Autor Thema: Cake pop  (Gelesen 1551 mal)

Kiara

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3466
  • Mutter von zwei wunderbaren Töchtern
Cake pop
« am: 27. Oktober 2012, 11:53:13 »
Hallo ich habe seit gestern einen Cake pop maker, jetzt suche ich lecker Rezepte.
„ Kinder kennen weder Vergangenheit noch Zukunft, und - was uns Erwachsenen kaum passieren kann - sie genießen die Gegenwart.“




hectorundhilde

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3080
  • ...unser kleiner Kobold! :-)
Antw:Cake pop
« Antwort #1 am: 27. Oktober 2012, 13:10:52 »
OT: Was ist ein Cake Pop Maker? ;D




Filigrana

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2103
  • Meine Wunschmaus
Antw:Cake pop
« Antwort #2 am: 27. Oktober 2012, 13:16:07 »
OT: Was ist ein Cake Pop Maker? ;D

Denselben Gedanken hatte ich auch ;D

         
                "Für Wunder muss man beten, für Veränderungen aber arbeiten"

Kiara

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3466
  • Mutter von zwei wunderbaren Töchtern
Antw:Cake pop
« Antwort #3 am: 27. Oktober 2012, 15:18:20 »
Ein Cake Pop Maker ist ein Gerät mit dem man 12 kleine runde Kugeln macht und diese dann anschließend verziert.
« Letzte Änderung: 13. November 2012, 23:46:41 von Jules »
„ Kinder kennen weder Vergangenheit noch Zukunft, und - was uns Erwachsenen kaum passieren kann - sie genießen die Gegenwart.“




Kiara

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3466
  • Mutter von zwei wunderbaren Töchtern
Antw:Cake pop
« Antwort #4 am: 27. Oktober 2012, 15:32:06 »
Achja mein vorhin ausprobiertes Rezept.
100g Zucker
100g Mehl
100g Margarine
2 Eier
etwas Vanillezucker
etwas Backpulver

Alles zu einem Schönen Teig verarbeiten und im Cake Pop Maker abbacken.

Tja und dann soll das ganze an einem Stab in flüssige Schokolade getaucht werden und mit Zuckerkügelchen verziert werden. Aber soweit haben es unsere leider nicht geschafft.  ;D Die Kugeln waren einfach zu lecker.
„ Kinder kennen weder Vergangenheit noch Zukunft, und - was uns Erwachsenen kaum passieren kann - sie genießen die Gegenwart.“




Nici+YaMa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14059
  • Glücklich komplett !!!!
Antw:Cake pop
« Antwort #5 am: 28. Oktober 2012, 18:33:30 »
Du kannst jeden Rührteig, der etwas fester ist, dafür verwenden.
Am besten füllst du den Teig in einen Einweg-Spritzbeutel, damit geht es am schnellsten und saubersten.

Hier mal ein Grundrezept aus dem Tortenforum

125g Butter/Öl
125g Zucker
125g Mehl + 1/2 P. Backpulver
2 Eier

Ergibt ca. 27 dicke, runde CakePops
Geschmack nach Wahl: Zitronen oder Orangenabrieb, Vanillezucker oder Vanille Essenz oder Aroma nach Geschmack...


Ich liebe das Teil auch  :D
Nici mit Yannic und Maja :-)


Sanne73

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3891
Antw:Cake pop
« Antwort #6 am: 28. Oktober 2012, 18:54:17 »
Mein Mann hat mir heute aus den USA eine Cake Pop Form mitgebracht, die besteht aus zwei Teilen, einem Unterteil, in das der Teig kommt und einem Oberteil, das darauf geklemmt wird. Das Ganze wird dann im Ofen gebacken.
Werde ich die nächsten Tage mal ausprobieren :)
Meine Form ist für 12 Cake Pops, wenn das gut klappt, hole ich mir eine zweite (müssten nebeneinander in den Ofen passen) - hab nämlich im Internet gesehen, dass es die gleiche Form (amerikanischer Hersteller) auch im Backformenladen hier bei uns in der Nähe gibt.
« Letzte Änderung: 28. Oktober 2012, 18:56:22 von Sanne73 »
Mäusekind: 11/2006 -  Wenn aus Liebe Leben wird, hat das Glück einen Namen.
Kleiner Muck: 03/2008 -  Ein bisschen Mama, ein bisschen Papa und ganz viel Wunder.

Nici+YaMa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14059
  • Glücklich komplett !!!!
Antw:Cake pop
« Antwort #7 am: 28. Oktober 2012, 20:59:58 »
@sanne- bin gespannt wie die klappen, berichte mal  :D
Nici mit Yannic und Maja :-)


Kiara

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3466
  • Mutter von zwei wunderbaren Töchtern
Antw:Cake pop
« Antwort #8 am: 28. Oktober 2012, 23:09:05 »
@Nici+YaMa: Danke für das Rezept, ich werd es Morgen ausprobieren.
„ Kinder kennen weder Vergangenheit noch Zukunft, und - was uns Erwachsenen kaum passieren kann - sie genießen die Gegenwart.“




Sanne73

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3891
Antw:Cake pop
« Antwort #9 am: 29. Oktober 2012, 16:07:18 »
Erster Versuch gelungen, würde ich sagen :)
Die Form ist diese hier wwwPUNKTbackformenverleih.de/html/zu_den_kauf-formen.html
und es ist ist folgendes Rezept dabei (für 24 Cake Pops), davon hab ich eben die Hälfte gemacht (weil ich ja nur eine Form für 12 Cake Pops habe):
125g Halbbitterschokolade mit
120g Butter schmelzen lassen, in eine mittlere Rührschüssel geben.
150g Zucker und
20g Kakao dazu geben, alles gut verrühren.
2 Eier nacheinander dazugeben und jeweils gut verrühren.
90g Mehl mit 1/4 TL. Salz vermischen, dazugeben und gut verrühren.
In die Formen füllen, Oberhälfte festklemmen und bei 160 Grad 15-18 Minuten backen.

Bei wenigen war der Teig oben rausgekommen, das schmeckte gut, ein bisschen so wie Brownies :D

Ich hatte keinen Backtrennspray (wie empfohlen), daher sind die Kugeln aus der unteren Hälfte nicht so optimal rausgekommen, trotzdem sehen sie wunderbar aus :)
Jetzt kühlen sie grad aus und nachher werde ich sie mit weißer Kuvertüre verzieren. Foto kommt demnächst mal.

Und ich glaub, ich muss morgen noch mal schnell im Backformenladen vorbeifahren und mir eine zweite 12er Form holen ;D Dann bringe ich auch gleich Backtrennspray mit und zusätzliche Stiele.
Mäusekind: 11/2006 -  Wenn aus Liebe Leben wird, hat das Glück einen Namen.
Kleiner Muck: 03/2008 -  Ein bisschen Mama, ein bisschen Papa und ganz viel Wunder.

Nici+YaMa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14059
  • Glücklich komplett !!!!
Antw:Cake pop
« Antwort #10 am: 29. Oktober 2012, 18:04:24 »
oh ja zeig mal  :D
Nici mit Yannic und Maja :-)


Sanne73

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3891
Antw:Cake pop
« Antwort #11 am: 30. Oktober 2012, 12:24:46 »
Also, geschmeckt haben sie uns auch, hatte heute noch ein paar im Büro mit und die kamen auch gut an. Das Rezept oben kann ich also empfehlen :)
Foto anhängen geht irgendwie nicht vom iPad, ist zu groß... Mach ich die nächsten Tage mal, wenn die Bilder auf dem Rechner sind.
Mäusekind: 11/2006 -  Wenn aus Liebe Leben wird, hat das Glück einen Namen.
Kleiner Muck: 03/2008 -  Ein bisschen Mama, ein bisschen Papa und ganz viel Wunder.

"Katja"

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4608
  • Wir halten zwei im Arm und eins im Herzen
Antw:Cake pop
« Antwort #12 am: 30. Oktober 2012, 20:43:11 »
Ich habe Gespenster Cake Pops gemacht für einen Freund von Jule der morgen seinen Geburtstag feiert. Fotos habe ich natürlich auch gemacht.  ;D







Da ich nicht genügend weißen Fondant hatte wurden einige Gespenster rosa, für die Mädchen halt.

Filigrana

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2103
  • Meine Wunschmaus
Antw:Cake pop
« Antwort #13 am: 30. Oktober 2012, 20:45:41 »
Wow, sieht ja gespenstig aus ;D echt eine tolle Idee!

         
                "Für Wunder muss man beten, für Veränderungen aber arbeiten"

Sanne73

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3891
Antw:Cake pop
« Antwort #14 am: 30. Oktober 2012, 23:42:28 »
Die Gespenster-Cake Pops sind ja ne tolle Idee! Muss ich mir für nächstes Jahr Halloween merken :)
Mäusekind: 11/2006 -  Wenn aus Liebe Leben wird, hat das Glück einen Namen.
Kleiner Muck: 03/2008 -  Ein bisschen Mama, ein bisschen Papa und ganz viel Wunder.

Nici+YaMa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14059
  • Glücklich komplett !!!!
Antw:Cake pop
« Antwort #15 am: 31. Oktober 2012, 13:15:35 »
@katja- die sehen ja super aus  :D
Nici mit Yannic und Maja :-)


"Katja"

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4608
  • Wir halten zwei im Arm und eins im Herzen
Antw:Cake pop
« Antwort #16 am: 31. Oktober 2012, 15:55:27 »
Danke, nur leider sind es keine Cake Pops mehr. Die Stiele sind leider durchgerutscht, war wohl zu schwer. Das nächste Mal packe ich sie direkt mit dem Gespensterhemd wieder in den Froster. Fondant kann doch in den Froster, oder?

Aber das Hemd ist fest geworden und jetzt schweben sie auf dem Teller. Bin ja mal gespannt was das Geburtstagskind dazu sagt.

Kiara

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3466
  • Mutter von zwei wunderbaren Töchtern
Antw:Cake pop
« Antwort #17 am: 31. Oktober 2012, 22:13:47 »
@Katja: Die Gespenster sehen ja Klasse aus.

@Nici+YaMa: Dein Rezept werde ich am Wochenende ausprobieren.
„ Kinder kennen weder Vergangenheit noch Zukunft, und - was uns Erwachsenen kaum passieren kann - sie genießen die Gegenwart.“




 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung