Autor Thema: Fructose Intoleranz - Hilfe  (Gelesen 628 mal)

pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9164
Fructose Intoleranz - Hilfe
« am: 28. Januar 2015, 14:25:36 »
Ihr Lieben,

ich wurde heute positiv getestet und weiß nun gar nicht so genau was ich essen kann, bis ich einen Termin bei der Ernährungsberaterin bekomme.
Der Lactose Test nächste Woche steht noch aus.

Habt ihr Tipps, oder eine gute Homepage für den Anfang?
Danke :*
Viele Grüße Pela


jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 10843
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:Fructose Intoleranz - Hilfe
« Antwort #1 am: 28. Januar 2015, 14:44:55 »
Bin nur kurz online, heute Abend habe ich mehr Zeit, wenn du bis dahin nicht schon genug Infos hast.

Überlicherweise sagt dir dein Bauch, was geht und was nicht. Da ist leider fast immer ausprobieren nötig, weil die jeweilige Grenze bei allen Menschen unterschiedlich ist.

Die großen Übeltäger:

Säfte, Limonaden bzw. Fruchtzucker in flüssiger Form (Unser Sohn hat es und bei ihm geht nur Wasser, Limo noch nicht mal 100 ml und alles haut durch)
Obst
Fertigprodukte und Pülverchen (da sind sie gut versteckt)

Bei Obst und Gemüse musst du wirklich ausprobieren. Banane geht hier als einziges gut. Und bei Gemüse Erbsen, Mais, Karotten halt in geringer Menge.

Wichtig ist zu wissen, dass es auch unterschiedlich ist, in welcher Form und wann du die Fruchtose zu dir nimmst. Flüssiges passiert schneller den Magen und haut dann auch leichter durch als was festes, was verdaut wird. Auch morgens auf nüchternen Magen schlägt Fruchtose schneller übel an, als abends nachdem schon viel im Magen ist.
Letztendlich musst du aber herausfinden, was und wieviel du davon verträgst.
Und probier es einzeln aus, damit du auch genau weißt was geht und was nicht.

Wir haben es hier ganz gut im Griff, seit ich alles selbst mache und er keine Säfte und so kriegt. Obst nur Banane und wenig Gemüse. Ab und zu mal eine "Nascherei", aber dann halt nicht mit einem anderen "Reiz-Essen" kombinieren (zu viel des "Guten").
Man kann aber recht gut damit leben. Alles Gute für dich.  :-*


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.


pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9164
Antw:Fructose Intoleranz - Hilfe
« Antwort #2 am: 28. Januar 2015, 17:00:42 »
Danke :*

Ich glaube ich brauche ein Buch, bis ich eine richtige Beratung habe.
Viele Grüße Pela


LILA

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6232
Antw:Fructose Intoleranz - Hilfe
« Antwort #3 am: 29. Januar 2015, 14:02:41 »
Ach das sehe ich jetzt erst. Dann hier.  ;)

AMelie hat eine Fructose Intoleranz.
Wir wissen es seit einem Jahr und ich hatte dann auch schnell ein Gespräch mit einer Ernährungsberaterin.

Auch normaler Zucker ist Problematisch, da er teilweise aus Fruchtzucker besteht. Besser verträglich ist Traubenzucker.  ;)

Ich bekam eine Liste, welche Dinge eher möglich sind und welche schwieriger.
So ist Apfel und Birne meist sehr problematisch. Besser vertragen werden meist Banane, Aprikose, Mandarinen oder Himbeeren. Aber im Endeffekt muss es jeder selbst austesten.

Jewa schreibt bei ihnen geht Limo nicht. Das ist hier gar kein Problem.  ;)
Nur eben keine Säfte.

ICh kann gerne mal unsere Unterlagen einscannen und dir schicken. Bräuchte nur deine e-mail Adresse  ;)

LG, KAthrin



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung