Autor Thema: Zahnungsbeschwerden bei älteren Kindern  (Gelesen 945 mal)

Bambam72

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3240
  • Ronaldo wer? Ahh, Noel! ;-)
    • Mail
Zahnungsbeschwerden bei älteren Kindern
« am: 19. Dezember 2013, 22:42:34 »
Hallo Ihr,

ich hätte mal eine Frage zum "Zahnen"  ;) Noel bekommt momentan die letzten beiden Stockzähne ganz hinten. Vorne wächst auch wieder ein Schneidezahn (bei ihm kommt immer erst der Neue und dann fällt der Milchzahn aus  s-:) war bei allen bisher so...).

Schon als die oberen beiden Stockzähne kamen, hatte Noel eine Phase wo er immer so kribbelig war, fast nicht geschlafen hat und ständig miese Laune hatte... Habe das zuerst nicht mit den Zähnen in Zusammenhang gebracht, aber jetzt ist es wieder so, dazu klagt er noch über eine Hitze im Körper (Fieber hat er nicht) und ist sehr sensibel...

Kennt ihr das auch? Könnte das alles wirklich mit den Zähnen zusammenhängen? Nicht dass ich irgendwas übersehe... Ansonsten ist er topfit und "gedeiht" wunderbar  :D

Liebe Grüsse aus der Schweiz

Bambam72

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40528
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Zahnungsbeschwerden bei älteren Kindern
« Antwort #1 am: 19. Dezember 2013, 22:48:47 »
Meine Große hatte nie Zahnungsprobleme als Baby - die Zähne kamen alle über Nacht und beschwerdefrei.

Im Sommer diesen Jahres kamen dann die bleibenden Backenzähne oben und unten. Sie hat gelitten, hatte Schmerzen. Es waren fiese Nächte und das über einige Wochen. Tagsüber hatte sie Schmerzen, es blutete teilweise. Und sie war auch immer sehr unruhig!



Bambam72

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3240
  • Ronaldo wer? Ahh, Noel! ;-)
    • Mail
Antw:Zahnungsbeschwerden bei älteren Kindern
« Antwort #2 am: 20. Dezember 2013, 09:56:41 »
Danke für deine Antwort. Witzigerweise waren die ersten Zähne auch absolut problemlos. Er hatte nie Schmerzen oder sonstige Probleme, die kamen einfach aus dem Nichts sozusagen  :D

Bluten tuts's nicht, aber er jammert beim Zähneputzen und klagt ab und zu über Schmerzen beim Ohr (waren aber beim KIA und die Ohren waren i.O.). Denke, dass das auch davon kommt.

Schade, dass man sich nicht mehr an die eigene Zeit des Zahnens erinnern kann (also ich zumindest kann es nicht  ;) ), dann wäre man wohl viel entspannter  s-:) ;D ;D

Patrik

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 24
  • erziehung-online
Antw:Zahnungsbeschwerden bei älteren Kindern
« Antwort #3 am: 20. Dezember 2013, 11:27:55 »
Ich denke auch, dass das auf jeden Fall an den Zähnen liegt. Ich hatte diese Probleme als Kind auch. Ich hab bei jedem zahn rumgejammert. ich erinnere mich natürlich nicht dran, aber es wird schon wehgetan haben. Das kann man sich ja auch vorstellen. Dann ist das Zahnfleisch eventuell noch etwas entzündet und dann kann das schon passieren. ich hoffe, dass es schnel vorbeigeht....

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8040
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Zahnungsbeschwerden bei älteren Kindern
« Antwort #4 am: 20. Dezember 2013, 14:25:05 »
Bei meiner Großen (13) brechen auch gerade die letzten bleibenden Backenzähne durch (als nächstes kämen dann nur noch die Weisheitszähne).
Und sie ist da auch gut am Jammern und es blutet teilweise. Es hört also so schnell nicht auf mit zahnenden Kindern.  :P

Bambam72

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3240
  • Ronaldo wer? Ahh, Noel! ;-)
    • Mail
Antw:Zahnungsbeschwerden bei älteren Kindern
« Antwort #5 am: 20. Dezember 2013, 20:08:21 »
Mit 13 noch? Oh weh, oh weh....  ;) ;) wo sollen die Zähne denn noch hin? Bei Noel ist hinter den jetzt wachsenden kein Platz mehr...  :-\

Oder fallen "Milchbackenzähne auch aus?

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8040
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Zahnungsbeschwerden bei älteren Kindern
« Antwort #6 am: 20. Dezember 2013, 21:12:28 »
Ja, die fallen auch alle aus, aber das Gebiss wird ja insgesamt noch aufgestockt von 20 auf 32 beim Erwachsenen. D.h man hat in jedem Quadranten insgesamt am Ende fünf Backenzähne. Der fünfte ist der Weisheitszahn, der kommt ja eh idR raus und der vierte, der sog. Zwölfer, bricht zwischen 11 und 13 Jahren durch und mit denen schlägt sie sich gerade rum. Und keine Sorge, der Kiefer wächst ja bis dahin noch, der passt dann da schon noch hin.  :)

Petra1989

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 7
  • erziehung-online
Antw:Zahnungsbeschwerden bei älteren Kindern
« Antwort #7 am: 12. Januar 2014, 07:19:40 »
Neue Zähne zu bekommen ist für den Köper purer Stress....schau dich mal in der Tierwelt um ....dort es mit waren schmerzen verbunden...

Jeder Mensch verarbeitet diese Phase anders....ist er denn nach der "Zahnung" wieder im alten Modus

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung