Autor Thema: Reisekrankes Kind  (Gelesen 1747 mal)

luisekusch

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3903
    • Mail
Reisekrankes Kind
« am: 13. Juli 2015, 08:57:34 »
Meine Tochter leidet an Reisekrankheit und bricht gerne ins Auto, was habt ihr für Tipps um diese lästige Übelkeit zu bekämpfen? Bisher hatte ich Vomex Saft, den findet sie vom Geschmack aber ekelhaft, was ist mit Reisekaugummis? Vomex Tabletten? Andere Erfahrungen?

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39894
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Reisekrankes Kind
« Antwort #1 am: 13. Juli 2015, 08:59:11 »
Vomex Zäpfchen?


satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14980
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Reisekrankes Kind
« Antwort #2 am: 13. Juli 2015, 09:08:43 »
Bin mit dem handy hier:
Wie alt ist deine tochter? Anna nimmt schon lang tabletten auch meine anderen kinder mussten bei saft und kaugummi gleich wurgsen
Auch die sachen wie akupressur band , globuli etc halfen null....
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

luisekusch

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3903
    • Mail
Antw:Reisekrankes Kind
« Antwort #3 am: 13. Juli 2015, 09:41:28 »
Christiane, Zäpfchen bekomme ich in meine Tochter nicht hinein, da kneift sie alles zusammen.

Satti, Sie ist 6, mit den Seabands habe ich auch nur gehört, dass sie nicht bringen würden, richtige Reisetabletten sind zwar ab 6, aber die finde ich so Hammer.

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14980
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Reisekrankes Kind
« Antwort #4 am: 13. Juli 2015, 20:24:34 »
wir haben mit halben tabletten gute erfahrungen gemacht und für urlaubsfahrten muss es eben mal sein
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 26949
Antw:Reisekrankes Kind
« Antwort #5 am: 13. Juli 2015, 23:05:17 »
Kind auf den Rücken, Beine anwinkeln lassen, auf die Seite drehen, dann fällt es den Kindern bei Zäpfchen leichter. Zudem hat sie ja die Wahl: Zäpfchen und weniger Übelkeit, oder Übelkeit und Spuckerei... da würde selbst ich das Zäpfchen nehmen ;)



dasmuddi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1061
  • erziehung-online
Antw:Reisekrankes Kind
« Antwort #6 am: 14. Juli 2015, 10:25:26 »
hmm mit 6 hab ich meiner Tochter auch vor die Wahl gestellt, entweder kurz den ekligen Saft oder die ganze Zeit Übelkeit. Ich mein der Geschmack ist nicht über Stunden sondern nur der Moment von daher

bei uns nimmt die halbe Familie vor längerer Autofahrt den Saft  ;) 

die Zeiten wo wir alle 7 im Schwarzwald unterwegs waren mit den vielen Kurven und Berge, da hatten wir flaschenweise Vomexsaft dabei





Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6361
Antw:Reisekrankes Kind
« Antwort #7 am: 14. Juli 2015, 10:48:55 »
Hatte ich auch, und jetzt auch noch teilweise, Autofahren war eine Qual. Meine Eltern sind jedes Jahr mit mir quer durch die USA gefahren, ich habe nur noch Kotz-Erinnerungen daran :-[

Vomex hilft, aber gibt mir erst Herzklopfen, dann irre Müdigkeit. Bei Kindern soll es teilweise hyper und hibbelig machen, da weiss ich aber nicht, ob es stimmt. Ich baue auf Agyrax. Das ist ebenfalls ein Antihistaminikum, aber ein anderes als Vomex mit weniger Nebenwirkungen. Bei mir wirkt es besser. Es wird in Deutschland seit ein paar Jahren nicht mehr vertrieben, nicht weil es schlecht ist, sondern weil es durch die Konkurrenz Vomex nicht mehr wirtlschaftlich war. Man kann es über belgische Online-Apotheken bestellen, oder rüber nach Frankreich fahren (ersteres die billigere Option).
Kind 2011
Kind 2014
...

luisekusch

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3903
    • Mail
Antw:Reisekrankes Kind
« Antwort #8 am: 14. Juli 2015, 14:19:41 »
Nipa, hm möchte meiner Tochter ungern ein Zäpfchen geben, wenn sie es als unangenehm findet und mit fast 7 darf sie das auch so empfinden.

Mondlandung, klappt das mit den Bestellungen einwandfrei und geht es schnell?

Ich überlege, ob ich sonst Vomex als Tabletten nehmen sollte.

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6361
Antw:Reisekrankes Kind
« Antwort #9 am: 14. Juli 2015, 15:13:04 »
Ja dauert wenige Tage. Man zahlt per paypal.

Haha Mondlandung ;D
Kind 2011
Kind 2014
...

luisekusch

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3903
    • Mail
Antw:Reisekrankes Kind
« Antwort #10 am: 14. Juli 2015, 15:35:49 »
Grrrr!!! Dieses böse Handy!

Dann versuche ich das mal zu bekommen um die USA Reisen beneide ich dich

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 26949
Antw:Reisekrankes Kind
« Antwort #11 am: 15. Juli 2015, 18:34:32 »
Klar darf sie das Zäpfchen unangenehm empfinden - ich empfinde das auch als unangenehm.
Aber man muss sich im Leben einfach entscheiden: Will ich kotzen und dass mir schlecht ist? Oder will ich, dass mir Medizin hilft? Wenn ich die Medizin haben will, dann bleiben mir Saft oder Zäpfchen (Spritze wäre wohl etwas überzogen).
Und genau DAS kann man von einem siebenjährigen Kind erwarten. Dass es sich zwischen Saft oder Zäpfchen entscheidet...




Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6361
Antw:Reisekrankes Kind
« Antwort #12 am: 16. Juli 2015, 12:03:28 »
Die Vomex Zäpfchen haben mir tatsächlich besser geholfen als die Tablette, als ich Hyperemesis hatte. ABER mich vollkommen ausgeknockt für Stunden. War mehr im HAlbschlaf als sonstwas.
Kind 2011
Kind 2014
...

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 26949
Antw:Reisekrankes Kind
« Antwort #13 am: 16. Juli 2015, 12:47:07 »
Das ist bei Vomex aber eine uebliche Nebenwirkung.
Im Falle meiner Gallenkoliken bin ich dafür immer ganz dankbar  ;)



Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7875
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Reisekrankes Kind
« Antwort #14 am: 16. Juli 2015, 18:24:56 »
Meine Tochter muss morgen auf einen Ausflug und probiert die Seabands aus. Ich bin gespannt. Ihr wird zum Glück nie so übel, dass sie brechen muss, aber alles davor ist ja auch nicht angenehm.

An Vomex trau ich mich als reine Prophylaxe nicht ran, zum einen weil es müde macht und zum anderen steht in der Packungsbeilage, dass es als mögliche Nebenwirkung zum Erbrechen führen kann. Na danke, das ist für unterwegs toll, wenn man vorher nicht weiß wie man drauf reagiert  und es eigentlich genau das verhindern soll s-:)

Was steht denn beim Agyrax diesbezüglich drin und was gebt ihr sonst so?  :)

Susi+Emily+Lena

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1422
  • Wunschkind Nr. 3 gelandet:)
    • Mail
Antw:Reisekrankes Kind
« Antwort #15 am: 20. September 2015, 14:49:40 »
Wir haben das gleiche Problem. Früher gab's vomex Saft. Seit 2 Urlauben nimmt sie eine halbe Emesan Tablette und ihr wird nicht mal mehr übel :) sind wesentlich billiger als Vomex Tabletten.







Tanzmaus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1378
Antw:Reisekrankes Kind
« Antwort #16 am: 20. September 2015, 16:00:18 »
Meine Kiddis nehmen den Vomex-A Saft. Sie putzen gleich nach der Einnahme die Zähne, dann ist der Geschmack nicht so lange. Meine bekommen Hunger und Durst davon. Wenn ich es nehme bekomme ich Durst und Müdigkeit. Das ist bei mir schlecht, wenn ich selber fahren muss.

Emesan, kann ich selber nicht vertragen und habe es den Kindern noch nicht gegeben.

Ferner benutzt meine Tochter noch das Seaband. Bei langen Fahrten bringen die aber auch nichts.
Lieben Gruß
Maren

biene20121

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 717
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Reisekrankes Kind
« Antwort #17 am: 21. September 2015, 18:07:27 »
Unser ist zwar erst 3 hat aber auf längeren fahrten auch damit zu tun.
Wir mischen im den vomex saft mit etwas saftschorle so trinkt er es und wirkt trotzdem.
Er wird da von dann auch müde und schläft die meiste Zeit.
Unser Floh wurde am 7.6.12 um 22:57 uhr geboren, war 45 cm groß und wog 2300 gramm

Unser Floh wird großer Bruder


Das zweite Wunder ist unterwegs

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung