Autor Thema: Läusefragen  (Gelesen 1297 mal)

MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2868
  • 2234 Tage gestillt!
Läusefragen
« am: 07. August 2015, 11:45:48 »
Oh man, jetzt hat es die Kinder zum ersten Mal erwischt, sie haben Läuse.

Mein Mann hat ein Präparat auf Mineralölbasis mitgebracht und wir haben die Kinder jetzt behandelt. Die Einwirkzeit betrug 10Minuten, wir haben es aber etwas länger einwirken lassen, weil mir die 10 Minuten etwas kurz vorkamen.

Aber beim Rauskämmen erwischen wir nicht alle Nissen. Ist das normal so? Wir haben einen Kamm mit Metallzinken.

Behandelt ihr euch immer mit?

Benutzt ihr zum Nachbehandeln ein anderes Mittel?
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7966
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Läusefragen
« Antwort #1 am: 07. August 2015, 12:21:34 »
Nissen: Ja, ist normal, dass man die nicht alle erwischt und das ist auch nicht schlimm. Alle Nissen, die weiter als 1 cm von der Kopfhaut weg sind, sind tot bzw. da kommt nichts mehr raus. Läuse brauchen die absolute Nähe zum Kopf, ansonsten sterben sie innerhalb weniger Stunden ab.
Und für die Nissen, die doch schlüpfen gibt es ja die Nachbehandlung. Aus welchem Grund möchtest du dafür ein anderes Mittel?

Und alle anderen prophylaktisch behandeln musst du auch nicht. Aber täglich kontrollieren und dann behandeln, wenn ein Befall vorliegt.

Läuse sind doof, aber letztlich gibt es schlimmeres.  :)


moni

  • Gast
Antw:Läusefragen
« Antwort #2 am: 07. August 2015, 15:46:21 »
Die nissen kleben ordentlich. Du kannst eine harkur einwirken lassen und dann kämmen. Geht ganz gut.

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27085
Antw:Läusefragen
« Antwort #3 am: 07. August 2015, 15:49:21 »
Wir haben es am ersten Tag behandelt und danach mit Haarkur nochmal ausgekämmt.
Dann nach 4 Tagen nochmal mit viel Haarkur gekämmt, da geht nochmal was raus.
Am Tag 7/8 muss man dann ja noch mal behanden und an Tag 14 und 17 nochmal mit Haarkur auskämmen.

Die Nissen habe ich teilweise mit der Pinzette rausgezogen, weil ich es eklig fand.



moni

  • Gast
Antw:Läusefragen
« Antwort #4 am: 07. August 2015, 16:05:08 »
Wenn es jungs sind würde ich die haare ganz kurz schneiden und nur noch kämmen. Nicht mehr mit dem zeug behandeln.
Ich meine aber ichtig kurz. 6mm

luisekusch

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3919
    • Mail
Antw:Läusefragen
« Antwort #5 am: 07. August 2015, 16:14:55 »
Als im Kiga mal welche waren habe ich Läuseschreck gekauft, habe die Haare damit gewaschen um sie abzuhalten.

MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2868
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:Läusefragen
« Antwort #6 am: 07. August 2015, 16:23:34 »
@solar: ich hab das irgendwo heut gelesen, dass es auch gut wäre, wenn man unterschiedliche
Mittel benutzt. Aber kann auch sein, dass sich das darauf bezog, dass viele Läuse jetzt resistent sind und somit die pflanzlichen und chemischen Mittel nicht mehr wirken.

Es beruhigt mich sehr, dass das normal ist, dass eben noch Nissen in den Haaren sind. Das fand ich etwas komisch. Aber wir haben schon den Behandlungsplan für die nächsten Wochen ausgemacht.

Ich find das so eklig, hab immer gehofft, dass wir davon verschont bleiben  ;D
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27085
Antw:Läusefragen
« Antwort #7 am: 07. August 2015, 16:27:15 »
Wir haben und übrigens auch mitbehandelt - sicher ist sicher...



MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2868
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:Läusefragen
« Antwort #8 am: 07. August 2015, 16:31:45 »
Ich würde dass ja auch gern noch machen, mein Mann hat nur nicht genug Läusemittel aus der Apotheke mitgebracht. Mein Mann hat Glück, der hat ganz ganz kurze Haare, da hält eh keine Laus  ;D
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

Samika

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 537
  • Planet F84.5
Antw:Läusefragen
« Antwort #9 am: 07. August 2015, 19:02:35 »
Wenn es jungs sind würde ich die haare ganz kurz schneiden und nur noch kämmen. Nicht mehr mit dem zeug behandeln.
Ich meine aber ichtig kurz. 6mm

Es gibt aber auch Jungen, die gerne lange Haare haben und Mädchen, die ihre Haare kurz mögen. Es hat also nichts mit dem Geschlecht zu tun. ;)



Läuse sind eklig und es juckt mich direkt, wenn ich nur davon lese. Wir haben hier aber nur das betroffene Kind behandelt und auch keine Stofftiere oder so gewaschen. War kein Problem, sind trotzdem alle Läuse losgeworden.
Wer glücklich ist, kauft nicht.

Once

  • Gast
Antw:Läusefragen
« Antwort #10 am: 07. August 2015, 19:30:07 »
Oh je - ne dann doch lieber Lebensmittelmotten. Mit so einem Läusekamm käme ich niemals durch die dicken Locken unserer Tochter s-nein

Leofinchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8757
Antw:Läusefragen
« Antwort #11 am: 07. August 2015, 21:42:36 »
Wir sind zum Glück bis jetzt verschont geblieben. Läuse mögen angeblich überhaupt keinen Kokosduft, deshalb greifen wir vorbeugend gern zu Shampoos mit diesem Duft wenn in Kiga und Schule mal wieder die Läusezettel aushängen... keine Ahnung ob es tatsächlich was bringt, aber versuchen kann man es ja  :P


Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27085
Antw:Läusefragen
« Antwort #12 am: 07. August 2015, 21:54:31 »
wir nutzen jetzt das Teebaumölshampoo, das mögen sie angeblich auch nicht ;)

Im dm/Rossmann gibt es übrigens auch ein Läuseshampoo, dieses SOS Zeug.
Habe ich jetzt sicherheitshalber im Badschrank, beim ersten/letzten Mal musste ich natürlich Sonntags zur Notapotheke...

Wichtig ist wirklich die zweite Behandlung und das Kämmen nach 4 Tagen - da sich die Larven zu diesem Zeipunkt noch nicht bewegen können, aber ausgekämmt werden können!

Ich habe vom dm so eine Haarpflege im Spender genommen, die ist dick genug, damit gingen sogar einige Nissen raus. Hab sie in trockenes Haar.. DAS sollte man auch mit dem Shampoo machen, damit es nicht zu arg verdünnt wird...



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung