Autor Thema: Pseudo-Krupp, was hilft, was ist schädlich?  (Gelesen 2400 mal)

kruemel35

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8973
  • Die Hoffnung stirbt zu letzt.
Pseudo-Krupp, was hilft, was ist schädlich?
« am: 04. Mai 2012, 07:09:32 »
Der bellende Husten meiner Maus hat einen Namen. Pseudo-Krupp.
Was hilft dagegen, außer die Cortisonzäpfchen? Worauf muss ich achten? Ich hab soviele Fragen und trau mich nicht zu googlen.
Könnt ihr mir helfen?

Tami mit Jerome und Julie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1332
Antw:Pseudo-Krupp, was hilft, was ist schädlich?
« Antwort #1 am: 04. Mai 2012, 07:22:11 »
Jerome leidet seinem zweiten Lebensjahr daran. Cortisonzäpfchen gibst nur bei Abfall, dazu viel frische Luft und feuchte Luft.
Jerome merkt man Tags nix an, auser etwas weniger fit....
Wichtig ist bei einem Abfall Ruhe zu bewahren!

Gruß Tamara

*06.01.2006
*Jermaine 15.11.2008 ihr lebt in unseren Herzen weiter!!!!



kruemel35

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8973
  • Die Hoffnung stirbt zu letzt.
Antw:Pseudo-Krupp, was hilft, was ist schädlich?
« Antwort #2 am: 04. Mai 2012, 07:27:12 »
Es gibt kein anderes Medikament, welches man bei dem Anfall geben kann?

pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9164
Antw:Pseudo-Krupp, was hilft, was ist schädlich?
« Antwort #3 am: 04. Mai 2012, 08:06:59 »
Wir schmeißen den Pariboy an. Total super!
Viele Grüße Pela


KaLoJo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2359
Antw:Pseudo-Krupp, was hilft, was ist schädlich?
« Antwort #4 am: 04. Mai 2012, 08:21:07 »
Cortison ist das schon das medikament der wahl.

Kalte frische Luft (im Sommer notfalls Kind vor den offenen Gefrierschrank setzen) hilft beim abschwellen und ist angenehmer.

mehr kann leider nicht großartig machen. versuchen ruhig zu bleiben und nicht panisch zu werden um dem Kind Ruhe zu zeigen und es zu beruhigen.

Wir hatten nie die Zäpfchen da sondern immer eine Spritze Cortison im Kühlschrank. 





schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2898
Antw:Pseudo-Krupp, was hilft, was ist schädlich?
« Antwort #5 am: 04. Mai 2012, 08:24:18 »
Uns wurde vom Kinderarzt auch der Pariboy empfohlen (Eliah hatte aber zum Glück nur einen Anfall, darum haben wir Cortisozäpfchen da). Wenn der Kia das Gerät verschreibt zahlt´s glaube ich auch die Krankenkasse.
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

biene

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1892
  • Jana du schaffst das bitte nicht aufgeben !!!!!!!!
    • Mail
Antw:Pseudo-Krupp, was hilft, was ist schädlich?
« Antwort #6 am: 04. Mai 2012, 12:52:50 »
Alex hat leider sehr oft einen Krupp anfall und auch sehr stark
wir hatten erst die Zäpfchen und jetzt habe ich vom Kia Infectokrupp inhal bekommen für unseren pariboy den wir verschrieben bekommen haben das hat die Krankenkasse übernommen .
das infectokrupp ist adrenalin und bleibt somit nicht so lange wie das cortoson im körper!
wir kommen ganz gut klar damit  :)









Sunny79

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1427
  • unconditional love...
Antw:Pseudo-Krupp, was hilft, was ist schädlich?
« Antwort #7 am: 04. Mai 2012, 22:19:28 »
Alex hat leider sehr oft einen Krupp anfall und auch sehr stark
wir hatten erst die Zäpfchen und jetzt habe ich vom Kia Infectokrupp inhal bekommen für unseren pariboy den wir verschrieben bekommen haben das hat die Krankenkasse übernommen .
das infectokrupp ist adrenalin und bleibt somit nicht so lange wie das cortoson im körper!
wir kommen ganz gut klar damit  :)

Biene  :-*
Der Text hätte auch von mir sein können ( ausser, dass es bei uns nicht sehr oft und meist auch nicht sehr stark ist ). Haben auch Zäpfchen hier und beim letzten Mal ( im April ) haben wir das Infectokrupp Inhalationszeugs bekommen. Blöd finde ich allerdings, dass es nach Anbruch nur 8 Wochen haltbar ist. Dann nimmt mans vielleicht einmal und den Rest kann man entsorgen ( Anfälle sind bei uns halt nur sehr selten mal ).

Ansonsten hilft halt kalte (Nacht- ) Luft sehr gut. Wir hatten im April 3 Tage lang mit dem PseudoKrupp zu tun. Waren wir draussen, hat der Zwerg nicht ein einziges Mal gehustet, kaum waren wir drinnen ging das Gebelle auch schon los - und das teilweise recht heftig.
« Letzte Änderung: 04. Mai 2012, 22:23:11 von Sunny79 »
Like a knife that cuts you the wound heals but the scar, that scar remains...

I love you so, with my heart and soul. I will be with you all along the way!!!

Schnecke261

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1194
  • Stolze 2-fach-Mami
Antw:Pseudo-Krupp, was hilft, was ist schädlich?
« Antwort #8 am: 05. Mai 2012, 00:09:46 »
Kopier dir mal das Infoblatt unserer KiÄ dazu. Haben leider auch ab und an damit zu kämpfen. Gut ist auch die Luftfeuchtigkeit im Kinderzimmer zu erhöhen (nasse Handtücher aufhängen etc).

Pseudokrupp-Anfall

1.   Wenn der Anfall um Mitternacht herum beginnt dann sofort 3 Globuli Aconitum C30 geben

2.   dann von Spongia D12 alle 5 min 3 Globuli

3.   von Hepar sulfuris C30 einmal 3 Globuli wenn das Kind ganz heiser ist und der Husten eher gegen Morgen kommt

Dann unbedingt RUHE BEWAHREN! Kind hochnehmen und beruhigen

Kälte (!!!) von außen und innen anwenden z.B. kalte Luft einatmen lassen und kalt trinken lassen

Dusche aufdrehen, Wasserdampf einatmen bei geöffnetem Fenster
(wer hat: Kochsalzlösung mit PariBoy inhalieren lassen)

Wenn o.g. nach 30 min keine Besserung bringt: Cortison Zäpfchen geben (wird vom Arzt verschrieben und sollte immer griffbereit liegen)

Wenn nach weiteren 30 min keine Besserung in Sich ist sofort ins KH fahren bzw. Notarzt rufen (soll wohl aber sehr sehr selten nötig sein)






kruemel35

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8973
  • Die Hoffnung stirbt zu letzt.
Antw:Pseudo-Krupp, was hilft, was ist schädlich?
« Antwort #9 am: 05. Mai 2012, 10:10:08 »
Mittlerweile hab ich eine Infoseite gefunden. Aber wenn ich das so lese, dann ist es kein "typischer" Pseudo-Krupp-Anfall. Denn die Atemnot fehlt komplett. Bei uns ist es nur dieser bellende Husten.

Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Antw:Pseudo-Krupp, was hilft, was ist schädlich?
« Antwort #10 am: 05. Mai 2012, 19:51:02 »
@kruemel: Also ich kann die bellenden Hustenanfälle mittlerweile ziemlich gut von einem Kruppanfall unterscheiden. Wenn keine Atemnot und nicht dieses zischende Einatmen auftritt ist es - wahrscheinlich - kein Krupp.

Uns hilft bei Krupp manchmal Hepar Sulfuris und auf den Balkon, manchmal Infectokrupp im Pari und manchmal bringt auch erst das Zäpfchen den Erfolg.

kruemel35

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8973
  • Die Hoffnung stirbt zu letzt.
Antw:Pseudo-Krupp, was hilft, was ist schädlich?
« Antwort #11 am: 05. Mai 2012, 20:55:18 »
Es ist nur so, dass die Ärztin im Krankenhaus, dass halt sagte. Ich weiss auch nicht, was ich davon halten soll.

Melanie83

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 883
  • erziehung-online
Antw:Pseudo-Krupp, was hilft, was ist schädlich?
« Antwort #12 am: 05. Mai 2012, 22:28:50 »
Pseudokrupp selber muss auch nicht unbedingt mit einem Anfall einhergehen. Pseudokrupp ist halt eine Entzündung im Kehlkopfbereich. Jasmin hatte bisher 2mal Pseudokrupp, das erste Mal wäre ich da auch nicht so drauf gekommen, sie hatte nachts halt diesen typisch bellenden Husten und das pfeifende Geräusch beim Atmen. Aber keine Atemnot oder so, die Kiä hat am nächsten Tag beim Abhören gemeint, dass es Pseudokrupp wäre. Auch beim 2. Mal war es kein richtiger Anfall, außer dass sie sich vor Husten erbrochen hat.
Julian dagegen hat immer richtig heftige Anfälle, bei denen wir auch schon ein paar Mal die Cortisonzäpfchen gebraucht haben. Er ist da irgendwie anfälliger und hat jetzt schon 2mal direkt im Anschluss ne Lungenentzündung bekommen.



kruemel35

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8973
  • Die Hoffnung stirbt zu letzt.
Antw:Pseudo-Krupp, was hilft, was ist schädlich?
« Antwort #13 am: 06. Mai 2012, 09:36:48 »
Nicht zu früh freuen, aber seit dem wir im Krankenhaus waren, sind die Nächte ruhig. Von Freitag auf Samstag hat sie 13 Stunden geschlafen.

KoenigRaffzahn

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1080
  • erziehung-online
Antw:Pseudo-Krupp, was hilft, was ist schädlich?
« Antwort #14 am: 10. Mai 2012, 09:08:07 »
...
1.   Wenn der Anfall um Mitternacht herum beginnt ...
unserer hatte das auch schon mehrmals, deswegen meine frage,
warum die uhrzeit? was ist zu anderen uhrzeiten?
mfg die welt liegt uns zu füßen denn wir stehen drauf wir gehen drauf für ein leben voller schall und rauch bevor wir falln falln wir lieber auf

moni

  • Gast
Antw:Pseudo-Krupp, was hilft, was ist schädlich?
« Antwort #15 am: 10. Mai 2012, 09:24:06 »
der krupp anfall kommt meisten auch nur einmal.danach der eigentliche infekt wie husten , schnupfen, fieber.

nicht jeder kruppanfall muss mit einer atemnot eingehen. dieser bellende husten ist eigentlich kein husten, sondern ein reflex um den hals frei zu halten. cortison zäpfchen würde ich auf jeden fall zu hause haben wollen. für den ernstfall.

alles was kalt und feucht ist lässt den hals abschwellen. wichtig ist ruhe zu bewahren. bei uns hat der pari oder die kalte nachtluft geholfen.

alles gute

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung