Autor Thema: RS-Virus .....Impfung  (Gelesen 5113 mal)

regenbogen78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4087
  • ♥Frühchenmama♥
RS-Virus .....Impfung
« am: 11. Oktober 2011, 21:08:17 »
hallo :)
habe von der kinderärztin erfahren das Erik diese impfung über mehrere monate benötigt.
wer hat sein kind auch dagegen impfen müssen?
lg regenbogen78
"Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie die Unerreichbare, für die Furchtsamen ist sie die Unbekannte, für die Tapferen ist sie die Chance."



PeCaPe

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 566
  • Mama einer ganz besonderen, kleinen Prinzessin!
Antw:RS-Virus .....Impfung
« Antwort #1 am: 11. Oktober 2011, 21:35:41 »
Nicht müssen - dürfen. ;)

Die Impfung ist schweineteuer (ca. 1400 Euro pro Impfung). Geimpft wird von Oktober bis April alle 4 Wochen.
Das bekommen nur "Auserwählte".

Alicia hatte den RS-Virus im April/Mai noch und war so wahnsinnig krank.
Viele müssen damit auch auf Intensiv.

Dieses Jahr kämpfen wir gerade um die Impfung.
Es wurde ein ärztliches Attest an die KK geschickt, die haben das nun weiter an den MDK geschickt und da wird nun entschieden. Falls die wirklich dagegen entscheiden sollten, flipp ich aus und werde echt drum kämpfen.
Sowas muß meine Kleine beim besten Willen nicht nochmal durchmachen. Hat schon genug durchgemacht in ihren 10 Monaten.

Entdecke deine Grenzen, aber vor allem deine Möglichkeiten, meine kleine, liebe Alicia!



 


regenbogen78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4087
  • ♥Frühchenmama♥
Antw:RS-Virus .....Impfung
« Antwort #2 am: 11. Oktober 2011, 21:54:27 »
hallo PeCaPe
lieben dank...."auserwählte :-*"

das tut mir sehr leid das ihr darum kämpfen müsst....drücke die daumen....

gabs denn von der impfung bei deiner maus irgendwelche nebenwirkungen?
habe solche angst das erik wieder atemaussetzer bekommt :-\

lg regenbogen78
"Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie die Unerreichbare, für die Furchtsamen ist sie die Unbekannte, für die Tapferen ist sie die Chance."



Giraffe

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6101
Antw:RS-Virus .....Impfung
« Antwort #3 am: 11. Oktober 2011, 22:21:34 »
wir haben die impfung im 1. winter auch bekommen. mein sohn war ein extremfrühchen bei 25+4, ein monat voll beatmet, hat sehr lange sauerstoff gebraucht, hatte eine beatmungslunge.

wir haben sie damals bekommen, weil er ein hochrisikokind war und im januar aus dem spital entlassen wurde, haben sie dann bis april erhalten, im 2. winter brauchte er sie nicht mehr, da er stabil genug war.

nebenwirkungen hatten wir gar keine. überhaupt nichts. wir hatten damals noch einen monitor zur überwachung, keine aussetzer, gottseidank. es ist eine sehr gute impfung, deshalb auch extrem teuer.

erik war auch viel zu früh, oder? bei extremfrühchen gibts keine diskussionen, die bekommen diese impfung auf jedenfall.
sohn * 25. september 2007 spontan bei 25+4 SSW- 900g, 35 cm

regenbogen78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4087
  • ♥Frühchenmama♥
Antw:RS-Virus .....Impfung
« Antwort #4 am: 11. Oktober 2011, 22:31:12 »
hallo giraffe :)

ja erik ist auch ein extremfrühchen.er kam bei 28+5

wir haben auch einen monitor weil er auf die erste sechsfach mit erneuten atemaussetzern reagierte und wieder beatmet werden musste...zudem coffeintherapie...
nun ist er seit 2monaten ...toitoitoi...stabil...

bin sehr beruhigt wenn ihr die auch alle machen lassen habt...
und eigentlich bin ich auch froh so eine gute kinderärztin zu haben die an sowas denkt s-:)

lg regenbogen78
"Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie die Unerreichbare, für die Furchtsamen ist sie die Unbekannte, für die Tapferen ist sie die Chance."



Pico

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4614
  • Zwei kleine Kämpfer an der Hand...
Antw:RS-Virus .....Impfung
« Antwort #5 am: 11. Oktober 2011, 22:34:30 »
Wir haben es letztes Jahr auch machen lassen,da Samira gleich doppelt gefährdet wahr...einmal wegen dem Frühchen 31+5 und dann wegen dem Herzfehler...
Dieses Jahr haben wir beschloßen machen wir es nicht mehr...

Nebenwirkungen sind so gut wie keine,weil es keine Impfung ist sondern eine Immunisierung und deswegen muss das auch nach spätestens alle 30Tagen wieder holt werden,weil sonst der Immunschutz gegen die RSVieren verlohren geht...
Nimm ein Kind an die Hand und lass dich von ihm führen. Betrachte die Steine, die es aufhebt und höre zu, was es dir erzählt. Zur Belohnung zeigt es dir eine Welt, die du längst vergessen hast.




[url=https://pitapata.com]

Giraffe

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6101
Antw:RS-Virus .....Impfung
« Antwort #6 am: 11. Oktober 2011, 22:38:16 »
hallo regenbogen,

ja die impfung ist eine gute sache und wie pico schreibt: es ist keine impfung in dem sinn.

auf 6fach hat mein sohn auch total heftig reagiert, er hat sie aber erst 2 monate nachdem wir zu hause waren bekommen, da war er ja schon viel älter als erik und sauerstoffmäßig über dem berg - aber wie gesagt war die reaktion auch sehr heftig (über 40 grad fieber, extrem hoher blutdruck am monitor angezeigt usw).
sohn * 25. september 2007 spontan bei 25+4 SSW- 900g, 35 cm

Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Antw:RS-Virus .....Impfung
« Antwort #7 am: 11. Oktober 2011, 22:39:48 »
Mein Sohn hatte die Viren als Neugeborener. Wenn ihr die Möglichkeit habt, das zu impfen, macht es - das durchzumachen wünsch ich keinem. Uns wurde in der Klinik damals gesagt, RSV ist eine der häufigsten Ursachen für den Säuglingstod. Aber sagt mal, macht die Impfung Sinn, wenn die Kinder die Viren schon hatten? Der Chefarzt in der Klinik meinte seinerzeit, dass es unwahrscheinlich ist, dass die Kinder nochmal derart daran erkranken, da ein gewisser Immunschutz besteht.

regenbogen78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4087
  • ♥Frühchenmama♥
Antw:RS-Virus .....Impfung
« Antwort #8 am: 11. Oktober 2011, 22:45:18 »
hallo Pico
stimmt es werden ja antikörper gespritzt.so hatte es mir der Kiarzt auch gesagt.
darf ich fragen warum samira sie dieses jahr nicht mehr bekommt?ist doch immer noch ein risikokind.

@giraffe
erik hat auf die sechsfach am 4tag reagiert..
eigentlich sollte er da entlassen werden..
natürlich laut its arzt war das keine impfreaktion.....
bei der zweiten sechsfach mussten wir wegen überwachung stationär rein..
und dort meinte der kiarzt ,selbstverständlich war es eine impfreaktion s-:)
naja ich glaube sowiso nicht mehr alles was mir die ärzte so erzählen...
deshalb frage ich auch lieber bei anderen eltern nochmal nach ;)

@coney
RSV bekommen fast zu 100% aller kinder in den ersten zwei LJ
normalerweise bekommen babys im mutterleib ab der 35ssw einen schutz gegen die RSV über die plazenta...
frühgeborene haben diesen schutz nicht von ihren müttern bekommen deshalb werden sie gewissermassen darauf trainiert ,das wenn der virus zuschlägt sie dann schon antikörper dagegen bilden zu können
lg regenbogen78
"Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie die Unerreichbare, für die Furchtsamen ist sie die Unbekannte, für die Tapferen ist sie die Chance."



Pico

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4614
  • Zwei kleine Kämpfer an der Hand...
Antw:RS-Virus .....Impfung
« Antwort #9 am: 11. Oktober 2011, 22:49:16 »
Vom Herzen her ist sie jetzt Gesund...da die Op wahr und deswegen müßen wir die Immunisierung nicht mehr machen...das einzige währe noch das Frühchen sein,weil sie halt für ihr alter noch recht klein und leicht ist,aber sie hat auch 1Jahr Zeit antikörper zu entwickeln und ihr Immunsystem zu Stärken....Diese Immunisierung wird eigentlich nur im ersten RisikoJahr gemacht...danach nur noch bei chronischkranken Kindern oder bestimmten Herzkindern...
Nimm ein Kind an die Hand und lass dich von ihm führen. Betrachte die Steine, die es aufhebt und höre zu, was es dir erzählt. Zur Belohnung zeigt es dir eine Welt, die du längst vergessen hast.




[url=https://pitapata.com]

Giraffe

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6101
Antw:RS-Virus .....Impfung
« Antwort #10 am: 11. Oktober 2011, 22:53:47 »
ja das denke ich auch, dass das eine impfreaktion war.

wie ging die 2. sechsfach? bei uns war die schon viel besser. es wurde eigentlich von mal zu mal weniger. auf die gefürchtete MMR hat er dann gar nicht mehr reagiert.

bei uns wurde die immunisierung im 2. winter auch nicht mehr gemacht, da mein sohn total stabil war und gar nicht anfällig für erkältungen (bis heute nicht). er kam auch nicht in die krippe oder war sehr viel unter kleinkindern, das war damals auch ein grund, dass er sie nicht nochmal bekam.
sohn * 25. september 2007 spontan bei 25+4 SSW- 900g, 35 cm

Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Antw:RS-Virus .....Impfung
« Antwort #11 am: 11. Oktober 2011, 22:56:02 »
Okay, das war mir nicht bekannt. Emma ist in der 43., Finn in der 37. Woche geboren - beide sind trotzdem stark daran erkrankt, Emma mit anderthalb, Finn war wie gesagt Frischling. Ich war jetzt nur verwundert, dass auch Kinder geimpft werden, die die Viren hatten, weil auch unsere KiÄ so beiläufig meinte, eine Impfung würde ja keinen Sinn machen, da sie den Virus ja hatten. Meine Kinder sind seither übrigens dauerkrank und sehr anfällig, was Lunge angeht.

regenbogen78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4087
  • ♥Frühchenmama♥
Antw:RS-Virus .....Impfung
« Antwort #12 am: 11. Oktober 2011, 22:59:35 »
@Pico
ah...das ist schön das die op gut verlaufen ist :-*

@giraffe
die zweite impfung verlief ohne probleme...gsd
was ist MMR ???

@coney
ja das ist ja dass chlimme das jedes kind erkranken kann und dann wohl immer sehr schwer.... :-[
wie das mit kd ist die schon erkrankt sind?
also mein moppi wird eben damit immunisiert....*zupicoschiel ;)*

tut mir sehr leid das ihr immer noch nachwirkungen habt....
"Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie die Unerreichbare, für die Furchtsamen ist sie die Unbekannte, für die Tapferen ist sie die Chance."



Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40508
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:RS-Virus .....Impfung
« Antwort #13 am: 11. Oktober 2011, 23:03:22 »
Ich kann mich Coney nur anschließen.

Ljiljana (41+5) bekam den RS-Virus eine Woche nach ihrem 2.Geburtstag.
Delia (39+1) bekam ihn eine Woche vor ihrem 6monatigen.

Ich war mit beiden Kindern zeitgleich im Krankenhaus stationär und Delia klopfte mehrmals an die Tür der ITS.
Seitdem hat sie eine nachgewiesene Schädigung der Atemwege. Andere kriegen eine Rotznase, Delia direkt eine obstruktive Bronchitis, im schlimmsten Fall Pneumonie und jedes Mal massive Atemnot!

:-[


Pico

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4614
  • Zwei kleine Kämpfer an der Hand...
Antw:RS-Virus .....Impfung
« Antwort #14 am: 11. Oktober 2011, 23:09:11 »
RSV ist so gesehen erstmal für alle klein Kinder bis so 3Jahren gefährlich,aber man sagt Gesunde und Reifgeborene Kinder stecken das besser weg,klar gibt es da auch immer ausnahmen, wie man sieht...aber der unterschied ist das alles als Frühchen zählt oder chronisch Krank ist daran Sterben kann...(was natürlich auch immer ausnahmen betrifft)...und sie nicht nur im KH landen oder auf ITS...
Leider haben die Kinder die eine RSV mit machen meistens  danach Lungen Probleme,weil das so eine Gefährliche Erkrankung ist für die klein,was sich aber in vielen fällen wieder Verwechst um so großer sie werden (aber auch da,ausnahemn gibt es immer)...
Nimm ein Kind an die Hand und lass dich von ihm führen. Betrachte die Steine, die es aufhebt und höre zu, was es dir erzählt. Zur Belohnung zeigt es dir eine Welt, die du längst vergessen hast.




[url=https://pitapata.com]

regenbogen78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4087
  • ♥Frühchenmama♥
Antw:RS-Virus .....Impfung
« Antwort #15 am: 11. Oktober 2011, 23:11:50 »
@christiane
das ist ja doppleter mist :-[

@pico
bitte nicht so deutliche worte :'(
"Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie die Unerreichbare, für die Furchtsamen ist sie die Unbekannte, für die Tapferen ist sie die Chance."



Giraffe

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6101
Antw:RS-Virus .....Impfung
« Antwort #16 am: 11. Oktober 2011, 23:14:30 »
MMR = masern mumps röteln.
sohn * 25. september 2007 spontan bei 25+4 SSW- 900g, 35 cm

regenbogen78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4087
  • ♥Frühchenmama♥
Antw:RS-Virus .....Impfung
« Antwort #17 am: 11. Oktober 2011, 23:18:31 »
@giraffe
wann kommt die  :-\
"Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie die Unerreichbare, für die Furchtsamen ist sie die Unbekannte, für die Tapferen ist sie die Chance."



aurelia75

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 161
  • Unsere MOTTE ist da ! & Sternchen Mia Luca
Antw:RS-Virus .....Impfung
« Antwort #18 am: 11. Oktober 2011, 23:18:37 »
Hallo Ihr Lieben,

ich hab das  jetzt nur kurz überflogen und möchte mal ganz kurz einwerfen, daß jede Impfung auch Nebenwirkungen hat und man immer den Nutzen sehen muss.

Diese Prophylaxed schützt vor den RS Viren, die bei Frühchen und sehr Immungeschwächten Kindern eine böse Lungenentzündung auslösen können.Meist bekommen sie Frühchen die unter 1000g Geburtsgewicht lagen.

Ich bin ja immer gegen dieses ganze geimpfe, weil wir immer mehr Impfschäden kennenlernen bei uns und bei unseren Partnern ( Heilpraktikern, Hebammen) und auch ein Blick in die Pharmaindustrie werfen durften. Aber das muss jeder für sich entscheiden und ich - als Frühchenmama kann nur hoffen, daß meine Entscheidung die richtige ist.
Es gibt auch die Möglichkeit eine Impfberatung telefonisch durchzuführen mit der anthroposophischen Kinderklinik in Herdecke ( Tel bei Google) - und dort den eigenen Fall fachkundig und mit einer Zweitmeinung abklären zu lassen. Und die sind ja nicht generell gegen Impfungen.

Das wollte ich Dir noch kurz mitteilen... Uns allen wünsch ich gesunde Kinder

Grüße


regenbogen78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4087
  • ♥Frühchenmama♥
Antw:RS-Virus .....Impfung
« Antwort #19 am: 11. Oktober 2011, 23:20:19 »
@aurelia
warum wusste ich bloss was du schreibst ;D ;D ;D
"Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie die Unerreichbare, für die Furchtsamen ist sie die Unbekannte, für die Tapferen ist sie die Chance."



Pico

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4614
  • Zwei kleine Kämpfer an der Hand...
Antw:RS-Virus .....Impfung
« Antwort #20 am: 11. Oktober 2011, 23:24:05 »
@Aurelia: Das stimme ich dir zu,aber es ist ein unterschied ob dein Kind gegen was geimpft wird oder Immunisiert und nach dem ich weis wie die Verlaufen kann und das bei Gesunden Kindern würde ich mein Frühchen ohne wenn und aber immer wieder dagegen Immunisieren...
Nimm ein Kind an die Hand und lass dich von ihm führen. Betrachte die Steine, die es aufhebt und höre zu, was es dir erzählt. Zur Belohnung zeigt es dir eine Welt, die du längst vergessen hast.




[url=https://pitapata.com]

PeCaPe

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 566
  • Mama einer ganz besonderen, kleinen Prinzessin!
Antw:RS-Virus .....Impfung
« Antwort #21 am: 11. Oktober 2011, 23:30:14 »
Wollt ich auch grad schreiben Pico, dass impfen und immunisieren was anderes ist.

Meine Tochter ist bei 36+ auf die Welt gekommen und hatte 2250g, trotzdem hatte sie den RS-Virus.
Sie war eh schon geschwächt durch ihre Muko und ihren beiden Lungenentzündungen und dann kam auch noch das dazu, was natürlich ihre Lunge nochmal krass geschädigt hat. ... und danach noch ne MRSA-Infektion und ne Brochilitis, die sie dann wirlich auf die Intensiv gebracht hat. Also diesen Winter möchte ich gern, dass sie gegen alles, was irgendwie möglich ist, geschützt ist. Grippe haben wir heute impfen lassen, mein Mann und ich auch.

@Regenbogen: Sie hat die Impfung noch nicht bekommen, daher weiß ich nicht, ob sie darauf irgendwelche Reaktionen hat, aber normalerweise bei dieser Immunisierung nicht.
Drückt uns die Daumen, dass bald diese blöde Bewilligung kommt, sonst geh ich auf die Barrikarden.

Entdecke deine Grenzen, aber vor allem deine Möglichkeiten, meine kleine, liebe Alicia!



 

Giraffe

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6101
Antw:RS-Virus .....Impfung
« Antwort #22 am: 12. Oktober 2011, 09:26:11 »
@regenbogen: puh, ich glaube nach dem 1. lebensjahr kann man die erste MMR impfung machen lassen, dauert also noch ein bisschen.

@aurelia: kritisch sein ist natürlich nie ein fehler, aber ich sehe die immunisierung jetzt auch nicht wirklich als impfung an. bei uns wars so und so keine frage, mein sohn lag unter 1000 gramm. man muss halt abwägen, aber wenn mein kind ein risikokind ist, sehe ich in dem fall nur vorteile.
sohn * 25. september 2007 spontan bei 25+4 SSW- 900g, 35 cm

Lysira

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3703
  • Lysira
Antw:RS-Virus .....Impfung
« Antwort #23 am: 12. Oktober 2011, 09:34:33 »
Ich würde auch jederzeit immunisieren lassen wenn ich die Chance dazu hätte.
Bei uns hatten letztes Jahr alle 3 den RSV. Die Großen (damals 2) hatten "nur" ne atypische LE und Kilian musste ins Krankenhaus. Er hat zwar kein O2 oder so gebraucht und war relativ fit (Happy Wheezer... daher hatte erstmal jeder KiA unterschätzt wie es ihm geht, bis seine Atemfrequenz bei weit über 100 lag  :-[ ), aber er musste halt überwacht werden.
Seine Lunge ist nun auch geschädigt und, wie bei Christianes Delia, endet jeder Infekt in einer obstruktiven Bronchitis/Pneumonie  :-[

Giraffe

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6101
Antw:RS-Virus .....Impfung
« Antwort #24 am: 12. Oktober 2011, 11:11:03 »
krass diese folgeschäden.

das tut mir sehr leid, dass ihr solche erfahrungen machen musstet!
sohn * 25. september 2007 spontan bei 25+4 SSW- 900g, 35 cm

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung