
Kind 2014
...

Jules

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6662
Antw:Jules braucht Party-Planungsberatung
« Antwort #4 am: 10. März 2012, 13:44:02 »
Nee, die kriegt man hier oben leider nicht fertig. Mein (Aussie-)Mann ist gerade downunder und bringt noch Backformen mit, die kriegt man hier ja gar nicht so.
Also schicken!! Immer schicken!!  ;D
Ich mache Meatpies relativ häufig, meist als Resteverwertung. Aber ich habe einige sehr schöne Pasties-Rezepte und will die mal ausprobieren. Unsere Freunde kennen vieles davon gar nicht und sind aber sehr neugierig und gespannt darauf. Sich da durch vieles mal querzuprobieren, ist sicher spannend.

Ich werde es demnächst mal ausprobieren, aber schon mal gut zu wissen, dass Einfrieren und Vorbacken nicht so gut funktioniert. Was ich in jedem Fall gut vorbereiten kann sind die Füllungen. Die Einfrieren und dann halt auftauen. Und die dann in Förmchen  zu packen und zu backen müsste dann auch fix gehen.

Ich hab einen Pie-Maker hier, der ist spitze, aber für die Party überlege ich, so muffinform-große Dinger zu machen, damit man kleinere hat und verschiedene Füllungen machen kann. Ich mache Steak+Guiness, eine Gemüse-Variante und eine Hühnchen glaube ich. Dafür hat mein Mann gerade unwissenderweise ein paar Formen geholt, die die Größe haben, die ich brauche.

Als Teig mache ich meist einen short crust als Boden und Blätterteig als Deckel.
Das klappt ganz gut und kommt dem schon sehr nahe, wenn man den Teig nicht zu dick macht. Nur der Ketchup dazu bleibt weg. Der kommt nur auf den Tisch wenn Aussies am Tisch sitzen und extrafeuchte Augen kriegen, wenn es den AUCH gibt.

Mangos kaufe ich vielleicht ein paar und hoffe, einige sind dann reif. Downunder ist gerade Mango-Saison vorbei, wenn man hört was man da für Mengen für nix auf den Wochenmärkten hinterher geschmissen bekommt, dann ist das schon hart. Und hier gibts nur die knüppelharten Dinger.  :-(
Aber im Notfall hab ich auch einen Gourmet-Supermarkt in Reichweite, der hat hin und wieder Flug-Mangos aus Thailand angeboten. Pflügfrisch vom Baum und tolle (entsprechend teure) Qualität.

Hummus dann also lieber frisch, aber das ist ja wirklich schnell gemixt.

Leute, ich freu mich da schon richtig drauf!!

Nachher werde ich mal Rote Bete-Dip probemachen, den gibt es hier ja schon fix und fertig gekocht und geschält.  :D
 

Jules

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6662
Antw:Jules braucht Party-Planungsberatung_neue Frage: Pizza-Grillen
« Antwort #5 am: 10. März 2012, 13:49:22 »
Wer hat schon mal Pizza gegrillt?

Neben den Fingerfood-Sachen habe ich beschlossen, endlich mal Pizza grillen zu wollen.

Ich hab delegiert, dass Rod zum Geburtstag einen Pizzastein für den Grill bekommt. Denn Grillfleisch haben wir nicht immer unbedingt da, aber ein Pizzateig ist schnell angesetzt und mit Kühlschrankresten kann man aber immer ganz schnell auch eine Pizza zusammenstellen und spontan mal eine Pizza grillen.

Ich will fertigen Pizzateig holen (selbstgemacht ist zwar deutlich besser, aber logistisch ist der fertige jetzt erheblich besser für mich umsetzbar).

Dann einen großen Topf Pizzasauce vorkochen und ein paar Zutaten parat halten, so dass sich jeder selbst eine Pizza belegen kann.

Frage: Wie lange braucht so eine Pizza, bis sie fertig gegrillt ist??
Wer hat sowas schon gemacht und Erfahrungen und Tipps?
 

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6470
Antw:Jules braucht Party-Planungsberatung_neue Frage: Pizza-Grillen
« Antwort #6 am: 11. März 2012, 12:21:56 »
Was hast du denn gegen Ketchup? :D Ich spritze den gerne in die Pies rein ;)

Also für Pizza klappt eigentlich das Raclette ganz gut. Da sind die Böden aber schon vorgebacken. Dauert abe rca 10 Minuten pro Pizza

Bei Pizza auf dem Grill, ist da nicht das Problem, dass der Boden anbrennt, aber trotzdem nicht ganz durch ist, und der Belag ebenfalls nicht, vor allem wenn dick belegt ist?
Kind 2011
Kind 2014
...

redheart

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11440
  • "Everything in moderation. Including moderation."
Antw:Jules braucht Party-Planungsberatung_neue Frage: Pizza-Grillen
« Antwort #7 am: 11. März 2012, 12:30:22 »
Puh, also Pizza auf dem Raclette geht eigentlich ganz gut, Böden einfach etwas vorbacken.
Auf dem Grill, keine Ahnung, meine Eltern haben eine Pizzaofen im Garten und er wird kaum gebraucht, weil es einfach echt aufwändig ist, lange dauert und grad bei mehreren Leuten zu grosse Verzögerungen gibt :P

Brains are wonderful, I wish everyone had one.

Jules

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6662
Antw:Jules braucht Party-Planungsberatung_neue Frage: Pizza-Grillen
« Antwort #8 am: 11. März 2012, 12:46:35 »
Ich habe es halt noch nie ausprobiert, aber ich hoffe, wir schaffen noch einen Probelauf vorher, ohne plane ich das nicht ein.

Aus logistischen Gründen würde ich fertigen Teig nehmen müssen (frischer selbstgemachter gärt sich sonst zu Tode und man weiß ja nicht auf die Minute genau, wann der Grill genau fertig ist, und hat ja eh noch 1000 andere Griffe zu tun.

Es gibt von Weber einen Grillstein, der aufs Rost gelegt wird und dann muss man halt mal sehen, wie der die Hitze aufbaut und hält. Ein paar Minuten darf es ruhig dauern, aber halt auch nicht endlos.
Er kriegt das Ding vor der Feier schon geschenkt und ich werde auf schnelles Ausprobieren drängen!

Hab gerade mal gesehen, dass die Pizzasteine 15 Minuten vorgewärmt werden sollen und dann soll das nach 7-10 Minuten fertig sein. Vorstellen kann ich mir das so gar nicht, aber ich glaube, wenn das klappt, ist das ein super Garten-Party-Ding.  :D
 

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6470
Antw:Jules braucht Party-Planungsberatung_neue Frage: Pizza-Grillen
« Antwort #9 am: 12. März 2012, 08:04:54 »
Ich kanns mir auch schlecht vorstellen - in einem Steinofen wird der Belag ja mitgebacken, weil außen herum ebenfalls heiße Luft ist, aber nur auf einem Stein ??? Naja, wenn es klappt, sag bescheid, würde das mal ausprobieren, hier ist gerade Grillsaison und das ist ne nette Alternative zu Würstchen.
Kind 2011
Kind 2014
...

Jules

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6662
Antw:Jules braucht Party-Planungsberatung_neue Frage: Pizza-Grillen
« Antwort #10 am: 12. März 2012, 12:47:08 »
Mach ich!   :D
Wir werden das zum eigentlichen Geburtstag mal ausprobieren.
Dann wissen wir mehr, wenn die eigentliche Party dann stattfindet.

Wir haben im Garten einen Weber Kugelgrill, der muss für Fleisch ja auch einiges an Hitze aufbauen, ich bin schon gespannt!

Sag mal Mondlaus, hast Du Lamingtons-Erfahrung? Gemacht habe ich sie schon ein paar mal, aber nicht im Voraus.
Wenn ich den Teigmache und dann einfriere und dann überziehe und auftauen lasse, müsste es doch hinhauen, oder?
 

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6470
Antw:Jules braucht Party-Planungsberatung_neue Frage: Pizza-Grillen
« Antwort #11 am: 12. März 2012, 13:14:12 »
Ja, aber wir nehmen immer die Biscuit-Böden, die man fertig kaufen kann. Ist ein ganz klein wenig geschummelt, aber einfach ;). Die werden dann kurz vor Gebrauch aufgemacht und in Rechtecke geschnitten.

Ich habe noch nie Biscuit eingefroren. Aber man kann Kuchen ja generell einfrieren, das müsste also schon gehen. Kann mir aber vorstellen, dass die nicht ganz so saftig sind wie frische Kuchen.
Kind 2011
Kind 2014
...

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27213
Antw:Jules braucht Party-Planungsberatung_neue Frage: Pizza-Grillen
« Antwort #12 am: 21. März 2012, 00:14:06 »
Biskuit kann man gut einfrieren..

@Pizza grillen: Hab es noch nicht gemacht. Aber danke Deckel obendrauf müsste es gut klappen, hatte mich damit auch ein wenig beschäftigt.

@Pizzateig: Kannst Du vorbereitet und zugedeckt stehen lassen, das tut dem nichts.
Alternativ: Mehl mit Weißbier mischen - gibt nen tollen Teig, hab ich glaube ich ausm Forum. geht superflott...

@Mangos: Bei uns gibt es immer wieder Flugmango, die ist top. Normale Mango ist absolute Glückssache, die kann entweder reif werden oder gammeln....
Reifen tut sie schneller in der Nähe von Bananen, da kann sie aber dann auch sehr schnell wegkkippen...



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung