Autor Thema: Hatten eure Kinder mal ein Hagelkorn?  (Gelesen 7249 mal)

Barbarella

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 916
  • Unser kleiner Engel ist geboren am 25.10.2009
    • Mail
Hatten eure Kinder mal ein Hagelkorn?
« am: 22. Juli 2012, 00:37:12 »
Hallo,

Clara hat nun schon seit Wochen (Monaten?) ein Hagelkorn. Besser gesagt zwei  :(
An einem Auge jeweils oben und unten. Ihre Augen sind allgemein oft irgendwie rötlich. Also nicht die Augen selbst, sondern die Lider. Ich denke mal dadurch sie hat wohl die Neigung für solche Dinger. Möglicherweise entsteht am anderen Auge auch gerade eines. Jedenfalls ist manchmal eine kleine Schwellung zusehen... mal mehr mal weniger.
Das ganze soll nicht gefährlich sein, aber es sieht mittlerweile furchtbar aus.
Mittwoch früh haben wir auch Termin beim einem Augenarzt.
Eine kurze Selbstbehandlungsmethode mit Globuli (Staphisagria, oder so ähnlich) haben wir ca. 1 1/2 Wochen lang versucht, aber ich bemerkte da keinerlei Besserung.
Auch habe ich versucht das Auge mit in Schwarztee getränkten Wattepads zu "säubern".
Sie ließ es sogar zu - aber auch da - keine Besserung.
Ich lese nun im Internet, dass es rausgeschnitten wird, und Salben etc absolut nicht helfen können.
Das Schneiden geschieht in Vollnarkose und dann muss ca.2 Tage lang eine Augenklappe getragen werden.
Das hört sich für mich nun nicht nur schlimm an, ich weiß, dass meine Tochter das nicht zulassen wird. SIe wird sich diese Klappe mit aller Gewalt runterziehen und auch sonst bin ich ja sowas von gegen Vollnarkose, aber es geht halt anscheinend nicht anders.

Hat jemand vielleicht noch Tipps für weitere Alternativmaßnahmen?
Ich würde ja (fast) alles probieren!!
Hatten eure Kinder auch mal so etwas?
Wie ging es weg?
Ich kann durchaus noch einige Monate damit leben, wenn ich wüsste - IRGENDWANN wird es schon von allein verschwinden, denn schaden tut es ja nicht, außer der Optik.

Danke!


Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40521
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Hatten eure Kinder mal ein Hagelkorn?
« Antwort #1 am: 22. Juli 2012, 07:41:52 »
Nein, leider (oder besser gesagt: Zum Glück) keine Erfahrungswerte.
Mein Vater hat seit einigen Jahren zwei Hagelkörner, die müssten auch operativ entfernt werden, aber es stört ihn nicht s-:)

Ansonsten:
Bitte keinen Tee an die Augen :-[

Gute Besserung für Clara und das ihr es ohne Operation in den Griff bekommt!



Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23248
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:Hatten eure Kinder mal ein Hagelkorn?
« Antwort #2 am: 22. Juli 2012, 08:05:36 »
Verdammt, mein ganzer langer Beitrag verschluckt.
Nochmal von Vorne:

Noah hat diese Koerner an den Augen chronisch, schon seit Jahren.
Eine Salbe hat uns damals nur geringen Erfolg gebracht und war auch schwer anzubringen.
Staphisagria (und noch eine andere Globuliart) haben uns nicht geholfen.
Die Koerner kommen und gehen. Sind mal ganz weg und mal richtig penetrant. Die Augen oft komplett rot umrandet. Es ist einfach die Neigung, dort Bakterien anzusammeln.
Auf die Methode unseres Augenarztes kannst du bauen, er ist ein "hohes Tier" auf seinem Gebiet.
Und so geht's:
Du machst eine Mischung: 2/3 destilliertes Wasser und 1/3 Babyshampoo (ganz Sanftes, ohne Parfuem etc.). Damit fuehrst du "lid srubs" durchs. Du "schrubbst" / buerstest damit die Bakterien ab / weg. Leider muss man "richtig reingehen". Das Lid herunterziehen, das obere halb umstuelpeln. Ein Krampf, ich weiss. Oft machen wir es "nur von aussen".  :-[
Mittlerweile lasse ich es Noah oft selbst machen, das klappt besser.
Uebrigens kann sich das Ganze im Alter von 8-11 Jahren komplett aendern und niemals wiederkommen. Ich weiss nicht mehr die gesamte Erklaerung dafuer, aber es aendert sich dann etwas.
Morgen wird Noah an den Augen operiert (hat aber jetzt nichts mit den Koernern zu tun) und wir muessen seine Augen ganz sauber haben. Zur Unterstuetzung haben wir dafuer antibiotische Tropfen im Gebrauch.
Aber das Babyshampoo sollte euch schon helfen.
Uebrigens haben uns das schon zwei andere Augenaerzte geraten, vor Jahren schon. Nur hat erst unser aktueller Arzt von dieser Mischung gesprochen und das man wirklich "dran gehen muss".

Viel Glueck.  :-*
« Letzte Änderung: 22. Juli 2012, 08:08:34 von Jen »
~ The Love Inside You Take It With You. Swayze & Family Comes First. Sandler ~
 
 
~ Wir machen uns die Welt, widdewidde wie sie uns gefällt ~
___

Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23248
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:Hatten eure Kinder mal ein Hagelkorn?
« Antwort #3 am: 22. Juli 2012, 08:30:11 »
Ich moechte noch dazu erwaehnen, dass ich es nie ganz zu der Zufriedenheit unseres Arztes mache. So wie er das Auge anfasst und behandelt, kann ich es einfach nicht... Ich habe immer das Gefuehl ich reize das Auge zu sehr oder fuege Noah Schmerzen zu... Wobei es sicher besser waere, es genauso wie der Arzt zu machen...
Aber ich glaube, eine Mama kann das nicht so, wie ein Profi *rausred*.
~ The Love Inside You Take It With You. Swayze & Family Comes First. Sandler ~
 
 
~ Wir machen uns die Welt, widdewidde wie sie uns gefällt ~
___

Barbarella

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 916
  • Unser kleiner Engel ist geboren am 25.10.2009
    • Mail
Antw:Hatten eure Kinder mal ein Hagelkorn?
« Antwort #4 am: 22. Juli 2012, 09:47:39 »
Christiane - warum keinen Tee?
Hat das Nebenwirkungen? Dachte es kann höchstens nichts bringen...   :-\
Habe jetzt gerade frischen Kamilleaufguss gemacht und werde gleich die Äugeln damit waschen, weil es heute unter dem Lid ganz schlimm aussieht!  :( Dafür sieht das Korn am Oberlid einigermaßen - ok - aus. Als ob es besser wird.
Überhaupt ist es komisch. Die verändern sich täglich. Mal ist es echt übel und mal denkt man - Juhu, Besserung in Sicht, aber am nächsten Tag ist dann wieder Ales rot, dick usw...

Jen -  :( ohje, das tut mir Leid.
Ich habe auch schon die Befürchtung, dass sie eben dazu neigt, weil sonst wäre es ja sicher nicht hier und da und auch noch dort am wuchern usw...
Was ich mich ständig frage - warum ist das so?
Man müsste doch eigentlich die Ursache dafür in den Griff kriegen?
Wir haben schon eine Immunschwäche oder so etwas befürchtet, aber nach einigen Internetrecherchen kann ich das glaube ich ausschließen.
Trotzdem - ich wüsste gerne woran das bei ihr liegt.
Trinkt sie nicht ausreichend (wirklich wenig), so dass sich eben irgendwelche Ablagerungen wo auch immer (vielleicht gibt es noch irgendwo im Körper so etwas) bilden?
Ach, ich habe tausend Theorien.  :-X
Aber schneiden will ich nicht. Nein. Vor allem weil ich mir wirklich sicher bin, dass es wiederkommt! Das sieht man doch jetzt schon so ganz minimal und leicht am anderen Auge...
Ist nur noch eine Frage der Zeit (wahrscheinlich Monate..)!

Babyshampoo klingt gut. Das heißt wohl man muss einfach darauf achten, dass das Auge sauber gehalten wird? Klinisch rein?
Holst du destilliertes Wasser aus der Apotheke?
In was für "Portionen" haben die so etwas da?
Und kann es "schlecht" werden?

Warum wird dein Sohn denn operiert?


Danke für eure Antworten!  :-*




Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40521
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Hatten eure Kinder mal ein Hagelkorn?
« Antwort #5 am: 22. Juli 2012, 10:03:46 »
Zitat
mmer wieder liest man hier das Teebeutel den Augen gut tun oder das man die Augen mit Teesud ausspülen soll, dies stimmt so aber nicht.

Kamille z.b kann Augenbeschwerden durchaus lindern aber dazu sollte man handelsüblichen Augenspülungen mit Kamille verwenden.

Warum ?

Tee egal ob nun im Beutel verpackt oder Lose gekauft enthalten feinste Schwebteilchen die auch das feinste Sieb aus dem normalen Handel nicht zurück halten können. Gelangen diese ins eh schon gereizte Auge reizen diese das Auge wo möglich nur noch mehr was z.b eine Bindehautentzündung zu Folge haben kann. Daher sollten weder die Teebeutel aufs Auge noch sollte man die Augen mit dem Teesud ausspülen.


mausebause

  • Gast
Antw:Hatten eure Kinder mal ein Hagelkorn?
« Antwort #6 am: 22. Juli 2012, 10:41:06 »
Tee definitiv nicht, wie Christiane schon schrieb - das galt früher als Allerheilmittel bei Augendingen, kann aber bös ins Gegenteil umschlagen!

Erfahrung mit sowas bei Kindern hab ich keine, aber ich kenne es aus der Praxis von damals auch so, dass sie operativ entfernt wurden bei den Patienten - allerdings ging das recht "schnell" und unkompliziert und es wurde keine Augenklappe benötigt - klar wird das direkt nach der Op zugeklebt, aber das hat man ja bei fast jeder OP mit Wunden..wie das aber bei Kindern ist, weiß ich auch nicht, sorry.. :-\
Tatsache ist aber, dass man da eine "Empfindlichkeit" für haben kann, ja!

Barbarella

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 916
  • Unser kleiner Engel ist geboren am 25.10.2009
    • Mail
Antw:Hatten eure Kinder mal ein Hagelkorn?
« Antwort #7 am: 22. Juli 2012, 11:59:54 »
Nenita, bei Kindern macht man es tatsächlich unter Vollnarkose und anschließend diese Augenklappe....

Tee... Hmm, der Arzneitee den ich habe ist aber zur wundbehandlung. Steht so auf der Packung. Auch bei offenen Wunden.
Wenn es etwas reizen würde, dann würde ich den sicher nicht nehmen, aber ich habe das Gefühl es nimmt im akuten fall wenigstens etwas die Schwellung und Rötung weg.
Schwärztet lass ich aber dennoch mal lieber sein.


Jen, danke nochmal für deine Tipps!
Unter dem begriff Lid scrubs findet man eine Menge!!!

Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23248
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:Hatten eure Kinder mal ein Hagelkorn?
« Antwort #8 am: 23. Juli 2012, 21:01:21 »
Nach dem Warum zu forschen, erscheint mir hier fast bodenlos... In den ersten Monaten damit, ach was sag ich, in den ersten Jahren damit, habe ich auch immer und immer wieder gesagt, dass es doch eine Ursache geben muss... Aber egal welche Gebiete wir ausprobiert und erforscht haben, wir kamen zu keinem befriedigenden Ergebnis.
Es scheint wirklich einfach so zu sein, dass manche Kinder / Erwachsene dazu neigen, dort Bakterien anzusammeln...
Noahs Schwachstelle sind einfach seine Aeuglein. Die Operation heute war eine Muskeloperation an beiden Augen.
Sieht sehr schlimm aus jetzt, mein Babylein... Blutige Traenen und alles, was man sich dazu so vorstellen kann (und lieber nicht moechte)  :P.
Aber er macht das alles sehr, sehr tapfer. :-*

Viel Erfolg mit den lid scrubs, wuensche ich euch.  :)
~ The Love Inside You Take It With You. Swayze & Family Comes First. Sandler ~
 
 
~ Wir machen uns die Welt, widdewidde wie sie uns gefällt ~
___

Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23248
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:Hatten eure Kinder mal ein Hagelkorn?
« Antwort #9 am: 23. Juli 2012, 21:07:12 »
Achso, wegen dem destillierten Wasser:
Ich kaufe es ganz normal im Lebensmittelladen. Meistens sind es sehr grosse Behaelter. Ich nehme es dann anfangs fuer Noahs Augen und wenn ich denke, es ist nicht mehr frisch genug, dann nehme ich den Rest zum Buegeln usw. ...  :)
~ The Love Inside You Take It With You. Swayze & Family Comes First. Sandler ~
 
 
~ Wir machen uns die Welt, widdewidde wie sie uns gefällt ~
___

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung