Autor Thema: Joghurtbereiter  (Gelesen 4542 mal)

Klappi

  • Gast
Joghurtbereiter
« am: 01. April 2012, 18:15:44 »
Habe mir nun endlich mal einen Joghurtbereiter gekauft und heute gleich mal probiert. Leider ist es eher Drinkjoghurt geworden.

Wie macht ihr den Joghurt?

Ich hatte:
1l H-Milch
150 ml Joghurt
8 Std. im Joghurtbereiter gelassen (ja natürlich angeschaltet  ;D)

Was ist falsch?

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2861
    • Tierärzte Ochsenhausen
Antw:Joghurtbereiter
« Antwort #1 am: 01. April 2012, 19:42:58 »
aaaaalso...
früher habe ich auch selbst Jogurt gemacht, hm, warum mache ich das eigentlich nicht mehr?

1. in dem Jogurt müssen lebende Kulturen drin sein (steht drauf)
2. wenn du ein bisschen Sahne dazu gibst, wird der Jogurt fester
3. versuch mal verschiedene Jogurtsorten als Starterkultur. Gut ging hier immer griechischer, aber auch die gaaaaanz billigen aus dem Supermarkt. Die die man meistens im Viererpack bekommt. Eher schlecht waren die ganzen Markenjogurts (Almigu*rt, Landli*be...).

Viel Spass beim rumprobieren!
Schwalbe
« Letzte Änderung: 01. April 2012, 19:49:07 von schwalbe »
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)


satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14981
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Joghurtbereiter
« Antwort #2 am: 01. April 2012, 20:43:58 »
warum macht man das?
ist ernst gemeint! wenn da doch eh gekauftes zeugs rein kommt ists ja auch net natürlicher oder so....
also erklärt mal  :D
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2861
    • Tierärzte Ochsenhausen
Antw:Joghurtbereiter
« Antwort #3 am: 01. April 2012, 20:53:16 »
Zitat
warum macht man das?
  ;D
tja, dass ich dann wohl der Grund, warum ich´s nicht mehr mache  ;D
Allerdings ist selber machen billiger, wenn man viel Jogurt isst.
Angefangen habe ich´s, als ich auf einem Bauernhof ein Praktikum gemacht habe. Da kam dann aber auch auch eigene frische Milch rein, die wurde aufgekocht, etwas abgekühlt, Jogurt rein (immer wider vom letzten "überimpft", einmal im Monat gab´s nen neuen aus dem Supermarkt), umgerührt, Deckel drauf und in einen isolierten Jogurtbereiter ohne Strom. Hat super funktioniert und war somit wohl auch irgendwie natürlicher als der aus dem Plasitkbecher.
Wenn man richtig gute Rohmilch hat, kann man auch Dickmilch selbst machen. Da braucht man gar nichts dazu außer einen sauberen Suppenteller  ;) http://de.wikipedia.org/wiki/Dickmilch

LG, Schwalbe
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

Klappi

  • Gast
Antw:Joghurtbereiter
« Antwort #4 am: 01. April 2012, 20:56:25 »
@ satti       meine Tochter isst nur pürriertes Obst und da sind mir die Jogurts einfach viel zu süß

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13586
Antw:Joghurtbereiter
« Antwort #5 am: 01. April 2012, 21:18:44 »
wir haben ihn angeschafft um güntig lactosefreien joghurt herzustellen...

öhm ja, nun steht er im küchenschrank, ich könnte ihn eigentlich mal rausholen....

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 26949
Antw:Joghurtbereiter
« Antwort #6 am: 01. April 2012, 22:46:50 »
Mir hat sich der Sinn auch noch nicht erschlossen.... gut, bei Meph eine Preisfrage, ansonsten ist gerade Naturjoghurt doch selbst in Bioqualität günstig zu haben...
Gut, wir essen aber auch keine Unmengen ;)




A.n.j.a

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4540
  • Alles
Antw:Joghurtbereiter
« Antwort #7 am: 03. April 2012, 18:47:11 »
Hi Klappi,

:) hier mal eine grosse Stimme PRO, und das, wo ich nie der Joghurt-Esser war - bis ich meine Jahre alte und  nie benutzte Joghurtmaschine ausgemottet hab vor einigen Wochen. Und seitdem - einer oder zwei mindestens pro Tag.

Ich nehme ein Glas des bereits bereiteten Joghurts (150 ml) oder als Start und nach 3-4 Chargen wieder neu etwa 200-300 ml gekaufter Naturjoghurt und ca. 1 l zimmerwarme H-Milch. Das Ganze dann mischen, in die Glaeser und ueber Nacht (besser 12-14 h als 8 h ) in den Joghurt-Maker. Je fetthaltiger der Grundjoghurt, desto leckerer und sahniger, aber auch mit 1,5% wird das was.

Ich denke bzw. meine Erfahrung (hab auch traurig das fluessige Zeugs morgens angeguckt), der Trick ist, dass Du die fertiggestellten lauwarmen Glaeser erstmal einige Stunden in den Kuehlschrank gibst.
Und dann wird das schoen fest und richtig joghurt-maessig. Eventuell musst Du ein wenig Molke (klare Fluessigkeit) abgiessen, ansonsten super. So jedenfalls meine Erfahrung.

Seit ich taeglich frischen Joghurt im Haus hab, biete ich den den Maeusen an, mal mit Fruechten oder Sirup oder auch mit Saft als Shake, sie lieben ihn.  Und ich auch. Frueher, wenn ich Joghurt hatte, wurde der entweder schlecht oder ich selber hab nix davon gegessen.

Es klingt evt. albern, aber Joghurt aus dem Glas essen ist fuer mich nochmal was anderes als aus dem Plastikbecher....daher ess ich viel Joghurt seit dem Wieder-Instandsetzen meines Makers. Der Geldffaktor ist fuer mich nicht wichtig, aber immer Joghurt im Haus zu haben, ist klasse. Und das Selbermachen ist so ein Erfolgserlebnis fuer sich (auch wenn man natuerlich nicht selber Joghurt stampft etc., trotzdem)

LG und ich finde Joghurt-Maker super!
Anja

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13586
Antw:Joghurtbereiter
« Antwort #8 am: 03. April 2012, 19:27:54 »
ich hab meinen jetzt wieder rausgeholt und wir haben heute schon fleissig geschlemmt *g*


A.n.j.a

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4540
  • Alles
Antw:Joghurtbereiter
« Antwort #9 am: 03. April 2012, 19:47:09 »
Aha! ;D :-*  Schoen !

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10688
Antw:Joghurtbereiter
« Antwort #10 am: 03. April 2012, 19:53:21 »
wir hatten auch so einen, als ich noch bei meinen Eltern gewohnt habe... wir waren zu 6 Personen und haben jeden Tag Müsli mit Joghurt gegessen zum Frühstück, da hat sich das schon gelohnt... Jetzt hab ich gesehen, dass es welche ohne Strom gibt, hat damit jemand Erfahrungen gemacht?



schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2861
    • Tierärzte Ochsenhausen
Antw:Joghurtbereiter
« Antwort #11 am: 03. April 2012, 20:32:45 »
Ich habe einen ohne Strom  :)
Ist so ein isolierter Behälter, da kommt heißes Wasser rein. Die zimmerwarme H-Milch (oder abgekochte, abgekühlte Rohmilch) mit Jogurt kommt in einen großen Becher mit Deckel, diesen stellt man in den isolierten Behälter, Deckel drauf, 8-12 Stunden später ist der Jogurt fertig. Klappt super.
LG, Schwalbe
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13586
Antw:Joghurtbereiter
« Antwort #12 am: 05. April 2012, 10:27:31 »
Ok, ich werd wieder öfter joghurt machen.
Sowohl die Tageskinder als meine Nasen haben ihn nahezu verschlungen und fanden ihn wesentlich leckerer als gekauften.

Klappi

  • Gast
Antw:Joghurtbereiter
« Antwort #13 am: 05. April 2012, 15:22:11 »
Aaaalso, ich hab den Joghurt nun 12 Std drin gehabt und er ist etwas besser geworden. Nun teste ich über Ostern noch den Tipp mit der Sahne. :-)

Gestern habe ich Erdbeermus und etwas Honig eingerührt, die Kids waren begeistert.

A.n.j.a

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4540
  • Alles
Antw:Joghurtbereiter
« Antwort #14 am: 05. April 2012, 17:43:06 »
Schoen! Hast Du ihn auch ein paar Stunden gekuehlt? Hilft echt viel, konsistenzmaessig.

Klappi

  • Gast
Antw:Joghurtbereiter
« Antwort #15 am: 05. April 2012, 18:27:24 »
Schoen! Hast Du ihn auch ein paar Stunden gekuehlt? Hilft echt viel, konsistenzmaessig.

ja, der war einige Stunden im Null-Grad Fach

Klappi

  • Gast
Antw:Joghurtbereiter
« Antwort #16 am: 06. April 2012, 17:35:27 »
Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa ich habs :-)

hab gestern in meine Mischung noch 100 ml Sahne zugefügt und er ist perfekt :-). Lecker cremig ist er geworden.

Vielen Dank für eure Hilfen.

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14981
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Joghurtbereiter
« Antwort #17 am: 06. April 2012, 20:11:00 »
naja so ein bissel neuierig bin ich ja jetzt geworden  ;D

ABER ich mag naturjoghurt net soooo,kann man das zeug ausser mit marmelade oder honig sonst noch wie aromatischer machen? z.b vanillepulver rein?

dann immer erst kurz vorm essen?
erzählt mal,oder löffelt ihr den alle pur?  :o
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14981
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Joghurtbereiter
« Antwort #18 am: 06. April 2012, 20:12:34 »
ach und wie lang kann man das nach den 12 riefestunden dann im kühlschrank aufheben?
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Klappi

  • Gast
Antw:Joghurtbereiter
« Antwort #19 am: 07. April 2012, 06:06:01 »
och Satti, der hält hier keine 48 Stunden im Kühlschrank aus hihi.

Ich habe bisher:

Banane püriert
Erdbeeren püriert
Kakao unter gemischt

mehr muss ich probieren. Das Erdbeerpürree hab ich nach dem Abkühlen unter gerührt, gegessen wurde einige Stunden später.

Achja, schau doch mal bei Chefkoch rein, da findest du einiges bei Joghurt-Dessert.
« Letzte Änderung: 07. April 2012, 06:08:59 von Klappi »

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13586
Antw:Joghurtbereiter
« Antwort #20 am: 07. April 2012, 22:38:12 »
Satti: meine Mäuse mögen es am liebsten total gesund  s-:)

Ich misch schon in die Milch z.B. Kaba Himbeer mit rein oder eben Vanille... dann zieht es super beim Bereiten mit durch und schmeckt wesentlich besser als später reingerührt.

Freya ist aber irre kreativ, sie isst auch Naturjoghurt mit Gummibären  s-:)

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14981
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Joghurtbereiter
« Antwort #21 am: 07. April 2012, 22:49:22 »
also mit gummibärchen würd ja sogar ich naturjoghurt essen lol

kann ich so ein gerät aber auch mit nur 4 gläsern z.b anstellen?
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13586
Antw:Joghurtbereiter
« Antwort #22 am: 08. April 2012, 10:30:41 »
Klar, wieviele du reinstellst ist völlig wurscht!
Also bis zu einer Woche halten sie auf jeden fall, länger haben wir es noch nicht probieren können  ;D

A.n.j.a

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4540
  • Alles
Antw:Joghurtbereiter
« Antwort #23 am: 10. April 2012, 13:22:45 »
Klappi: super :D  hattest Du die Sahne denn geschlagen oder flüssig dazu?
Ich werd heute mal neuen ansetzen mit fetterem Joghurt und fetterer Milch, mal sehen, was das gibt (bislang nur 1,5%igen genommen)

Also, ich hab festgestellt, dass ich ihn gesuesst gar nicht mag - daher meist pur, sehr gerne aber auch etwas verduennt mit Saft (grüner Apfelsaft, Multivitamin, auch mal nur frische Zitrone), so als Joghurtdrink/-shake dann. Mhhh.

Die Kleinen essen ihn sehr gerne mit Obst, meistens Beeren, extra Zucker muss da nicht rein für sie.

Der hält bei uns mehrere Tage, ja ne Woche, sag ich mal, wir haben 7   150-200 (ich glaub letzteres) ml-Gläser. Meistens ist er dann aber eh weg :)

Sally

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2445
Antw:Joghurtbereiter
« Antwort #24 am: 11. April 2012, 13:40:33 »
Das klingt alles echt interessant und ich habe noch Geburtstagsgeld über :)

@ schwalbe - wie heißt der ohne Strom ?




 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung