Autor Thema: Geschwollene Mandel- keine Behandlung vom Arzt WER HAT ERFAHRUNG?  (Gelesen 8455 mal)

Mom

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1032
Hallo!

Meine Maus hat stark angeschwollenen Mandeln, die aber anscheinend nicht störend sind und auch nicht entzündet wirken.
2 Runden Antibiotika haben nichts bewirkt. Jetzt sagt der Kinderarzt, die Kleine ist gesund und es besteht kein Behandlungsbedarf. Das wird bei kleinen Kindern nicht weiter behandelt, und wäre auch nicht notwendig. Die Mandeln sehen allerdings gewaltig aus.
Ich glaube schon, dass ich darauf vertrauen kann, würde aber gern eure Erfahrung hören. Bitte nur Antworten wer auch selber Erfahrung damit hat oder hatte.

LG MOM

Pico

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4616
  • Zwei kleine Kämpfer an der Hand...
Antw:Geschwollene Mandel- keine Behandlung vom Arzt WER HAT ERFAHRUNG?
« Antwort #1 am: 20. Juli 2012, 12:48:17 »
Die Tochter von einer Freundin hatte auch so Dicke Mandeln, die sie so auch erstmal nicht Störten,also nicht beim Atmen oder so... Sie hat nur deswegen sehr wenig gegessen und eh auch weiche Sachen... und deswegen wurden ihr dann die Mandeln raus genommen...

Was ist wenn du mal zum HNO gehen würdest und guckst was der sagt...
Nimm ein Kind an die Hand und lass dich von ihm führen. Betrachte die Steine, die es aufhebt und höre zu, was es dir erzählt. Zur Belohnung zeigt es dir eine Welt, die du längst vergessen hast.




[url=https://pitapata.com]


hectorundhilde

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3080
  • ...unser kleiner Kobold! :-)
Antw:Geschwollene Mandel- keine Behandlung vom Arzt WER HAT ERFAHRUNG?
« Antwort #2 am: 20. Juli 2012, 12:50:15 »
Es gibt einfach Menschen, die arg große Mandeln haben, das muss dann auch nicht krankhaft sein. Dann kommt es halt nur darauf an, ob sie stören oder nicht.



Mom

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1032
Antw:Geschwollene Mandel- keine Behandlung vom Arzt WER HAT ERFAHRUNG?
« Antwort #3 am: 20. Juli 2012, 12:57:56 »
Unser Kinderarzt ist der Meinung, wenn wir zum HNO gehen, wird der auf jeden Fall schneiden wollen. Zitat" Die HNOs gehen da sofort ran, das ist deren Job. Aber sie denken nicht an die kleinen Würmchen die nach so einer OP traumatisiert sind. ...." ZITAT ENDE
Mein KiA gehört nach eigener Aussage zu den, die nicht gleich an allem herumschnippeln und so.
Habe auch gehört, das einige einfach große Mandeln haben. Nur ich finde die persönlich schon riesig. Aber sie scheinen nicht zu stören.
Hmm, wenn ich mal eine Mandelentzündung habe, sind die bei weitem nicht so groß.

Pico

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4616
  • Zwei kleine Kämpfer an der Hand...
Antw:Geschwollene Mandel- keine Behandlung vom Arzt WER HAT ERFAHRUNG?
« Antwort #4 am: 20. Juli 2012, 13:03:26 »
Er hat schon recht... wenn sie keine Atemprobleme oder Atemaussetzer hat und Normal ißt, dann würde ich da auch nichts machen...
Nimm ein Kind an die Hand und lass dich von ihm führen. Betrachte die Steine, die es aufhebt und höre zu, was es dir erzählt. Zur Belohnung zeigt es dir eine Welt, die du längst vergessen hast.




[url=https://pitapata.com]

hectorundhilde

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3080
  • ...unser kleiner Kobold! :-)
Antw:Geschwollene Mandel- keine Behandlung vom Arzt WER HAT ERFAHRUNG?
« Antwort #5 am: 20. Juli 2012, 13:07:16 »
Ich kenn es leider auch so, das die HNO´s da sehr schnell schnippeln, weil alles in die Norm passen soll...aber ist halt bloss meine persönliche Erfahrung! Gibt bestimmt auch andere!
Und du kannst ja immer noch sagen das du keine OP willst!



Mom

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1032
Antw:Geschwollene Mandel- keine Behandlung vom Arzt WER HAT ERFAHRUNG?
« Antwort #6 am: 20. Juli 2012, 13:12:15 »
Da ist allerdings was dran  ;)

Bei mir wurde als Kind immer gleich alles weggeschnippelt--- geholfen hats nicht  :P

Sie hat keine Atemaussetzter und isst gut, sie schnarcht etwas.

Allerdings leidet sie stark an Verstopfung, aber ich denke das hat nichts miteinander zu tun......

hectorundhilde

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3080
  • ...unser kleiner Kobold! :-)
Antw:Geschwollene Mandel- keine Behandlung vom Arzt WER HAT ERFAHRUNG?
« Antwort #7 am: 20. Juli 2012, 13:14:06 »
Das Schnarchen ist das einzige, das eventuell damit zusammenhängen könnte, aber unsere schnarcht wie ein Holzfäller, und ihre Mandeln und alles andere sind vollkommen normal! ;D



Mom

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1032
Antw:Geschwollene Mandel- keine Behandlung vom Arzt WER HAT ERFAHRUNG?
« Antwort #8 am: 20. Juli 2012, 13:20:12 »
 ;D Ich amüsiere mich auch mehr über das scharchen als das ich mich darum sorge  ;)

Ist hier vielleicht noch jemand, der das gleiche Problem hat?

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Geschwollene Mandel- keine Behandlung vom Arzt WER HAT ERFAHRUNG?
« Antwort #9 am: 20. Juli 2012, 18:23:56 »
Wie alt ist deine Tochter denn?

Quinn hatte von jeher sehr große Mandeln. Allerdings waren die quasi nie entzündet und von daher ist er auch nicht  mit Antibiotika behandelt worden. Das finde ich genauso problematisch wie eine sofortige OP.

Bei Quinn hat es nach einer Scharlach-Infektion doch sehr auf die Ohren geschlagen und er hat letztes Jahr die Mandeln heraus genommen bekommen. Da war er gerade 5. Medizinisch haben die Mandeln dann wohl keine Bedeutung mehr. Verkleinerung wäre Unfug gewesen.

Er hätte Atemaussetzer haben müssen, bzw. auf dem Rücken liegend keine Luft mehr bekommen dürfen, so groß waren sie, aber er hat trotzdem meistens auf dem Rücken geschlafen. Über Aussetzer kann ich nicht viel sagen, weil er immer durch geschlafen hat und ich das nicht mitbekommen habe. Es hat sich zunehmend Wasser hinter dem Trommelfell angesammelt, was auch homöopathisch irgendwann nicht mehr weg zu bekommen war. Seine Sprache wurde deutlich schlechter und es gab einen Entwicklungsstop.

Beides hat sich nach der OP massiv gegeben.

Was auch problematisch war, war ein Vorfall einige Wochen vor der OP. Da ist er uns fast an einem Stück Bratwurst erstickt auf einem Fest. Es hing hinter den dicken Mandeln fest und er hat es nicht ausgehustet bekommen und auch der Notarzt konnte es nicht einfach rausholen und es musste unter Vollnarkose entfernt werden.

Seine Mandeln haben sich fast in der Mitte berührt. Auf das Essen hatte es nie Einfluss. Er hatte auch keine Schmerzen damit. Seine Stimme hat sich nach der OP völlig verändert. Es war fast wie ein Stimmbruch und wir mussten uns da erstmal alle dran gewöhnen. Aber jedem ist aufgefallen, wie viel wacher er ist, wie viel aufmerksamer. Dass er nur noch bei einem Viertel seiner Hörfähigkeit war vor der OP ist niemandem wirklich aufgefallen. Dass er etwas schlechter hört, ja, aber nicht so extrem. Er ist ein guter Beobachter und hat das gut ausgeglichen. Folgen haben wir aber immer noch. Er hört immer noch wenig zu, hört immer noch etwas schlechter als normal und muss da wohl noch einiges aufholen. Mit Menschen in direktem Kontakt ist es kein Problem. Aber beim Fernsehen oder so, schaut er fast nur und hört kaum zu.

Manche Kinder bekommen nie Probleme, dann wachsen sie einfach in ihre Mandeln hinein. Und manche bekommen massive Probleme. Ich würde also auf jeden Fall aufmerksam bleiben und es abklären lassen. Nicht jeder HNO schneidet sofort. Unserer nicht. Die schieben so lange wie möglich, aber sie sind auch spezialisiert auf Kinder und da sehr sensibel.
« Letzte Änderung: 20. Juli 2012, 18:25:31 von Bettina »
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

moni

  • Gast
Antw:Geschwollene Mandel- keine Behandlung vom Arzt WER HAT ERFAHRUNG?
« Antwort #10 am: 22. Juli 2012, 17:31:49 »
torbens mandel op steht dienstag an.

das die hno ärzte sofort schnibbeln kann ich widerlegen. meiner hat es erst mit zitronenwasser gurgeln versucht, dann mit einer anderen lösung. hat alles nicht funktioniert.

dann erst sagte er raus.
der zweite, operirende hno arzt sagte dann auch raus.

so dicke mandeln können demblut schaden. habt ihr schon mal die blutwerte untersuchen lassen? bei torben ging es schon auf die eisenwerte.

bin gespannt wie es wird und ob man es ihm später anmerkt.

starlet

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5069
Antw:Geschwollene Mandel- keine Behandlung vom Arzt WER HAT ERFAHRUNG?
« Antwort #11 am: 22. Juli 2012, 20:34:22 »
bettina, was habt ihr bei der OP dann machen lassen?
nur die mandeln oder die ohren au h?

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Geschwollene Mandel- keine Behandlung vom Arzt WER HAT ERFAHRUNG?
« Antwort #12 am: 22. Juli 2012, 20:52:36 »
Es wurde gemacht, was nötig war! Genau das war abgesprochen.

Mandeln raus war klar. Verkleinerung kam nicht in Frage, weil eben vorher schon eine Entzündung und einmal Scharlach vorgelegen haben. Verkleinerung nur bei entzündungsfreien Mandeln, da waren sich drei HNOs hier einig. Nur die in  Frankfurt haben gesagt verkleinern. Lt. den HNOs hier machen die Kliniken das gerne, damit sie das Geld für die Laser wieder reinbekommen.

Die Polypen wurden entfernt und ein Trommelfellschnitt gemacht. Dann wurde geschaut, wie es hinter dem Trommelfell wirklich aussah und es sah schlimm aus. Lt. der operierenden Ärztin war das schon gewebeartig, also nichtmals mehr richtig flüssig, also wurden zur Sicherheit Röhrchen gesetzt. Die sind inzwischen raus, die Ohren OK, keine Flüssigkeit hinter dem Trommelfell mehr.

Lt. HNO ist der Hörtest sehr gut, aber irgendwie hört er meiner Meinung nach dennoch nicht so gut, wie er sollte. Vielleicht fehlt ihm da wirklich etwas in der Verarbeitung. Vielleicht auch dadurch, dass es sich so lange hingezogen hat. Allerdings hat er im KiGa, Vorschularbeit und so keine Probleme. Er versteht die Arbeitsanweisungen, kann diese auch umsetzen, fragt selten nach, weil er irgendwas nicht verstanden hat und dann war es meistens wirklich ein Verständnisproblem und kein akustisches. Also harren wir der Dinge und schauen, wie sich das weiter entwickelt. Seine Sprache ist gut, er schnarcht nicht mehr, atmet nicht mehr fast ausschließlich durch den Mund.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Antje

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1776
  • Luca 21.10.2008 Laura 08.01.2011
Antw:Geschwollene Mandel- keine Behandlung vom Arzt WER HAT ERFAHRUNG?
« Antwort #13 am: 22. Juli 2012, 23:29:10 »
Luca hatte auch sehr große Mandeln und da er Monitorkind war hat man auch schön die Atemaussetzer gemerkt... er hat geschnarcht wie irre und war immer unausgeschlafen... auch in der Entwicklung ist er eher stehen geblieben... im schlaf werden die Muskeln ja locker sag ich jetzt mal so und da fallen die Mandeln mehr zusammen und das macht dann die Aussetzer... seit seiner OP ist er wie ausgewechselt... schnarcht nicht mehr, macht riesige Entwicklungssprünge und hat keine Aussetzer mehr... das ist jetzt über ein jahr her und seitdem ist er auch nicht mehr krank gewesen trotz Kiga start... vorher hatte er dauernd bronchitis oder irgend einen anderen Infekt... ich bin ja da eher von der Seite was machen zu lassen statt ewig abzuwarten...


Mom

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1032
Antw:Geschwollene Mandel- keine Behandlung vom Arzt WER HAT ERFAHRUNG?
« Antwort #14 am: 23. Juli 2012, 12:59:55 »
@ Bettina:
 Danke für deine audführliche Antwort. :-*
Dein Bericht hat mich doch etwas schockiert. Ich denke ich werde unserem Kia doch bitten uns an einem HNO zu überstellen. Sie hat offensichtlich keine Probleme (zu deiner Frage, sie ist 3) und die Mandeln sehen nicht entzündet aus, aber sehr rot. Also nicht eitrig. Sie isst gut, aber sie mag kein Fleisch, wo ich jetzt nach deinem Bericht fast denke, sie bekommt Fleisch vieleicht nicht runter!??! Alles fing mit einer Grippewelle bei uns an, und sie war als ich es bemerkte extrem nörgelich und schlecht drauf, daher gab der Kia erstmal zur Sicherheit Antibiotika (2 Runden). Als sich dann nicht tat (allerdings war sie schnell besser drauf) hiess es sie ist als gesund anzusehen. Und wir sollen alle paar Monate vorbeikommen.
Ich wußte garnicht dass das auch auf die Ohren übergehen kann, dein armer Lütter hat ja was durchgemacht in so jungen Jahren. 
Zur Stimme kann ich sagen, dass sie eine eher tiefe kräftige Stimme hat (was vielen auffällt). Aber die meine ich war schon vorher so.  ;)

@ Moni:Danke für deine Antwort! :-*
Und womit hat er gegurgelt? Ab wann hast du bemerkt, dass er mit den Mandeln zu tun hat? Unser Kia sagte es gibt für Kleininder nichts zum gurgeln, das würde sie nur verschlucken. Dabei kann sie sehr gut gurgeln...... Blutwerte sind noch nicht kontrolliert worden, damit will sie noch warten. Langsam kommt es mir komisch vor. Mit allem sollen wir warten...... Alles Gute für die OP! Vielleicht magst du später mal berichten?


@ Antje: Dane für deine Antwort  :-*
Also ich bin immer lieber Vorsichtig bevor ich operieren lassen würde oder so. Unsere Lütte ist eher etwas weiter entwickelt als viele Gleichaltrige, also da habe ich kein Grund zur Sorge. Schnarchen tut sie, aber sie hat keine Aussetzter und ist nach dem Schlafen auch ausgeruht.

@All:
Mich würde mal intressieren ob es wirklich nichts zum gurgeln für uns gibt und in wie fern wir auf die Ohren achten können.
Ich selbst kann ein Lied davon singen ich hatte sehr oft Wasser hinterm Trommelfell, und einige Male sind mir die Trommelfälle gerissen, das war sehr schmerzhaft. Ich habe bei mir nie schneiden lassen, weil jede Narbe das Hörvermögen beeinflußt. Mir wurden die Mandeln auch so mit 5 rausgenommen, aber trotzden leide ich wieder regelmäßig an Mandelentzündungen. Dabei sehen meine Mandeln bei weitem nicht so riesig aus wie Ihre!Also ich habe nie darüber nachgedacht, dass meine Ohrprobleme mit den Mandeln zu tun haben  :-X

Bettinas Bericht hat mich sehr hellhörig werden lassen und das mit der Bratwurst allein schon fand ich sehr erschreckend.

Nach wie vor bin ich auch dafür nicht zu schnell zu schnippeln , aber ich werde sehen dass wir eine öftere und bessere Kontrolle bekommen und die Blutwerte.....

Noch eine Frage: Ich hab mal gehört, das entzündete Mandeln auch ein Zeichen sein kann für entzündungsherde im Körper? Stimmt das? Weiß jemand was darüber?

VIelen Dank für Eure vielen Antworten!!!! Das war wirklich schon sehr hilfreich und sorgt für neue Denkanstöße! Fühlt euch gedrückt!
 s-kuscheln

moni

  • Gast
Antw:Geschwollene Mandel- keine Behandlung vom Arzt WER HAT ERFAHRUNG?
« Antwort #15 am: 23. Juli 2012, 13:10:22 »
wir sollten mit zitronenwasser gurgeln. das kann auch geschluckt werden. torben hat es zweimal gemacht dann tat es ihm weh oder war halt unangenehm.

wir fahren gleich los. werde berichten

Mom

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1032
Antw:Geschwollene Mandel- keine Behandlung vom Arzt WER HAT ERFAHRUNG?
« Antwort #16 am: 23. Juli 2012, 13:12:36 »
Was heißt Zitronenwasser? Ein paar Tropfen Zirtonensaft auf Wasser?

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung