Autor Thema: es ist scharlach  (Gelesen 5199 mal)

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52872
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
es ist scharlach
« am: 06. Dezember 2011, 15:04:36 »
Kennt sich da jemand aus?

Mein Samu hatte am Sonntag Abend plötzlich einen komischen Ausschlag. Ich hab ihn dann gestern zu Hause gelassen, weil ich nicht wußte was das ist und mir klar war, dass wir zum Arzt müssen. Gestern Morgen ist er dann aufgestanden und ich hab mich sooo erschrocken, der sah aus wie ein Zombie. Das halbe Gesicht knallrot und das eine Auge komplett zugeschwollen. Hände total dick angeschwollen. Beine, Rücken, Bauch - alles großflächig mit Ausschlag bedeckt, also keine kleinen Pusteln sondern größere rote Flecken. Sind dann sofort zum Arzt und der sagt das ist eine allergische Reaktion. Auf was wissen wir nicht. Das einzige, was wir anders hatten als sonst war eine Flasche Vanilla Coke (Wir haben sonst nie Cola) und er hat sich so blöde Erdnüsse gekauft, so ähnlich wie NicNacs mit Asia-Geschmack, ziemlich scharf. Nun tippe ich auf die Erdnüsse. Was meint ihr? Aber er hat schon oft Erdnüsse gegessen und es war immer alles gut.

Naja, auf jeden Fall hat uns der Arzt Tavegil Saft aufgeschrieben. Wie lange würdet ihr den geben? Heute ist es besser, aber es ist nicht weg. Er hat auch gesagt wenn es nicht besser würde, muss er Cortison bekommen, das will ich aber natürlich nur im Notfall.
« Letzte Änderung: 08. Dezember 2011, 16:20:47 von ~Netti~ »

Ina+Finn

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9432
  • Finn+Lennja,mein Leben,ich liebe Euch
Antw:Wie lange Tavegil (allergische Reaktion)
« Antwort #1 am: 07. Dezember 2011, 00:01:05 »
Puhhh Netti,den Saft kenn ich nicht,aber ich würd mir mal angucken,was auf der Packung steht und Samu testen lassen,vielleicht ist in den Erdnüssen(in der Umhüllung) was drin,was er nicht verträgt :-\
Irgendein Gewürz oder so,oder Ihn die mal Essen lassen,wenn Du dabei bist,dann wirste ja sehen,was passiert


~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52872
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Wie lange Tavegil (allergische Reaktion)
« Antwort #2 am: 07. Dezember 2011, 09:38:02 »
gestern abend war es wieder ziemlich schlimm  :-[ heute ist er trotzdem zur schule, er hat kein fieber und es geht ihm sonst gut. er hat von mir die order nix zu essen wo nüsse drin sein könnten.

heute morgen sah er wieder ganz gut aus. ich geb ihm jetzt bis ende der woche den saft. wenn es dann nicht weg ist, wenn wir den saft weglassen, müssen wir dringend nochmal zum arzt.

kann denn eine allergische reaktion so lange dauern, auch wenn man das, worauf man reagiert hat, schon die ganze zeit weggelassen hat?  ???

am samstag war noch gar nix. wir haben am samstag raclette gemacht und da ganz normale dinge gegessen. was wir sonst auch essen. danach hat er diese blöde vanilla coke getrunken und die nüsse gegessen und am sonntag hatte er schon auf einmal den ausschlag. sonntag nachmittag war er auf dem weihnachtsmarkt mit seinem freund und hat dort gebrannte mandeln oder auch erdnüsse gegessen, das weiß ich nicht genau und montag morgen sah er auf einmal extrem schlimm aus. so schlimm, dass ich ihn SOFORT zum arzt geschleppt habe als notfall. und das will was heißen....

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7961
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Wie lange Tavegil (allergische Reaktion)
« Antwort #3 am: 07. Dezember 2011, 10:32:50 »
Netti, du hattest doch geschrieben, dass er schon die ganze letzte Woche krank war, oder?

Sah der Ausschlag so aus, als wäre er in die Brennnesseln gefallen?

Das hatte mein Sohn auch mal, das war eine Nesselsucht. Das trat bei ihm urplötzlich auf, der ganze Körper voller Quaddeln innerhalb von 20 Minuten. Himmel, hab ich mich erschrocken. Nach einer Stunde war der Spuk wieder vorbei als wäre nichts gewesen. Am nächsten Tag das gleiche Spiel nochmal. Immer wenn ich beim Arzt war, war nix mehr zu sehen  s-:) zum Glück hielt der mich nicht für gaga.
Mein Sohn war davor auch krank gewesen mit einem Virusinfekt. Der Arzt sagte, das kann eine allergische Reaktion darauf sein - der Körper bildet in genau der Situation irgendwelche Stoffe, die das auslösen. Und es kann auch sein, dass wenn das überstanden ist, das nie wieder vorkommt. Wir hatten bisher nie wieder was.
Ach ja, uns hat der Doc Fenistil-Tropfen verschrieben, die wir im Akutfall verabreichen sollten.

Ich wünsch euch gute Besserung und dass es keine dauerhafte Allergie ist.  :)

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52872
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Wie lange Tavegil (allergische Reaktion)
« Antwort #4 am: 08. Dezember 2011, 07:25:34 »
ja, solar, er hatte vorher hand-mund-fuß. das war am samstag dann eigentlich ganz weg. am sonntag begann das plötzlich mit dem ausschlag.
ich mach mir jetzt auch wirklich sorgen. der ausschlag war gestern abend wieder ganz schlimm, heute morgen war er fast weg, dafür sind die hände und die füße komplett angeschwollen. vielleicht hat es doch noch was mit der krankheit zu tun.  :-\ er ist nun in die schule, weil er unbedingt wollte (und eigentlich ja auch dringend muss, er at schon so lange gefehlt) aber heute nachmittag gehen wir nochmal zum arzt.

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7961
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Wie lange Tavegil (allergische Reaktion)
« Antwort #5 am: 08. Dezember 2011, 09:33:57 »
Ja, das war bei uns auch so, dass der eigentliche Infekt bereits überstanden war und danach dann diese Reaktion kam. Er war auch total verschwollen und das auch im Gesicht. Es sah schlimm aus, war aber wie gesagt innerhalb kürzester Zeit wieder weg. Der Arzt sagte aber, dass die Akutphase auch über Tage gehen kann.

Ne plötzliche allergische Reaktion auf irgendein Nahrungsmittel ist zwar auch immer denkbar, aber ich finde es wäre schon ein doller Zufall, wenn das ausgerechnet direkt nach so einem Infekt auftreten würde.

Ich kann deine Sorge absolut verstehen s-druecken Berichte bitte mal, was der Arzt meint.  :)

schwarzesgiftal

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7659
    • Mail
Antw:Wie lange Tavegil (allergische Reaktion)
« Antwort #6 am: 08. Dezember 2011, 10:04:55 »
hatten wir letzte woche auch bei uns wars n waschmittel... wir bekamen für die kleine cetiritzin... und habens gegeben bis der juckreiz und der ausschlag weg waren... und danach hab ich es noch einmal gegeben .... weil der ausschlag wieder anfing... aber da wussten wir dann wodurch es gekommen war:)
Unser Mausi 2006
Unser Schnecki 2008




“ I'd rather be hated for who I am, than loved for who I am not.”

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52872
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Wie lange Tavegil (allergische Reaktion)
« Antwort #7 am: 08. Dezember 2011, 14:19:54 »
jetzt kommt mein knd heim, ausschlag ist ziemlich weg, er ist mega blass und seine fingerkuppen schuppen sich ab. ist das nicht typisch für scharlach? wir haben um 15 uhr arzttermin, aber hätte das denn nicht erkannt werden müssen? ich war bei 2 ärzten.  :-\

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7961
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Wie lange Tavegil (allergische Reaktion) ODER Scharlach?
« Antwort #8 am: 08. Dezember 2011, 14:37:51 »
Ja, das KANN ein Symptom für Scharlach sein. Dafür braucht es keinen typischen Ausschlag oder Himbeerzunge. Aber normalerweise pellt sich das erst ein paar Tage nachdem der Ausschlag weg ist.

Das hatte meine Tochter mal mit einer minimalen Rötung in den Leisten. Sonst war gar nix außer erhöhter Temperatur und Müdigkeit. Erst als sich diese Stellen geschält haben wurde ich hellhörig und hab sie testen lassen. Ich kam auch nur darauf, weil sie vorher schonmal so richtig Scharlach hatte mit allen typischen Symptomen  und eben auch genau diese Stellen bei ihr vom Ausschlag betroffen waren. Der Doc meinte zuerst, er glaubt es nicht, hat sie aber kopfschüttelnd testen lassen - und Bingo.  :P

ABER: Wie ist denn das mit Hand Mund Fuß? Schält sich da nix hinterher? (Das hatten wir noch nie, daher weiss ich das nicht).

Ich würde nachher einfach sämtliche Verdachtsmomente ansprechen und abklären lassen, was geht. Also Scharlach, Nesselsucht in Folge des vorausgegangenen Infektes oder eben Nahrungsmittel- oder sonstige Allergie. Wobei ich persönlich aus dem, was du geschrieben hast, heraus am ehesten noch auf die Nesselsucht tippe (aber ohne Gewähr).

 :)

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52872
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Wie lange Tavegil (allergische Reaktion) ODER Scharlach?
« Antwort #9 am: 08. Dezember 2011, 14:50:25 »
naja aber er hatte ja auch extreme halsschmerzen, konnte nicht essen und schlucken. und der ausschlag ist gerade so gut wie weg. jetzt die schuppen. finde das schon komisch. wir gehen jetzt los.

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7961
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Wie lange Tavegil (allergische Reaktion) ODER Scharlach?
« Antwort #10 am: 08. Dezember 2011, 14:51:28 »
Ich drück euch die Daumen, dass ihr nachher wisst was es ist.  :)

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52872
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:es ist scharlach
« Antwort #11 am: 08. Dezember 2011, 16:23:03 »
der doc sagt der ausschlag sah zwar total untypisch aus, aber alles deutet wirklich auf scharlach hin. die lymphknoten sind auch noch geschwollen. es schuppen sich alle fingerkuppen und auch die großen zehen beginnen jetzt. er bekommt jetzt 10 tage penicillin. aber es geht einem besser, wenn man eine diagnose hat. so ungewiss ist total blöd gewesen.

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7961
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:es ist scharlach
« Antwort #12 am: 08. Dezember 2011, 16:48:44 »
Na dann wünsch ich mal gute Besserung!  :) Wenn man endlich weiß was es ist und es behandelt wird ist das halb so wild; man fühlt sich dann rasch besser und er kann ja dann auch Montag wieder in die Schule. Nur Sport sollte er dann soweit ich es noch in Erinnerung habe nicht machen.

Alles Gute!  :)

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52872
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:es ist scharlach
« Antwort #13 am: 08. Dezember 2011, 17:01:25 »
ja hat der arzt auch gesagt. kein sport, mindestens noch 2, vielleicht 3 wochen, 10 tage AB, aber ab montag kann er wieder in die schule.

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:es ist scharlach
« Antwort #14 am: 08. Dezember 2011, 17:21:56 »
Gute Besserung an Samu  :-*. Siehste manchmal ist googlen auch gut  :). Ich hätt da jetzt auch nicht Scharlach auf dem Plan gehabt. Aber besser ein behandelter Scharlach als ne olle allergische Reaktion wo man nicht weiß worauf  :P.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Haselmaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6917
Antw:es ist scharlach
« Antwort #15 am: 08. Dezember 2011, 18:37:28 »
O je, wir hatten im Frühjahr (nachgewiesenermaßen) 5x Scharlach hier im Haus, ich bin sicher, dass es sogar sechsmal waren: jedes Kind zweimal und ich auch, wobei bei mir der Abstrich nur einmal positiv war, aber das muss ja nichts heißen.

Die Kinder haben jeweils einmal mit und einmal ohne AB die Krankheit durchgemacht (beim ersten mal mit, beim zweiten mal ohne). Glücklicherweise ging es uns allen aber gut dabei, so schlimm, wie es sich bei euch liest, war es hier nicht.


~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52872
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:es ist scharlach
« Antwort #16 am: 08. Dezember 2011, 19:30:56 »
ich krieg ganz ehrlich zustände. der ausschlag war ja fast komplett weg heute beim arzt. er hat zu hause das AB genommen. dann hat es ca. 1,5 stunden gedauert und er war wieder übersät mit dem ausschlag. quaddeln, das ganze gesicht voll, rücken, bauch, die ganzen arme voll. er lag auf dem sofa mit der wolldecke zugedeckt und hat ferngesehen. wir haben die decke dann weggelassen und es wurde wieder einiges besser. der ausschlag hat also was mit wärme zu tun. ich bin langsam echt ratlos. 3 mal beim arzt gewesen... :-\

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:es ist scharlach
« Antwort #17 am: 08. Dezember 2011, 19:49:02 »
Aber er hat einen Abstrich gemacht!?!?

Das ist alles echt komisch. Dass Scharlach nicht angenehm ist, kenne ich und weiß ich von anderen, die es echt noch viel schlimmer hatten als ich damals. Aber so schlimm, also mit so heftigen Symptomen, das hab ich wirklich noch nie gehört!

Kann aber ja auch sein, dass es mir dieser Hand-Mund-Fuss-Geschichte zusammenhängt, die er vorher/zeitgleich schon hatte  :-\.

 s-druecken
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52872
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:es ist scharlach
« Antwort #18 am: 08. Dezember 2011, 20:01:16 »
nein, er meinte das bringt jetzt auch nix mehr. ich war ja hier, bei ...du weißt schon...höststraße. da war ich am montag ja auch. er sagte es würde alles passen. die halsschmerzen letzte woche, er konnte ja kaum schlucken. fieber, total kaputt usw. und dass jetzt die fingerkuppen und die zehen abschuppen. nur der ausschlag, den fand er vom aussehen her am montag eben auch untypisch. vielleicht war es ja gar kein hand mund fuß, sondern letzte woche schon generell scharlach, es wurde nur nicht als solches erkannt. weil er sagte wenn sich die kuppen schuppen ist die krankheit am abklingen. also hat er die letzte woche schon gehabt. ich weiß auch nicht, alles mysteriös. ich geb ih jetzt das penicillin. und beobachte den ausschlag weiter.

kd74

  • Gast
Antw:es ist scharlach
« Antwort #19 am: 08. Dezember 2011, 20:28:39 »
oh man das ist echt alles komisch...aber wieso hat er keinen abstrich gemacht? das ist ne sache von ein paar minuten, dann weiss man das ergebins.

ich wünsche ihm aber ganz schnelle besserung!

anja-melanie

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 365
Antw:es ist scharlach
« Antwort #20 am: 08. Dezember 2011, 20:31:27 »
Hallo Netti,

er muss einen Abstrich machen!!! Man kann immer durch den Abstrich die Streptokokken feststellen! Scharlach ist nicht lustig, das kann auch nach hinten losgehen. Ich persönlich hatte es auch 8 mal :-X hatte nur einmal ausschlag, aber einmal ging es mir soooo schlecht das ich damals nicht mal mehr auf´s klo gehen konnte, hatte schmerzen und mega hoch Fieber! Der soll nen Abstrich vom Rachen machen! Dann hast du innerhalb weniger Minuten das Ergebnis! Bin Krankenschwester und weiss wovon ihc sprech ;).

lg anja
Wir haben unsere Wunder!!!!!  Wir lieben euch abgöttisch kleine Mäuse!!!!! Ohne euch wäre unser Leben unvollständig!!






kd74

  • Gast
Antw:es ist scharlach
« Antwort #21 am: 08. Dezember 2011, 20:34:50 »
also ich versteh das auch nicht. fahr doch schnell zum ärztlichen notdienst das es schnell gemacht wird. als argument hast du ja wieder diesen ausschlag.
wobei mir persönlich ein argument egal wäre, ich bestünde darauf!

anja-melanie

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 365
Antw:es ist scharlach
« Antwort #22 am: 08. Dezember 2011, 21:12:55 »
Hat er denn ne Himbeerzunge? Und so weiße striche um den Mund, also die Mundfalten?

lg anja
Wir haben unsere Wunder!!!!!  Wir lieben euch abgöttisch kleine Mäuse!!!!! Ohne euch wäre unser Leben unvollständig!!






Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:es ist scharlach
« Antwort #23 am: 08. Dezember 2011, 21:19:15 »
@vigi/anja-melanie: Er wird ja auf Scharlach behandelt. Von daher ist doch alles gut.

@anja-melanie: Ich hatte außer Halsschmerzen gar nix.

@Netti: Hast du Belladonna D6 im Haus? Das kannst du geben, wann immer irgendwo Scharlach rumgeht. Die kriegen das dann nicht. 4Wochen hält das an. Emeka hatte das nie und da war ständig Scharlach im KiGa.

Und tausche unbedingt die Zahnbürsten aus. Keimschleuder ohne Ende.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

anja-melanie

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 365
Antw:es ist scharlach
« Antwort #24 am: 08. Dezember 2011, 21:44:10 »
@Bettina: ich weiß das auf Scharlach behandelt wird, aber ihm scheint es ja nun wieder schlechter zu gehen als vorher, deshalb wäre es halt einfach mal sinnvoll nen Test zu machen ob es das wirklich ist, Streptokokken sind sehr viel fälltig und es hilft nunmal nicht immer alles! UND ich hatte auch nur 1 mal ausschlag und nach dem 4. mal auch nix mehr, deshalb hab ich ja nachgefragt ;)

PS: ich würd nicht nur die Zahnbürste wechseln, scharlach ist hoch ansteckend und Zahnbürste gehört sowieso immer weg bei allen Erkrankungen wenn durchgestanden! Alles heiß waschen und auch die Hände immer und wenn geht auch desinfizieren

lg anja
Wir haben unsere Wunder!!!!!  Wir lieben euch abgöttisch kleine Mäuse!!!!! Ohne euch wäre unser Leben unvollständig!!






 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung