Autor Thema: Neurodermitis. her mit euren cremewundern  (Gelesen 4900 mal)

jette-neeke-feline

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4087
  • Wir lieben Euch.
    • Mail
Neurodermitis. her mit euren cremewundern
« am: 17. Januar 2012, 22:05:30 »
So. überlege schon ewig, ob ich mal schreibe.

Wer von euch hat ein Kind mit Neurodermitis und was macht ihr. Welche Creme benutzt ihr. Was hilft bei euch.

Klar weiss ich, was bei euch hilft, muss bei uns nicht, aber ich würde es gerne hören.

Ich habe hier jetzt leider zwei Zwerge mit a Typischer Neurodermitis.

Heisst:
Neeke von Geburt an ne trockene Haut. Mal hat sie  monate lang NUR trockene Haut, dann wieder ist sie rot und juckt scheinbar. Unsere Ärztin meint, die Haut ist vor allem bei Infekten schlimm.
Zur Zeit blüht die Haut. Die Haut um die Augen ist feuerrot und so trocken. ich creme drei Mal am Haut und es hilft nur kurz. Handgelenke und Unterarme sind aufgekratzt.
Kinn und Hals sind rot und vor Trockenheit fast blutig.
Ekzeme hat sie an den Oberschenkeln, Kniebeugen, Armbeugen udn Achselhöhlen sind gut.
Wir haben ja irgendwie schon so viele Cremes geteste, waren jetzt auch mit der Nachtskerzenölcreme recht zufrieden, aber zur Zeit.

Feline:
haben vor zwei Wochen mit Kuhmilch angefangen und das ist nicht so gut gelaufen.
Feline hat seit zwei Wochen nen wunden Po und seit einer Woche Pickel um Mund. Dachten erst an einen Pilz, aber keine Pilzcreme hilft. Tja und jetzt hat die Ekzeme und die wandern.
da sind wir jetzt am gucken was hilft. Bisher haben wir noch ncihts. Und der Po sieht schlimm aus.

Bitte viele Kommentare. Vielleicht ist ja irgendwas für uns nützlich



Miss_Marple

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6636
Antw:Neurodermitis. her mit euren cremewundern
« Antwort #1 am: 17. Januar 2012, 22:21:49 »
Wir haben was in der Apotheke gemischtes, es ist aber mit Cortison. Keine Ahnung ob es dann für Dich in Frage kommt. Es extra vom Hautarzt ausgesucht worden, da es nur sehr wenig Cortison enthält. Benötigt aber trotzdem ein Rezept. Mischungsverhältnis 9,95 g Vaseline und 0,05 g Predisonol (muss da aber noch nachsehen aber die steht gerade im Kizi).
Diese darf auch auf den Augenlidern und rund um die Augen angewandt werden. Sie bekommt bei stärkeren Schüben (vor und bei Infekten) immer so eine "Waschbärenbrille" nur in rot-trocken-schuppig.
Muss dann auch wie fast alle Cortisonsachen ausgeschlichen werden damit es nicht gleich einen Rückschlag gibt.
Ansonsten habe ich auf die meisten "guten" Salben, die der Kinderarzt rausgesucht hat allergisch reagiert und mein Kind nicht eincremen oder anfassen konnte ohne Triefnase oder tränende Augen nutzen wir die Babylove ultrasensitiv Pflegecreme vom DM - sofern sie diese nicht wieder mal "verbessern"
Seitdem wir die Ei-Allergie festgestellt haben und konsequent Ei weglassen ist es viel besser geworden und nur noch bei Infekten blüht es dann auf oder wenn sie in den Kniekehlen schwitzt geht da die Haut "kaputt".


greenhorn

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1746
Antw:Neurodermitis. her mit euren cremewundern
« Antwort #2 am: 17. Januar 2012, 22:27:16 »
..
« Letzte Änderung: 26. September 2015, 23:48:04 von greenhorn »

greenhorn

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1746
Antw:Neurodermitis. her mit euren cremewundern
« Antwort #3 am: 17. Januar 2012, 22:29:31 »
..
« Letzte Änderung: 26. September 2015, 23:47:52 von greenhorn »

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Neurodermitis. her mit euren cremewundern
« Antwort #4 am: 18. Januar 2012, 00:19:17 »
Ich hab keine Neurodermitis-Kinder, aber ich kann  mich erinnern, dass mir eine Homöopathin sagte, dass man bei Neuro Natron ins Badewasser machen soll. Das gibt es ja in jeder Drogerie und es steht meistens sogar drauf, wie man Natronbäder dosiert.

Thure hat sehr trockene Haut, hatte z.T. richtige Stellen. Der Hautarzt damals sagte, dass es eine Vorstufe von Neurodermitis wäre und hat eine Salbe verschrieben, die wir nicht lange angewendet haben. Nur bis zum Abklingen dieser Stellen. Sie sind seitdem nicht wieder gekommen. Natron-Bäder mache ich aber immer mal wieder.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

jette-neeke-feline

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4087
  • Wir lieben Euch.
    • Mail
Antw:Neurodermitis. her mit euren cremewundern
« Antwort #5 am: 18. Januar 2012, 14:12:08 »
Bettina: ja davon hat meine Ärztin auch was gesagt. Aber das brennt bei offenen stellen und bei 1 jährgen soll man das noch nich tnehmen, weil sie dabei austrocknen können. (meine so hatte die KiÄ das gesagt). Ins Bad was rein ist immer doof. feline trinkt das wasser und dann wird gespritzt. Kann also auch in die Augen kommen.
Creme halt nach dem Bad komplett mit creme. da haben wir ne normale von sebamed gerade. Eurecin und Linola haben auch ganz gute für trockene Haut.
Hatten aber auch die Nachtkerzenölcreme nach dem baden, die ist gut. Aber die hat ist danach trotzdem weiter trocken.

greenhorn:
Neeke hat ne erdbeerallergie. Also es gibt nichts wo auch nur Erdbeeraroma drin ist. Also auch keine Zahnpasta oder Fiebersäfte und da ist fast überall erdbeergeschmack drin.
Feline: sie scheint ne Kuhmilch allergie zu haben (bekommt sie seit zwei Wochen) und die lassen wir jetzt komplett weg. also auch erst mal kein Joghurt oder so. Nur abends milchpulver (da aber eh nur ein löffel in 150ml).

ALLERGIE. bei Neeke wissen wir nicht, ob sie noch mehr hat, aber in dem Alter ist das noch doof zu testen. Milch trinkt sie halt eh kaum. alle zwei tage mla 100ml und das ist viel bei ihr. Joghurt ist sie einen pro tag  und Käse isst sie eh nicht. Kann aber oft auch wirklich NUR die Kuhmilch sein und laut Ärztin trinkt sie davon zu wenig.

Greenhorn: die Ärzte tun sich oft schwer die Kinder zu "neurodermitikern" einzustufen. Wir sind zwar privat vers, aber sie meint da zahlt man dann oft plötzlich merh beitrag und so. Manche Ärzte sagen sofort "klar ist neurodermitis", andere sind da vorsichtiger und auch da gibt es ja sooo viele Verschiedene Verläufe.

CREMES: wir haben für Feline gerade ein Mix aus der Apotheke. ist triclosan mit drin. dann hatten wir auch schon clycerin. War beides jetzt nicht der hammer, aber auch nicht schlecht.

miss marple
Ei allergie habe ich auch noch nicht gehört. mein grosse isst Ei oft am Sonntag und da habe ich noch nichts gemerkt. Feline hat meine ich noch keines gegessen.

 und alle anderen:
Neeke: hatten wir auch schon hydrocortison. hilft, aber halt nur bis zum nächsten schub.
sonst hatten wir vorm sommer ne protopic kur. hat super geholfen, aber jetzt gerade nicht.
jetzt hat sie advantan milch, ist mit methylpredisolonaceponat. also auch mit cortison.

Cortison: ach ja, wenn man das cremt, dann niemals im Sommer. kann fiese verätzungen geben, weil cortison mit der Sonne reagiert. deshalb haben wir in Sonnenzeiten nie cortison bekommen. und wenn dann nur abends cremen.







Hoppel+Tyler

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 978
Antw:Neurodermitis. her mit euren cremewundern
« Antwort #6 am: 18. Januar 2012, 16:22:34 »
Wir benutzen von Dermasence die Adtop Creme.Bekommst du in der Apo.

Eiszapfen

  • Gast
Antw:Neurodermitis. her mit euren cremewundern
« Antwort #7 am: 18. Januar 2012, 17:00:34 »
Hydrocortison.

Steffielein

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1651
Antw:Neurodermitis. her mit euren cremewundern
« Antwort #8 am: 18. Januar 2012, 17:16:31 »
Tobias wird ohne Cortison gercremt, wir haben die ND sehr gut im Griff mit:

Eucerin 12% Omega Lotion
Vom KiA haben wir für betroffene Stellen: Dermatop
Zum baden: Balneum Hermal, stark fettend.

TiPi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4112
Antw:Neurodermitis. her mit euren cremewundern
« Antwort #9 am: 18. Januar 2012, 18:39:17 »
Für die extremem Stellen fahren wir am Besten mit Elidel. Das ist glaub ich mit diesem Kortisonersatzstoff...

Ich greife trotzdem selten darauf zurück denn mit Schwarztee heilt es bei Finnja am Besten ab! Nachts bekommt (bzw bekam?! -> haben wir es seit einem Jahr sehr gut im Griff) immer Schwarzteewickeln an den Stellen wo es ging über Nacht. Und regelmäßig Schwarzteebäder.

Als Basispflege haben wir alles aus der Apotheke durch, alles half nur immer am Anfang 1-2 Wochen und dann fing es wieder an. Durch Zufall habe ich die Bübchen Babys First Creme mal getestet und seither (nun zwei Jahre) nutzen wir nur noch diese!!!!! Sogar beginnende Exeme sind mit der Creme wieder weggegangen. Noch dazu ist sie bezahlbarer als die Medizincremes.

Leider kann man Cremefragen nicht so verallgemeinern, da ja jeder unterschiedlich reagiert. Aber ich hab bisher schon vielen (auch Erwachsnen) zu dieser Creme geraten die ebenfalls begeistert sind!



Edit: hast du am popo schonmal heilwolle probiert?
« Letzte Änderung: 18. Januar 2012, 18:42:54 von TiPi »

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Neurodermitis. her mit euren cremewundern
« Antwort #10 am: 18. Januar 2012, 21:30:00 »
In der neuen Apotheken Umschau ist wohl ganz viel über Neurodermitis drin (ist Titelthema). Ist ja kostenlos, vielleicht gibts da noch was, was man noch nicht weiß.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

babbele

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1527
Antw:Neurodermitis. her mit euren cremewundern
« Antwort #11 am: 18. Januar 2012, 22:31:41 »
Nina hat auch Neuro und wir haben in ihren 2 Lebensjahren schon sooo viel durch an Cremes. Mittlerweile sind wir als Babsipflege bei der Trixera-Serie von Avène gelandet, vor allem der Badezusatz ist echt toll!  Morgens und abends wird der Körper eingecremt mit der Creme "texture riche". Gibt auch noch eine reichhaltigere, die ist aber sehr fettig.
Als Kortisonpräparat nehmen wir die Advantan, für Stufe 2 haben wir Kühlsalbe im Kühlschrank stehen, da ist auch Triclosan drin gegen den Juckreiz. Im Gesicht hat meine Tochter glücklicherweise kaum Probleme, da nehmen wir Alfason Lipocreme. Bei offenen entzündeten Stellen (oft in Armbeuge, am Hals, in den Kniekehlen, helfen bei uns auch sehr gut Schwarzteewickel und abends ein Kombipräparat mit Kortison und AB zum cremen.
Unser Kinderarzt hat uns vor einiger Zeit eine Neurodermitisschulung empfohlen, die wird von den meisten Kassen übernommen und ging 3x4 Stunden an drei Samstagnachmittagen. War speziell für Eltern von betroffenen Kleinkinder und das war super. uns hat es sehr geholfen. Sowohl was die Pflege, die Symptome, die Angst vor Kortison, den Umgang im Alltag etc. angeht. Es hat eine Hautärztin, eine Kinderkrankenschwester, eine Psychologe und eine Ernährungsberaterin geschult.
Ich weiß nicht, ob es in jedem Bundesland angeboten wird, aber ich kann es echt empfehlen.
Den Dachverband findet man im Inet unter AGNES (Arbeitsgemeinschaft Neurodermitisschulung e.V.), bei uns lief die Zusammenarbeit über die Psychosomatische Abteilung des Universitätsklinikums Giessen-Marburg und der Hautklinik des Universitätsklinikums Giessen und Marburg. Kinderärzte und Hautärzte wissen aber bestimmt, wo die jeweils nächste Anlaufstelle ist  :)
Ach ja, wenn Nina krank wird, Zähne bekommt etc. steckt sie auch ganz schnell in einem Schub :( Euren Kleinen allen gute Besserung und wenig Schübe  :-*
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann. F. Picabia


Filigrana

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2103
  • Meine Wunschmaus
Antw:Neurodermitis. her mit euren cremewundern
« Antwort #12 am: 19. Januar 2012, 09:03:55 »
Hallo,

Ilyas hatte eine Neugeborenen-Neurodermitis. Anfangs war es so schlimm, dass wir eine gemischte Creme mit Cortison nehmen müssten. Das Gefiel mir aber überhaupt nicht.

Also dann haben wir von unserer Heilpraktikerin: Stibium Phcp von Phönix bekommen. Sie ist so zart, das ist eine sehr gute Creme. Zwischendurch haben wir mit Linola Fett eingerieben.

Gsd ist die Neuro jetzt weg!

Alles Gute

         
                "Für Wunder muss man beten, für Veränderungen aber arbeiten"

Sab

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3976
Antw:Neurodermitis. her mit euren cremewundern
« Antwort #13 am: 19. Januar 2012, 09:25:24 »
Zum pflegen im Winter nehmen wir Alfason. Oder EUbos Hautruhe Lotion

Jetzt hatte er so einen schlimmen Schub weil wir anfang nicht dahintergekommen sind das er auf was allergisch reagiert da hat nicht mal Kortison geholfen. Erst dann Elidel und nachts der Schlafsaft damit er überhaupt mal kraft tnaken konnte



Schnauferl1974

  • Gast
Antw:Neurodermitis. her mit euren cremewundern
« Antwort #14 am: 21. Januar 2012, 20:32:19 »
Hallo,
habe 2 Nwurodermitiskinder.
Bei Beiden habe ich bei akuten Schüben die Advantan-Creme. Zur Pflege verwenden wir ausschl. Neuroderm von InfectoPharm. Die hilft bei uns super und wir brauchen die Advantan nur sehr selten.

shiri

  • Gast
Antw:Neurodermitis. her mit euren cremewundern
« Antwort #15 am: 22. Januar 2012, 17:22:09 »
Selma hat Neuro seit sie 3 Monate alt ist  :-\ (der Papa ist allerdings auch Neurodermiker)

Unser NonPlusUltra (auch wenn ich mich wiederhole ;) )

- Siriderma basisches Bad 1 mal wöchentlich
- auf trockene Stellen Linola Fett im Winter/ Linola Lotion im Sommer
- Linola Hydrocort im Akutfall
- Ketof-Sirup im Akutfall


...und wir haben es echt gut im Griff! *behaupte*

lisa81

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6044
Antw:Neurodermitis. her mit euren cremewundern
« Antwort #16 am: 22. Januar 2012, 19:20:19 »
@babbele: Freut mich, dass der BAdezusatz bei euch anscheinend auch Wunder wirkt  :D


Wir benutzen als Basispflege ebenfalls Avéne Trixeria. Im Winter und bei sehr trockener Haut den "geschmeidig machenden Balsam". Zum zwischendurch Nachcremen oder wenns nicht so schlimm ist, vermutlich das gleiche wie babbele, es heißt irgendwas mit "reichhaltig".
Gebadet wird nur mit dem Badezusatz von Avene und er schützt (bei uns) nicht nur, er hilft sogar!

Meld mich später nochmal..

Miss_Marple

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6636
Antw:Neurodermitis. her mit euren cremewundern
« Antwort #17 am: 22. Januar 2012, 19:38:10 »
@Jette: Katjas Ei-Allergie war leicht festzustellen (nur die Ärzte taten sich schwer), da sie Ausschlag, wie Brandblasen um den Mund bekam als sie ins Ei gebissen hat. Aber nein, es sei garantiert die Karnevalsschminke :P
Aber als sie dann auf Mayo genauso reagiert hat und dann auch überall ausschlug haben sie es dann doch getestet. Schließlich wollte ich den Auslöser sicher wissen bevor ich eine "Diät" anfange.
Eifrei kochen ist recht leicht, eifrei backen nicht so sehr aber es geht.
Blöd ist nur auswärts essen oder im Urlaub. Man wird immer etwas belächelt, wenn man selber den Beipackzettel des Essens (ähm ich meine natürlich die Inhaltsstoffliste) sehen will, da die Leute doch nur selten gründlich gucken oder es einfach besser wissen wollen.
Katja reagiert zum Glück nicht allzu heftig. Spuren gehen problemlos. Im Kiga klappt es auch. Die passen gut auf - die anderen Kinder auch : Frau X da sind bestimmt Eier drin - darf Katja die überhaupt?.

Advantan haben wir auch, gebe die nur ganz selten, da die schwächere angemixte Creme zuerst kommt und diese meist anschlägt.
Die Schwarzteesitzbäder wirken auch super bei wundem Po.

lisa81

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6044
Antw:Neurodermitis. her mit euren cremewundern
« Antwort #18 am: 22. Januar 2012, 20:46:41 »
Dann mal weiter.

Wir hatten vor Avene bereits Neuroderm und Bedan und noch irgendwas. Beide fand ich nicht schlecht, aber im Grunde haben wir immer nur gegen beginnende Schübe gekämpft und die zum Teil verhindert/gemildert, besser wurde es aber nicht.
Linola hatten wir jetz tmal fürs Gesicht, hat aber ebenfalls keine Besserung gebracht. Ich kenne allerdings einige, die drauf schwören.

Dann haben wir diesen Badezusatz ausprobiert und innerhalb der Nacht war es um Längen besser! Meine Tochter hatte es zu der Zeit am ganzen Körper, teilweise offen, das meiste extrem rot und trocken. Am Abend noch ein Bad und am nächsten Tag war nur noch eine hellrote Färbung da.
Mittlerweile gab es keine solche Wunderheilung mehr, aber man merkt deutlich, dass es besser wird, wenn wir regelmäßig baden.
Die KLeine trinkt das Wasser auch hin und wieder, aber bisher gabs keine Probleme.

Für entzündete Stellen hatten wir anfangs Hydrocortison, was auch innerhalb kürzester Zeit half, nur leider nicht lange. Aber mit Entzündung können sie ja auch nicht ständig rumrennen  :-\
Wir haben es für den Notfall noch hier, aber nicht mehr einsetzen müssen. Beginnt eine Entzündung, kommt Wundschutzcreme drauf.
Nässende Stellen benetze ich mit mit einer flüssigen Zinklösung von Avene (nass auf nass).

Was bei uns zusätzlich eine große Wirkung hatte, war ein spezieller Schlafanzug (komplett geschlossen, bis auf den Halsausschnitt). Allein die Tatsache, dass sie nachts nicht mehr so gut kratzen kann, trägt sicher einen großen TEil dazu bei, dass wir ewig keine entzündeten Stellen mehr hatten!

Vee

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7146
Antw:Neurodermitis. her mit euren cremewundern
« Antwort #19 am: 22. Januar 2012, 21:08:33 »
Sky hatte auch Neurodermitis. Bzw. die Anlage mit heftigem Ekzem im ersten Lebensjahr. Dass er die Anlage hat zeigt sich auch jetzt noch: Er hat immernoch Milchschorf, bzw. Kopfgneis.
Ich habe nur konstitutionell-homöopathisch behandelt bei einem guten klassischen Homöopathen. Kostet etwas, kostet auch Geduld, aber ein anderer Weg kam für uns nicht in Frage. Er ist seit 2 Jahren symptomfrei. Ich halte nichts von den verschiedenen Cremes.

Krasses statement, ich weiss, aber ich stehe dazu: Neurodermitis gehört in die Hände eines ganzheitlich arbeitenden Naturheilkundlers, am besten eines erfahrenen Homöopathen. Sonst bekämpft man nur das Symptom und schlimmer noch, man schmiert das Problem quasi zu und stopft es sozusagen eine Etage tiefer, das ist dann die Lunge in dem Fall. Haut und Lunge gehören in dem Zusammenhang zusammen. Das nennt sich im Fachjargon Unterdrückung.

Wobei (vor allem feuchtigkeitsspendende) Cremes (keine Salben, ohne Parrafine und Zinkoxid und ?) nützlich sind, um die Haut geschmeidig zu halten (verbesserte Hautbarriere), aber meiner Meinung nach eben keine medizinischen Cremes. Es bringt keine Heilung!
« Letzte Änderung: 22. Januar 2012, 21:18:07 von Vee »


Sky  31. SSW - hebt meine Welt aus den Angeln
Sienna  28. SSW - am 1. Frühlingstag 2011 fort geflogen - alles Gute, mein Mädchen!

Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23227
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:Neurodermitis. her mit euren cremewundern
« Antwort #20 am: 22. Januar 2012, 21:15:18 »
Wir haben Aveeno und Aquaphor... In Schubphasen kommt auf die schlimmen Stellen Hydrocortison - aber haeufiger brauchen wir es im Moment *toitoitoi* nicht mehr.
Im Moment mache ich mich zum Thema Aloe Vera schlau und werde da was mit ihm ausprobieren. Die von LR wurde mir von anderen Mamas  :-* ans Herz gelegt.
~ The Love Inside You Take It With You. Swayze & Family Comes First. Sandler ~
 
 
~ Wir machen uns die Welt, widdewidde wie sie uns gefällt ~
___

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6403
Antw:Neurodermitis. her mit euren cremewundern
« Antwort #21 am: 22. Januar 2012, 21:34:05 »
Ich hatte es als Kind auch. Bei mir haben Linola und im Notfall Hydrocortison genommen, das hilft sehr gut. Zum Mut machen: bei mir ist es jetzt kaum noch da (bin 27), nur mal hin und wieder ein paar trockene Stellen.
Kind 2011
Kind 2014
...

minimuck

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1594
Antw:Neurodermitis. her mit euren cremewundern
« Antwort #22 am: 02. Februar 2012, 21:42:18 »
meine beiden jungs haben auch neuro. und nicht nur ein bisschen  :-[  beide in verbindung mit zahlreichen allergien, auch vielen nahrungsmittelallergien (wir kochen und backen also auch milch- und eifrei, ohne nüsse, ohne soja, ohne zitrusfrüchte, ohne äpfel und birnen, ohne zitronensäure, etc.). geht alles. bei meinem großen haben wir's 3einhalb jahre mit klass. homöopathie versucht (ja, bei einem guten, erfahrenen homöopathen)  - leider erfolglos.

womit wir nun gut klarkommen:
- basispflege: dexeryl (wenig fett, viel feuchtigkeit, toll verträglich)
- für schlimme neurostellen laticort creme 0,1% (hydrocortison) und elidel (gesicht)
- siriderma basisches badesalz
- gelegentlich lotio alba (zink)

ich muss dazu sagen, dass wir lange zeit viel zu fette cremes hatten. regelmäßige basispflege (=morgens und abends) mit wenig fettender, aber stark feuchtigkeitshaltiger creme hat bei uns eine sehr positive wende bewirkt. 
und meine neurodermitisschulung (hab ich während unserer reha auf sylt gemacht) fand ich auch sehr hilfreich. 

alles gute euch und den kleinen "kratzelmäusen"
minimuck
« Letzte Änderung: 02. Februar 2012, 21:44:33 von minimuck »
♥  T:   02/2007  ♥       &       ♥  A:   04/2009  ♥
- - - 
Die Überbevölkerung sind alle, die Dich nicht lieben.  (Max Goldt)

alleswirdgut

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1642
Antw:Neurodermitis. her mit euren cremewundern
« Antwort #23 am: 03. Februar 2012, 07:43:14 »
linola fett und wenn ein schub kommt (im sommer, weil er viel schwitzt oder bei infekten) etwas abgemischtes vom hautarzt. ist aber leider auch cortison drin :/

zum glück beschränkt es sich bei uns auf die oberarme und ab und wann beine (sehr trocken und picklig) und eben diese schübe, die sich in einer art exzem (wird das so geschrieben ??) z.b. in der armbeuge oder kniekehle bemerkbar macht

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung