Autor Thema: Ständig Blasenentzündung  (Gelesen 1381 mal)

Lori+Annika+Nico

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7869
  • Wir sind komplett und überglücklich
Ständig Blasenentzündung
« am: 18. Juni 2015, 16:37:04 »
Hallo ihr Lieben,

kommen grad vom KiA, Annika hat mal wieder Leukos im Urin  :-[ Waren eigentlich wegen was anderem da, ich habe dann gemeint, dass sie seit geraumer Zeit immer wieder über Bauchschmerzen klagt und er hat dann Urin abgenommen. Leukos waren wohl ziemlich hoch.
Nun will er eine Kultur anlegen und am Montag sollen wir nochmal kommen, nochmal zur Urinabgabe. Sie soll über das WE sehr viel trinken, damit die Nieren gut durchgespült werden. Am Montag hab ich noch zusätzlich zur Urinabgabe dann noch einen Sono-Termin, da will er den Bauchraum und die Nieren abschallen

Nun meine Frage an euch: Habt ihr vielleicht auch Probleme mit immer wiederkehrenden Blasenentzündungen? Annika hatte letzten September das allererste Mal eine Blasenentzündung. Und seitdem ständig  :-\ Mach mir schon total Gedanken, ob sie vielleicht was an den Nieren hat  :-[

Was ich dazusagen muss: Sie trinkt wahnsinnig wenig. Man muss sie ständig dran erinnern, dass sie mal ein Schlückchen zu sich nimmt. Könnte das vielleicht die Ursache sein?

Was können wir denn gegen die Entzündungen tun? Ihre ehemalige Erzieherin meinte, Cranberries würden so gut helfen (getrocknet). Hatte ich damals gekauft, Anni hat sie ausgespuckt. Wäre vielleicht Saft eine Alternative? Schmeckt der auch so komisch?

Homöopathisch hatten wir es auch schon versucht (über die Kinderheilpraktikerin).

So ein Mist  :-[

Wir vermissen dich so sehr * 05/09


Trouble2011

  • Gast
Antw:Ständig Blasenentzündung
« Antwort #1 am: 18. Juni 2015, 16:38:25 »
Cranberry ist immer super, da gibt es auch so kapseln, vielleicht kann sie die besser runter bekommen?


Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39912
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Ständig Blasenentzündung
« Antwort #2 am: 18. Juni 2015, 16:44:23 »
Trinken, Trinken, Trinken.

Wieso hast du Sorgen, dass sie etwas an den Nieren hat?
Meistens kommt die Harnwegsinfektion ja von außen und nicht von innen - sprich Verschmutzung von z.B. eigenem Kot. Wischt sie sich selbstständig ab und wenn ja: Sauber oder eher "muss man noch üben"?
Benutzt sie eventuell Feuchttücher, die für die Flora schädlich sind?

Ich bin ja Dauergast bzgl. Harnwegsinfektionen und Nierenbeckenentzündungen, habe aber (endlich, endlich, endlich nach über 2 Jahren) die Ursache gefunden. Aber die Ursache wird bei deiner Tochter nicht möglich sein :)

Lori+Annika+Nico

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7869
  • Wir sind komplett und überglücklich
Antw:Ständig Blasenentzündung
« Antwort #3 am: 18. Juni 2015, 16:54:08 »
@Speranza
Oh super, Kapseln ... das probier ich mal, den Saft hol ich mir mal auch

@Christiane
Oh weh, da hast du aber auch richtig was mitgemacht  :-[ zum Glück hast du endlich die Ursache gefunden, wenn auch erst nach so langer Zeit  :-[

Beim Abklopfen am Rücken meinte sie plötzlich "autsch" - deshalb dann auch die Sono am Montag von den Nieren  :-\ Deshalb meine kleine Sorge .... Natürlich weiß ich bei meinem kleinen "Zimperlieschen" nicht, ob es jetzt richtig weh getan hat oder nicht  ;) am Montag hoffe ich, dass da jetzt nix rauskommt...

Mmmh, aber jetzt, wo du es sagst: Feuchttücher benutzt sie, gerade, wenn sie ihr großes Geschäft gemacht hat. Abputzen tut sie allerdings von vorne nach hinten (jedenfalls sagte sie das vorhin), das war nämlich auch mein Gedanke ...

Vielleicht liegt es an den Feuchttüchern? Und vor allen Dingen auch wohl am Wenigtrinken  :P
da muss ich jetzt auf alle Fälle mehr drauf achten!
« Letzte Änderung: 18. Juni 2015, 17:09:28 von Lori+Annika+Nico »
Wir vermissen dich so sehr * 05/09


schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2861
    • Tierärzte Ochsenhausen
Antw:Ständig Blasenentzündung
« Antwort #4 am: 18. Juni 2015, 17:05:32 »
letztens sagte jemand, dass die Ringe unter den Augen vom zu wenig trinken kommen. Seitdem stelle ich meinen Sohn vor die Wahl: mehr trinken oder früher ins Bett. DAS funktioniert.

Zu der Blasenentzündung fällt mir leider nicht viel ein. Gut, dass der Kinderarzt den Ultraschall macht, da kann man schon viel sehen.

Ich wünsche deine Maus gute Besserung!
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

some&leni&ben

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2236
Antw:Ständig Blasenentzündung
« Antwort #5 am: 18. Juni 2015, 17:07:15 »
Schreib mal Binus an ;)
LG
some




Lori+Annika+Nico

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7869
  • Wir sind komplett und überglücklich
Antw:Ständig Blasenentzündung
« Antwort #6 am: 18. Juni 2015, 17:11:57 »
Danke Schwalbe  :-* Augenringe hat Annika auch immer  :-\  :-X

Some - danke, das werd ich mal machen  :)
Wir vermissen dich so sehr * 05/09


Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39912
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Ständig Blasenentzündung
« Antwort #7 am: 18. Juni 2015, 17:17:44 »
Ich finde Nierenabklopfen nicht angenehm, egal ob mit oder ohne Infekt in eben diesen. Wer das erfunden hat gehört geteert & gefedert ;D


Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Antw:Ständig Blasenentzündung
« Antwort #8 am: 18. Juni 2015, 17:25:48 »
Hallo,

wir hatten bei Emma seit Jahren immer wieder Probleme mit Harnwegsinfekten und es wurde schlimmer. (Sie hat auch grad aktuell wieder einen *handreich*) Mittels Ultraschall fiel dann irgendwann auf, dass Restharn in der Blase verbleibt, das konnten wir nun durch gezieltes Training zumindest etwas verbessern. Sehr viel trinken tut meine Tochter, das ist auch wirklich wichtig. Klarheit brachte uns letztlich eine Untersuchungsreihe im Nierenzentrum, Emma hat tatsächlich eine Niere, die nicht ganz in Ordnung ist. Natürlich ist es trotzdem wichtig, die üblichen Sachen wie Toilettentraining, viel trinken etc. zu beachten, es kann eben aber auch andere Ursachen haben.

Von daher kann ich nur empfehlen: Am Ball bleiben. Emma wird nun vermutlich eine Antibiotika-Prophylaxe bekommen, aber erstmal müssen wir sie wieder infektfrei kriegen. Was wir auch gemacht haben, beim kleinsten Bauchschmerzen sofort zum Arzt, Urin untersuchen und schallen lassen. Immer wieder vorstellig werden, bis die Ursache gefunden ist. Mit Harnwegsinfekten, besonders den aufsteigenden ist nicht zu spaßen aufgrund Nierenstau etc.

Sweetkofski

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1332
Antw:Ständig Blasenentzündung
« Antwort #9 am: 18. Juni 2015, 17:35:12 »
Hanrwegsinfekte und die Niere können halt bei Nierenstauung - verschiedene Ursachen sind da möglich - im Zusammenhang stehen.
Daher sollte man schon mal checken lassen, aber das macht der Arzt ja  :-*

Drücke die Daumen!

Unser Sohn ist ja mit beidseitigem Nierenreflux Grad 4-5 geboren worden, der sich zwar ausgewachsen hat, was sehr unwahrscheinlich bei der Gradzahl ist, aber er hatte auch noch eine Obstruktion.

Daher - 1 Jahr AB-prophylaxe und dann abgesetzt, weil reflux weg und schwupps: nierenbeckenendzündung und Not-OP.

Allerdings: hätte deine Tochter eine Nierenbeckentzündung wäre auch der Allgemeinzustand schlecht - insbesondere eben bei gestauter Niere!

Daher drücke ich die Daumen, dass es eher eine andre Ursache sein mag... :-*

Lori+Annika+Nico

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7869
  • Wir sind komplett und überglücklich
Antw:Ständig Blasenentzündung
« Antwort #10 am: 18. Juni 2015, 17:47:54 »
Danke euch für eure Beiträge, ich werde da auf alle Fälle am Ball bleiben, denn es gibt mir schon zu denken, dass sie ständig damit zu kämpfen hat  :-\ An eine Nierenbeckenentzündung/Nierenstau denke ich jetzt mal nicht *ommmm* Ich denke, dafür geht es ihr zu gut. Sie hat ja eigentlich keinerlei Beschwerden, außer, dass sie über Bauchschmerzen klagt (aber selbst das ist bei ihr nie ungewöhnlich gewesen, sie klagte schon als 2jährige immer über Bauchschmerzen, da war aber immer alles in Ordnung, also sprich: Urin, Blut etc.- mein KiA tippte damals auf eine psychische Ursache und von daher habe ich bei diese Bauchschmerzen da hin geordnet) Ansonsten kein Brennen beim Wasserlassen, ständiges Urinlassen etc....

@Christiane
 ;D Ich musste grad herzhaft lachen - Danke!

@Coney
Ach herrje, das ist ja auch ne Odyssee. Ich werde ab jetzt wohl auch bei jedem kleinsten Bauchweh zum KiA rennen  :-\ sicher ist sicher....

@Sweet
Uff, das liest sich überhaupt nicht schön  :'(
Wir vermissen dich so sehr * 05/09


lisa81

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5991
Antw:Ständig Blasenentzündung
« Antwort #11 am: 18. Juni 2015, 18:48:59 »
Meine Große hat es auch permanent.

Bei ihr ist es das wenige Trinken, da wird eben nicht durchgespült. Dazu werden die Hände immer nur schnell schnell gewaschen, das gleiche gilt für den Toilettengang. Hauptsache möglichst selten und dann grade soviel wie nötig  s-:)
Wundern tut es mich daher nicht, aber umso mehr ich auf sie einrede, umso eher verweigert sie das richtige Verhalten. Ich hoffe daher immer, dass die Nieren unbeschadet davonkommen und versuche  s-:) immer ein gefülltes Glas für sie auf dem Tisch stehen zu haben.
Wir haben uns Teststäbchen besorgt. Wenn es wieder brennt, wird getestet, 2-3 Tage besonders aufs Trinken geachtet, Po warmgehalten, ggf. Cranberrysaft gereicht (kommt aber nicht immer gut an  :P ) und dann nochmal getestet. Ist es nicht besser, geht es zum Arzt, sonst warten wir aufs nächste Mal  :-\
*2008,  *2010, *2015

Lori+Annika+Nico

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7869
  • Wir sind komplett und überglücklich
Antw:Ständig Blasenentzündung
« Antwort #12 am: 18. Juni 2015, 19:21:07 »
Oh Lisa, da können wir wohl die Hand reichen ... Anni geht ja auch total selten auf die Toilette, wie denn auch, bei den paar Tropfen, die sie tagsüber aus Versehen aufsagt  :P Und dann auch schnell schnell... das komische find ich nur, sie hatte jahrelang nichts! Und dann, plötzlich im September, das erste Mal und seitdem ständig Malheur  :-[

Okay, dann schmeckt der Cranberrysaft wohl genauso .... toll *g* wie die getrockneten Früchte  :P

Teststäbchen werden hier dann wohl auch einziehen ...

Übrigens, sie hat jetzt im Laufe des Spätchmittages zwei Gläser Wasser getrunken - und war jetzt schon das vierte Mal auf der Toilette  :P die Nieren wissen wahrscheinlich gar net, wie ihnen geschieht ...
« Letzte Änderung: 18. Juni 2015, 19:40:03 von Lori+Annika+Nico »
Wir vermissen dich so sehr * 05/09


lisa81

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5991
Antw:Ständig Blasenentzündung
« Antwort #13 am: 18. Juni 2015, 19:25:07 »
 ;D
*2008,  *2010, *2015

Binus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3442
Antw:Ständig Blasenentzündung
« Antwort #14 am: 18. Juni 2015, 21:52:04 »
So, ich hatte dir pn-t, ohne gelesen zu haben.  s-:) Die meisten Fragen sind ja hier schon beantwortet. Bei mehr Zeit melde ich mich auch noch mal!


Lori+Annika+Nico

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7869
  • Wir sind komplett und überglücklich
Antw:Ständig Blasenentzündung
« Antwort #15 am: 19. Juni 2015, 14:44:22 »
So - Anni klagt seit heut Mittag über leichte Halsschmerzen - könnte das die erhöhten Leukos erklären?
Wir vermissen dich so sehr * 05/09


Binus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3442
Antw:Ständig Blasenentzündung
« Antwort #16 am: 19. Juni 2015, 15:17:35 »
Erhöhte Leukos im Urin? Nein, die können durch die Halsschmerzen nicht erklärt werden.


Lori+Annika+Nico

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7869
  • Wir sind komplett und überglücklich
Antw:Ständig Blasenentzündung
« Antwort #17 am: 19. Juni 2015, 15:59:43 »
Eigentlich mehr als bescheuert, dass ich daran dachte  ;D Manchmal schaltets Hirn einfach ab  ;D

Sie trinkt fleissig, Cranberry-Saft hab ich auch besorgt, den kann ich dann wohl selbst trinken, sie schüttelts nur (ich find auch net so prickelnd).
« Letzte Änderung: 19. Juni 2015, 16:02:55 von Lori+Annika+Nico »
Wir vermissen dich so sehr * 05/09


Cattie.Brie

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 23
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Ständig Blasenentzündung
« Antwort #18 am: 19. Juni 2015, 16:19:03 »
meine Tochter jetzt zwei hat seit ihrer Geburt damit probleme sie nimmt jetzt seit nem Jahr Antibiotika sl Prophylaxe....sie hat einen Reflux ersten Grades ich geb ihr zusätzlich noch Cranberola Kautabletten die sind probiotisch also gut für den darm was ja bei dem ganzenen antibiotika nich verkehrt is....aber nur Leukos sind ab und an im urin das heisst nix das kann auch schon sein wenn nich richtig sauber is.....da muss schon noch Blut oder Nitrit drin sein um eine Blasenentzündung zu haben.......

Pusteblume33

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 6
  • Lebe deinen Traum!
Antw:Ständig Blasenentzündung
« Antwort #19 am: 06. Juli 2015, 15:58:43 »
Die Tochter einer Freundin hat auch ständig eine Blasenentzündung. Trinken ist das Zauberwort! Versuch ihr am besten zu erklären, dass sie die Schmerzen nicht bekommt, wenn sie gaaaaanz viel trinkt. Cranberrysaft finde ich persönlich pur etwas zu bitter, ist ja aber geschmackssache. Notfalls auch als Schorle? Ansonsten kann ich dir nur raten regelmäßig mit ihr zum Arzt zu gehen, sollte es sich als chronische Blasen/Nierenentzündung entpuppen wird das kein Spaß. Ich wünsche euch alles Gute! Liebste Grüße =)
Lebe deinen Traum

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung