Autor Thema: Syndaktylie  (Gelesen 1252 mal)

caar

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 303
  • erziehung-online
Syndaktylie
« am: 26. Januar 2012, 11:15:11 »
Hi Mädels,

hat wer ein Kind das auch damit geboren wurde und kann mir Erfahrungen dazu mitteilen?

Es steht überall geschrieben das es doch recht häufig vorkommt aber bisher kenne ich nur meinen Zwerg.

m. okt.99
j. nov 11
l. feb 14

Fyps

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1310
  • Jetzt sind wir komplett glücklich!
Antw:Syndaktylie
« Antwort #1 am: 26. Januar 2012, 19:43:18 »
Wollte dich nicht einfach wegklicken.

Eigene Erfahrungen habe ich nicht, also meine Kids und auch wir als Familie sind nicht betroffen, aber beruflich habe ich einige dieser Kinder gesehen und es kommt stark darauf an, um was für eine Form es sich handelt, also nur Haut betroffen oder als Maximalvariante auch der Knochen und wieviele Finge (oder Zehen) und wie ausgeprägt. Prinzipiell wird dir der KiA zwischen dem zweiten und dritten LJ wohl zur OP raten und dann kann ich dir nur den Tipp geben, euch eine GUTE Kinder(hand)chirurgie zu suchen.

Ich hoffe du findest noch Leute mit denen du Erfahrungen austauschen kannst :-*

LG
Fyps 

 


Fallen ist weder gefährlich noch eine Schande! Liegenbleiben ist beides!


caar

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 303
  • erziehung-online
Antw:Syndaktylie
« Antwort #2 am: 26. Januar 2012, 20:37:05 »
vielen dank schonmal, es sind an beiden händen je 2 finger die zusammengewachsen sind und an beiden füßen je zwei zehen, jeweils der zeigefinger und mittelfinger bzw zeh. betroffen ist nur die haut. wir haben jetzt zwei fachmeinungen die einen wollen mit ca 6 monaten operieren die anderen um den ersten geburtstag herum. beide operationen sollen mit hauttransplantation gemacht werden. also was das fachliche angeht bin ich gut aufgeklärt aber wie die kids das so verpacken würde mich halt interessieren.
m. okt.99
j. nov 11
l. feb 14

Fyps

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1310
  • Jetzt sind wir komplett glücklich!
Antw:Syndaktylie
« Antwort #3 am: 27. Januar 2012, 10:05:19 »
/hauttransplantation
Da würde ich mal einen plastischen Chirurgen zu befragen. Soviel ich weiss, ist es auch möglich eigene Haut mittels Expandern zu dehnen und dann zu nutzen, auch bei Kindern, macht nur nicht jeder s-:). Hat den Vorteil, dass das Gewebe an Ort und Stelle schon da ist und eine (Blut-) Versorgung schon gewährleistet ist ;)

Ich weiss nicht genau, was du damit meinst, wie die Kids das verpacken ???. Die OP, die Zeit danach oder die davor oder im KH?
LG
Fyps 

 


Fallen ist weder gefährlich noch eine Schande! Liegenbleiben ist beides!

caar

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 303
  • erziehung-online
Antw:Syndaktylie
« Antwort #4 am: 27. Januar 2012, 10:33:43 »
das mit den expandern hatte ich auch schon überlegt nur beide handchirogien wollen schichthaut aus der armbeuge nutzten :(

naja wie die kinder reagieren wenn sie 10 tage krankenhaus und gips von der schulter bis zu den fingern verpacken. ich würde den zwerg natürlich begleiten aber dennoch haben sie ja sicher schmerzen bzw sind sie ja sehr eingeschränkt.

ganz davon ab das ich höllische angst habe da die op 3-4 stunden pro hand dauert und das ganze gleich zweimal.

so lieb das du mir schreibst.. :*
m. okt.99
j. nov 11
l. feb 14

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung