Autor Thema: Schnullerbiss  (Gelesen 2941 mal)

Frechdaechsin

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 225
Schnullerbiss
« am: 10. Dezember 2012, 22:14:57 »
Hallo!

KIA meinte heute beiläufig wir sollten den Schnuller langsam weg lassen, da die kleine einen Schnullerbiss habe.. was genau meint er damit? ist das gleich ein offener Biss??

Ich weiß noch das er das selbe bei unserem Sohn damals auch sagte, allerdings war er da schon 3 Jahre alt und die Schnullerfee nicht mehr fern.. seine Zähne haben sich nach verlassen des Schnullers recht fix in die "normal" Position geschoben...

Die kleine ist nun 2 Jahre alt... klar umso früher der Schnuller weg ist umso besser.... Zahnarzt hat bisher nix gesagt.. schaut auch glaub eher nach Karies... 

Hat jemand damit noch Erfahrung??? Bisher hat noch kein aneder KIA bei ihr dazu etwas gesagt... verschieben sich die Zähne nicht mit 3/4 Jahren wieder in Normal Position?! Sofern Schnuller dann weg...

VG

Milka

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5369
    • Allegra und Serafina
Antw:Schnullerbiss
« Antwort #1 am: 10. Dezember 2012, 22:26:36 »
Hallo,

meine große Tochter hatte auch einen Schnullerbiss. Sie hat bis 3 einen Schnuller gehabt. Nachts sogar noch als sie schon 4 Jahre alt war. Sie ist jetzt 6 und hat mittlerweile 4 bleibende Zähne und von dem offenen Biss ist nichts mehr zu sehen. Unser ZA meinte damals, dass der Biss verschwindet. Recht hat er gehabt  ;)

Die Kleine (2 3/4) nimmt auch noch nen Schnuller. Allerdings nur noch nachts und am frühen Abend, wenn sie müde wird. Sie hat auch einen Schnullerbiss. Ich hoffe, dass er wie bei der Großen irgendwann verschwindet.
principessa numero uno 08/2006 ♥
numero due principessa 03/2010 ♥


„Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut wird,
ist es noch nicht das Ende.“


Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40521
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Schnullerbiss
« Antwort #2 am: 11. Dezember 2012, 05:30:49 »
Unsere Große hatte einen "lutschoffenen Biss" dank Schnuller.

Der Zahnarzt, nicht der Kinderarzt, sagte uns damals (sie war gerade 2 Jahre alt), dass man bis zum 3.Geburtstag rum langsam die Schnullerfee kommen lassen sollte, weil die Wahrscheinlichkeit, dass sich die Zähne dann wieder in die richtige Position bewegen einfach am größten ist.

Die Schnullerfee kam aber schon kurz darauf, der lutschoffene Biss führte nämlich auch dazu, dass sie unsauber sprach. Kristallisierte sich aber erst mit der Zeit heraus, es war ein schleichender Prozess, so dass es erst richtig auffiel als die Zähne wieder korrekt standen und sie wieder anders sprach.
Sie hatte den Schnuller nur Nachts genutzt.
Die Zähne waren wirklich innerhalb von wenigen Wochen wieder in Reih & Glied. Man konnte dabei zusehen ;)

Die Kleine, wesentlich mehr geschnullert als die Große, hatte keinen lutschoffenen Biss - und die Schnullerfee kam zum selben Zeitpunkt - auch um den 2.Geburtstag rum.


Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6469
Antw:Schnullerbiss
« Antwort #3 am: 11. Dezember 2012, 05:47:34 »
Was ist denn ein lutschoffener Biss? Ist das, wenn die Zaehne auseinanderstehen? Oder wenn die Vorderzaehne nach vorne stehen?

Mein Zahnarzt meinte, auseinanderstehende Zaehne bei Kleinkindern kaemen nicht vom Schnuller oder Lutschen, sondern vom Lippenbaendchen, als ich vor ein paar Wochen gefragt habe. Ich bin allerdings nicht ueberzeugt.
Kind 2011
Kind 2014
...

♥Anja+Lukas+Nele♥

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6835
  • glückliche zweifach Mama
    • Mail
Antw:Schnullerbiss
« Antwort #4 am: 11. Dezember 2012, 07:43:34 »
Bei Uns war es wie bei Christiane...

Mein Großer hatte das auch...die Vorderzähne kamen richtig raus und ab 3,5 kam auch bei Uns die Schnullerfee und es ist wirklich zurückgegangen  :)
Papa Du fehlst UNS soooo sehr... Du wirst immer tief in Unseren Herzen sein..!!!



Als Du geboren wurdest,hat bestimmt ein Stern am Himmel getanzt.....☆!!!

deep_blue

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 14279
Antw:Schnullerbiss
« Antwort #5 am: 11. Dezember 2012, 11:28:28 »
Mein Zahnarzt meinte, auseinanderstehende Zaehne bei Kleinkindern kaemen nicht vom Schnuller oder Lutschen, sondern vom Lippenbaendchen, als ich vor ein paar Wochen gefragt habe. Ich bin allerdings nicht ueberzeugt.

Offener oder lutschoffener Biss und auseinanderstehende Schneidezähne (also mit Spalt dazwischen) sind zwei verschiedene Dinge. :) Die auseinanderstehenden Zähne (bei den oberen Schneidezähnen) kommen in der Tat vom muskulär zu stark ausgeprägten und zu weit runterreichenden Lippenbändchen. Wenn die bleibenden Zähne da sind und der Spalt noch vorhanden, dann wird vom Kieferchirurgen das Bändchen durchtrennt, und die Zähne sollte sich dann richten, will heissen der Spalt sollte sich schliessen. So soll es in jedem Fall bei meiner Tochter passieren.

Der vom Schnuller hervorgerufene offene Biss hat sich bei meinem Sohn binnen von Wochen zurückgebildet! Bei uns kam die Fee einige Wochen vor dem dritten Geburtstag.
Sitting in the Dschungel
On Nürnberger Straße
A man lost in time
Near KaDeWe
Just walking the dead

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40521
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Schnullerbiss
« Antwort #6 am: 11. Dezember 2012, 15:12:46 »
Der lutschoffene Biss ist, wenn die Vorderzähne sich quasi "nach vorne" arbeiten. Beißen die Kinder Ober- und Unterkiefer aufeinander, dann ist ein Spalt zwischen den Frontzähnen vorhanden!

Meine Kinder haben freistehende Zähne, sprich jeder Zahn steht einzeln und mit Platz zu den Nachbarzähnen. Ich finde es gut, denn ich selbst habe einen zu kleinen Kiefer, so dass ich z.B. die Weisheitszähne habe gehen lassen müssen bevor sie überhaupt kamen ;) - meinen Kindern bleibt es unter Umständen erspart, da ihr Kiefer größer scheint :)


Frechdaechsin

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 225
Antw:Schnullerbiss
« Antwort #7 am: 11. Dezember 2012, 19:57:21 »
Danke für eure Antworten, das beruight mich ein bisschen...

Werde langsam versuchen ob wir die Schnullerfee bald kommen lassen können... :)

Sumsi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1636
Antw:Schnullerbiss
« Antwort #8 am: 15. Dezember 2012, 20:26:30 »
Bei uns hat mich damals der Zahnarzt darauf angesprochen. Allerdings hatten wir nur Nachts den Schnulli gehabt und zu diesem Zeitpunkt schon über 1 JAhr nicht mehr.
Er hat sich dann mit ihm unterhalten und festgestellt das es vom Sprechen kommt. Waren dann auch 2 "Kurse" bei der Logopädin und dann war alles bestens :-)

♫ Pe ♫

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7289
  • !tɥɔıs ɹǝuıǝɯ snɐ ʇlǝʍ ǝıp ɥǝs ɥɔı
Antw:Schnullerbiss
« Antwort #9 am: 15. Dezember 2012, 20:50:53 »
Und bei meiner Großen kommt es vom falschen schlucken.Sie war ein extremes Schnullerkind.Mit 3 Jahren war der Schnuller endlich weg.

Die "neuen" Zähne kamen irgendwann(alle sind ja noch nicht ausgetauscht ;D) die Frontzähne wuchsen gerade,doch nun drücken sie Richtung Ausgang und alles nur,weil sie beim schlucken die Zunge dagegen presst.Hat wohl laut ZA auch mit dem schnullern zu tun.

Jetzt fangen wir im Januar auch mit Logopädie an,damit sie das Schlucken lernt,im Februar wird sie 8 Jahre.




Wenn ich ein Vogel wäre,wüßte ich sofort,wem ich auf den Kopf kacken würde!!

- 8,0 Tschakka...

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung