Autor Thema: Mittelchen zur Beruhigung - könnt ihr was empfehlen?  (Gelesen 886 mal)

Bomelo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1450
  • glückliche zweifache Jungs-Mama
Mittelchen zur Beruhigung - könnt ihr was empfehlen?
« am: 06. Oktober 2012, 20:58:43 »
Huhu.

Gestern Abend hab ich mal wieder gemerkt, dass ich mich in bestimmten Situationen zu sehr aufrege und dann auch nicht mehr runter komme. So hab ich z. B. den halben Abend geheult, hatte Kopfschmerzen, mein Blutdruck ging hoch auf 150 (normal hab ich so um die 110), Puls den ganzen Abend über 90 und natürlich hab ich kaum geschlafen.

Für solche Situationen hätte ich gern was im Haus, was mich ein wenig "runter holen" und beruhigen kann. Ich will keine Hammer-Medis die mich wegdrönen! Nur ein wenig Hilfe beim Beruhigen. Baldrian oder Johanniskraut entfalten ihre Wirkung ja erst nach längerer regemäßiger Einnahme. Das bringt mir nix, ich brauch´s nur für solche Ausnahmesituationen.

Könnt ihr mir da was empfehlen, was auch wirklich hilft?
der beste große Bruder der Welt :-*


2620 Gramm, 47 cm, 100% Wunder :-*

nichtdiemama

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 894
  • Johann *20.03.07*
Antw:Mittelchen zur Beruhigung - könnt ihr was empfehlen?
« Antwort #1 am: 06. Oktober 2012, 21:10:51 »
Kytta-Sedativum (gibt es für den Tag oder für die Nacht). Wirkstoff ist ein Extrakt aus der Passionsblume.

Mir hilft es sehr gut  :)


Bubule

  • Gast
Antw:Mittelchen zur Beruhigung - könnt ihr was empfehlen?
« Antwort #2 am: 14. Oktober 2012, 19:57:08 »
ich kann das Rescue Spray empfehlen

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15251
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Mittelchen zur Beruhigung - könnt ihr was empfehlen?
« Antwort #3 am: 14. Oktober 2012, 20:18:32 »
ich würde es mal mit yoga und atemübungen versuchen
klar müsstest du erstmal nen kurs oder so besuchen,aber wenn man das dann "kann" ist es toll und  man kann sich binnen minuten selber "runter bringen"

und immer zur hand und garantiert ohne nebenwirkungen  ;)
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Ina+Finn

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9432
  • Finn+Lennja,mein Leben,ich liebe Euch
Antw:Mittelchen zur Beruhigung - könnt ihr was empfehlen?
« Antwort #4 am: 15. Oktober 2012, 23:13:57 »
Ich hab Rescue-Tropfen :)

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6470
Antw:Mittelchen zur Beruhigung - könnt ihr was empfehlen?
« Antwort #5 am: 16. Oktober 2012, 13:49:41 »
Also am Besten ist natürlich, die Ursache zu finden und zu beseitigen.

Sonst: Zopiclon ganz niedrig dosiert. Eine ganze Tablette oder auch eine halbe sind ein gutes Schlafmittel. Wenn du die Dosis auf ein Viertel oder weniger herunterschraubst, bringt es dich runter. Aber dann bist du irgendwie auch döselig, nimm dir an dem Abend also nix mehr vor.

Aber bespreche das vorher mit einem Arzt, denn es sind richtige Beruhigungsmittel, und außerdem verschreibungspflichtig. Und auch nur gelegentlich zu empfehlen, denn sie machen süchtig.

Kind 2011
Kind 2014
...

Patschuly

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 502
  • Löwenmama durch und durch
Antw:Mittelchen zur Beruhigung - könnt ihr was empfehlen?
« Antwort #6 am: 16. Oktober 2012, 21:02:57 »
Kenne das genau, bei mir läuft es unter Psychosomatisch  :-\
Musste mich mit Händen und Füßen gegen Tavor und Antidep. wehren....

Habe für mich jetzt eine Möglichkeit gefunden.
Schüsslersalz Nr 5 bei Herzrasen, wenn ich weiß, die Streßsituation belastet mich stärker, L*asea ( reiners Lavendelöl),
wenn gar nichts mehr geht eine Minidosis Betablocker ( nehmen bei mir die Pulsspitzen und machen mich gegen die Daueradrenalinflutung wehrhafter) -> ist aber so mit meinem Arzt abgesprochen, also nicht als Eigenmedikation zu empfehlen.
« Letzte Änderung: 18. Oktober 2012, 11:40:52 von Patschuly »

Bina

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9946
    • Mail
Antw:Mittelchen zur Beruhigung - könnt ihr was empfehlen?
« Antwort #7 am: 17. Oktober 2012, 11:44:34 »
Bei mir hilft Baldrian.

Aber die andere Vorschläge hören sich auch gut an.
Ich bekomme manchmal auch kleine Panikattacken und es dauert recht länger bis ich mich wieder beruhige. Meist renne ich zur Haustüre und mache sie auch und hole mehrfach tief Luft.
*10/1998 ET+8
*09/2002 ET+9
*01/2008 ET+14
*03/2009 ET+5

Bomelo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1450
  • glückliche zweifache Jungs-Mama
Antw:Mittelchen zur Beruhigung - könnt ihr was empfehlen?
« Antwort #8 am: 18. Oktober 2012, 14:22:44 »
Huhu.

Vielen Dank für eure Tipps.

So richtige Hammer-Medis möchte ich nicht. Ich hätte da Angst, zugedröhnt zu sein, nicht wach zu werden wenn mit dem Kleinen was ist und übrhaupt.... so schlimm ist es bei mir nicht, dass ich zu "richtigen" Medikamenten greifen müsste. War daher in der Apotheke und die haben mir Neurexan empfohlen. Das ist homöopathisch und Inhaltsstoffe sind hauptsächlich Hafer und Passionsblume.

Mir hilft es sehr gut. Habe gestern zum ersten Mal eine genommen und nach ca. 20 Minuten ging es mir wirklich besser und ich konnte einschlafen (habe mich vorher fast 2 Stunden im Bett rumgewälzt, zu viel gegrübelt und mich auch zu viel aufgeregt).

Also falls mal jemand das gleiche Problem hat, kann ich das Zeugs empfehlen.
der beste große Bruder der Welt :-*


2620 Gramm, 47 cm, 100% Wunder :-*

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung