Autor Thema: Milch und Ei Allergie...Wer hat Erfahrungen und mag sich austauschen?  (Gelesen 1031 mal)

feuerwehrengel

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 889
  • Patchwork Family
Nun ist es amtlich...mein kleiner darf keine Milch mehr und auch nichts mehr mit Eiern. Er ist 15 Monate.

Wer hat Erfahrungen und mag sich mit mir austauschen?

 


und *** ganz tief in unserem Herzen

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52878
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Hat er Neurodermitis?

Ich hab damit Erfahrung durch meinen Jüngsten. Er hatte früher ganz, ganz schlimme Neurodermitis (hat er immer noch, aber bei weitem nicht mehr in der Form, meistens ist er komplett beschwerdefrei) und bei ihm war es auch eine Ei- und Milcheiweis-Unverträglichkeit.

Angefangen hat es bei ihm ungefähr mit 9/10 Monaten herum. Da hab ich noch gestillt.
In dem Alter von deinem Kleinen war es dann ganz extrem.

Mein Arzt hat dann gesagt wir sollen mindestens ein Jahr absolut konsequent darauf achten, was er ißt und alles mit Milch und Ei meiden. Ganz oft vergehen solche Unverträglichkeiten wieder, wenn die Kinder größer werden. (kann vergehen, muss aber nicht)

Bei Jared hab ich dann nach und nach angefangen ihn mal wieder andere Dinge probieren zu lassen, da war er 3+
Heute verträgt er fast alles. Nur wenn er sehr oft normale Milch trinkt (im Kiga zB) bricht die ND wieder aus. Ansonsten kann er alles essen und sogar gelegentlich mal ein halbes Glas Kuhmilch trinken, ohne dass was passiert.


feuerwehrengel

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 889
  • Patchwork Family
@netti:

er hat ne richtige allergie...die geht leider nie mehr weg :-[

Neurodermitis hat er nicht. wir sind gerade im kh und da haben die das rausgefunden...

 


und *** ganz tief in unserem Herzen

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52878
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
dann musst du jetzt eben alles umstellen. mit der zeit fummelt man sich da rein.  :)

anstatt kuhmilch kann man prima reismilch verwenden. auch in kuchen beim backen usw.
und in naturkostläden gibt es alles, was du brauchst.  :)

minimuck

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1594
wir auch hier  :)   beide jungs. plus noch einige allergien mehr.

habs gerade in einem anderen thread geschrieben,

dieses kochbuch hier war für mich am anfang ganz hilfreich:
http://www.hochgebirgsklinik.ch/presse/Kochbuch.pdf

ansonsten: man kriegt alles (außer vielleicht rührei  ;) ) auch ohne milch und ei hin!

alles gute für euch!
und wenn du fragen hast, her damit! (ich bin allerdings nicht jeden tag hier aktiv)
lg
minimuck
♥  T:   02/2007  ♥       &       ♥  A:   04/2009  ♥
- - - 
Die Überbevölkerung sind alle, die Dich nicht lieben.  (Max Goldt)

Sab

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3976
Wir haben das auch durch bei uns kam noch Weizen dazu.

Hühnereiweiß war bei Ihm vom Soforttyp kleinste Mengen lösten einen allergischen Schock aus.

Aber es hat sich verwachsen ...also es kann auch bei einer Allergie sich verwachse.

Am Anfang ist wirklich das konsequente weglassen das wichtigste.

Ich habe mit Eiersatz aus dem Reformhaus fast alles kochen können. In Süßspeisen kann man auch Apfelmus oder Banane nehmen um das EI zu ersetzen.

Wie äußert sich bei euch die Allergie?



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung