Autor Thema: Hand-Mund-Fuss Krankheit  (Gelesen 2051 mal)

Binchen2007

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1636
Hand-Mund-Fuss Krankheit
« am: 24. Juni 2013, 21:21:33 »
Hallo!
Hier  haben bestimmt schon einige damit zu tun gehabt  bei ihren Kindern...
Laut Kia soll dies unser Sohn haben,ging auch letzte Woche im Kiga um..
Wenn dann ist es aber nur ne leichte Form(zumindest bis jetzt)...Sa und So hatte er etwas Temperatur und geröteten Mund,wenig Appetit...heute Temperaturfrei aber etwas Ausschlag...
Sein kleiner Bruder ist bis jetzt Beschwerdefrei...
Klar,grosser Sohn bleibt zu Hause,wie lange hat der Arzt aber auch nicht gesagt..im Internet heisst es bis die bläschen weg sind..richtige bläschen hat er aber nicht(hoffe es bleibt so),,,gut,ich lasse ihn diese Woche zu Hause,und dann sieht man halt weiter
laut Arzt könnte sein Bruder den Kiga besuchen,da ja keine Symptome..ich weiss nicht... mein Gefühl sagt zu Hause lassen,ist warscheinlich nur ne frage der Zeit bis er auch erktrankt...auf der anderen Seite will ich seinen bruder nicht "bestrafen",er ist ja (noch) gesund...und am Do steht auch ein ganz toller Ausflug an..klar,der grosse Bruder hat eben Pech,leider,auch wenn er sich gut fühlt muss er zu hause nbleiben,aber der Kleine hat ja nichts..blöd
klar,wenn ich den kiga frage sagen sie ich darf ihn bringen,aber unangenehm ist es mir trotzdem  :-\

Fusselchen

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10954
  • Meine persönlichen Wunder :D
Antw:Hand-Mund-Fuss Krankheit
« Antwort #1 am: 24. Juni 2013, 22:05:25 »
Guck mal http://www.kita.de/wissen/kinder/kindergesundheit/hand-fu%C3%9F-mund-krankheit...da is alles ganz gut beschrieben..anhand der Inkubationszeit würd ich den Kleinen wohl wirklich in den KiGa bringen..kannst ihn ja schlecht zwei Wochen zuhause lassen oder? Und dann vielleicht noch "umsonst"...ansteckend war dein Großer ja schon vorher...

Meine Große war damals noch nicht im KiGa als sie es hatte und sie hatte auch die schwere Form (behaupte ich jetzt mal) sie hatte ne Woche hohes Fieber, hat in der Zeit so gut wie nix gegessen und diese Bläschen im Endeffekt überall... :-/

Gute Besserung auf jeden Fall an den Großen :)
« Letzte Änderung: 24. Juni 2013, 22:08:16 von Fusselchen »


Binchen2007

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1636
Antw:Hand-Mund-Fuss Krankheit
« Antwort #2 am: 25. Juni 2013, 00:01:10 »
Danke dir Fusselchen!
Mir geht es halt darum,das ich nicht auf die Betreuung angewiesen bin..arbeite diese Woche nur morgen nAchmittag und da ist mein mann zu hause...allerdings fände ich es gut,wenn meine jUngs eben nicht alzu viel zusammen machen,wegen der Ansteckung...
und eben das es unfair ist wenn der Kleine Gesund ist und auf seinen Bauernhoftag verzichten soll...
naja,werde morgen früh offen mit der leitung sprechen,alles andere hilft nicht..

blöde Krankheit  :-(
bin aber froh das mein Grosser keine schlimmen Schmerzen hat..

Juli+Felix

  • Gast
Antw:Hand-Mund-Fuss Krankheit
« Antwort #3 am: 25. Juni 2013, 20:04:48 »
Moritz hatte die Krankheit vor zwei Wochen, mit so vielen Bläschen im Mund, dass er nichts essen und trinken wollte. Er lag also vier Tage am Tropf in der Kinderklinik.
Die kleine Tochter (knapp 2 J.) unserer Freunde hatte die Bläschen hauptsächlich an den Händen und blieb eine Woche zu Hause.
In beiden Fällen durften die großen Geschwister in die Kita bzw. in die Schule, da sie symptomfrei waren. Ich würde ein gesundes Kind auch nicht prophylaktisch zu Hause lassen. Bei der HMF-Krankheit handelt es sich ohnehin um eine Art Herpes-Virus, das ein Großteil aller Menschen in sich trägt.

Wenn ich für ein Kind krank geschrieben war, habe ich das Geschwisterkind aber meistens mit zu Hause gelassen und wir haben die Auszeit genossen. Mit Schulkind natürlich nicht. ;)

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung