Autor Thema: Chiasamen  (Gelesen 1834 mal)

jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 10787
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Chiasamen
« am: 18. Januar 2016, 15:56:38 »
Ich hab Chiasamen bekommen und jetzt stellt sich die Frage, was damit alles machen.

Im Ofen ist gerade das zweite Brot. Das erste hat den Schlag nicht gespürt (das ist aber auch ohne Chiasamen lecker). Mein Mann rührt es sich in den Joghurt, das probier ich auch gleich mal aus.
Ich weiß, dass es geschmacksneutral ist und quasi überall dazu kann, aber trotzdem wollte ich es auf dem Bananeneis nicht probieren, auch wenn mein Mann 100x behauptet, das schmeckt crunchy.

Was macht ihr so, was muss ich unbedingt ausprobieren?
Rezepte, Vorschläge, Ideen,... her damit. Büddee!!  :-*


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22172
Antw:Chiasamen
« Antwort #1 am: 18. Januar 2016, 16:54:41 »
Ist das Zeug echt so gesund, ja?
Unser Bäcker bietet Chiabrot an, schmeckt auch lecker aber obs wirklich so toll ist?
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g


Haselmaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6910
Antw:Chiasamen
« Antwort #2 am: 18. Januar 2016, 18:27:23 »
Ich esse es zu Sahnequark oder Rahmjoghurt.
Genau wie Flohsamen. Die sind allerdings nicht ganz geschmacksneutral, passen aber gut zu Kreuzkümmel und anderen orientalischen Gewürzen.

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10670
Antw:Chiasamen
« Antwort #3 am: 28. Januar 2016, 21:47:05 »
Ich habe auch seit ein paar Tagen Chiasamen und streue mir morgens welche über mein Müsli. Man kann sie auch als Eiersatz nehmen, das hab ich bei Klöpsen ausprobiert. Ich bin mir nicht sicher, ob man damit auch Sprossen herstellen kann...

Wenn ich sie im Müsli habe, bleibe ich tatsächlich länger satt.



Haselmaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6910
Antw:Chiasamen
« Antwort #4 am: 29. Januar 2016, 14:50:14 »
Lecker schmeckt auch "Pudding": Chiasamen (1,5 Tl auf 100ml Milch) in Milch einrühren und 2h in den Kühlschank stellen. Ich rühre Zimt, Nelken und einen Tl Kakaopulver (Backkakao ohne Zucker) mit rein.

Oder in Quark und/oder Joghurt einrühren, kräftig salzen und pfeffern, mit Milch oder Mineralwasser auffüllen und trinken.

Ich esse Chiasamen wegen des hohen Eiweißgehalts und um kh-frei an Ballaststoffe zu kommen.

Hab ja oben geschrieben, dass ich sie mit Flohsamen zusammen auch mag. Da lasse ich sie auf jeden Fall etwas quellen, weil mir die Flohsamen sonst zu hart sind.
Chiasamen alleine esse ich auch ungequollen, je nach Zeitbudget.
« Letzte Änderung: 29. Januar 2016, 14:52:01 von Haselmaus »

Beltuna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1405
Antw:Chiasamen
« Antwort #5 am: 29. Januar 2016, 21:50:22 »
Ich mache mir wie Haselmaus schon geschrieben hat pudding davon, streuen die Dinger ins Müsli, über den Obstsalat,in smoothis und shakes. Wir backen sie in den Brotteig und in kuchenteige mit ein und und und.
Ich liebe Chia :D

Drops

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3123
Antw:Chiasamen
« Antwort #6 am: 29. Januar 2016, 21:56:18 »
Ich lasse sie über nacht quellen und packe sie mir gern mittags auf den salat.

jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 10787
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:Chiasamen
« Antwort #7 am: 30. Januar 2016, 10:02:27 »
Erstmal Danke euch für eure Beiträge.  :-* :)
Brot habe ich wie gesagt schon ausprobiert und finde ich auch gut. Joghurt auch. Hab es auch schon den Frikadellen beigemengt. Geschmacklich geht es unter, aber verdauungstechnisch merke ich es schon. Dadurch dass es "untergeht" kann man es ja quasi wirklich überall mit "reinmogeln" was es einfach macht (also keine Ernährungsumstellung).
Salat und keimen lassen muss ich noch ausprobieren. Habt ihr da erprobte Anleitungen?
Pudding werde ich auch mal angehen, da muss ich ggf. nur ein "Essensopfer" suchen, denn mit gelartigen Massen hab ich ein Problem...


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

Haselmaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6910
Antw:Chiasamen
« Antwort #8 am: 30. Januar 2016, 13:39:44 »
Keimen die überhaupt?

Der Pudding wird definitiv gelartig, also such schon mal ein Opfer ;)

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 26931
Antw:Chiasamen
« Antwort #9 am: 30. Januar 2016, 14:51:40 »



Haselmaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6910
Antw:Chiasamen
« Antwort #10 am: 30. Januar 2016, 21:20:53 »
Naja, brauchen ist ja immer relativ. Auf jeden Fall finde ich, dass sie eine gute Möglichkeit bieten, Crunch und Eiweiß ins Essen zu bekommen, ohne Kohlenhydrate zu essen. Ähnlich wie bei Leinsamen und Flohsamen. Alle drei esse ich in Maßen, v.a. Leinsamen vertrage ich sowieso nicht in großen Mengen. Bei allen dreien achte ich darauf, den größeren Teil gequollen zu essen.



biene20121

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 714
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Chiasamen
« Antwort #11 am: 31. Januar 2016, 08:17:02 »
Woher bezieht ihr die Chiasamen? Hab auch schon oft davon gehört und wüde die gerne mal probieren.
Unser Floh wurde am 7.6.12 um 22:57 uhr geboren, war 45 cm groß und wog 2300 gramm

Unser Floh wird großer Bruder


Das zweite Wunder ist unterwegs

Drops

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3123
Antw:Chiasamen
« Antwort #12 am: 31. Januar 2016, 08:18:50 »
Ich kaufe sie bei amazon.

Haselmaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6910
Antw:Chiasamen
« Antwort #13 am: 31. Januar 2016, 09:11:44 »
Bei Edeka, Real und Rewe habe ich sie schon gekauft.

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 26931
Antw:Chiasamen
« Antwort #14 am: 31. Januar 2016, 14:09:57 »
@hasel: sie enthalten aber schon Kohlenhydrate....



biene20121

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 714
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Chiasamen
« Antwort #15 am: 31. Januar 2016, 14:32:24 »
oh da muss ich ja mal morgen bei Rewe gucken das hab ich ja vor der tür
Unser Floh wurde am 7.6.12 um 22:57 uhr geboren, war 45 cm groß und wog 2300 gramm

Unser Floh wird großer Bruder


Das zweite Wunder ist unterwegs

Haselmaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6910
Antw:Chiasamen
« Antwort #16 am: 31. Januar 2016, 17:20:09 »
5 g KH auf 100g, mehr als 15 g Chiasamen sollte man pro Tag nicht essen. Die KH-Menge ist damit für mich quasi vernachlässigbar. Ich esse ja nicht no-carb, sondern low-carb.

Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3021
Antw:Chiasamen
« Antwort #17 am: 01. Februar 2016, 06:47:18 »
5 g KH auf 100g

 ??? 30-35 g pro 100g

Hab im letzten Frühjahr angefangen Chiapudding zu essen. Schmeckte mir nie so besonders, egal wie ich ihn zubereitet habe. Mittlerweile streu ich mir nur noch was übers Müsli, wenn ich zufällig dran denke. Hab sie vom dm.

Haselmaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6910
Antw:Chiasamen
« Antwort #18 am: 01. Februar 2016, 19:49:08 »
Auf meinen steht 5,2g. Davon 0,5g Zucker. Vielleicht sind der Rest Ballaststoffe, die nicht verstoffwechselt werden? Denn Balaststoffe sind mit 30g angegeben.
So genau habe ich da noch nie darüber nachgedacht.

Edit: Hier steht was zu den Ballaststoffen, dass bei 28g Samen 11 der 12 g KH Ballaststoffe sind. Das passt zu den anderen Zahlen. http://gym-lifestyle.de/ernaehrung/6-vorteile-der-chia-samen/

Wie dem auch sei, ich mag sie gerne und werde sie weiter in meinen Quark rühren.
« Letzte Änderung: 01. Februar 2016, 19:52:50 von Haselmaus »

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39824
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Chiasamen
« Antwort #19 am: 02. Juni 2016, 12:53:05 »
Wir essen seit Neustem auch Chia-Samen - und ich liebe sie.

Mein Mann nimmt 1 Esslöffel Chiasamen auf sein 75g Müsli-Frühstück mit Milch.
Außerdem rührt er es sich gerne in Obstsalat mit Joghurt ein.
Er verzehrt es immer sofort, er kann das Geleeartige nicht ertragen.

Ich selbst lasse sie immer quellen - aktuell gerne in Mandelmilch. Über Nacht im Kühlschrank und dann gibt es Mittags frische Himbeeren, Erdbeeren, Blaubeeren, Mango, ... dazu und kann als ganze Mahlzeit verzehrt werden.
Ersetzt momentan mein "Mittagessen".

Letzte Tage habe ich daraus Rohkost-Cracker gemacht, die schmecken auch richtig gut.

Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8944
Antw:Chiasamen
« Antwort #20 am: 02. Juni 2016, 13:09:02 »
Vor kurzem gab es erst ein Bericht (WDR oder NDR glaube ich) das man dieses ganze Super Food eigentlich nicht kaufen muss, denn es gibt genügend Alternativen aus der Region. Hirse, Leinsamen usw. stehen mit ihrem Nährstoffen Chiasamen und Co. in nichts nach  :)
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

Drops

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3123
Antw:Chiasamen
« Antwort #21 am: 02. Juni 2016, 14:11:39 »
@pedi: das hab ich auch schon gehört.

@fliegenpilz: wie machst du rohkostcracker?

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39824
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Chiasamen
« Antwort #22 am: 02. Juni 2016, 14:15:29 »
Ich denke nicht, dass es um das "Brauchen" geht - es schmeckt mir aber z.B. besser als Hirse. Hirse mag ich gar nicht. Gekauft werden muss es nicht, stimmt. Aber für mich selbst ist es gerade ein interessantes Produkt, welches angeboten wird.

@Drops
125 Gramm Leinsaat
125 Gramm Chia-Samen
Beide Saaten werden über Nacht in ca. 750 ml Wasser eingeweicht.
1 kleine Zwiebel, fein gehobelt
2 frische Tomaten
4 bis 6 getrocknete Tomaten
1 rote Paprika
Kräutersalz und Oregano oder Basilikum


Die Tomaten (die frischen und die getrockneten) werden zusammen mit der Paprika und der Zwiebel im Standmixer gemixt. Dann gießt man die entstandene Masse zu den eingeweichten Saaten, würzt und vermischt alles gut.

Die flüssige Mischung wird jetzt auf das Papier des Dörrgerätes gestrichen (3 mm dick) und etwa 10 bis 14 Stunden lang getrocknet.

Alternativ kann die Masse auch auf Backpapier gestrichen und im Backofen bei sehr niedrigen Temperaturen gebacken werden. Die Cracker schmecken nicht nur trocken, sondern auch halbfeucht sehr lecker.

Ich dippe sie dann in Guacamole, Kräuterjoghurt o.ä.



Drops

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3123
Antw:Chiasamen
« Antwort #23 am: 02. Juni 2016, 14:33:16 »
Das klingt total lecker.  Mal sehen wie die im ofen werden...  s-:)

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung