Autor Thema: Reha-Kur für Kinder  (Gelesen 947 mal)

•·.·´Easy6`·.·•

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1616
  • Lina ♥ outside - Lenny ♥ outside :-)
Reha-Kur für Kinder
« am: 13. April 2013, 23:06:13 »
Guten Abend ihr Lieben,

habt ihr schonmal eine Reha-Kur für Kinder gemacht? Der "Patient" soll hier mein Sohn sein....und ich die Begleitperson. Daher handelt es sich wohl um diese Reha Kur. Denn bei einer Mutter-kind-Kur steht wohl die Mutter im Vordergrund.

Lenny hat seit Oktober immer wieder MOE gehabt bzw. otitis media. Im Februar dann Polypen raus und Röhrchen rein. Bringt alles nix...seit dem sind die Ohren weiterhin dauerentzündet und immer Keime und Pilze drin.

Daher bin ich auf die Idee gekommen mit ihm mal wegzufahren.....

Was meint ihr? Ist es sinnvoll? Gibt es Kliniken die im Vordergrund die Kinder behandeln?

LG
Debbie

PeCaPe

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 566
  • Mama einer ganz besonderen, kleinen Prinzessin!
Antw:Reha-Kur für Kinder
« Antwort #1 am: 13. April 2013, 23:34:36 »
Ich bin grad mit meiner Tochter in einer Kinder-Reha.

Du musst Dir halt bewusst sein, dass es wirklich nicht viel für die Mamas gibt - also keine Anwendungen oder so. Und in den Kindergarten bringt man das Kind eigentlich auch nur, wenn es selbst keine Anwendungen hat und die Mutter auf eine Schulung geht.

Ansonsten wird echt viel für die Kinder getan. Wir haben hier 3 mal die Woche Mutter-Kind-Turnen (einmal im Schwimmbad, einmal draussen, einmal in der Halle), 3 mal die Woche Physiotherapie, Ernährungsberatung, Musiktherapie, Ergotherapie, .... fürs Wochenende gibt es Ausflüge...

Meine Tochter freut sich auf jede einzelne Stunde..

Wir sind auf Amrum (Satteldüne) - sind viel am Meer oder nehmen an den angebotenen Ausflügen teil.
Hier werden nur die Kinder, bzw. die wenigen erwachsenen Patienten behandelt.

Entdecke deine Grenzen, aber vor allem deine Möglichkeiten, meine kleine, liebe Alicia!



 


toki

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5427
Antw:Reha-Kur für Kinder
« Antwort #2 am: 15. April 2013, 09:43:12 »
...
« Letzte Änderung: 23. Oktober 2014, 13:05:00 von toki »
"Realität ist die abstrakte Illusion zerstörter Ideale"


PeCaPe

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 566
  • Mama einer ganz besonderen, kleinen Prinzessin!
Antw:Reha-Kur für Kinder
« Antwort #3 am: 15. April 2013, 13:19:25 »
Das wusste ich gar nicht, dass das eigentlich so ein Akt ist. Bei uns hieß es nur, ob ich schonmal in die Rentenversicherung eingezahlt habe oder gerade einzahle - also gehts über die Rentenversicherung. Hatten innerhalb von 4 Wochen das OK. Ich war selbst erstaunt.

Entdecke deine Grenzen, aber vor allem deine Möglichkeiten, meine kleine, liebe Alicia!



 

toki

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5427
Antw:Reha-Kur für Kinder
« Antwort #4 am: 16. April 2013, 10:49:05 »
...
« Letzte Änderung: 23. Oktober 2014, 13:04:51 von toki »
"Realität ist die abstrakte Illusion zerstörter Ideale"


PeCaPe

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 566
  • Mama einer ganz besonderen, kleinen Prinzessin!
Antw:Reha-Kur für Kinder
« Antwort #5 am: 16. April 2013, 10:57:36 »
Alicia hat Mukoviszidose. Den Antrag hat ihre Ambulanz alleine gestellt.
Wahrscheinlich liegt es daran, dass die Erwerbstätigkeit später beeinträchtigt sein könnte.
Theoretisch dürften wir wohl sogar jedes Jahr ne Reha beantragen. Mal sehen.

Entdecke deine Grenzen, aber vor allem deine Möglichkeiten, meine kleine, liebe Alicia!



 

toki

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5427
Antw:Reha-Kur für Kinder
« Antwort #6 am: 16. April 2013, 13:14:06 »
...
« Letzte Änderung: 23. Oktober 2014, 13:04:41 von toki »
"Realität ist die abstrakte Illusion zerstörter Ideale"


•·.·´Easy6`·.·•

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1616
  • Lina ♥ outside - Lenny ♥ outside :-)
Antw:Reha-Kur für Kinder
« Antwort #7 am: 16. April 2013, 15:48:05 »
Heute habe ich sämtliche Ärzte überfallen und auch mit der KK telefonier....

Bei uns wird es jetzt schon schwierig  :P Dadurch das er noch so klein ist würde wohl eine stationäre Reha nicht bewilligt werden da er noch keine Anwendungen etc. bekommen würde... uns hat man dann einen Badeurlaub empfohlen wo die KK 13 € täglich für ihn zahlen würde. Aber auch nur für IHN  s-:)

Naja Urlaub machen wollte ich da nicht  :P

Habe dann mit der Caritas telefoniert....dort habe ich bereits übermorgen eine Beratung. Sie meinte direkt das wir das hier "anders aufziehen" müssen......sprich ich leide an Schlafmangel/Erschöpfung dadurch das mein Sohn krank ist.... 8)

Naja stimmt ja auch allerdings hätte ich dafür dann nicht unbedingt eine Kur beantragt.... aber gut wenns anders nicht geht....

minimuck

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1594
Antw:Reha-Kur für Kinder
« Antwort #8 am: 17. April 2013, 11:01:08 »
ich war mit unseren jungs zur reha (neurodermitis, übrigens auch problemlos über die RV) auf sylt. es war anstrengend, aber hilfreich und wichtig für uns. mein großer war zu dem zeitpunkt 3einhalb, der kleine 1einviertel - also bei antragstellung knapp 1 jahr alt. er hat einige kinder-gruppenanwendungen nicht mitgemacht, insgesamt hatten wir aber alles andere als langeweile :)  viel glück für euch!
♥  T:   02/2007  ♥       &       ♥  A:   04/2009  ♥
- - - 
Die Überbevölkerung sind alle, die Dich nicht lieben.  (Max Goldt)

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung