Autor Thema: seit TaMu ständing krank  (Gelesen 1972 mal)

starlet

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5069
seit TaMu ständing krank
« am: 15. November 2011, 15:15:21 »
hallo

seit august, also seit tagesmutterstart ;) ist emir stääääändig krank/(stark) erkältet.

in der letzten zeit waren wir eigentlich im 2 wochen rythmus beim arzt. erst schulmedizin und nun versuchen wir es homoöpathisch.

letze woche waren wir auch, emir bekommt morgens lycopodium d12 und abends pulsatilla d12. und seit gestern hat er ne extrem verstopfte nase und hustet sehr schlimm. die tamu hat uns nen inhalator empfohlen.

habe gerade beim kia (schulmedizin) angerufen, dort hieß es die verschrieben den nur bei verdacht auf asthmaa, chronische bronchitis etc.....
die homoöpathin ist im urlaub.

wenn ich jetzt aber zu dem schulmediziner gehe, würde der uns doch irgendein medikament verschreiben. der hält gar nichts von homoöpathie!

"darf" ich denn so mischen, also ein normales medikament plus globuli?? ich denke, das ist nicht so gut oder?

weiss irgendwie nicht was ich machen soll. die globuli will ich eigentlich auch nicht absetzen, ich wollte ja was, was meinem kleinen sanfter hilft, gesund zu werden......


aber wenn ich nur die globuli weiter gebe, helfe ich emir ja aktu auch nicht  :-\

was würdet ihr machen?

sonne22

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2955
  • mein kullerkeks wird groß ;-D
Antw:seit TaMu ständing krank
« Antwort #1 am: 15. November 2011, 15:27:06 »
also unser kinderarzt meinte wir können gerne globulis nehmen. denn meist würde es gar nicht funktionieren (er hält gar nichts davon und hätte auch mal eine studie darüber gemacht )
denn (das hat mir damals die hebi auch so gesagt) um genau DAS medikament zu bekommen was für die person mit dieser krankheit wäre , wäre es viel arbeit (es gibt ein buch , da musste halt schauen krankheit, größe, sogar augenfarebe und haarfarbe) . das wäre bei den normal erhältlichen globulis kaum der fall und somit würde rein gar nichts passieren (also keine verschlechterung aber auch keine verbesserung
bisschen wirr geschrieben. ich kann sowas gar nicht  :-[ :P


Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:seit TaMu ständing krank
« Antwort #2 am: 15. November 2011, 15:30:55 »
Ich würde zum Arzt gehen und ihn auf jeden Fall abhören lassen. Gegen eine verstopfte Nase hilft ja schon Kochsalzlösung ganz gut. Da muss man ja nicht unbedingt mit nem Hammer Medikament ran. Aber der Husten klingt eher nach Schleimlöser. Würde auch der Nase helfen.

Wegen dem Mischen, ja ist eigentlich nicht so gut oder es müssen gewisse Abstände eingehalten werden. Allerdings kenne ich es auch nur so, dass die homöopathischen Mittel relativ schnell wirken sollten oder sie helfen gar nicht. Aber dafür kenne ich mich zu wenig aus damit.

Ich hatte schon gut Erfolge auch mit ganz normal erhältlichen Globuli, aber eben dann auch immer relativ schnell. Sogar bei Mittelohrentzündung innerhalb von einer halben Stunde. Und Globuli sind auch nicht immer sanfter. Genauso wie Naturheilmittel nicht immer sanfter sind. Sie sind natürlicher, aber nicht unbedingt sanfter. Und es gibt ja pflanzliche Hustensäfte. Werden ja ganz normal von den Schulmedizinern verschrieben.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Antw:seit TaMu ständing krank
« Antwort #3 am: 15. November 2011, 17:59:50 »
Huhu,

Du kannst auf jeden Fall "normale" Medis mit Homöopathie gleichzeitig anwenden, ist zwar nicht ideal, geht aber. Kommt ja auch drauf an, was es ist! Ein pflanzliches Medikament, z. B. Umckaloabo Kindersagt kannst Du wunderbar kombinieren, genauso gibt es ja homöopathische Hustensäfte etc., die dann sogar die gleiche Schiene fahren. Mich wundert es, dass Emir die Kügelchen nur ein mal am Tag bekommt - wie viele gibst Du denn?

Also es kommt drauf an, bei solchen Erkrankungen sollten Globuli schon relativ schnell helfen - es gibt auch Sachen, gerade in den höheren Potenzen, da wirken die Globuli tiefer und man muss abwarten, was es macht. Aber nicht bei solchen Erkältungsgeschichten. Für den Schnupfen könntest Du noch Sambucus Nigra
Ich würde ja gerne alle, die nichts von Homöopathie halten mal einladen und zeigen, was es bei meinen Kindern bewirkt  :)  Die wissen ja nicht, was sie da nehmen, das hat also sicher nichts mit dem Kopf und Einbildung zu tun.

Inhalieren ist sicher sinnvoll, es stimmt, verschrieben kriegst Du den nicht so ohne weiteres, aber Du kannst Dir einen leihen - i. d. R. geht das beim KiA, ansonsten Rezept für leihen in der Apotheke. Ist aber auch nicht teuer, sich den so zu leihen.

starlet

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5069
Antw:seit TaMu ständing krank
« Antwort #4 am: 15. November 2011, 18:58:46 »
also wir waren jetzt doch beim normalen kinderarzt, der eine bronchitis diagnostizierte  :-[ emir bekommt nun antibiotika und für abends otriven nasentropfen, weil er ja so schlecht atmen kann.

@coney
die globuli haben uns auch gut geholfen! aber irgendwie nur anfangs  :-\ und dann kam nichts mehr. bzw jetzt ist er nach dem letzten mal ja "noch kränker" durch die bronchitis geworden.

er hat morgens ein globuli lycopodium bekommen und abends ein kügelchen von den pulsatilla.

jetzt weiss ich aber nicht, ob ich die noch weitergeben kann/soll  s-:)

Sonne1978

  • Gast
Antw:seit TaMu ständing krank
« Antwort #5 am: 15. November 2011, 21:03:24 »
Vorweg möchte ich sagen, dass das normal ist, dass Dein Sohn "ständig" erkältet ist bzw. gesundheitlich angeschlagen. Meine beiden hatten das im ersten Jahr im Kindergarten auch. Sie kriegen halt die gesamte Ladung Bazillen, durch den täglichen Kontakt mit vielen anderen Kindern.

Ich habe oben bewußt Anführungszeichen bei "ständig" gesetzt, da es einem so vorkommt, als würde die Erkältung nicht abklngen wollen. Unser damaliger Kinderarzt hat mir erklärt, dass sich eher ein Infekt an den nächsten reiht.

Soweit ich mich erinnern kann, wurden unsere Mädchen nicht mit Antibiotika behandelt, sondern mit einer Kombination aus Nasentropfen und Hustensaft (Prospan, pflanzlich). Das hat immer gut geholfen.

Was die Kügelchen angeht, kann ich mich nicht äußern. Ich glaub' nicht an die Wirkung.

Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Antw:seit TaMu ständing krank
« Antwort #6 am: 16. November 2011, 09:31:02 »
Huhu,

Starlet, es ist wie Sonne schreibt: Es ist normal, dass er ständig krank wird und es hat sicherlich nicht etwas durch die Globuli verschlimmert, sondern es reiht sich ein Infekt an den nächsten.

Warum der KiA jetzt bei der Bronchitis ein AB gibt, versteht sich ehrlich gesagt meinem Verständnis. Meine Kinder haben bei ihren gefühlten 100 mal Bronchitis im Jahr noch nie ein AB bekommen, schon gar nicht so schnell. Es kann doch auch viral sein. Naja, darüber kann man streiten.

Die Kügelchen kannste meiner Meinung nach ruhig weitergeben, ich finde nur, dass die Dosierung zu gering ist und es ist auch nicht das optimale Mittel bei Bronchitis.

Ich kann Dir noch Luffa Nasentropfen (homöopathisch) empfehlen, die helfen gut bei Schnupfen.

starlet

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5069
Antw:seit TaMu ständing krank
« Antwort #7 am: 16. November 2011, 10:32:50 »
ich weiss, das es normal ist, aber dennoch ist es komisch/frustrierend mit anzusehen wie das kind stääääändig irgendwas hat.

coney, der kia ist "bekannt" dafür das er "gerne" antibiotika verschreibt. aber was soll ich machen!? die andere ärztin ist zu und auf eigene faust was machen,oder es so lange unbehandelt lassen, werde ich auf keinen fall.

emir hat gelben schleim, aus mund und nase, im hals ist es definitiv entzündet. der arzt meinte, bei den kleinen muss man eben aufpassen das es nicht zu ner lungenentzündung kommt.

weiss ja auch nicht.

Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Antw:seit TaMu ständing krank
« Antwort #8 am: 16. November 2011, 10:36:40 »
Huhu,

naja, davon, dass er jetzt einmal AB nimmt, wird er nicht sterben.

Ich würde Dir noch Sinuforton Erkältungssaft empfehlen, der hilft speziell Finn immer ganz toll, wenn er so mit gelbem Schleim zusitzt. Ist pflanzlich und kannst Du bedenklos kombinieren.

Zu einer Lungenentzündung kommt es nicht soooo schnell... erstmal keine Panik. Wenn er nachts jetzt schlecht Luft kriegt, kannst Du auch Sambucus Nigra Globuli geben, die wirken schleimhautabschwellend.

Alchemilla

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2673
    • Mail
Antw:seit TaMu ständing krank
« Antwort #9 am: 16. November 2011, 20:08:45 »
Gelber Schleim aus Mund und Nase spricht schon dafuer, dass es bakteriell sein koennte. Insofern wuerde ich das Ab geben. Gute Kinderaezte  ;) machen ein Blutbild bevor sie ein Ab verschreiben. Daran kann man dann ziemlich sicher sehen, ob viral oder bakteriell.
Gute Besserung.


Die Summe unseres Lebens sind die Stunden, in denen wir liebten. (Wilhelm Busch)

Belinda

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6285
    • Mail
Antw:seit TaMu ständing krank
« Antwort #10 am: 17. November 2011, 11:58:36 »
Ohhh das kenne ich von meiner großen, sie war auch fast das komplette 1. Kiga Jahr durch krank  :-[ Antiotika musste sie wie bei Emir wegen einer Bronchitis auch nehmen. Ihr kam der gelbe Rotz auch nur so raus  :-X

Danach war Aufbaukur für Magen/Darm angesagt *seufz* Sie veträgt es überhaupt nicht gut.

Hol dir doch einen Pariboy aus der Apotheke. Wir Inhalieren immer mit NaCi (Kochsalzlösung) sind so kleine Ampullen und das hilft ungemein ( kanns selbst nicht glauben  ;D ) Auch die kleine hats schon voll drauf mit den Inhalator  ;D

Gute Besserung an Emir!  :)

Sally

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2445
Antw:seit TaMu ständing krank
« Antwort #11 am: 17. November 2011, 22:17:34 »
Sinuforton gibts nicht mehr  :P das hat bei uns auch immer super geholfen - hab auch noch keinen Ersatz gefunden

@ Starlet - Noah war auch immer krank im ersten KiTa Jahr - es ist besser seitdem wir uns den Pari Boy gekauft haben (KiÄ hat den nicht verschrieben)

Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Antw:seit TaMu ständing krank
« Antwort #12 am: 18. November 2011, 17:32:39 »
Sinuforton gibts nicht mehr  :P das hat bei uns auch immer super geholfen - hab auch noch keinen Ersatz gefunden


Wie jetzt?
Ich hab Anfang der Woche bei uns noch zwei Flaschen in der Apotheke geholt...

Sally

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2445
Antw:seit TaMu ständing krank
« Antwort #13 am: 18. November 2011, 20:16:34 »
@ coney - da hast du Glück gehabt, auf der Internetseite der Firma gibts die auch nicht mehr - kannst Du nochmal hingehen und mal fragen ob die noch zwei für mich haben :)

Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Antw:seit TaMu ständing krank
« Antwort #14 am: 18. November 2011, 20:23:00 »
@ coney - da hast du Glück gehabt, auf der Internetseite der Firma gibts die auch nicht mehr - kannst Du nochmal hingehen und mal fragen ob die noch zwei für mich haben :)

Das würd ich wirklich machen, wenn Du magst!

Wir haben's auf Rezept vom KiA gekriegt, aber wenn es beide Kinder (und gar noch ich einnehme  s-:) ), reicht es nicht lang, daher hab ich direkt ne zweite Flasche mit.

Sally

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2445
Antw:seit TaMu ständing krank
« Antwort #15 am: 18. November 2011, 20:32:05 »
Wenn es Dir keine Umstände macht ? Das wäre echt lieb.

Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Antw:seit TaMu ständing krank
« Antwort #16 am: 18. November 2011, 20:53:29 »
Ich frag morgen nach  :)

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung