Autor Thema: Hatte schonmal jemand eine Zyste im Knie?  (Gelesen 795 mal)

moni

  • Gast
Hatte schonmal jemand eine Zyste im Knie?
« am: 15. November 2014, 22:57:12 »
ich dachte, ok mein doc macht ein mrt zur sicherheit wegen den schmerzen und weil es öffters so komisch weg knackst. jetzt soll ich da ein zyste haben. kenne mich damit überhaubt nicht aus.
hatte schon mal jemand sowas?

Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9040
Antw:Hatte schonmal jemand eine Zyste im Knie?
« Antwort #1 am: 17. November 2014, 11:00:16 »
Ich hatte schon ein paar, allerdings nicht im Knie. Habe sie mir auch immer entfernen lassen, damit man die untersuchen konnte. Waren immer sog. Wasserzysten, also nicht weiter schlimm. :) Wozu rät denn dein Arzt?
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!


Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6284
Antw:Hatte schonmal jemand eine Zyste im Knie?
« Antwort #2 am: 17. November 2014, 13:36:38 »
Er wird ja nicht nur gesagt haben das du eine Zyste im Knie hast, sondern auch was nun passieren sollte, oder?

Kommt halt auf die Art der Zyste an und wo sie im Knie ist. :) Manche Zysten verschwinden von selbst, andere sollten entfernt werden.

Gute Besserung!

moni

  • Gast
Antw:Hatte schonmal jemand eine Zyste im Knie?
« Antwort #3 am: 17. November 2014, 21:11:00 »
mein hausarzt hat mich gleich ins mrt geschickt. der befund war arthrose und die zyste. habe erst im dezember nen termin beim orthopäden. habe mich schlau gemacht und ne freundin gefragt.
die zyste ist wohl eine bakerzyste und kommt von der arthrose und ne entzündung. ist wohl nichts schlimmes. muss aber behandelt werden.

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6284
Antw:Hatte schonmal jemand eine Zyste im Knie?
« Antwort #4 am: 23. November 2014, 12:28:30 »
Eine Bakerzyste ist ja nix schlimmes. :) Wird schon werden. :)

Gute Besserung :-*

Luna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1417
Antw:Hatte schonmal jemand eine Zyste im Knie?
« Antwort #5 am: 05. Januar 2015, 22:01:01 »
Meine Schwiegermutter hat auch diese Kombination. Bei Ihr wurde eine Therapie mit fünf Kortisonspritzen vorgeschlagen. Sie hat aber abgelehnt.
Wie wird denn nun bei Dir vorgegangen?


 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung