Autor Thema: Böhmische Knödel - Rettet unser Weihnachtsessen  (Gelesen 1629 mal)

Haselmaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6917
Böhmische Knödel - Rettet unser Weihnachtsessen
« am: 24. Dezember 2014, 07:06:35 »
Wir - besonders die kleinste Haseldame - lieben Böhmische Knödel. Die soll es heute Abend zur Ente geben.

Mein bisher einziger Selbst-Mach-Versuch hat nicht so gut funktioniert... Das Rezept war ohne Brötchen, mit Mehl, Butter, Milch, 2 Eiern und natürlich Hefe. Der Geschmack und das "Innere" waren auch gut: so "trocken" wie frisches Weißbrot. Aber mein Rezept (aus einem Knödelkochbuch) hat vorgesehen, dass man die Knödel im siedenden Wasser gar ziehen lässt. Dadurch sind sie außen "schwammig" geworden. Kann ich das vermeiden, wenn ich über Wasserdampf in einem Sieb/Tuch gar ziehen lasse?

Der eine Knödel war nach der Garzeit nicht ganz durch. Ich hab dann - als Test quasi - probiert, ob er von außen wieder "fest und trocken" wird, wenn ich ihn über Wasserdampf weiter ziehen lasse. Hat aber nicht funktioniert.

Habt ihr ein Rezept mit Gelinggarantie für mich? Oder DEN ultimativen Tipp?

Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5317
Antw:Böhmische Knödel - Rettet unser Weihnachtsessen
« Antwort #1 am: 24. Dezember 2014, 08:58:13 »
Ich krame die ganze Zeit in meinem Kopf, aber dank kombinierter Schwangerschafts- und Stilldemenz bekomme ich das nicht mehr richtig zusammen. Meine Oma hat die immer gemacht.
Aber die gehören so ein wenig matschig außen. Ich frage mal nachher meine Eltern, ob die noch wissen, wie man die macht. Mir ist so, als ob man den Deckel nicht aufmachen durfte. Ich kann das aber auch verwechseln. Ist schon so lange her, dass Oma die kochen konnte.

Magst du mir das Rezept verraten? Ich wollte die auch schon mal machen, habe aber kein Rezept ohne Brötchen gefunden. die hat Oma auf keinen Fall reingetan. Und geschnitten werden die mit einem Faden.








Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5317
Antw:Böhmische Knödel - Rettet unser Weihnachtsessen
« Antwort #2 am: 24. Dezember 2014, 09:30:50 »
Habe meine Mutter gefragt. Sie meint, dass Oma ganz normalen Hefeteig gemacht hätte (ohne Ei oder so). Der Teig kam ins Wasser. Nach der Hälfte der Garzeit einmal wenden, ansonsten den Deckel nicht aufmachen.
Man könne die auch wie Hefeklöße dämpfen.

Laßt es euch schmecken  :)







Haselmaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6917
Antw:Böhmische Knödel - Rettet unser Weihnachtsessen
« Antwort #3 am: 24. Dezember 2014, 09:34:57 »
http://www.kochbar.de/rezept/445056/Boehmische-Knoedel.html
Das ist ohne Brötchen.
Meines aus dem Kochbuch ist ähnlich, aber mit 2 Eiern und 40g flüssiger Butter.

Hm, ich kenne die aus dem Restaurant so, dass sie ganz trocken sind außen. In der Zwischenzeit habe ich noch mit einer Freundin telefoniert, die auch meinte, dass die außen glibberig sein müssen.

Ich probiere heute einfach mal im Wasserdampf. Und evtl. war mein Teig zu flüssig, auf dem Bild im kochbar-Rezept sieht er fester aus.

Danke, dass du extra bei deiner Mama nachgefragt hast  :-*

Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5317
Antw:Böhmische Knödel - Rettet unser Weihnachtsessen
« Antwort #4 am: 24. Dezember 2014, 09:40:18 »
der Teig muß wie normaler Hefeteig sein. Der muß von allein in Form bleiben.







Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5317
Antw:Böhmische Knödel - Rettet unser Weihnachtsessen
« Antwort #5 am: 24. Dezember 2014, 09:42:08 »
Meine Mutter meinte, es gibt die auch fertig zu kaufen. zumindest bei ihr in der Gegend. Die Restaurants werden auch fertige haben, die sie kurz im Wasserdampf erwärmen. Dann sind sie außen nicht weich.







Haselmaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6917
Antw:Böhmische Knödel - Rettet unser Weihnachtsessen
« Antwort #6 am: 24. Dezember 2014, 09:52:28 »
Ja, fertige hatte ich auch schon öfter, bei REWE und tegut gibt es welche. Aber an Weihnachten möchte ich echte  ;D

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52870
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Böhmische Knödel - Rettet unser Weihnachtsessen
« Antwort #7 am: 24. Dezember 2014, 11:04:56 »
Ich kenne das nur so, dass die außen eben so “schwammig“ sind. Mein Vater hat die früher sehr oft gemacht und deswegen esse ich immer nur das Innere und schneide einmal außen ringsherum ab.  :P

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15113
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Böhmische Knödel - Rettet unser Weihnachtsessen
« Antwort #8 am: 24. Dezember 2014, 13:45:08 »
Packt man das nicht ganz stramm in alufolie damit es eben nur dämpft und nicht aufweicht?
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Haselmaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6917
Antw:Böhmische Knödel - Rettet unser Weihnachtsessen
« Antwort #9 am: 24. Dezember 2014, 14:16:56 »
Hm, hab ich noch nie gehört. Würde das aber nicht das Aufgehen verhindern? Die werden ja im Laufe der Garzeit sicher doppelt so groß wie am Anfang... Ich google aber trotzdem mal danach, vielleicht ist das wirklich DER Trick.

Beltuna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1477
Antw:Böhmische Knödel - Rettet unser Weihnachtsessen
« Antwort #10 am: 25. Dezember 2014, 08:47:20 »
Und, wie waren eure Knödel?

Haselmaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6917
Antw:Böhmische Knödel - Rettet unser Weihnachtsessen
« Antwort #11 am: 25. Dezember 2014, 09:54:48 »
Wasserdampf hat definitiv besser funktioniert als im kochenden Wasser. Dauert nur wesentlich länger, aber das Warten hat sich gelohnt  :D

Beltuna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1477
Antw:Böhmische Knödel - Rettet unser Weihnachtsessen
« Antwort #12 am: 25. Dezember 2014, 10:56:41 »
Freut mich dass euer Essen geschmeckt hat. Bei uns gabs auch Knödel, aber "normale" Weckenknödel

Haselmaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6917
Antw:Böhmische Knödel - Rettet unser Weihnachtsessen
« Antwort #13 am: 25. Dezember 2014, 11:07:09 »
An die traue ich mich nicht ran. Mein Vater hat immer einen riesigen Semmelknödel im Tuch gemacht. Ich erinnere mich zu lebhaft an sein Schimpfen, wenn der Kloß entweder nicht fest war oder er sich verbrannt hat (ging mir gestern bei den Böhmischen Knödeln auch so), als dass ich das mal versuchen würde.
Aber vielleicht mach ich wirklich mal kleine.


Trouble2011

  • Gast
Antw:Böhmische Knödel - Rettet unser Weihnachtsessen
« Antwort #14 am: 06. Januar 2015, 15:21:54 »
Ich hab dieses Jahr einen Breznknödel-Gugelhupf gemacht- das war so easy dass ich nie wieder andere Knödel mache. ;D

Du weichst nämlich Brezn(?) und Brötchen normal in Milch ein, würzt es und mischt Eigelb drunter, dann wird das Eiweiß steif geschlagen und drunter gehoben und dann geht das in den Ofen- Fertig!
Lecker! :)

deep_blue

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 14100
Antw:Böhmische Knödel - Rettet unser Weihnachtsessen
« Antwort #15 am: 06. Januar 2015, 17:50:38 »
Ich hab dieses Jahr einen Breznknödel-Gugelhupf gemacht- das war so easy dass ich nie wieder andere Knödel mache. ;D



Das habe ich damals nach meinem ersten Versuch auch gesagt! So easy, so lecker! Ich mache die allerdings nicht im Ofen, sondern als lange Serviettenknödel im Wasser. Und das Rezept ist etwas anders als Deines, Speranza.
Sitting in the Dschungel
On Nürnberger Straße
A man lost in time
Near KaDeWe
Just walking the dead

felicitas

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2781
    • Mail
Antw:Böhmische Knödel - Rettet unser Weihnachtsessen
« Antwort #16 am: 06. Januar 2015, 18:09:45 »
Die böhm. Knödel auf alle Fälle über Wasserdampf garen dh. in einem Tuch über den Topf o. max. noch in einem Sieb - dann wurden die bisher immer super. So halt wie Germknödel - ist ja quasi identisch.

Nur die Klösse gibt man ins Wasser.


 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung